Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 66.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schöne Farbe Welche genau hast du genommen? Wirst du die Reckhorns eigentlich unter das Podest oder unter die Sitze befestigen?

  • Ich kann mich den Glückwünschen nur anschließen, das sieht echt fantastisch toll aufgeräumt aus über so eine saubere Verkabelung würd sich so manches Rechenzentrum freuen

  • Kellerkino "Pareto"

    Chupachris - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Das mit dem Schrauben würde ich tatsächlich nur machen, um auch Druck auf die Leimstelle zu bekommen ( es soll ja auch dicht sein) und um zu verhindern dass es seitlich kippelt-auch das kann ja bei den ersten Brettern noch mit Spanngurten passieren wenn man nicht aufpasst. Komplett stumpf verleimen, wenn’s nur ne Frage der Zeit ist-warum nicht aber fehlt dann nicht der konstante Druck während der Trockenzeit? Sorry für die blöden Fragen, aber bin leider echter Noob was Holzarbeiten angeht

  • Kellerkino "Pareto"

    Chupachris - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Danke für die Tipps! Der Strukturlack ( Warnex oder eben Tuffcab pro) gefällt mir, den werd ich wohl für die hinteren Kisten des DBA nehmen weil die ja wahrscheinlich sichtbar stehen werden (Nur die hässliche Membran der JBL hätte ich schon gerne versteckt, vielleicht muss ich mir da noch was mit Akustikstoff basteln). Nagelmaschine, gute Idee eigentlich. Ich befürchte ich hab keine im näheren Umfeld - mal sehen wie aufwendig das mit dem Vorbohren/Schrauben wird

  • Kellerkino "Pareto"

    Chupachris - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Heute habe ich mal die erste Testorder im örtlichen Toom für zwei der JBL Gehäuse in Auftrag gegeben. Ich fress nen Besen wenn das da insgesamt gut geht - die Maße wurden in doktorähnlicher Schrift auf einem Waschzettel festgehalten, der an der Kasse kopiert und an die Holzbearbeitung übergeben wurde. Bin ja mal gespannt Anstatt mit Spanngurten zu arbeiten, werde ich wohl direkt nach dem auftragen von Ponal Express auf Stoß mit Spax zusammenschrauben. Nach dem Trocknen entferne ich dann einfach …

  • Das sieht ja wirklich spitze aus! Glückwunsch zum Umbau

  • Zitat von Bolle: „Was heißt "bündig am Rand"? Ich dachte eigentlich "jeweils immer 3 Seiten verbinden" ist eindeutig. Da gibt es ja nur genau eine Art und Weise, wie das geht. Wie viel "Mitte" bleibt denn dann überhaupt noch? Leim von mir aus auch noch was in die Mitte, schaden tut das nicht. Nur die Querschnittsfläche sollte nicht mehr als 1/3 reduziert werden. “ Ja stimmt, für das verbinden von 3 Seiten gibts nur eine Möglichkeit, sorry Naja „Mitte“ gäb es bei ner Tiefe von 35 cm und den Seite…

  • Zitat von Caleb81: „Zitat von Opa Uwe: „Mir ist nur bei den ungeradzahligen Chassisanzahlen immer etwas unwohl “ 2x6 ist doch nicht ungerade?! 2x - in Reihe: 4+4+4=12ohm die dann parallel 12/2=6ohm pro Gitter “ genau, so war es gedacht @Bolle: du meinst, diese Leisten so bündig am Rand entlang oder? Und zusätzlich noch in der Mitte quer oder lässt du das im Innenbereich frei?

  • Hey zusammen, ich hoffe es ist ok wenn ich meine Anfrage nach Rat/Absegnung hier rein poste: Ich habe noch 12 von den JBL CS1214 erstehen können und möchte damit ein 2 mal 6 DBA bauen. Als Nettovolumen habe ich ca 67 Liter veranschlagt, bei 22mm MDF und den (Brutto-)Maßen 67cm B / 40cm H / 35cm T. Passt das - und: reicht es dann wohl aus, wenn ich wie hier gezeigt eine Kreuzversteifung im Gehäuse habe? Mir ist bewusst dass es bestimmt aufwendiger geht, ich wollt’s so einfach wie möglich halten, …

  • Kellerkino "Pareto"

    Chupachris - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Hallo zusammen, es gab in der Zwischenzeit bei mir ein paar konzeptionelle und auch handwerkliche Änderungen, daher wollte ich das hier mal auf den neuesten Stand bringen. Anfang des Jahres hatte ich außerdem das Vergnügen, mir ein paar Heimkinos bei diversen Forenkandidaten anzusehen/hören, das hat mich für die eigene Entscheidungsfindung ( und zwischenzeitliche Budgeterhöhung ) auch enorm weitergebracht. Zum aktuellen Plan/Zustand: Die Eingangstür, die bisher genau in der Ecke des Raumes war w…

  • Hallo beisammen, der Behringer NX60000D scheint ja wohl der Nachfolger des inuke NU6000DSP zu sein, wenn ich das richtig mitbekommen habe? Kann man davon ausgehen ( oder weiss es jemand ), dass der einstellbare Delay auch beim neuen Modell bis 300ms geht so wie bei der inuke? Ich konnte darüber in den technischen Angaben auf den Shops keine Info finden Danke!

  • Vielen Dank für Eure Antworten und Tipps Klar, ein minimales Rauschen wird sich nicht verhindern lassen - aber solange das im Betrieb am Hörplatz nicht auffällt sondern nur auf dem Messblatt, ist mir das herzlich egal Zitat von Lando2081: „Zitat von HighEndHarry: „Ich würde solide symmetrische XLR Kabel verlegen und erst mal mit einem Adapter arbeiten und irgendwann wenn es ins Budget passt den vorhandenen Denon gegen eine symmetrische Vorstufe ersetzen. Die vorgeschlagene DI kostet ja fast so v…

  • Hallo beisammen, ich blicke gerade durch den Kabelwald nicht durch - so recht weiss ich nicht, welche Adapter/Kabelkombination für mich die richtige ist. Hatte bisher nur mit passiven Lautsprechern zu tun, möchte aber nun aktive im Kino einsetzen. Ich habe den Denon 2802, der hat PreOuts im Cinch (female). Die meisten aktiven Studiomonitore haben XLR oder auch Klinke als Eingang (In meinem Fall XLR female beim Behringer 2031A). Überbrücken muss ich 15m, wenn ich etwas Luft haben will sogar 18m. …

  • Zitat von Bolle: „Die Angaben bei Thomann sind immer / Paar, also wird die JBL 106dB / Box haben. ... “ Danke für die Tipps, das wir mir nicht klar, dass die dB als Paar angegeben werden. Wenn ich im gedämpften Raum noch an die 100dB komme, ist das für mich mit Sicherheit genug. Insofern sollten die alle in dem Bereich liegen. Über die Klangfarbe muss man natürlich für sich selbst entscheiden, ich hoffe ja die Behringer 2031 passt zu mir. Ich glaube Euch auch, dass die Mackie HR824 oder Presonus…

  • Hallo zusammen, ich hoffe es ist ok dass ich diesen Thread nochmal hervorkrame. Durch ein paar wertvolle Tipps wurde ich auch auf aktive Studio Monitore aufmerksam und überlege nun, mir auch damit mein Heimkino auszustatten ( 4m*7m*2,3m, Hörabstand ca 3,5m erste Reihe). Nun gibt es die Behringer 3031A leider nicht mehr neu zu kaufen, nur noch die 2031A - die dafür aber wirklich zum Kampfpreis von um die 280 € das Paar. Jetzt ist die Frage, hat sich in den 3 -4 Jahren seitdem dieser Thread noch m…

  • Also erstmal Hut ab vor dem, was du da alles „gebastelt“ hast! Du hast definitiv die Stufe „Heimwerkeranfänger“ hinter dir gelassen Warum du dein selbstgebautes Rack nicht einfach etwas weiter gemacht hast, würde mich auch interessieren - wie hocky schon sagte, Platz nach rechts wäre ja noch da gewesen.

  • Kellerkino "Pareto"

    Chupachris - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Zitat von hocky: „Das praktische an Keilrahmen ist ja dass die innenliegenden Latten nach hinten versetzt sind. D.h. die von mir verlinkten Halterungen kannst Du an mehreren Punkten verwenden. “ So genau weiss ich nicht wie ich mir das vorzustellen habe - ich glaube mein Rahmen ist da etwas unorthodox gebaut was die Verlattung angeht Ich werde versuchen, das über Winkelverbindungen am Hauptrahmen nach aussen rum zu den "Beinen" des Gerüsts/Ständers zu lösen Gedanklich bin ich Moment allerdings i…

  • Kellerkino "Pareto"

    Chupachris - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Zitat von kottan: „Das würde ich nicht machen und habe ich so auch noch nicht gesehen. Das Gitterraster kannst du doch selbst so bestimmen dass es sich mit den LS nicht ins Gehege kommt. Bei den Subs macht es nichts aus wenn mal eine Lattung vorne vorbei geht. “ OK, danke für die eindeutige Antwort. Ich werd die Ladung einfach anpassen - mal testen ob man die unterste horizontale entfernen kann, ohne dass es zu wackelig wird. Höher will ich die Lautsprecher eher nicht machen ( nur um der Verladu…

  • Kellerkino "Pareto"

    Chupachris - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Nachdem ich nun mit der Lautsprecheraufstellung etwas herumexperimentiert habe ( was sich ja in Grenzen hält, da ich ja innerhalb der 80cm hinter der Leinwand bleiben muss), habe ich testweise die Ecken an der Front mit Sonorock aufgefüllt ( die fehlende Lücke um die Deckenhöhe zu erreichen wurde stilecht mit Colakisten gefüllt ). Hinten links im Raum die Ecke habe ich ebenso ausstaffiert. An der Sitzposition ist zumindest im Tiefbassbereich schon was spürbar, aber im Bassbereich direkt darüber …

  • Kellerkino "Pareto"

    Chupachris - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    @kottan: Meinst du anstelle der Eckabsorber? Aber du hast Recht, die Bedenken hatte ich auch schon. Den anderen Subwoofer diagonal zu setzen werde ich mal testen.Für den Fall dass da gegenüber wirklich eine kleine Bär sollte, wäre das natürlich etwas unglücklich Macht’s eigentlich auch nen Unterschied auf welcher Höhe man nen Sub setzt? Für die Längsausbreitung dürfte das ja kein großer Unterschied sein Wegen der Lautsprecher an der Front: Mir wärs auch lieber drei gleiche/zusammengehörige zu ha…