Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von hocky: „2000 “ Danke! Das scheint ein gutes Jahr für die Heimkinoszene gewesen zu sein (aktuell 4 von 10). Gab es da einen besonderen Auslöser?

  • Zitat von hocky: „Schöne Zeitreise - musste tatsächlich recherchieren welcher Beamer es denn war (ich dachte den ersten Beamer vergisst man nie, oder wie war das? ) Phillips Hopper XG20. Auf 2m Rollo-Leinwand. Die Leinwand hängt heute noch bei meinem Schwager im Wohnzimmer. “ Wann war das?

  • Da dieses Forum in 2001 gegründet wurde habe ich mal mit 1995 angefangen, schauen wir mal ob das passt.

  • Skorpi, Flashpoint, Wolfgang, sehr interessant wie Ihr zum Hobby Heimkino gekommen seid! Ich will Euch auch meine Geschichte nicht vorenthalten. In meinem Elternhaus war die technische Ausstattung eher bescheiden. Z.B. kann ich mich noch erinnern, dass wir bis Ende der 70er noch einen SW Fernseher hatten als die meisten schon einen Farbfernseher zuhause hatten. Auch der Audiobereich war mit einem alten Kofferradio aus den 60ern nicht unbedingt fortschrittlich zu nennen, einen Schallplattenspiele…

  • The Dark Force Awakens

    Aries - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Zitat von SkorpiG70: „Mir sind auch die Stimmen zu hoch aufgefallen. “ Da Skorpi diesen Punkt angesprochen hat dazu noch mal ein Update von meiner Seite. Nach der Installation der Skyline Diffusoren an der Decke hatte ich zunächst bei einigen Titeln den Ton - so wie Skorpi - deutlich weiter oben lokalisiert. Das ist nicht mehr der Fall. Für mich kommt der Ton aus der Höhe der Lautsprechermitte, auch bei den Musiktiteln wo es anfangs nicht gepasst hatte. Also so wie es sein soll und da es nun glü…

  • Zitat von Ravenous: „Viele Röhrengeräte stammen aus Firmen. Z.B. aus Simulatoren, Diskos oder Hörsählen. “ Okay, das erklärt die Sache. Das waren also keine dedizierten Heimkinogeräte so wie das bei Projektoren heute der Fall ist. Ich erinnere mich auch noch, dass zu meiner Studentenzeit Anfang der 90er in einem neu errichteten Institut ein CRT installiert worden war. Wir waren natürlich alle sehr neugierig, das Wunderding mal live zu erleben. Irgendwann ergab sich dann auch die Gelegenheit. Ans…

  • Skorpi, Deine Erzählungen haben mich zu diesem Thread inspiriert! Ein paar Fragen, die mich dabei ganz besonders umtreiben: Die (früheren) Röhrenprojektor-Besitzer, die ich kenne – Du, @Deflection, @FoLLgoTT – haben Ihre Geräte gebraucht erworben. Irgend jemand muss diese Preise von mehr als 50.000 DM (was man nach heutigem Wert locker 1:1 in Euro umrechnen kann) als Erstkäufer auf den Tisch gelegt haben. Waren das auch Enthusiasten wie hier im Forum? Und die Anzahl der Geräte, insbesondere auch…

  • Wenn ich mich mit den alten Hasen unterhalte höre ich oft sehr interessante Geschichten wie das früher in der Heimkinoszene so war. Dann ist die Rede von den astronomisch teuren CRTs, von Scalern, von Laserdisc, ... Und neben der Hardware gibt es noch viele weitere Themen, zum Beispiel: Wie war das in der Anfangszeit mit der Beschaffung von Filmen? Wie ging das mit der Raumakustik los? Ich würde diesen Thread nutzen wollen, damit Ihr uns Eure Geschichten erzählt! Gerne auch mit Links und Fotos. …

  • Sehr interessante Umfrage. Ich war überrascht, dass doch ein relativ hoher Anteil die Filme im O-Ton anschaut. Das hat mich motiviert und so habe ich dieses Wochenende spontan auch (mal wieder) einen Film im englischen O-Ton geschaut. Alle Einzelheiten habe ich zwar nicht verstanden, die Sinnzusammenhänge habe ich aber doch zum großen Teil verstanden. Ich werde das zukünftig öfter mal so machen.

  • HDR Fragen

    Aries - - Bild Messtechnik

    Beitrag

    Zitat von Civer: „@Aries: ja, im Projektor wäre natürlich am besten. Aber aktuell gibts da keine gescheiten "dynamischen" Lösungen. “ Vermutlich wird das in eine der zukünftigen Produktgenerationen implementiert. Mit HDR hat sich die Industrie auf Jahre hinaus viele kleine Upgradeschritte gesichert. PS In den USA ist die erste UHD-Disc mit HDR10+ angekündigt. Wenn sich das durchsetzen würde wäre das schon eine Hilfe für die Projektoren.

  • Zitat von usel20: „Bin übrigens schon sehr gespannt, wenn das Vorgeplänkel hier vorbei ist und es mal richtig los geht Wann ist das denn so weit? “ Für 3 Jahre Laufzeit des Threads und 637 Beiträge, den Planungsthread nicht mitgerechnet, ist das Purple Haze 3.0 doch schon weit gekommen. So wie ich den Hocky kenne … der Weg ist das Ziel. PS Ich weiß, wer im Glashaus sitzt … Hocky und ich wetteifern hier im Forum um den langwierigsten Heimkinobau aller Zeiten.

  • HDR Fragen

    Aries - - Bild Messtechnik

    Beitrag

    Zitat von Civer: „"UHD HDR Projektoren (JVC, Sony und Epson) mit HDR Optimizer von Panasonic" “ Bisher schaue ich BDs und habe ich mich noch nicht näher mit HDR befasst. So wie ich dem oben erwähnten Thread entnehme gibt es deutliche Unterschiede in den verschiedenen HDR Umsetzungen für Projektoren und der Panasonic Ansatz scheint den anderen Hardware Lösungen (also MadVR außen vor) überlegen zu sein. Nur: Das gilt dann nur für UHD-BD, nicht für Streaming und nicht für HDR Mediendateien. Eigentl…

  • The Dark Force Awakens

    Aries - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    @Caleb81 Das freut mich, danke für Dein Feedback!

  • Panasonic DMP-UB824 / 424

    Aries - - HD/DVD Player

    Beitrag

    Ravenous, ich wundere mich über Deine Begeisterung beim Firmware updaten. Hast Du denn voher Probleme mit "Network service compatibility" gehabt? Falls nein, brauchst Du dann überhaupt das Update? Ich schaue bei meinen Geräten genau dann nach einer neuen Firmware wenn es Probleme gibt, sonst nicht. Z.B. habe ich bei meinem Blu-Ray Player, übrigens auch ein Panasonic, in den 10 Jahren der Nutzung nur zwei Firmware Updates gemacht. Aries

  • Was für Werkzeug nutzt ihr so ?

    Aries - - HK-Bau: Werkzeuge

    Beitrag

    Zitat von Aries: „Makita DHP451Z “ Der AKkubohrer ist heute eingeweiht worden. Viel kann ich natürlich noch nicht sagen, für's erste bin ich zufrieden. Wobei das Teil schwerer als erwartet ist, selbst ohne Akku ist es schwerer als meine alte Bohrmaschine. Insofern bin ich froh, nicht das noch stärkere aber auch noch schwerere Modell genommen habe.

  • 2 vollhohe Racks und immer noch zu wenig Platz … das sind Luxusprobleme.

  • The Dark Force Awakens

    Aries - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Um das eigentliche Thema, das wir ein wenig aus den Augen verloren haben, noch einmal zusammen zu fassen: Die beschriebene Methode (Sinustonsweep) hat mir geholfen, einen Bereich, in dem ich mit meinem Setup noch nicht zufrieden war, zu verbessern. Ich konnte den für mich relevanten Frequenzbereich und die jeweilige Anpassung ermitteln. So genau wäre das mit A-B Musikvergleichen nicht möglich gewesen, und übrigens liegt der Bereich abweichend zur nun mehrfach genannten Absenkung um 3 kHz für mic…

  • The Dark Force Awakens

    Aries - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Leute, lest Ihr eigentlich was ich schreibe? Ravenous, es ist lobenswert dass Du auf Konzerten einen Gehörschutz trägst um die Gesundheit Deines Gehörs zu schonen. Wenn Du Dir meinen Beitrag einmal ganz in Ruhe durchliest wirst Du hoffentlich erkennen können, dass es darum aber nicht geht. Es geht in der Hauptsache um die Frage ob jemand die Lautstärke auf einem Konzert ohne Gehörschutz ertragen kann. Trägst Du also einen Gehörschutz, weil Dir die Gesundheit Deines Gehörs wichtig ist oder weil d…

  • HKM XX 21

    Aries - - DIY-Do it yourself: Lautsprecher & Elektronik

    Beitrag

    Zitat von kphil80: „Dann ists mir jetzt auch egal. Mir muss es ja nacher gefallen. Irgendwann muss ich auch mal voran kommen. “ Yep, man darf sich hier nicht verrückt machen lassen. Das kann sonst böse enden ... Zitat von Bolle: „Gieß erstmal Dein erstes Betongehäuse - hab ich schon alles hinter mir... “ Solche Sachen passieren dann im Endstadium.

  • The Dark Force Awakens

    Aries - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Zitat von Ravenous: „Das mit der Überempfindlichkeit glaube ich erst wenn Du den Messschrieb vom HNO einstellst der das attestiert. “ Dass mein Gehör sehr empfindlich ist weiß ich seit meinem ersten Rock/Pop Konzert: Ich musste mir die ganze Zeit die Ohren zuhalten, die Lautstärke war für mich unerträglich. Ein Mitarbeiter vom Ordnungspersonal hat mich gesehen und mir dann Gehörschutzstöpsel gebracht, damit ging es dann. Seit diesem Erlebnis habe ich auf jedem Konzert Gehörschutz dabei. Und ich …