Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • The Dark Force Awakens

    Deflection - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Ist dieses Material wirklich so Falten anfällig? Bei der Centerstage XD oder auch der Phifer muss man schon grobe Fehler beim Spannen machen damit man sichtbare Falten rein bekommt. Du weißt ja denke ich, immer über Kreuz von der Mitte aus nach außen spannen. Edit..... Achja hatte sich ja gelöst hatte ich gerade erst gelesen . Aber ist die an sich auch unabhängig davon sehr schwierig zu spannen ? Die Spannung muss ja schon relativ groß gewesen sein, damit sich da diese Verklebung löst ?

  • Finde ich auch, sieht irgendwie staubig aus, wirkt aber auch so zusammengewürfelt. Subwoofer an der Decke kann man auch bei Musicals öfters sehen. Da liegt es aber denke ich auch zum Großteil am Orchestergraben, der unten vor der Bühne im Weg wäre, oder sonst zugedröhnt würde. Besonders in hohen Räumen funktioniert das wunderbar. Im 2,2 m hohen Heimkino wird es vermutlich kaum Unterschiede machen , ob der Subwoofer jetzt unter der Leinwand steht oder über der Leinwand an der Decke.

  • The Dark Force Awakens

    Deflection - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Bei meiner Test STA 2000D hatte ich auch Unterschiede im Rauschen und Brummen zwischen den 4 Kanälen. Hab meine Tabelle gerade gefunden. Das Surren war auch in einem anderen Haus genauso vorhanden, die Gegenprobe habe ich also gemacht. Falls grobe Fehler gefunden werden, Bitte Info und ich berichtige. beisammen.de/index.php?attachm…1fff9e436d569f2a2c2f83db4

  • The Dark Force Awakens

    Deflection - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Hallo Aries, es freut mich das die LS von Nils & Co. gefallen. Das Problem mit dem Rauschen hatte ich auch besonders beim Umbau auf aktiv. Es gibt kaum PA oder günstige Studio Endstufen, die zumindest am 110db 1w 1m Horn ausreichend wenig Rauschen auf 4m Distanz, selbst bei fast geschlossenen Endstufen Potis Rauscht es da sogar noch leicht hörbar. Dazu kommt dann noch das Rauschen der DCX2496 (teurere Alternativen Rauschen da auch nicht / oder wenn kaum weniger) ... das DSP Rauschen ist zumindes…

  • Kaufe 5m RGB Strippe mit 5050LED. Früher war 150 LED 5m üblich, heute er 300. Darauf achten dass jede LED jede Farbe kann. Es gibt RGB Strippen, da sind im Wechsel Rot, Grün, Blaue LEDs verbaut, dass erzeugt aber ein sehr ungleichmäßiges Licht. Dazu kann ich das ,,Wifi Ufo,, beim großen A empfehlen. Daran wird die Strippe angeschlossen und man kann sie über App steuern. Es wird nur noch ein 5 Ampere Netzteil benötigt. Bei den Strips ist das aber eigentlich meist dabei. Auch sind verschiedene Far…

  • @ Bolle, ich bezog dass überwiegend auf die Helmis und die stehen doch idealerweise im Druckmaximum einer Mode. Wenn man die Sub Position ändert, können sich doch auch die Bereiche der Druckmaxima ändern?

  • Die ganzen Resonatoren wurden ja schon an Stellen positioniert, an denen sie, zur derzeit gegebenen Subwoofer Aufstellung, die größte Wirkung haben, im Idealfall. Bei einer ganz anderen Subwoofer Konfiguration, werden vermutlich einige Resonatoren nicht mehr an ihren idealen Positionen stehen. Es gibt ja schon allein meistens 2-3 verschiedene Resonatoren, für 2 oder 3 verschiedene Dröhn Frequenzen. Zu den zwei Subwoofern ( an jeder Wand einer ?) Ein DBA braucht halt eine gewisse Anzahl an Subwoo…

  • Pollin bzw Billigshaker Tuning

    Deflection - - Subwoofer & Shaker

    Beitrag

    Umso größer das Gewicht, umso eher würde ich den Shaker horizontal montieren, in seiner Auslenkung. Zumindestens hat der Bass pump, mit 1 Kilo Gewicht, horizontal kein Problem. Wie dass beim Pollin ist, weiß ich nicht. Bei horizontaler Montage sind auch leichte Sessel, die auf dicken Gummiplatten Türmen Stehen,( 5x5x5 cm Block) leichter in Bewegung zu versetzen als bei vertikaler Auslenkung.

  • Pollin bzw Billigshaker Tuning

    Deflection - - Subwoofer & Shaker

    Beitrag

    So hatte ich es damals beim BassPump III gemacht. youtube.com/watch?v=3AZhNFdvrtY Heute habe ich aber auch richtige Subwoofer

  • Ja der Vorteil ist wie bei allen aktiven Lösungen natürlich, dass man tonal viel ändern kann. Selbst bei passiv hat man das schon in den 70-80ern über externe Equalizer gemacht, was im Hifi Bereich eigentlich im Laufe der Zeit komplett ausgestorben ist Bei der aktiven Lösung kommt natürlich dazu, dass man über Veränderung der Trennfrequenz noch mit der Stereo Bühne experimentieren kann. (rein für Heimkino Ton eher nachrangig denke ich) Die Kombination aus verschiedenen Trennfrequenzen und versch…

  • Berücksichtige aber, dass die Follhank, je nach eventueller auto Raumeinmessung und Montageposition, in jedem Raum etwas anders klingen wird. Das ist natürlich bei allen Lautsprechern so, die auf den Sitzplatz eingemessen werden. Bei der Follhank kommt noch dazu, ob derjenige der sie eingerichtet hat, wirklich alles genau nach Anleitung im DSP eingestellt hat. Kann auch schon einen kleine Unterschied machen, ob jemand ein Behringer2496 DSP genommen hat oder ein Mini DSP. Damit meine ich nicht be…

  • Suke, sag was falls zu OT.. Hallo Nils, danke für deinen Eindruck über das THX System. Dass sie auch gehobenen Pegel Ansprüchen im HK gerecht werden,hatte ich weniger angezweifelt. Da ging es mir eher um diese Typische Aufdringlichkeit in den Höhen bei den kleinen und mittleren Klipsch HK Serien, für mich gefühlt der Bereich über 6000Hz. Kannst du genau beschreiben, was an diesen Lautsprechern nicht so deine Sache ist? Eventuell sind das ja ähnliche Eindrücke, wie diejenigen die ich bei manchen …

  • Falls dass hier zu OT bitte Auslagern. Es gibt auch noch eine 15 Zoll Variante, klingt eventuell für manche, die immer schon voluminöse HiFi-Lautsprecher und zudem noch die typische Grundton Überdickung gewohnt sind, die je nach Aufstellung in üblichen Räumen meist mehr oder weniger auftritt, etwas passender. Im Beschallungsbereich gibt es dann aber auch immer Leute, die bevorzugen 12 Zoll, wenn sowieso ein Subwoofer vorhanden ist. Letztendlich müsste man das im Idealfall für sich selber im AB V…

  • Zitat von unluckymonkey: „Zitat von Alpenpoint: „Hi, die Follhank können schon anständig Pegel, die kann ich nicht ausfahren in meinem Kino. “ Warum Nicht? “ Ich denke mal, je nach dem wie man hier das Maximum dessen was der Lautsprecher kann definiert, wird es bei den üblichen Distanzen von 3 bis maximal 4 Meter einfach irgendwann zu laut und auch unangenehm. Das sind aber Pegel Bereiche, da sind die meisten HiFi-Lautsprecher schon abgebrannt und auch klipsch Lautsprecher nicht mehr so schön. Z…

  • Woanders hatte ich ja auch schon mal geschrieben, dass sich auch die kleineren Serien etwas gebessert haben, da wurde an der Geometrie der Hörner gebastelt und eventuell auch die Frequenzgänge etwas angepasst, da hört man hier und da, dass es besser geworden sein soll, ich habe dass aber selbst noch nicht überprüft. Von den etwas älteren THX Systemen weiß ich vom Hören, aber auch von bekannten, dass die auch diese Typische eigene Tendenz in den unangenehmen Höhen haben, wenn auch nicht ganz so a…

  • Wieso die ganzen ,,Mutmaßungen,, dass unterstellt ich hätte noch nie Klipsch gehört. Ich sage ja nicht generell PA ist besser, aber bei den Ansprüchen die manche haben, sind einige zumindestens mit den kleineren und mitleren Klipsch Serien, in dem Fall nicht so ideal bedient. Nein genau die 650 habe ich auch noch nicht gehört, aber eine grobe klangliche Tendenz bezüglich der Aufdringlichkeit in den Höhen bei großen Pegeln, konnte ich bis jetzt bei den meisten verschiedenen Klipsch Lautsprechern …

  • Das zappelige unter 300 Hz ist ja nicht ungewöhnlich, das können Decke-Boden Reflektionen sein, die Kammfilter also Auslöschungen verursachen. Die Frequenzgangmessung alleine sagt auch nicht alles aus um zu ergründen warum ein Lautsprecher in den Höhen bei großen Pegeln anstrengend wird. Da wäre noch die vertikale und horizontale Abstrahlung interessant. Dann muss man ja Bedenken, dass dort keine Pa Horn Treiber mit 70mm Diaphragma für eine Diskotheken oder Konzert Anlage verbaut sind, sondern i…

  • Es muss ja auch nicht zwingend KCS sein. Die die meisten professionellen 12 Zoll mit CD Horn Tops werden zu 90% in gleiche Richtung gehen,(auf Kino Ton bezogen) wenn sie gleiche aktive Trennung ehalten, etwa bei 1200 Hz und dieses typische CD Horn haben. EQth wird ja sowieso. Die Follhank etwa wird hier dann über 100Hz rauf, sehr ähnlich zu dem 12Zoll KCS Top sein. Eventuell gibt es beim Max Pegel Unterschiede, aber die Pegel bis die Unterschiede richtig hörbar würden, werden im Heimkino kaum er…

  • Google mal nach Kuhschwanzfilter, dass ist ein Filter, da senkt man anders als bei einem Peak Filter nicht einen schmalen Bereich ab, sondern ein breites Plateau. Wie auch beim Peak Filter kann Frequenz Güte und Pegel verstellt werden. Aber ich glaube das wirst Du gar nicht einstellen können. Außer da gibt es noch einen Untermenü, so eine Art Profi Modus. Eigentlich kannst du, wenn auch lautes hören nicht aufdringlich sein soll, nur versuchen mit dem Absenken dieser Bereiche die dich so stören, …

  • Erfahrungen zur Trinnov Altitude

    Deflection - - Elektronik

    Beitrag

    @Aries, Wollte damit nur sagen, dass auch die Altitude sicherlich kaum in der Lage ist, aus einem Lautsprecher mit ungünstigen Abstrahlverhalten,,... welcher dadurch eine sehr diffuse Stereo Bühne oder ähnliches verursacht, einen Lautsprecher zu zaubern, der eine komplett andere Stereo Bühne darstellt. Das Abstrahlverhalten sollte schon für den Zweck passend sein finde ich, deswegen ist es immer an erster Stelle für mich.