Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Terminator - Dark Fate

    hocky - - Kino-Small Talk

    Beitrag

    Der Film heißt übrigens "Dark Fate" - vlt. mag mal jemand den Thread-Titel korrigieren.

  • 13.1 oder ein Kino im Keller

    hocky - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Zitat von Squeezeman: „Naja, ich hab hat maximal 210cm. “ Hmmmm, ich würde gerne nochmal zurück auf Los und das Thema "Unterfangung" ansprechen. Du schreibst weiter oben dass Du mit dem vorhandenen Fundament auf 2.1m Raumhöhe kommst und Dir eine Verlängerung des Fundamentes zu aufwändig wäre. Ich würde mir an das Deiner Stelle nochmal durch den Kopf gehen lassen und überlegen ob das nicht doch eine Option wäre das Fundament zu verlängern. Das wurde bei uns am Bestandshaus gemacht als unser Kinok…

  • 13.1 oder ein Kino im Keller

    hocky - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Zitat von Squeezeman: „Beheizen wollte ich den Raum mit einem Raumhohen Heizkörper. “ Egal wo Du ihn hinbaust, er wird bei irgendwas im Weg sein (LS, Absorber, Diffusoren, Frontwand, Rückwand, ...). Wenn Du eh den Boden raushaust kann ich auch nur eine FBH empfehlen. Dünnschicht-FBH hatte ich ja weiter oben auch schon in den Raum geworfen. Sind die paar cm wirklich ein Problem?

  • 13.1 oder ein Kino im Keller

    hocky - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Zitat von Squeezeman: „Mit dem Fundament ja, mit dem Mauerwerk nein. “ Und das Mauerwerk hat keinen Kontakt zum Fundament? Zitat von Squeezeman: „Dann werden die Boxen eben nicht auf den Boden gestellt. “ Sondern? Vermutlich dann an die Wand gehängt/geschraubt => auch direkte Übertragung auf die Wände. Ich bin da aber auch noch eher in Richtung Fußkalt unterwegs. Ich habe Anfang des Jahres bei meinem Sohn nachträglich eine FBH eingebaut. Ich hab den Estrich rausgenommen und dann eine Dünnschicht…

  • 13.1 oder ein Kino im Keller

    hocky - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Hm, aber Parkett direkt auf die Boden"platte"? Normal kommt da ja erstmal Estrich drauf - von mir aus auch Trockenestrich - aber so ganz ohne?

  • 13.1 oder ein Kino im Keller

    hocky - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Moin, das klingt doch vernünftig. EDIT: Achso, was ist dann weiter für ein Bodenaufbau auf dem Betonboden geplant?

  • 13.1 oder ein Kino im Keller

    hocky - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Moin, hier mal ein Ausschnitt aus Unterlagen für unseren Anbau. Die Schichtdicken sind sicherlich nicht repräsentativ, aber vlt. kannst Du da bzgl. Aufbau was für Dich rausziehen. beisammen.de/index.php?attachm…faaaa970aceb51b20de877790 Darüber hinaus haben wir mal den Fußboden in unseren Badezimmer tiefer legen lassen wegen Einbau einer bodenebenen Dusche und Verlegung des WC - das war eine relativ simple Aktion, waren aber auch nur 10cm Tieferlegung und ein kleinerer Raum. Der Hinweis vom Opa …

  • nexus ONE - Mein Traum ist wahr

    hocky - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Moin, Zitat von Lando2081: „Aber ich messe am entferntesten Punkt, da wo die Frischluft angesaugt wird. “ womit misst Du das denn? Ist das in Deine Steuerung eingebunden?

  • Hm, das ist in der Tat seltsam. Vielleicht durch das Umstellen (ab- und anstöpseln) einfach den Kontakt verbessert.

  • Zitat von George Lucas: „etzt im Endstufen-Schrank brummt nichts mehr, gleichwohl die Verkabelung unverändert geblieben ist. “ Steckt der Player denn immer noch in der selben Steckdose?

  • Ich verstehe nicht wieso über eine LWL-Strecke keine Kommunikation in beide Richtungen möglich sein soll... Mit meinen Crestron-Transmittern und Receivern kann ich über die LWL-Verbindung sogar LAN und IR und RS232-Befehle gleich mit übertragen.

  • Zitat von farpoint: „Die reinen optischen Kabel/Systeme beheben das durch die systembedingte galvanische Trennung tatsächlich, allerdings sind diese meist nicht HDCP tauglich, da ihnen der „Rückweg“ fehlt und somit für HK-Anwendung ungeeignet. “ Das wär mir so nicht bekannt. Was ich so gesehen habe unterstützt problemlos alles was man für´s HK so braucht, z.B. purelink.de/de/news/purelink-f…tender-mit-vollen-18-gbps

  • Zitat von beckersounds: „Zitat von George Lucas: „Zitat von hocky: „Vermutlich würde ein Wechsel auf eine optischen HDMI-Kabel das Problem auch beheben. “ Das hatte ich als erstes probiert damals. Leider blieb dieser Wechsel ohne Erfolg. “ War das ein rein optisches Kabel oder so ein Hybrid Kabel? “ Guter Punkt. Wenn ich das so auf die Schnelle richtig überblicke, dann sind die gängigen optischen HDMI-Kabel alle Hybrid-Kabel, also Glasfaser plus Kupferleitung. Über den "Kupferteil" können dann n…

  • Zitat von George Lucas: „Zitat von hocky: „Vermutlich würde ein Wechsel auf eine optischen HDMI-Kabel das Problem auch beheben. “ Das hatte ich als erstes probiert damals. Leider blieb dieser Wechsel ohne Erfolg. “ Hm, das ist interessant. Da wäre mal interessant zu wissen wie so ein Kabel genau aufgebaut ist.

  • Zitat von Opa Uwe: „Hätte vermutet, dass Digitalkabel für störende Magnetfelder unempfindlich wären. “ Ich denke mal es handelt sich um eine Einstreuung über die Schirmung/Masse des HDMI-Kabels, die überträgt sich dann auf die anderen Komponenten. In dem Punkt unterscheiden sich ja analoge nicht von digitalen Kabeln. Eine Störung des Digitalsignals selbst wird es wohl nicht sein. Vermutlich würde ein Wechsel auf eine optischen HDMI-Kabel das Problem auch beheben.

  • Flexible Gegensprechanlage fürs Haus

    hocky - - Sonstiges

    Beitrag

    Zitat von Squeezeman: „Gibt es auch noch ganz normale? Taste draußen drücken und drinne klingeling- Sprechanlagen. Schon schwerer zu finden heutzutage. “ siedle.de/App/WebObjects/XSeMI….3346.5391/Audio-Set.html ritto.de/produkte/ritto-sets/sets-minivox-audio.html

  • Flexible Gegensprechanlage fürs Haus

    hocky - - Sonstiges

    Beitrag

    Zitat von Lando2081: „Zitat von hocky: „Das Zauberwort ist "SIP" (wurde ja schon genannt). “ Korrekt. Das kann Doorbird daher auch “ Ja, die Doorbirds habe ich auch im Auge für eine eventuelle Aufrüstung in der Zukunft. Für die gibt es auch direkt ein Crestron-Modul, was mir die Einbindung in meine Steuerung direkt erleichtern würde.

  • Flexible Gegensprechanlage fürs Haus

    hocky - - Sonstiges

    Beitrag

    Moin, schau auch mal bei 2N => 2n.cz/de_DE/produkte/sprechanlagen Innenstellen => 2n.cz/de_DE/produkte/ip-innensprechstellen Das Zauberwort ist "SIP" (wurde ja schon genannt). Die Türstation und die Innenstellen werden quasi als Telefone an den SIP-Server angemeldet (bei mir ein Asterisk, Fritz sollte aber auch gehen). Da alles über IP geht bist Du auch bzgl. LAN und/oder WLAN völlig frei. Ich mach das bei mir auch so dass ich eine normale Außenkamera für das Bild nutze und nur für den Ton die S…

  • Ist im Vergleich zu Basotect aber auch deutlich schwieriger zu verarbeiten: ist schwerer, in sich instabil, rieselt und lässt sich schlechter schneiden. D.h. man braucht gerade an der Decke auf jeden Fall einen stabilen Rahmen, während man Basotect (theoretisch) direkt an die Decke hängen/kleben kann.

  • Zitat von Gentleman: „Zitat von hocky: „Sollte sich mein Kino jemals einem halbwegs präsentablen Zustand nähern, bist Du natürlich herzlich eingeladen. “ Cool! Ich komme auch gerne im unfertigen Zustand vorbei. Oder hast Schiss, dass ich Pfusch entdecke? “ Jo, weißt ja, bei mir läuft das nach dem Motto "außen hui, innen pfui" Aber "halbwegs präsentabler Zustand" heißt auch nicht "fertig". Nur momentan ist das Chaos einfach noch ZU groß.