Michaels Heimkino/ Der große Umbau steht bevor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Michaels Heimkino/ Der große Umbau steht bevor

      Hallo Leute

      Ich möchte euch mit diesem Thread mein Heimkino vorstellen.Bei mir sieht es so aus,daß ich schon zwei Jahre baue und zum Großteil damit fertig bin. Berichten werde ich von natürlich von Anfang an. Habe auch Unmengen
      an Fotos gemacht,die euch auch nicht vorenthalten werde :jump:
      Zur Zeit baue ich schon wieder ein wenig um bzw.werde ich in der nächsten Zeit auch noch versuchen einige von mir begangene Fehler zu korrigieren(in Sachen Bass Absortion). Ich beging damals den Fehler,daß ich mich nicht genug informiert habe bzw. nur die üblichen Zeitschriften gelesen habe. Aber lasst euch überraschen :biggrin: . Ihr steht ja so viel ich mitbekommen habe auf solche Threads. Mittlerweile lese ich schon ein halbes Jahr mit und habe mich jetzt durch drängen einiger Mitglieder(danke Zwergerl :bier: ) dazu aufraffen können mein Projekt mit euch zu teilen.

      Noch vorher zu meiner Situation:
      Das Haus ist ein Neubau,besser gesagt ich habe auf das bestehende Haus der Schwiedereltern augestockt und auch einen Zubau mit eigenem Keller errichtet. Aber genau das ist mein Problem,den ich habe nur einen großen Kellerraum mit 7x4m und den brauche ich als Hobbyraum (Tauchen tue ich noch nebenbei) Werkstatt und Heizhaus/Technikraum :plaerr: Und auch mein Server oder besser gesagt mein gesamtes Netzwerk und der gleichen habe ich da auch noch drinnen. Jetzt war ich beim bauen natürlich gezwungen, einen der größten Räume des Wohnbereichs(immerhin 156m²) mit Überredungskunst und taktischem Vorgehen an mich zu reißen :rofl: (Hat auf Anhieb funktioniert,weil meine Frau nichts an meinem Hobby auszusetzen hat :dankoe: )Ich kann da drinnen machen was ich will, nur schön leise muß es von außen werden :snarch:. Wir haben auch gleich mitgedacht und den Raum am hintern Außeneck des Hauses gewählt, daß hieß für mich drei mal tragende 30cm Ziegelwand, einmal 16cm Ziegelwand mit Gang und Speiß(Vorratsraum) als Abgrenzung zu dem nächsten Wohnraum. Dieser stellte aber auch nicht das Problem dar, da es unser Schlafzimmer und nicht eines der Kinerzimmer ist! Im eigenen Stock ist es mit der Schallgedämmen Türe und einem Zusatzfeature
      fast komplett still. Auch bei extremen Pegeln ist es wirklich angenehm leise (nicht übertrieben, da eines der Kinderzimmer auch ans Kino angrenzt). Man hört schon etwas heraus, aber nicht einmal Zimmerlautsärke und wie schon geschrieben nur bei Vollgas :shoot: :w00t2: . Jedoch einen Stock unter uns ist dann Independence Day oder halt der dritte Weltkrieg im Gange (Mein Schwiegervater meinte da fährt ein Panzer durchs Haus :freaked: ). Also weg mit dem Omega 380 und nach alternativen Ausschau halten.

      Zu meinem Raum:

      Die Ursprungsmaße waren 5,4x4,1m. Nach der Einbau der Holzkonstruktion und Isolierung, bleiben jetzt noch 5,2x3,9m übrig. Wundert euch nicht über das viele Vollholz, mein Nachbar hat eine komplette Tischlerei :jump: :biggrin: Das ist sowas von Geil beim Bau eines solchen Projektes!!!!!
      Ich habe nur Kammergetrocknetes gehobeltes Holz verwendet! Nicht ein einziges Sägerauhes Stück. Manche werden vielleicht im Laufe dieses Threads den Kopf schütteln :mitleid: :ccrazy: , aber ich mach es lieber etwas massiver :yes:
      Ich sage nur ca.500kg Quarzsand; ein leicht überdimensionierter Leinwandrahmen usw..usw..
      Ach ja Fotos wollt ihr glaube ich auch sehen :und_weg: (das hat mich solange davon abgehalten,meinen eigenen Bauthread zu eröffnen, alle Fotos verkleinern........ :puke: )
      So ich fange nun mal an:
      Bilder
      • 1 [1280x768].JPG

        99,99 kB, 1.024×768, 331 mal angesehen
      • 2 [1280x768].JPG

        107,61 kB, 768×1.024, 232 mal angesehen
      • 5 [1280x768].JPG

        114,6 kB, 768×1.024, 202 mal angesehen
      • 8 [1280x768].JPG

        107,2 kB, 768×1.024, 181 mal angesehen
      • 9 [1280x768].JPG

        96,89 kB, 768×1.024, 179 mal angesehen
      • 10 [1280x768].JPG

        107,92 kB, 768×1.024, 173 mal angesehen
      • 11 [1280x768].JPG

        74,03 kB, 1.024×768, 185 mal angesehen
      • 12 [1280x768].JPG

        85,98 kB, 1.024×768, 194 mal angesehen
      • 13 [1280x768].JPG

        91,2 kB, 1.024×768, 178 mal angesehen
      • 15 [1280x768].JPG

        110,47 kB, 1.024×768, 228 mal angesehen
      • 17 [1280x768].JPG

        106,75 kB, 768×1.024, 189 mal angesehen
      • 19 [1280x768].JPG

        91,51 kB, 1.024×768, 187 mal angesehen
      • 20 [1280x768].JPG

        106,97 kB, 1.024×768, 189 mal angesehen
      • 27 [1280x768].JPG

        98,04 kB, 1.024×768, 173 mal angesehen
      • 28 [1280x768].JPG

        76,22 kB, 1.024×768, 164 mal angesehen
      • 29 [1280x768].JPG

        111,42 kB, 1.024×768, 171 mal angesehen
      • 30 [1280x768].JPG

        99,59 kB, 1.024×768, 153 mal angesehen
      • 31 [1280x768].JPG

        112,26 kB, 1.024×768, 149 mal angesehen
      • 32 [1280x768].JPG

        129,24 kB, 1.024×768, 166 mal angesehen
      Gruß Michael
      _________________

      Michaels Heimkino/ Der große Umbau steht bevor

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von mikecp88 ()

    • Ist wirklich super,denn ich zahle nur den Brennholzpreis :freu:

      Und noch ein paar Fotos:
      Bilder
      • 35 [1280x768].JPG

        182,25 kB, 1.024×768, 183 mal angesehen
      • 36 [1280x768].JPG

        127,13 kB, 1.024×768, 187 mal angesehen
      • 38 [1280x768].JPG

        151,11 kB, 1.024×768, 171 mal angesehen
      • 39 [1280x768].JPG

        123,38 kB, 1.024×768, 179 mal angesehen
      • 40 [1280x768].JPG

        118,18 kB, 1.024×768, 171 mal angesehen
      • 41 [1280x768].JPG

        111,06 kB, 1.024×768, 162 mal angesehen
      • 42 [1280x768].JPG

        117,65 kB, 1.024×768, 155 mal angesehen
      • 43 [1280x768].JPG

        115,45 kB, 1.024×768, 152 mal angesehen
      • 44 [1280x768].JPG

        108,97 kB, 1.024×768, 151 mal angesehen
      • 46 [1280x768].JPG

        110,85 kB, 1.024×768, 154 mal angesehen
      • 47 [1280x768].JPG

        116,24 kB, 1.024×768, 152 mal angesehen
      • 48 [1280x768].JPG

        158,7 kB, 1.024×768, 154 mal angesehen
      • 50 [1280x768].JPG

        177,64 kB, 1.024×768, 153 mal angesehen
      • 51 [1280x768].JPG

        179,82 kB, 1.024×768, 146 mal angesehen
      • 52 [1280x768].JPG

        136,29 kB, 1.024×768, 144 mal angesehen
      • 53 [1280x768].JPG

        144,29 kB, 1.024×768, 143 mal angesehen
      • 54 [1280x768].JPG

        192,58 kB, 1.152×768, 398 mal angesehen
      • 55 [1280x768].JPG

        202,3 kB, 1.152×768, 407 mal angesehen
      Gruß Michael
      _________________

      Michaels Heimkino/ Der große Umbau steht bevor
    • Sodele

      Die Fotos sind ja etwas fixer hier eingestellt,als man das alles gebaut :yes:
      Bis hier hin war es schon einmal eine Menge Arbeit und auch logistisch tut sich da schon einiges, bis man das ganze Material heranggeschafft und durchs ganze Haus geschleppt hat.
      Vorallem die Türe war verdammt viel Arbeit, weil wir gleich alle fürs Haus mitgemacht haben :rofl: . Die Türblätter sind zwar gekauft, aber die ganzen Zargen sind aus Vollholz selbst gemacht.
      Natürlich mit Hilfe meines Nachbarn :zunge: . Das war vielleicht eine Arbeit. Alles zuschneiden, fräsen.....
      Insgesamt dreimal schleifen dann, dann naß abwischen und nochmal schleifen. Dann zweimal Ölen und polieren :neu_stirn: (was man nicht alles tut, wenn man es schön haben will).
      Wie man auf den Fotos sehen kann, ist die Türe etwas massiver als eine Standard Türe. Mit drei Bändern montiert, drei Dichtungen und fünfacher Verriegelung. Auch das Tüblatt wurde bearbeitet; Holz aufgleimt und mit einer Mischung aus Weichfaser(ähnlich Homatherm), Schaumstoff und wieder Weichfaser gedämmt. Der Türstock wurde voll geschäumt,geklebt und geschraubt.Alles in allem ein ordentlicher Klotz.

      Beim Holzgerüst bzw. bei der kompletten Konstruktion habe ich überall zwischen Wand und Kantholz, zw.Kantholz und Estrich..Moosgummi und Filz beigelegt. Alles mit 6er Spax und Hilti Dübeln verschraubt. Bei jeder Verbindung von Holz auf Holz, habe ich immer von beiden Seiten mehrere Schrauben verbaut, damit nichts mehr arbeitet.


      Gruß Michael
      Gruß Michael
      _________________

      Michaels Heimkino/ Der große Umbau steht bevor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mikecp88 ()

    • Hallo

      Endlich von der Arbeit zuhause und gleich zum Rechner. Heute habe ich wenigstens in der Arbeit auch wieder einige Kleinigkeiten erledigen können. Meine Alurohre für die Maskierung hab ich zugeschnitten und einiges an Kleinmaterial habe ich auch noch besorgt.

      So,nun möchte ich euch aber noch mein Anlagenpodest an der Voderseite des Kinos/unter der Leinwand vorstellen. Es besteht, wie könnte es halt anders sein :biggrin: , aus einer massiven Holzkonstruktion die freischwimmend bzw. mit nur mit jeder Menge Bausilikon mit dem Estrich verklebt wurde. Auch rundherum habe ich überall 1cm Luft zu jeder Wand freigelassen und Silikoniert. Tja und das mag für machne jetzt ein wenig ungewöhnlich klingen, denn ich habe es mit ca 550kg / 2mm Feurergetrocknetem Quarzsand gefüllt. :ccrazy: Ihr hättet meine Frau, Nachbarn, Bekannte usw. sehen bzw. hören sollen wie ich dann die 550kg Quarzsand aus dem Firmenauto durch den Vorgarten, in den ersten Stock, an das andere Ende von meinem Haus geschleppt habe :rofl: Sie waren ja in der Zeit schon einiges von mir gewohnt (tägliche Holztransporte in der Siedlung. Jede Menge OSB Platten und Isolierung.........), aber jetzt spinnt er komplett usw. hieß es dann :silly:
      Um so mehr habe ich mich dann aber gefreut, daß es hat meine Erwartungen mehr als nur erfüllt/übertroffen hat. :yes: Ich habe lange nach einer Alternative für ein gutes und vorallem ruhiges Podest gesucht. Man kann es füllen mit was man will (Schaumstof,Steinwolle usw......), es wird immer wieder etwas resonieren/vibrieren. Mit dem Quarzsand habe ich erreicht, dass es absolut ruhig und frei von jeglicher Vibration ist. Die Masse und das sehr hohe Eigengewicht bewirken die perfekte Absorbierung. Versucht mal auf alle möglichen Werkstoffe Hohlräume usw. zu klopfen, und dann klopft mal auf Sand. Wobei ich sagen muß, dass sehr wichtig ist mit Quarzsand zu arbeiten, da jeder feinere Sand sich mit der Zeit komprimiert, fest wird und dadurch genau den Gegenteiligen Effekt erzielen würde!!
      Mein Hauptgrund für den Aufwand um dieses Podest ist, dass ich meine Geräte gerne vorne unter der Leinwand präsentiere. Nicht das ihr jetzt denkt, ich möchte damit Eindruck schinden. Nichts läge mir ferner, aber ich erfreue mich jedes mal wieder aufs neue am Anblick meiner Komponenten (lange darauf gespart und mir gefallen Hifi Geräte halt :freu: ). Zudem sieht das in meinem Fall noch sehr gut aus, wie ihr später noch sehen könnt.
      Aber dadurch das da halt auch die Mains und der untere Center und? noch zwei Woofer stehen werden,muß es halt ruhig sein.
      Bilder
      • 0 [1280x768].jpg

        165,26 kB, 1.024×768, 230 mal angesehen
      • 1 [1280x768].jpg

        159,81 kB, 1.024×768, 209 mal angesehen
      • 2 [1280x768].jpg

        180,23 kB, 1.024×768, 293 mal angesehen
      • 3 [1280x768].jpg

        159,82 kB, 1.024×768, 204 mal angesehen
      • 4 [1280x768].jpg

        170,32 kB, 1.024×768, 189 mal angesehen
      • 5 [1280x768].jpg

        199,85 kB, 1.024×768, 242 mal angesehen
      • 6 [1280x768].jpg

        151,62 kB, 1.024×768, 190 mal angesehen
      • 7 [1280x768].jpg

        197,5 kB, 1.024×768, 193 mal angesehen
      • 8 [1280x768].JPG

        195,06 kB, 1.152×768, 330 mal angesehen
      Gruß Michael
      _________________

      Michaels Heimkino/ Der große Umbau steht bevor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mikecp88 ()

    • Sauber,Sauber. Da sieht man auch einen richtigen Fortschritt von Bild zu Bild :thumbs: :thumbs:

      Hab deinen Fred schon abonniert !!

      Gruss

      Woodman
      Nix Grosses:
      Sanyo PLV Z2000, Onkyo TX-SR 608, Philips BDP3000, Canton Inwall 500 und 500 LCR, Canton GLE410, Subs 2x Mivoc AWM 124 in Selbstbaugehäuse, Gerriets Opera 21:9
    • Zu der gesamten Verohrung wollte ich noch einiges sagen. Ich habe beim verrohren auch besonders darauf geachtet, dass es keine einzige Kreuzungen zwischen Stromführenden und Audio/Hifi Kabeln gibt. Alles was Strom und Licht betrifft, ist entweder im Estrich oder am Dachboden verlegt und maximal mit einer direkten Stichleitung z.B. zu den Wandleuchten verbunden. Alles andere ist in den Wänden und der Decke!! Und noch wichtiger, alles in einem eigenem Rohr verlegt.
      Ich habe auch an jeder Wand einen Netzwerkanschluß versteckt, drei bei der Anlage, einen beim Podest hinten und einen beim Beamer. Sollte also reichen :kratz: hoffe ich halt :lol:
      Meine Selbstgeschweißten Unterputzdosen aus 12mm dickem PP(PolyPropylen) habe ich deshalb so massiv gebaut,da dieses Material in der Stärke auch so ziemlich jede Störfrequenz abschirmt.

      Nun komme ich noch zur Bestuhlung meines Kinos. Ich habe fünf Sitzplätze eingeplant. Erste Reihe 3 Stühle, zweite Reihe zwei Stühle um 30cm erhöht. So das die hinteren Gäste sicher keine Sichtprobleme mit den Köpfen der vorderen Besucher bekommen, da sie erstens um die vorher beschriebenen 30cm höher sitzen und noch dazu genau mittig zwischen den vorderen Sitzen. Leider kann ich hinten keine dreier Reihe realisieren, da wie ihr schon auf den Bilder sehen konntet die Türe im Weg ist :banghead: (Sch..., immer diese Kompromisse). Naja ist auch so ganz in Ordnung und auf 20,5m² sind fünf "komfortable" Sitzplätze ja auch schon mal nicht schlecht.

      Als nächstes kommt noch der Podest der zweiten Stuhlreihe, der zwischenzeitlich gerade in den Ruhestand geschickt wird :biggrin: und gegen ein extrem verschärftes freischwingendes 5 Sitzplätze Bodyshakerpodest upgegradet wird :yes: , aber davon viel später mehr :biggrin: . Ich muß euch ja mal den ursprünglich verbauten vorstellen.

      Hier noch einige Bilder davon, er ist auch komplett mit Rockwoll gedämmt worden, was ich aber leider nicht fotgrafiert habe :neu_stirn: (Ich hoffe ich bin nicht der einzige dem es ab und zu mal passiert ist,daß er im Eifer des Gefechts mal das eine oder andere Foto vergessen hat.)
      Da könnt ich mich heute noch in den Ar.. beißen :verlegen:
      Bilder
      • 63 [1280x768].JPG

        257,81 kB, 1.152×768, 208 mal angesehen
      • 64 [1280x768].JPG

        158,65 kB, 1.152×768, 178 mal angesehen
      • 65 [1280x768].JPG

        131,38 kB, 1.152×768, 172 mal angesehen
      • 66 [1280x768].JPG

        165,42 kB, 1.152×768, 170 mal angesehen
      • 67 [1280x768].JPG

        181,95 kB, 1.152×768, 155 mal angesehen
      • 68 [1280x768].JPG

        175,05 kB, 1.152×768, 172 mal angesehen
      • 69 [1280x768].JPG

        183,65 kB, 1.152×768, 165 mal angesehen
      Gruß Michael
      _________________

      Michaels Heimkino/ Der große Umbau steht bevor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mikecp88 ()

    • Da kann ich mich nur anschließen. Sieht handwerklich perfekt aus und ich freue mich darauf, weiterzulesen. Und natürlich Bilder

      Aboniert! :jump:

      mikecp88 schrieb:

      alle Fotos verkleinern........ :puke:
      ist zwar wohl schon zu spät, aber IrfanView ist ein tolles kostenloses Tool, welches Dir die Bilder per Batchverarbeitung verkleinert. Sehr praktisch...
      42

      Grüßle
      Jörg

      Equipment: Sanyo Z3, Onkyo TX-SR503, Teufel Theater 1, Arbeits-HTPC
      mein Kellerkino
      Vergesst Chuck Norris, SpongeBob grillt unter Wasser
    • Und ja was ich sagen,immer fröhlich weiter :bigsmile:

      Ihr habt ja sicherlich schon bemerkt, dass ich da so komische Säulen an die Wände und einen Spotkasten an die Decke geschraubt habe :kratz:
      So wie war das nochmal, ach ja die Vorbereitungen für ersten Oberfächenbehandlungen sind ja schon im Gange.

      Und er schleift und schleift und schleift und........
      Bilder
      • 063 [1280x768].JPG

        195,5 kB, 1.152×768, 176 mal angesehen
      • 064 [1280x768].JPG

        218,49 kB, 1.152×768, 209 mal angesehen
      • 068 [1280x768].JPG

        187,71 kB, 1.152×768, 184 mal angesehen
      Gruß Michael
      _________________

      Michaels Heimkino/ Der große Umbau steht bevor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mikecp88 ()

    • Diese dämliche schleifere mußte allerdings sein!! Sonst hätte wahrscheinlich die Grundierung für den Modellierpurtz nicht so gut gehalten :thumbs:

      So und jetzt sollen auch mal andere arbeiten (damit ich mal ein lecker Bierchen trinken kann :cola: ), also eigentlich meine Frau :yes: Sie ist gelernte Malerin (hat auch im Kino seinen Vorteil :biggrin: )und hat mir im Kino die Malerischen Arbeiten abgenommen :jump: (Ich war darüber aber überhaupt nicht böse :dankoe: )
      Und danach habe ich gleich noch die Vorarbeiten fürs Putzen fertiggemacht. Da habe ich mir was spezielles einfallen lassen, damit der Bodenleger später den Teppich leichter verlegen kann. Da ich zu der Zeit noch als Kunststoffschweißer/Konstrukteur gearbeitet habe, habe ich mir gleich jede Menge Distanzleisten zugeschnitten und so montiert, dass ich nachher nur ein paar kleine Spax rausdrehen muß und von einfach von hinten herausziehen brauche.

      Unsere kleine Tochter hat uns natürlich auch Unterstützt :neu_HeartBalloons:

      Aber seht selbst:
      Bilder
      • 001 [1280x768].JPG

        194,58 kB, 1.152×768, 251 mal angesehen
      • 003 [1280x768].JPG

        187,75 kB, 1.152×768, 257 mal angesehen
      • 010 [1280x768].JPG

        150,3 kB, 768×1.152, 307 mal angesehen
      • 011 [1280x768].JPG

        202,48 kB, 1.152×768, 290 mal angesehen
      • 012 [1280x768].JPG

        162,86 kB, 1.152×768, 199 mal angesehen
      • 013 [1280x768].JPG

        159,25 kB, 1.152×768, 174 mal angesehen
      • 014 [1280x768].JPG

        179,98 kB, 1.152×768, 181 mal angesehen
      • 015 [1280x768].JPG

        157,76 kB, 1.152×768, 179 mal angesehen
      • 018 [1280x768].JPG

        193,7 kB, 1.152×768, 193 mal angesehen
      • 019 [1280x768].JPG

        188,21 kB, 1.152×768, 254 mal angesehen
      • 020 [1280x768].JPG

        199,77 kB, 1.152×768, 243 mal angesehen
      • 021 [1280x768].JPG

        159,85 kB, 1.152×768, 192 mal angesehen
      Gruß Michael
      _________________

      Michaels Heimkino/ Der große Umbau steht bevor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mikecp88 ()

    • Ich versteh' jetzt bloß nicht ganz, was die Distanzleisten mit dem Bodenleger zu tun haben. Für mich sieht das eher nach einer Vorbereitung für ne Folienbespannung der Wände aus.

      edit: Rechtschreibung
      42

      Grüßle
      Jörg

      Equipment: Sanyo Z3, Onkyo TX-SR503, Teufel Theater 1, Arbeits-HTPC
      mein Kellerkino
      Vergesst Chuck Norris, SpongeBob grillt unter Wasser

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Balu 16V () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

    • Ich kann förmlich den Geruch des Holzes und des Schleifstaubes riechen, mehr....mehr...mehr davon


      Gruss

      Woodman
      Nix Grosses:
      Sanyo PLV Z2000, Onkyo TX-SR 608, Philips BDP3000, Canton Inwall 500 und 500 LCR, Canton GLE410, Subs 2x Mivoc AWM 124 in Selbstbaugehäuse, Gerriets Opera 21:9
    • Nabend

      Wie versprochen geht's weiter!

      Was ich gestern noch vergessen habe zum Thema Leerverrohrungen: Ich habe schon beim Hausbau drei getrennte Stromkreise ins Kino gezogen!
      Einen am Dachboden für die Lüftungs.- und Klimaanlage. Die anderen beiden unter dem Estrich, einmal für Licht und HK-Steuerung und einen etwas spezielleren nur für die Hifi Elektronik! Diesen habe ich von der dritten Hausanschlußphase (direkt nach dem Stromzähler) an der sonst nichts angeschloßen ist (außer der E-Herd;zwecks Starkstrom halt) über ein Klangmodul mit 3x4mm² Drähten direkt zur Anlage verlegt! Nicht einmal eine Wandsteckdose habe ich installiert,sondern nur mehr einen In-Akustik Kaltgerätestecker der direkt an den Oehlbach Power Socket 808 angeschloßen ist. (Das war gar nicht mehr so einfach,3x4mm² Drähte sauber in den Stecker zu bekommen)



      areadvd.de/hardware/2009/oehlbach_808_socket.shtml

      ( Ich hoffe es ist hier nicht verboten, einen Link zu posten :verlegen: )

      Ein bißchen Vodooh muß sein, aber es hilft extrem, Power ohne Ende und ohne Stromspitzen, da keine anderen Räume draufhängen.

      Nun aber weiter mit dem Modellierputz:
      Bei den ersten Spachtel und Netzarbeiten, hatte ich leider keine Zeit und auch keine Lust(immer dreckige Hände) Fotos zu machen. Das kann sich glaube ich noch jeder so vorstellen, wie man die OSB- und Spanplatten vollflächig mit Fassadengewebe überzieht.

      Aber dafür beim verputzen/spachteln wie auch immer:





      Aller Anfang dauert ein wenig :neu_snarch: Aber dafür wird es schön :jump:

      Na wird ja,schon







      Und am nächsten,sah es dann so aus:
      Bilder
      • 11.JPG

        136,28 kB, 768×1.152, 168 mal angesehen
      • 12.JPG

        81,85 kB, 1.152×768, 180 mal angesehen
      • 13.JPG

        141,21 kB, 1.152×768, 199 mal angesehen
      • 15.JPG

        146,48 kB, 1.152×768, 186 mal angesehen
      Gruß Michael
      _________________

      Michaels Heimkino/ Der große Umbau steht bevor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mikecp88 ()

    • @ the matrix

      Na klar,erstmal weiße natürlich :lol: Nur zum grundieren versteht sich.

      Aber dann wird es auch schon dunkler :biggrin: :biggrin:

      Jetzt kommt nämlich Farbe ins Spiel:
      Bilder
      • 1 [1280x768].JPG

        256,51 kB, 1.152×768, 294 mal angesehen
      • 4 [1280x768].JPG

        173,85 kB, 1.152×768, 329 mal angesehen
      • 6 [1280x768].JPG

        180,02 kB, 1.152×768, 207 mal angesehen
      • 7 [1280x768].JPG

        249,66 kB, 1.152×768, 278 mal angesehen
      • 9 [1280x768].JPG

        214,5 kB, 1.152×768, 212 mal angesehen
      • 10 [1280x768].JPG

        228,14 kB, 1.152×768, 222 mal angesehen
      • 15 [1280x768].JPG

        202,4 kB, 1.152×768, 192 mal angesehen
      Gruß Michael
      _________________

      Michaels Heimkino/ Der große Umbau steht bevor
    • Schönen Guten Abend

      Und auf in die nächste Runde :biggrin:

      Ich war mit einem Bekannten schon wieder sehr fleißig :yes:





      Bin schon sehr zufrieden!
      Bilder
      • 3 [800x600].jpg

        71,75 kB, 800×600, 282 mal angesehen
      • 4 [800x600].jpg

        78,42 kB, 800×600, 265 mal angesehen
      • 5 [800x600].jpg

        81,08 kB, 600×800, 269 mal angesehen
      • 6 [800x600].jpg

        72,56 kB, 800×600, 246 mal angesehen
      • 7 [800x600].jpg

        96,54 kB, 800×600, 264 mal angesehen
      • 8 [800x600].jpg

        81,94 kB, 600×800, 251 mal angesehen
      • 9 [800x600].jpg

        65,29 kB, 800×600, 252 mal angesehen
      • 10 [800x600].jpg

        77,35 kB, 600×800, 224 mal angesehen
      • 11 [800x600].jpg

        84,19 kB, 800×600, 225 mal angesehen
      • 12 [800x600].jpg

        77,9 kB, 800×600, 205 mal angesehen
      • 13 [800x600].jpg

        63,24 kB, 600×800, 191 mal angesehen
      • 14 [800x600].jpg

        79,36 kB, 600×800, 183 mal angesehen
      • 15 [800x600].jpg

        68,84 kB, 600×800, 187 mal angesehen
      • 16 [800x600].jpg

        58,55 kB, 600×800, 193 mal angesehen
      • 17 [800x600].jpg

        56,47 kB, 600×800, 206 mal angesehen
      • 18 [800x600].jpg

        95,45 kB, 800×600, 201 mal angesehen
      • 19 [800x600].jpg

        73,84 kB, 800×600, 176 mal angesehen
      • 20 [800x600].jpg

        80,07 kB, 600×800, 168 mal angesehen
      Gruß Michael
      _________________

      Michaels Heimkino/ Der große Umbau steht bevor
    Abonnement verwalten