Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 731.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anleitung: Messen mit REW

    celestron - - Raumakustik & Messen

    Beitrag

    Zitat von Leuchtmittel: „So ähnlich besagte es auch die Anleitung die ich benutzt habe: (Müsste nochmal raus suchen welche das war ) Dort waren es 83dB auf die man einpegeln sollte. “ Die 83 dB werden bei Mikro mit Phantom-Einspeisung gefordert. Gruß Klaus

  • Voodoo im Heimkino...

    celestron - - Audio-Zubehör

    Beitrag

    Zitat von Vorlone: „Ist zwar OT, aber gibt es eigentlich von diesen Power Conditionern oder wie die dann auch heissen mögen auch welche, die einen "Ausschalt-Plopp" und Netzbrummen eliminieren können? “ Netzbrummen verhindert sehr zuverläßig ein schnöder Trenntrafo. Ob der den Einschalt-Plopp verhindert müßte ich direkt mal testen. Zitat von kinodehemm: „Wer sowas kauft, sollte bei seinen regelmässigen Aufenthalten in der lokalen Psychiatrie die 10€ Zuzahlung pro Tag eigentlich rückerstattet bek…

  • Anleitung: Messen mit REW

    celestron - - Raumakustik & Messen

    Beitrag

    Frohe Weihnachten Uwe mal im Windows-Sound-Setup nachgeschaut, ob da nach Anschluss des UMIKs neue Geräte vorhanden sind? Diese dann als Standard auswählen Im übrigen m. E. immer eine Messart auswählen, die 96kHz Samplingrate kann. Weihnachtliche Grüße Klaus

  • Wie wär´s mit "R.E.D. - älter, härter, besser" Gruß Klaus

  • Stefanie Tücking von SWR3 verstorben

    celestron - - Elysion

    Beitrag

    Hab´ es auch gerade gelesen . Habe SWR3 immer gern gehört, als ich im Westen der Republik auf Montage unterwegs war. Wirklich schade, so jung zu gehen, sie kam al sausgesprochen menschlicher und sympathischer Charakter über den Äther, extrem kompetent in Sachen Historie des Rock & Pop. Nachdenkliche Grüße Klaus

  • Anleitung: Messen mit REW

    celestron - - Raumakustik & Messen

    Beitrag

    Zitat von Squeezeman: „Ihr redet hier ja ein durcheinander. “ Ääähhh ..... nö. Zitat von Squeezeman: „Lautsprecher misst man immer Einzeln. Wenn man mehrere gleichzeitig misst entstehen Inteferenzen etc. “ Genau das meinte ICH. Eine Zwei-Kanal-Messung ist FÜR MICH immer einen Messung von zwei GLEICH konfigurierten Kanälen und nicht einer als Loop-Back und einer der LS. Aber jetzt ist alles geklärt, danke. Zitat von Squeezeman: „Rumpeli meinte, das „nicht spielende“ Lautsprecher den „spielenden“ …

  • Anleitung: Messen mit REW

    celestron - - Raumakustik & Messen

    Beitrag

    Zitat von Moe85: „? Also mit Zwei-Kanal-Messung ist gemeint einen direkt als Loopback durchzuschleifen und dennoch nur einen Lautsprecher zu messen. Ich messe keine zwei Lautsprecher damit gleichzeitig, falls dir das nicht bewusst ist?! “ D. H. ein Kanal der Soundkarte wird mit dem Loop-Kabel gebrückt, der andere gemessen? Wird dann das erstellte Korrekturfile der Soundkarte benötigt? Gruß Klaus

  • Anleitung: Messen mit REW

    celestron - - Raumakustik & Messen

    Beitrag

    Zitat von rumpeli: „Und nein, mehrere Lautsprecher im Raum beeinflussen sich nicht gegenseitig. “ Zitat von rumpeli: „Es reicht beide Lautsprecher einzeln zu messen. “ Und warum dann beide doch einzeln messen? Und warum hat eine Einzelmessung am Hörplatz bei mir einen deutlich lineareren FG, als beide zusammen? Bei einer gewissen Unsymmetrie (bei mir hauptsächlich durch die Bestuhlung) ergibt der am Hörplatz gemessene Summen FG ein völlig anderes Bild, als die entsprechenden Einzelmessungen. Zit…

  • Anleitung: Messen mit REW

    celestron - - Raumakustik & Messen

    Beitrag

    Eine Zweikanal-Messung macht m. E. eh keinen Sinn, da sich die LS mit Raum gegenseitig mit Auslöschungen und Überhöhungen beeinflussen. Außerdem kann ich nur mit einer Einzelmessung nachprüfen, ob Kanal-Symmetrie herrscht. Ich hab z. B. rechts ab 70Hz abwärts einen unsymmetrischen Verlauf, der Raum bedingt ist, da ich seitens Elektronik/Kabel schon alles getauscht habe. Gruß Klaus

  • Anleitung: Messen mit REW

    celestron - - Raumakustik & Messen

    Beitrag

    Ich hab´ mir die 122er Tascam auch nur angetan, da ich Aussicht auf ein Bruel & Kjaer Messmikro hatte, was sich dann aber nicht ergeben hat. Auch die Aussteuerung an der Tascam ist tricky, da viel zu leichtgängig. Die 6,3mm Klinken sind auch nicht sonderlich Kontakt konstant. Gut, die braucht man für REW nicht, aber zum Plattenspieler ausmessen schon . Gruß Klaus

  • Anleitung: Messen mit REW

    celestron - - Raumakustik & Messen

    Beitrag

    Um ein normales Mikro zu betreiben, braucht man eine externe Soundkarte mit 48V Phantomeinspeisung. In REW muß die Soundkarte auf 83dBC eingepegelt werden. Ein USB-Mikro UMIK ist problemloser in der Handhabung. Was auch noch wichtig ist, ist die Kalibrierung des Micros samt Korrekturdateien. Gruß Klaus

  • Voodoo im Heimkino...

    celestron - - Audio-Zubehör

    Beitrag

    Zitat von Rammstein: „pakistinensischen Dorfsklaven. “ Was für Landsleute sind denn das ..... . Aber wenn man schon das Herkunftsland nicht kennt, dann MUSS es ja geradezu überirdisch sein ! Gruß Klaus

  • Voodoo im Heimkino...

    celestron - - Audio-Zubehör

    Beitrag

    Über den dortigen "Klangmodul-Test" (NEOZED-Sicherungseinsatz ), bin ich auf DAS hier gestoßen ....... Mein lieber Scholli ...... einen einreihigen Wandverteiler mit Anschlußkabel versehen und dadurch mobil zu machen - da hält man wohl die die VDE für den "Verein Deutscher Einheitsbreiköche" Grob fahrlässig sowas ..... Fruß Klaus

  • Voodoo im Heimkino...

    celestron - - Audio-Zubehör

    Beitrag

    Zitat von audiohobbit: „mit Laufrichtung. Bei Wechselstrom. Klar... “ Das mit der Laufrichtung ist schon schlimm genug, wird aber durch kryogenisieren, Geigenlack und ägyptischer Baumwolle getoppt . Gruß Klaus

  • Endlich wieder echtes Voodoo

    celestron - - Audio-Zubehör

    Beitrag

    Wer mit dem Comedy-Montag auf Pro7 nix anfangen kann, den empfehle ich diese Seite ...... Achtung!!!! Unbedingt Tränen-Taschentücher bereit halten, ich seh´ jetzt noch kaum, was ich schreibe, vor lauter Wasser in den Augen ....... Gruß Klaus

  • Zitat von SkorpiG70: „Ich habe in einem anderen Forum einen kennengelernt, der einige alten Quadro Schallplatten auf DVD-A gespielt hat. “ Ich mußte erst kurz überlegen, warum DVD-A und nicht CD: Das Musik-Signal für die rückwärtigen Kanäle wird ja auf 30-60kHz "gewobbelt", somit scheidet die CD aus. Bei DVD-A geht´s bis 85kHz, Quadro benötigt 30 - 60kHz. Coole Sache! Und auch spannend was analoge Tonabnehmer so übertragen können. Gruß Klaus

  • Dachte zuerst hier geht´s nur um Heimkino-Heroes, schön das es HiFi an sich ist. Da hab´ ich natürlich auch einiges zu bieten, was nach wie vor aktiv ist. Ich versuch´ mal chronologisch vor zu gehen: 1983 Ortofon MC20MkII, mein erstes "High End" Tonabnehmersystem, habe ich vor zwei Jahren mal wieder laufen lassen - und verstehe nicht, warum ich es damals ein paar Jahre drauf gegen das YAMAHA MC-9 getauscht habe ..... Accuphase P260, Class A, A/B umschaltbare Endstufe, heute Leihgerät an Kumpels …

  • Voodoo im Heimkino...

    celestron - - Audio-Zubehör

    Beitrag

    Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll, jedenfalls treibt´s mir das Wasser in die Augen ..... High End Strom Gruß Klaus

  • Solo: A Star Wars Story

    celestron - - Blu-ray/DVD Filmbesprechungen

    Beitrag

    Zitat von Mike_: „Nach den üblen SW 7 und noch schlimmeren SW 8 werde ich mir den nicht mehr geben. “ Immer wieder schön, wenn die eigene Meinung allgemein gültig formuliert wird . Ich fand SW7 und 8 und vor allem Rogue One dem Star Wars Kanon würdig. Zitat von Mike_: „Der Film floppte wohl auch ziemlich an den Kinokassen... “ Wenn nach 9 Wochen 388 Mio in den Kassen sind , mag das für einen SW-Film tatsächlich schwach sein, absolut gesehen aber mbMn nicht. Und generell über das Einspielergebnis…

  • Ich freu mich über ...

    celestron - - Sonstiges

    Beitrag

    Ich freu´ mich auf das Electric Light Orchestra-Konzert heute Abend in München Gruß Klaus