Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 267.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Moe85: „Mir ging es letztes Jahr ähnlich auch mit ähnlichem Budget. Habe mich dann aber dazu durchgerungen für 1600€ einen x5000 zu kaufen, da dieser schon noch einmal deutlich mehr Licht bietet und mit einer Hardware Modifikation einer zweiten Streulichtblende nahezu die Bildqualität eines x7000 bietet. Das habe ich aber bisher nicht umgesetzt. Bin aber bisher mit dem x5000 Recht zufrieden, auch wenn man nie genug Licht haben kann allerdings habe ich auch kein schwarzes Kellerloch son…

  • Ich habe als Budget 1500 Euro im Kopf gehabt, ups... Dann auf jeden Fall ein X35 oder TW9200! Letzteren gab es im Abverkauf mit 5 Jahren Garantie, vielleicht kannst du eine solche Kiste abstauben. Wo wir auch schon bei einem Potentiellen Problem wären: Staub. Achte bei der Besichtigung darauf, ob irgendwo Flecken im Bild sind, die auf Staub im Lichtweg hindeuten könnten. Beim X35 würde ich auf Shading achten und schauen, dass du die Version mit leiseren Lüftern bekommst. Soweit ich weiß, wurden …

  • Das ist noch untertrieben: Der Benq sieht aus, als wäre er kaputt, wenn du ihn im Vergleich zum JVC siehst. Da liegen wirklich Welten dazwischen. So in etwa kann man sich den Unterschied vorstellen: contrast_vs_black_level.jpg Allerdings würde ich eher einen X500 kaufen, statt dem X35. Eine Iris ist ne feine Sache, gerade in sehr sehr dunklen Filmen wie z.B. Sinister ist mir der native Schwarzwert des X35 schon fast wieder zu schlecht... (und das bei 15FL auf der Leinwand) Beim X500 soll die woh…

  • Der Omnesaudio Hex12 soll wohl gut sein, siehe dazu auch den Test bei Hifi-Selbstbau (leider nur für Abonennten). Den JBL kann man aber auch aus den USA importieren, wenn er im Angebot ist, kostet das mitsamt Zoll und Versand ca.79 Euro pro Stück.

  • Der Gain ist sehr niedrig (um 0,65) und das Bild besitzt einen starken blaustich... Dazu auch hier einige Messungen+Meinungen: Auswirkung schalltransparenter Leinwände auf Ton und Bild inkl. Messungen. Vergleich Cheap Trick, Centerstage XD, Alphaluxx Barium, Gammalux Microperf VG Chris

  • Moin, ich hoffe es ist eine mit dem Acousticpro UHD Tuch und nicht mit dem Acousticpro 4k! Letzeres ist nämlich Müll VG Chris

  • Subwooferupgrade

    pillepalle123 - - Kaufberatung Audio

    Beitrag

    Getrennte Luftvolumen müssen bei identischen Chassis nicht sein, aber Ravenous hat ja bereits die Vorteile getrennter Gehäuse genannt. Das Gehäusevolumen muss halt verdoppelt und der Port größer werden. Kann man ganz einfach in WinISD nachvollziehen. Was du beschrieben hast (einfach Löcher in die Wand und Woofer rein) wäre ein Infinite Baffle Subwoofer. Zu dem Thema gibts ne Menge in amerikanischen Foren unter dem Stichwort "IB Subwoofer". Als Stoff kannst du stinknormalen, grauen Polyester- ode…

  • Die Impedanz kann man doch ganz einfach mit Limp messen?

  • Rotel RB1080 defekt

    pillepalle123 - - Elektronik

    Beitrag

    Das ist doch eine sehr übersichtlicht aufgebaute Class AB Endstufe mit THT Besückung, die sollte jeder gelernte Radioelektroniker mit links reparieren können. Bei uns gibts ein Reparaturcafe, wo solche Dinge kostenlos repariert werden. (Von pensioniertem Fachpersonal) Man muss nur die Ersatzteile besorgen/bezahlen. Vielleicht lohnt es sicht, auch in deiner Umgebung mal nach sowas Ausschau zu halten... VG Chris

  • Einen riesigen Sprung sollte auch noch die günstige Verfügbarkeit von Vantablack o.ä. bringen. So gut wie kein Streulicht mehr im Gerät. Dann noch gepaart mit einer hochwertigen Optik Mal sehen, wann es soweit ist.

  • Zitat von Squeezeman: „100% Dicht sollte aber auch kein Gehäuse sein “ ..., weil....? (Auch wenn es in der Praxis, wie bereits angemerkt, nie 100% dicht ist...)

  • Das gute alte Isobandfähnchen mit dem Filzstift beschriftet hält bei mir seit Jahren. Ansonsten auch einen Daumen nach oben von mir !

  • Kellerkino "Pareto"

    pillepalle123 - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Tuffcab Pro ("Pro" ist die matte Variante). Lässt sich wie Warnex verarbeiten, sieht wie Warnex aus, kostet aber wesentlich (!) weniger. Die mechanischen Eigenschaften sind ebenfalls einwandfrei: Kratz- und Stoßfestigkeit sind gegeben. Kein Vergleich zu anderem 1K Lack.

  • Neue Schalldämpfer Technik

    pillepalle123 - - Heimkino-Bau

    Beitrag

    Es soll Leute geben, die eine Belüftungsanlage in Ihrem Kino haben, die wollen weder, dass allzu viel Schall den Raum verlässt, noch dass der Lärm des Techniksraums o.ä. ins Kino kommt.

  • Der Greenglue ist doch für etwas ganz anderes entwickelt worden: Zur Schallübertragungsreduktion bei Ständerwerk, warum der bei der Bafflewall genutzt werden soll, habe ich noch nie verstanden.... Normaler Leim oder Montagekleber tuts auch. (GG ist viskoelastisch, wandelt also kinetische Energie durch Retardation um) Bei der BW hat man doch immer Probleme, wenn man was ändern will.. Wenn man die zweite Schicht deckungsgleich zur Ersten legt und lange Schrauben durch beide Materialien nutzt, kann…

  • Eine zweite Lage, z.B. aus Gipsfaserplatten oder OSB/günstiges Elliotis Pine, kostet doch nicht viel. Dann kann man sich evtl. auch ein paar Verstrebungen sparen und am Ende kostet es nicht viel mehr.. Ich glaube zwar auch, dass einige ziemlich übertreiben beim Aufbau, aber wenn man z.B. an Toole denkt, der einfach beplanktes Ständerwerk als "Plattenschwinger" empfiehlt, könnte eine zu dünne Bafflewall auch schwingen und Interferenzen verursachen... FollGott ist doch öfters bei dir, könnt ja mal…

  • Warum sollte man bei geringem Abstand auf Breitbänder setzen?! Und dann auch noch Große?! Klar, wenn er nur alleine hören möchte und sich keine 10 cm zur Seite bewegt ist das kein Problem... Große Breitbänder bündeln, bei kleinem Abstand ist der Sweetspot somit sehr sehr klein. Zudem bündeln sie auch nicht gleichmäßig. Ich kann dir die Behringer Truth 2031A ans Herz legen. Wenns ganz günstig sein soll TheBox Pa 106. Da steckt für 49 Euro mehr drin als in manchen 500 Euro Hifiboxen. Misst sich ok…

  • Moin, Ditte würde ich sowieso nicht verwenden, das ist nicht akustisch transparent. Ich habe Baumwollstoff (Batist 130g/qm) für einen meiner Vorhänge genommen. Der ist akustisch sogar dem Akustikstoff überlegen und ohne direkten Lichteinfall dahinter blickdicht. Habe allerdings selber genäht, was wirklich kein Hexenwerk war. VG CHris

  • Na dann sieht der neue Sony umso besser im Vergleich mit dem Degradierten aus Ich diversen Foren (auch hier) werden trotz der Problemtatik immernoch teils Sony Projektoren empfohlen.... Und scheinbar auch gekauft. Bei jeder neuen Generation wurde behauptet, dass das Problem behoben wäre. Als dann im AVSForum bekannt gemacht wurde, dass sogar der superteure 5000er betroffen ist .....

  • Das ist wohl nicht die maximale Leistungsaufnahme... Auf meinem Pioneer mit ClassD Endstufen steht auch 330W drauf, er hat aber teils über 600W gezogen...