CRT Plauderecke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da hat mich wirklich heute jemand gefragt, ob ich damit noch etwas anfangen kann, naja ich stelle es mir aus musealen Gründen in den Keller :) .
      Es ist ein ITT Cine Vision

      Das Dingen soll wohl sogar noch laufen.

      Wobei nicht bekannt ist, ob hier ein Parabolsilberspiegel benötigt war oder eine glatte Leinwand,.... Nachtrag denke eher der Parabolspiegel.
      Das Dingen hat keine Zonen Konvergenz :zunge:


      :biggrin:



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deflection ()

    • Heute war ich in der Garage von uns, wo der ITT Beamer von meinem bekannten abgestellt wurde.
      Er hat den selber irgendwo gefunden.

      Ich finde so etwas ja immer interessant, habe so ein altes Gerät noch nicht selber in der Hand gehabt.

      Das ist noch einer dieser CRT Projektoren, die in der Röhre einen Spiegel verbaut haben, welcher von der mittig sitzenden quadratischen Phosphor Platte bestrahlt wird.

      Der Elektronenstrahl kommt aus einer Öffnung die sich mittig im Spiegel befindet und trifft auf die quadratische Phosphor Platte, die dadurch zum Leuchten angeregt wird.


      So ein Beamer bringt, wenn es hoch kommt, 100 Lumen, ich möchte zudem nicht wissen, wie viel Röntgenstrahlung vorne aus der Röhre daneben geht. :silly:



      beisammen.de/index.php?attachm…4c09546b044269e465f66a2b0



      beisammen.de/index.php?attachm…4c09546b044269e465f66a2b0



      beisammen.de/index.php?attachm…4c09546b044269e465f66a2b0



      beisammen.de/index.php?attachm…4c09546b044269e465f66a2b0



      beisammen.de/index.php?attachm…4c09546b044269e465f66a2b0


      beisammen.de/index.php?attachm…4c09546b044269e465f66a2b0

      [*]
      [/list]

    • Ich erinnere diese ITT Kisten auch noch.

      Anfang der 80iger Jahre stand einer, mit silberner Parabolleinwand, in der Fernsehabteilung im Bonner Kaufhof. Für 4.900,-- DM wenn ich es richtig erinnere.

      Das Bild war flau, aber groß! Hätte ich damals das Geld gehabt, hätte so ein ITT CRT mein Wohnzimmer verziert. Hätte gut zur Westminster gepasst. :silly:
      Gruß

      Torsten
    • Deflection schrieb:

      Da hat mich wirklich heute jemand gefragt, ob ich damit noch etwas anfangen kann,
      na klar, prima Retro Couchtisch, darf man wenigstens die Füße drauf legen ohne dass Frau meckert :yes:

      Torsten1234 schrieb:

      Hätte gut zur Westminster gepasst.
      naja, das ITT Design stammt schon eher aus der Budget Möbelabteilung, um mit der Westminster mithalten zu können müssen da noch ein paar Spoiler und Nussbaumfurnier dran.

      Ich hatte vor ein paar Wochen mit zunächst großer Begeisterung "The People v. O. J. Simpson: American Crime Story" gesehen. Wird in der Mitte etwas langatmig aber dennoch ein sehr schönes Zeitzeugnis der 90er. Vor allem auch der Sony Baseband im Gerichtssaal, der regelmäßig ins Bild kommt.
      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • Hallo,

      Sehr ruhig geworden in der CRT Ecke
      Wechseln soviele zu den Digitalos oder warum ?

      Gruss
      Yener
      Projektor : CRT Panasonic PT M1083
      CRT Sony VPH G70
      Scaler : DVDO Iscan VP30,HD Fury Gamer Edition
      Verstärker : Yamaha DSP Z11
      Sub : Magnat Omega 380
      Player : Denon dvd 1400,Panasonic dvdra61.Xbox 360+HD-DVD ,Sony BDP-S360
      Sonstiges :Netzleiste mit Filter,
      abgeschirmte Netzkabel

      Shure SE 530,Klipsch Igroove
    • Na, 4K mal außer acht gelassen war bei mir die Bildbreite der wesentliche Faktor. Bei meinem NEC XG war bei 2,5m Breite Schluss, sofern das Bild noch Punch behalten soll.
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Hallo Olli,

      Im Wohnzimmer komme ich mit 200-230cm Bildbreite klar.
      Mir gefällt das Bild der Digitalos nicht und hab schon 2 LCD Beamer geschrottet,der hatte einiges an Betriebsstunden,der neuere ging einfach so kaputt,mit unter 200 Std.
      Da find ich CRT Beamer robuster.
      Ich denke die Zeit wird kommen,wo Digitalos mir gefallen werden und auch preislich akzeptabel sind.

      Wie weit sitzt du von der Leinwand weg bei 2,5+Meter ?

      Gruss
      Yener
      Projektor : CRT Panasonic PT M1083
      CRT Sony VPH G70
      Scaler : DVDO Iscan VP30,HD Fury Gamer Edition
      Verstärker : Yamaha DSP Z11
      Sub : Magnat Omega 380
      Player : Denon dvd 1400,Panasonic dvdra61.Xbox 360+HD-DVD ,Sony BDP-S360
      Sonstiges :Netzleiste mit Filter,
      abgeschirmte Netzkabel

      Shure SE 530,Klipsch Igroove
    • 4m bei 3m Leinwandbreite, wobei 3,60 oder mehr auch locker möglich wären und viele User hier ja sogar 1:1 schauen.
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • PT M1083 schrieb:

      Hallo,

      Sehr ruhig geworden in der CRT Ecke
      Wechseln soviele zu den Digitalos oder warum ?

      Gruss
      Yener
      Ich glaube inzwischen haben schon alle gewechselt, also die Sterberate sinkt wieder. Bis Mitte der Nuller Jahre waren die Röhren so teuer dass sie sich kaum jemand leisten konnte und ab 2008 oder so gab es schon die ersten Digitalos, die in Leistung und bald auch Preis qualitativ besser waren. Röhrenprojektoren im Heimkino hatten also eine sehr kurze Blüte. Das war allerdings bei manch anderer Technologie ebenso (Laserdisc, VHS, DVD und nun auch Blu Ray Good Bye)
      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • Naja also, ich habe Mitte 2007 mit nem G70 angefangen.

      Da hat ein FullHD Beamer (JVC HD1 10000.- Euro und Sony VW100/200 12000 Euro) deutlich mehr gekostet als ein gut erhaltener CRT... (Außer 909, G90) die waren ähnlich, man brauchte aber noch einen Scaler oder HDMI Input.

      Und auf dem G70 schaue ich heute noch, und hoffe dass er noch verdammt lange hält.
      Denn, eines muss ich auch sagen, bei meinen Wohnverhältnissen und Sehgewohnheiten bin ich noch immer gut bedient.

      Meinen Laserdiscplayer habe ich auch wieder angeschlossen.... :P
      Wer also Interesse hat, Vintage Heimkino zu schauen.... immer gerne... :thumbs:
      Und warum sollte ich mich von der BR verabschieden?????

      SkorpiG70

      PS, Und wenn Leute mich besuchen, sagen Sie: Boa, was für ein Teil an der Decke, brutal, unglaublich und die ersten 45Min wird nur über das gequatscht. :abklatsch:
      Bei nem JVC oder Sony Beamer...... ach ja, den habe ich auch, und mein Kumpel und der der und der auch... ganz nett, 1 Minute Gesprächsstoff.... :zwinkern: :rofl:
    • ...1 Minute Gesprächsstoff:-))

      Hab eine Audio/Video Zeitschrift hier,5+ Jahre alt,damals der beste Digitalo 5-7k ungefähr...die dinger bekommt man jetzt für 50-100,und da denk ich mir,blöd der sich vor 5-7 Jahren soviel Geld dafür ausgegeben hat.
      Die Geräte,die jetzt auf dem Markt sind kosten 1.000-10.000...sind vielleicht brutal scharf,aber Schwarzwert?...und die Dinger sind gensuso gross wie ein CRT :) wahrscheinlich auch so schwer...in 5 Jahren bekommt diese Geräte wiederum für paar Euro hinterhergeschmissen,wenn nicht gerade defekt.
      Guckt mal wieviele defekte Digitalos auf dem Markt angeboten werden.
      Ich denke CRT sind da robuster.
      Ich mag CRT,mag den Schwarzwert,mag das Einstellen,mag aufleuchten der Röhren Blau Grün Rot
      Und hab was,wa nicht jeder hat.
      Nein Neffe hat sich vor 2 Jahren einen Full HD LCD Beamer gekauft.Kleines leuchtes Ding,schön scharf,hinstellen einschalten fertig,aber Bild ist flach wie flach...erst im 3D Modus,mit LCD Brille auf der Nase,was das Bild abdunkelt,erst dann gefällt mir das Bild.
      Mein alter Panasonic ES Focus war irgendwann nicht mehr scharf genug,bin seit kurzem besitzer eines Sony G70
      Geiles Teil,schön scharf und der Kontrast,Bild ist Gegenteil von flach,plastisch,dreidimensional.
      Ich denke in 5+ Jahren gibts Digitalos,die 15k kosten werden und CRT überlegen sind...da brauch man wahrscheinlich Cine9/G90 um mithalten zu können.
      Aber was bringt das für Vorteile,wenn die Digitslos teuer/gross/schwer/anfällig sind ?

      Würd mir gerne einen Sony G90 ansehen in Raum Köln✌️✌️
      Projektor : CRT Panasonic PT M1083
      CRT Sony VPH G70
      Scaler : DVDO Iscan VP30,HD Fury Gamer Edition
      Verstärker : Yamaha DSP Z11
      Sub : Magnat Omega 380
      Player : Denon dvd 1400,Panasonic dvdra61.Xbox 360+HD-DVD ,Sony BDP-S360
      Sonstiges :Netzleiste mit Filter,
      abgeschirmte Netzkabel

      Shure SE 530,Klipsch Igroove
    • Kann ich so nicht unterschreiben, sorry.
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • PT M1083 schrieb:

      ...1 Minute Gesprächsstoff:-))

      Hab eine Audio/Video Zeitschrift hier,5+ Jahre alt,damals der beste Digitalo 5-7k ungefähr...die dinger bekommt man jetzt für 50-100,und da denk ich mir,blöd der sich vor 5-7 Jahren soviel Geld dafür ausgegeben hat.
      Die Geräte,die jetzt auf dem Markt sind kosten 1.000-10.000...sind vielleicht brutal scharf,aber Schwarzwert?...und die Dinger sind gensuso gross wie ein CRT :) wahrscheinlich auch so schwer...in 5 Jahren bekommt diese Geräte wiederum für paar Euro hinterhergeschmissen,wenn nicht gerade defekt.
      Guckt mal wieviele defekte Digitalos auf dem Markt angeboten werden.
      Ich denke CRT sind da robuster.
      Ich mag CRT,mag den Schwarzwert,mag das Einstellen,mag aufleuchten der Röhren Blau Grün Rot
      Und hab was,wa nicht jeder hat.
      Nein Neffe hat sich vor 2 Jahren einen Full HD LCD Beamer gekauft.Kleines leuchtes Ding,schön scharf,hinstellen einschalten fertig,aber Bild ist flach wie flach...erst im 3D Modus,mit LCD Brille auf der Nase,was das Bild abdunkelt,erst dann gefällt mir das Bild.
      Mein alter Panasonic ES Focus war irgendwann nicht mehr scharf genug,bin seit kurzem besitzer eines Sony G70
      Geiles Teil,schön scharf und der Kontrast,Bild ist Gegenteil von flach,plastisch,dreidimensional.
      Ich denke in 5+ Jahren gibts Digitalos,die 15k kosten werden und CRT überlegen sind...da brauch man wahrscheinlich Cine9/G90 um mithalten zu können.
      Aber was bringt das für Vorteile,wenn die Digitslos teuer/gross/schwer/anfällig sind ?

      Würd mir gerne einen Sony G90 ansehen in Raum Köln✌️✌️
      Ich bin jetzt wahrlich kein Schreier nach technischem Fortschritt, aber als ehemaliger Seleco SVT500+ und Barco Graphics 808 Nutzer kommt mir das vor wie der ewige Kampf zwischen CD und LP, oder digital/analog filmen und fotografieren. Hellere Projektoren werden im Schwarzwert immer ein Problem haben, ihre dunkleren Kollegen zu übertreffen. Preis? Der Barco kostete in den 90igern 65.000DM, ich hab´ ihn 2003 für 1.000 € gekauft. Verkauft bekommst du sie heutzutage wenn du Glück hast knapp 3-stellig. Mir bekannter HiFi-Laden hatte zwei Jahre einen Barco Cine 9 - 400 h - für 1000 € angeboten. Verkaufen mußte er ihn dann für 250 €. Lautstärke? Lieber nicht erwähnen. Connectivity? Stehst du immer mit einem Bein im Gefängnis (Umgehung HDCP). Und wie sieht´s mit "Ersatzlampen" aus? :biggrin: Wer tauscht die aus? Ich bin auch eingefleischter Analog-Freak, rate aber keinem, der nicht ein paar hundert geliebte, im guten Zustand befindliche LP´s zu Hause hat, den Einstieg in die "Plattenwelt". Wenn einer eine fehlerfrei arbeitende Röhre zu Hause hat, dann sollte man die natürlich bis zum bitteren Ende betreiben, keine Frage. Danach sollte aber zeitgemäßeres her.

      Gruß

      Klaus
    • Cine 9 für 250 ?
      Hätte ich gern gehabt.
      Ich werde den G70 betreiben bis der stirbt und mich nach 9Zöllern umsehen.

      Skorpi,kannst du mal dein Konvergenzboard nach einem Film anfassen und mir mitteilen wie heiss deiner wird ?
      Mein Kühlkörper wird heiss,laut Wärmebildcamera 70+ Grad.
      Ich mach die Tage mal Bilder,ganz interessant zu sehen wo was wie warm wird.

      Gruss
      Yener
      Projektor : CRT Panasonic PT M1083
      CRT Sony VPH G70
      Scaler : DVDO Iscan VP30,HD Fury Gamer Edition
      Verstärker : Yamaha DSP Z11
      Sub : Magnat Omega 380
      Player : Denon dvd 1400,Panasonic dvdra61.Xbox 360+HD-DVD ,Sony BDP-S360
      Sonstiges :Netzleiste mit Filter,
      abgeschirmte Netzkabel

      Shure SE 530,Klipsch Igroove

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PT M1083 ()

    • celestron schrieb:

      Ich bin jetzt wahrlich kein Schreier nach technischem Fortschritt, aber als ehemaliger Seleco SVT500+ und Barco Graphics 808 Nutzer kommt mir das vor wie der ewige Kampf zwischen CD und LP, oder digital/analog filmen und fotografieren. Hellere Projektoren werden im Schwarzwert immer ein Problem haben, ihre dunkleren Kollegen zu übertreffen. Preis? Der Barco kostete in den 90igern 65.000DM, ich hab´ ihn 2003 für 1.000 € gekauft. Verkauft bekommst du sie heutzutage wenn du Glück hast knapp 3-stellig. Mir bekannter HiFi-Laden hatte zwei Jahre einen Barco Cine 9 - 400 h - für 1000 € angeboten. Verkaufen mußte er ihn dann für 250 €. Lautstärke? Lieber nicht erwähnen. Connectivity? Stehst du immer mit einem Bein im Gefängnis (Umgehung HDCP). Und wie sieht´s mit "Ersatzlampen" aus? Wer tauscht die aus? Ich bin auch eingefleischter Analog-Freak, rate aber keinem, der nicht ein paar hundert geliebte, im guten Zustand befindliche LP´s zu Hause hat, den Einstieg in die "Plattenwelt". Wenn einer eine fehlerfrei arbeitende Röhre zu Hause hat, dann sollte man die natürlich bis zum bitteren Ende betreiben, keine Frage. Danach sollte aber zeitgemäßeres her.

      Gruß

      Klaus
      Hi Klaus,

      in den meisten Punkten hast du ja im Grunde recht.
      Und es gibt weitere Punkte , die für die meisten Heimkinobesitzern ein No Go wäre.

      - Größe
      - Helligkeit
      - Dunkle Höhle Grundvoraussetzung, sonst <X
      - Einstellbarkeit, wer mal die Zonenkonvergenz beim G70 oder einem NEC abgeschlossen hat, weiß von was ich rede. Mal geschwind eingestellt, Bild top!! ist hier nicht.
      - Scaler und andere HDMI Zugänge sind auch zu berücksichtigen.
      - Die Lautstärke, ja klar, aber was kann ich dafür das deine Tonanlage das nicht überlagern kann.... ich höre nix... :zwinkern: Kleiner Scherz am Rande.
      - 4K da wird es dann richtig schwierig, wobei G90 und Cine 9, das sogar eventuell auflösen könnte.

      Aber das jemand eine Barco Cine 9 mit 400 Std für 250 Euro verkauft... da sage ich.... Schlechter Verkäufer.... :gruss:

      Der gute Schwarzwert, gerade bei KO Szenen beeindruckend hat aber doch was mit dem System CRT zu tun, und nicht weil er dunkler ist.
      Ersatzlampen? Kein Problem... Wir haben Röhren!! :gruss:
      Bei einer Lebensdauer von 18000-25000 Std auf eine Lampe.... schwierig. Frag mal die VW 760 Besitzer, ob Sie dann den Laser tauschen... :klopfer:

      Und Trotzdem, bin ich froh, das Heimkinoverrückte noch einen CRT haben, wie manche noch mit Röhrenverstärker hören, Schallplatten wiederentdecken, Eine Siebträger Espressomaschine mit Kaffeemühle zum Kaffeegenuss besitzen und pflegen, einen Youngtimer top gepflegt durch die Landschaft fahren usw...

      Vieles wird durch neueste Produkte besser und einfacher.
      Und trotzdem hoffe ich, mit meinem alten G70 noch viele Glückliche Jahre geniesen zu können. Was dann kommt`??? Weiß ich noch nicht.

      Bräuchte ein neues Avatarbild und Name.... ?(

      SkorpiG70
    • SkorpiG70 schrieb:

      Aber das jemand eine Barco Cine 9 mit 400 Std für 250 Euro verkauft... da sage ich.... Schlechter Verkäufer....
      Definitiv nein, wollte einfach kein Mensch haben. War sogar incl. Lumagen Scaler.

      SkorpiG70 schrieb:

      Ersatzlampen? Kein Problem... Wir haben Röhren!!
      Hehe :biggrin: . Und wie siehts da mit "Ersatz" aus :biggrin: ?

      SkorpiG70 schrieb:

      Bei einer Lebensdauer von 18000-25000 Std auf eine Lampe.... schwierig.
      Ich hab mit meinen Röhren auch TV geguckt - nach 8000h waren die Einbrände unübersehbar.

      SkorpiG70 schrieb:

      wie manche noch mit Röhrenverstärker hören
      Igitt ........... ich will richtige Verstärker ...... :biggrin:

      SkorpiG70 schrieb:

      Schallplatten wiederentdecken
      Hab´ ich nie versteckt, waren immer Hauptteil meines Hobbies HiFi :biggrin:

      SkorpiG70 schrieb:

      Eine Siebträger Espressomaschine mit Kaffeemühle zum Kaffeegenuss
      Ein kumpel von mir hat ne Quickmill ............. es dauert zwar 10min (genuß braucht halt Zeit) bis man seinen Espresso hat, aber der macht definitiv süchtig :jump:
      Die hat jetzt aber nix mit "Nostalgie" à la CRT zu tun.


      SkorpiG70 schrieb:

      Und trotzdem hoffe ich, mit meinem alten G70 noch viele Glückliche Jahre geniesen zu können.
      Das wünsche ich dir natürlich :thumbs: .

      SkorpiG70 schrieb:

      Bräuchte ein neues Avatarbild und Name....
      Wie wär´s mit Skorpi760 :biggrin: ?

      Gruß

      Klaus
    • Für den lasse ich auch jede Röhre stehen :biggrin:
      (ist für mich der erste Projektor, da an die Bildnatürlichkeit einer Röhre wirklich herankommt)
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • celestron schrieb:

      SkorpiG70 schrieb:

      Aber das jemand eine Barco Cine 9 mit 400 Std für 250 Euro verkauft... da sage ich.... Schlechter Verkäufer....
      Definitiv nein, wollte einfach kein Mensch haben. War sogar incl. Lumagen Scaler.


      Genau und der Scaler war ein Lumagen HDP Pro, den habe ich dem Cine 9 - Käufer für € 150 dann noch abgekauft. Hat die Schweinebacke dann glatt nen hunderter für einen fast neuen Cine 9 bezahlt. Er sagte mir beim Kauf, Scaler braucht er nicht, guckt alles über eine Settop Box?
      Mir soll's Recht sein. Da mir der Scaler die Sache Wert war, kann ich doch jetzt endlich in Verb. Mit der Moome 1080P@72 Hz abspielen.

      Grüsse Siggi


      PS

      Der CRT ist Tod, es lebe der CRT! :cola:
    • celestron schrieb:

      Wie wär´s mit Skorpi760 ?

      Gruß

      Klaus
      naja; GANZ EHRLICH????

      Ist es mir nicht wert. Obwohl ich Ihn morgen wo abholen könnte... :whistling:

      Wenn der G70 wirklich die Grätsche macht... ?( ?( ?(

      Ich schaue da wohl seit der Selbständigkeit mehr auf das Preis/ Leistung Verhältnis und da sehe ich jetzt keinen Grund diesen Betrag zu investieren um die Aktuellen Filme zu schauen.....

      Da mach ich mir, oder wie sagt der Chinese: ich mache mir erst Gedanken über den aufstieg wenn ich am Fuße des Berges stehe.... :zwinkern:

      SkorpiG70
    Abonnement verwalten