Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 680.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ein Kellerraum steht zur verfügung.

    Civer - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Zum Ritzen: ich hab fast alle meine Fermacell Platten (1250×2750) im Trockenbau geritzt und dann gebrochen. Mit der passenden Klinge und der richtigen Technik bricht die Kante dann auch (relativ) sauber. Nutzt man Fermacell als unterste Lage bei Mehrfachbeplankung würde ich mir den Dreck mit der Säge nicht antun.

  • AV-Vorstufe

    Civer - - Kaufberatung Audio

    Beitrag

    Das war aber nur eine oder zwei Abverkaufchargen. Da sind ja viele drauf angesprungen (was ich verstehen kann). Dann sind die Preise ja stetig gestiegen. Mittlerweile sind die Preise bei Iota aber eher im Preis-Leistungsbereich (kein Schnäppchen mehr) bei Neukauf.

  • Zitat von Qou89: „Na ob nun die Juckelei zum Briefkasten oder zur Videothek den Unterschied macht. “ Naja also ich wohne in der Provinz (wenn man das so überhaupt noch so nennen will ) und MEIN Briefkasten steht vor meinem Haus und der Post-Briefkasten liegt im Dorf auf direktem Weg. Da muss ich nichtmal aus dem Auto aussteigen um Post einzuwerfen. Das mit den Videotheken ist doch der gleiche Grund, wieso auch der Einzelhandel "stirbt". Ich tue mir das eigentlich auch nicht mehr an "in die Stadt…

  • @Mean: Ich denke mal dann bekommt man bei der nächsten Lieferung zwei statt eine bzw. drei statt zwei Medien...könnte ich mir mal vorstellen!

  • Ich würde VB vielleicht mal anschreiben. Ich bin ja erst seit anfang des Jahres dabei, hatte zwar auch schon leicht verkratze Filme, aber konnte alle abspielen. Die ein oder andere muss aber schon gereinigt werden, weil da teilweise Fingerabdrücke ohne Ende drauf sind.

  • The Dark Force Awakens

    Civer - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Also an vier solcher Schrauben könntest du dich vielleicht schon dranhängen (unter Vorbehalt und ohne deine Statur zu kennen). So kommen dir die Diffusoren höchstens MIT der ganzen Decke runter. Und ja: zu meckern gibts ja immer was. Aber nochmal wegen dem Kleben: mit einem Schneiddraht bekomme ich die Diffusoren auch wieder von der Decke, oder ich reiße einfach die Farbe mit ab. Nachbearbeitet werden muss die Decke dann eh (bei dir dann wegen der Löcher).

  • The Dark Force Awakens

    Civer - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Naja der, der die 48 Löcher gebohrt hat, wird sich freuen fürs liebe Geld. Aber mal ehrlich...du traust Montagekleber ja nicht wirkluch viel zu...der von Uhu für 3€ die Kartusche (reicht für einige Diffusoren) und ran damit an die Decke! Ich bekomme meine nicht einfach wieder runter. Jetzt ist jeder Diffusor mit 4 Schrauben an der Decke? Selbst bei 4er Spax hält da eine Schraube einige Kilogramm sofern sie richtig sitzt...das ist mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Aber gut...du musstest ja nich…

  • Wurmloch

    Civer - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Die muss dann unter die Dämmung bzw. über die Dämmung unters Parkett würde ich mal sagen. Wird ja oft so gemacht, dann i.d.R. aber damit das Laminat/Parkett auch nicht von unten feucht wird.

  • Wurmloch

    Civer - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Ja, muss man seperat machen dort. Wie du siehst ist der Bodenaufbau das problematische (wird dir ja schon den halben Thread mitgeteilt)! Im Estrich wird der Taupunkt unterschritten, was mit einer Dampfsperre (dicht!) aber gelöst werden könnte. Trotzdem ist das alles andere als gut!

  • Wurmloch

    Civer - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Du müsstest bei U-Wert den direkten Übergang zur Außenluft noch ändern, dann ändert sich auch das Tauwasser etwas...! Wie du aber erkennen kannst, ist unterm Parket innen der Taupunkt schon unterschritten, bedeutet: da bildet sich Kondensat (im Winter, sofern die Erde -5°C hätte und du innen im Raum 20°C). Die ganzen roten Balken bedeuten ja nichts gutes! U-Wert unter aller und keinesfalls ENEV gerecht (wenn in geheizter Hülle) und Tauwasser könntest du ein Schwimmbad draus machen. EDIT: mein Po…

  • Auf den Bildern sieht man leider nicht so viel um einen Gesamteindruck zu bekommen. Natürlich hast du bei dir (und auch fast in meinem Beispiel) auch noch 70cm Platz für oben und unten. Oben geht gelegentloch noch etwas weg wegen Absorbern an der Decke etc. dann bleiben unten auch noch gute 35cm...was mir als Unterkante zu tief wäre. Aber auch bei dir ist das Verhältnis Sitzabstand:Bildbreite ja nicht extrem.

  • Wurmloch

    Civer - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Wie kommst du denn auf 35°C im Raum? Das muss man erstmal schaffen in einem Kellerraum! Wenn sich die Raumluft auf 35°C erhitzt, dann wird die Luft relativ nur trockener und es fällt kein Tauswasser an. Man sollte nur keine warme "Fremdluft" (z.b. Außenluft) reinlassen sonst gibts "Ganztagstau". Also für mich wäre es nix, in einem Rumpelkeller (also ungeheizt bzw. nicht in der "Isolierten Hülle") so einen Technikraum zu realisieren. Vor allem weil es um einen Neubau geht...ob Mietkauf oder sonst…

  • Zitat von markus8981: „Zitat von Danzer43: „Ich sitze übrigens 3,3m entfernt von einer 2,85m 16:9 Leinwand entfernt. Für mich ideal. “ Fragste 10 Leute, bekommste 11 Antworten... “ Es geht doch immernoch irgendwie um das Verhältnis Sitzabstand zu Bildgröße (zweitrangig ist für mich,ob das Bild wirklich "wandfüllend" ist für den "Wow-Effekt"). Ich finde das Bild für 3,3m Sitzabstand bei 16:9 auch noch nicht übermäßig groß, bei 21:9 und diesem Sitzabstand fände ich es aber zu klein. Das 16:9 Sitza…

  • Ja, so ist es. Deshalb an der Front etwas zu ändern macht wenig Sinn. Weiter anch außen sollten die Decken-LS aber auch nicht! Ich denke die wenigsten haben Front L/R und Atmos L/R auf einer Linie und trotzdem funktioniert es!

  • Zu Atmos: Bei vier Top-LS passt die Anordnung schon so (in etwa) ohne jetzt ddie Deckenhöhe und Winkel der LS vor und hinter der Hörposition zu kennen (sehen). Eigentlich sollten die Atmos Speaker ja auf einer Linie zwischen Front und jeweiligen (imginären) Rears sein. Daspasst bei dir dann aber gar nicht. Ich habe eine ähnliche Anordung wie deine (nur angeordnet in einem Quadrat) und die LS an leicht auf die Hörposition angewinkelt. Andere haben das in etwa so und die Lautsprecher auch nicht an…

  • Was bedeutet für dich zukunftssicher? Aktuell werden die großen Streifen doch wohl zu 95% im 21:9 (oder ähnlichen Formaten) gedreht. Wie das in drei Jahren ausschaut kann dir hier niemand sagen. Außerdem (und das ist der Punkt): Die Zukunftssicherheit ändert ja auch nichts am zu ggf. großen Format bei 16:9 bei Sitzabstand XYZ. Du kannst jetzt auch in 4:3 planen und dann 16:9 bzw. 21:9 maskieren...ändert aber nichts am optimalen (oder wichtiger: persönlichen) Sitzabstand zur Bildbreite der Format…

  • Wurmloch

    Civer - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Ganz ehrlich...Ravenous hat es ja auch schon geschrieben...sonderlich "gut" ist das nicht (mal neutral ausgdrückt). Der Keller ist nach unten ungedämmt (laut deiner Aussage). Dann kannst du auch die Dämmung an den Wänden unter Frostgrenze weglassen. Da der Keller ungedämmt ist (somit dann auch geplant ungeheizt): wie ist denn der Bodenaufbau zum/im Erdgeschoss?? Es muss ja Energietechnisch auf jeden Fall eine Abgrenzung und Dämmung zum ungedämmten Teil (Keller) geplant sein. Soll der Aufgangsber…

  • Du musst es ja nicht machen. Fakt ist, dass bei 1:1 Bildbreite:Abstand bei 16:9 eher schon schlecht für die Wahrnehmung des Gesamtbildes ist. Ist dein Abstand viel größer, kannst du auch auf 16:9 gehen. Ich selbst hab das 1:1 Verhältnis und eine 21:9-Leinwand und bin mit dem 16:9 sehr zufrieden. Und ich würde jederzeit wieder auf 21:9 gehen. Formatwechselfilme maskiere ich mittels Beamer auch komplett weg.

  • Wurmloch

    Civer - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Ich wollte damit eher fragen, wieso du dann nicht gleich mit KNX ausrüstest. Zumindest die Busleitung würde ich überall direkt (auch in Eigenleistung) mit einziehen, auch an geplante Stellen für Präsenzmelder etc. Außerdem wirst du dir dann die von der konventionellen Elektrik geplanten Schalter-/ Tasterbänke gleich komplett sparen können. Eine UP-Dose pro Schaltstelle wird dann wahrscheinlich reichen (max zwei, wobei ich keine zwei habe). Gerade Sensorseitig ist das schon ein Unterschied und um…

  • Wurmloch

    Civer - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Darf ich fragen wieso du dann nicht gleich auf Knx gehst? Nur der Kostenfaktor? Willst du die Knx Aktoren später zentral in der Verteilung haben oder Dezentral überall in den UP-Dosen? Weil davon hängt es ja ab wie du Steckdosen anfahren willst etc. Viel Spaß beim ziehen durch die Leerrohre... Das wird wahrscheinlich nicht so einfach, wie du denkst... Außer du lässt überall einen Zugdraht mit einführen. Zur Dämmung unter der Bodenplatte: also 36cm unter einer Kellerbodenplatte machen sicherlich …