Mein TeufelsTheater 7.4 Update 13.01.12

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein TeufelsTheater 7.4 Update 13.01.12

      Keule 001.JPGHallöchen Beisammen!!!

      Nun bin ich soweit, Euch meine "Wohnzimmerintegration" zu zeigen!
      Leider habe meine Bilder von der ersten Front noch nicht gefunden,die die Entsteheung unseres Heimkinos einleiten sollten.
      Ich werde sie aber so bald wie möglich nachtragen.
      Da ich es aber auch kaum erwarten kann Euch hier alles zu zeigen fange ich heute einfach mal an!!

      Zu erteinmal zu mir:
      Ich bin 31 Jahre,absoluter Filmfan und vollkommen Bekloppt
      :ccrazy: !
      Dazu noch Teufelsanbeter 8o :kratz: :nono: ;) :zunge:

      Aber von Anfang an:
      Mein erstes 5.1 System habe ich durch schöne Zufälle zusammen"bekommen"!
      Mein bester Kumpel ist umgezogen und wollte einen großen Teil seiner Hifi und Surround-Komponenten entsorgen!
      Da musste ich natürlich zwischengehen und habe als Dank für die Umzugshilfe direkt ein Paar Stand LS,einen Canton AV700 Center und ein Paar JBL Control1
      geshenkt bekommen!!
      :thumbs:

      Die hab ich schön an die Seite gelegt und auf den baldigen Kauf eines AV Receivers gewartet!

      Wie der Zufall so wollte hatte ich bald Geburtstag und bekam vom selbigen Freund meinen jetzigen
      SONY STR DE445 geschenkt!
      "Denn kannst du haben,der Center springt ewig aus,so wie ich dich kenne kriegste das wieder hin!"
      Also ab in den Keller,Kiste aufgeschraubt,Lötkolben heiß gemacht,Relais ausfindig gemacht,
      BRUTZEL BRUTZEL,
      Kiste wieder zu und los ging es!!!!

      Auf das Teil war ich eh schon immer scharf!
      Bei einer ordentlichen Männerrunde beim besagten Kollegen musste ich mir derzeit beim Schusswechsel in LethalWeapon 4
      das letzte Bier nochmal durch den Kopf gehen lassen,hab die Efeckte wohl nicht vertragen
      :freu: !

      Nunja,alles an die Röhre angeschlossen und schon war ich zufrieden!

      Als ich dann mal nähere Auskünfte über die JBL haben wollte bin ich auf meine erste HEIMKINO Ausgabe gestoßen ( 2/2007)
      und danach wollte ich mehr!

      Günstig habe ich dann einen Projektor erstanden!
      ACER XD1150

      Sicher kein High End, aber ich bin noch mit zufrieden!Vor allem überzeugte mich das Gerät,
      weil man ihn ganz gut einstellen kann!

      Also das Teil auf die Fensterbank, ein Bettlaken auf 2 Dachlatten getackert,
      und die ersten Gehversuche gestartet.

      War natürlich nicht das was ich mir vorgestellt hatte,aber man kann ja was draus machen.

      Also Gedanken gemacht
      :kratz: :confused: und :idee:
      ab in den Baumarkt,Fußleisten kaufen.
      Messen,anhalten,bohren,meckern,schwitzen,dranschrauben und fertig!!

      2,5 m mal 1,86m sollte das Ergebnis sein!! SOLLTE!!!!!!

      Baumarkt vertraut,Leisten hatten 2,7 m (laut Aufkleber)
      und damit glatte 2 cm übertrieben.!!!

      Ergebnis war dann eine 2,48 m mal 1,84 m messende 4:3 Leinwand!

      4:3 wollte ich deshalb haben,weil ich anfangs noch meinen Videorekorder angeschlossen hatte!
      Für diejenigen unter Euch,die das nicht kennen,
      das ist so ein schwarze oder antrazitfarbener großer Kasten,in das man so Riesige rechteckige Kassetten reingeschoben hat!
      Diese enthielten Bild und Ton,welches mit etwas gLück mit einem schönen monotonen
      "quiek quiek quiek quiek quiek" beim Abspielen unterstrichen wurde!!
      :zunge:

      Kurz nach der Installation des Projektors unter der Decke

      HEIMKINO 010.JPG

      Habe ich dann im Leinwandrahmen die Tapete entfernt und mein Kollege von vorhin
      hat mir auf die Bildfläche einen Filzputz aufgezogen,den ich nach 2 Tagen dann mattweiß gestrichen habe!
      Diese Fläche tut auch heute noch ihren Dienst!!
      Danach hab ich eine Bühne gebaut,auf der dann die Stand LS und der Canton Center ihren Platz fanden und sich gut mit dem Magnat Sub verstanden.
      ( Bilder kommen noch!!)

      .............................................

      Nachdem meine Frau und ich dann Ende 2007 geheiratet haben stand natürlich die Steuererkärung an :biggrin:

      Ein nachträgliches Hochzeitsgeschenk meiner Frau war dann mein Teufel Theater 2!!!


      Also die alte Bühne geändert,für den ETWAS größeren Sub angepasst und fertig!
      Ergebnis:

      Keule 001.JPG


      So haben wir hier dann viele HK Abende Vollbracht!

      Weiteres folgt!!!!!

      der Stephan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von der Stephan ()

    • Hallo Stephan,

      dann mal ein herzliches Willkommen bei den HK-Verrückten! :silly:
      Wie ich in deinem Bericht lesen kann, scheint deine Frau ja dein Hobby zu teilen und zu unterstützen.
      Das ist dann schon die halbe Miete für zukünftige Erweiterungen und Hardware Zukäufe (die andere Hälfte heißt "Bargeld" ;) ).

      Viel Spaß weiterhin mit eurem HK :thumbs:

      wünscht

      FrankT.
      Gruß
      Hook2000

      +++ Mitglied der Heimkinofreunde Niedersachsen (HKFN) +++ Das CinemäxXchen im Heimkinoschrein +++
    • Dankeschön!

      Teilen tut sie es,ja,

      aber sie hält mich trotzdem für bekloppt!

      Ich versteh das garnicht!Nur weil ich abends mit der HEIMKINO ins Bett gehe und schön einschlafe!! :ccrazy: :bigsmile:

      Ich habe ja schon Investitionen im Auge,aber zur Zeit liegen noch andere Prioritäten an!

      Davon ab habe ich sie die letzten 3 Wochen genug strapaziert,Wohnzimmer war Baustelle,

      zeige ich hier aber noch alles!!
    • Nun,bevor ich mich dann weiter um unsere Leinwand gekümmert habe (wir waren ja total damit zufrieden),

      hab ich mich ein wenig ums Auto gekümmert,da musste auch noch Musik rein!(andere Baustelle)!

      Und Anfang diesen Jahres habe ich mich erneut verliebt!!! :jump: :yes:

      Alle 2 Tage stand ich 1 Stunde lang bei unserem Elektronik Laden und glotzte auf diesen wunderschönen Apparat!

      Wieder mal unterstützt von meiner vollkommen genervten Frau

      "Meine Güte,du bist ja schon öfter im Laden,als daß du zu hause bist,

      jetzt hol Dir das Teil und dann ist gut!!!"



      Gesagt getan,da hab ich mir das Teil mitgenommen!

      HEIMKINO 019.JPGHEIMKINO 020.JPG

      Unser LG 47LH9000!!!

      Ein Traum!Dazu hab ich uns dann direkt einen neuen Zuspieler zugelegt!

      HEIMKINO 007.JPG

      Panasonoc DMP BD 80!

      Damit ich mit nur einem AVR auch hier Surround erleben darf musste ich mir etwas ausdenken!

      Also flugs Lautsprecherumschaltpulte gekauft

      HEIMKINO 009.JPG

      und die JBL auf die Fensterbank

      HEIMKINO 012.JPG

      und schon konnte es losgehen!!

      Der alte Subwoofer ist auch wieder mit angeschlossen,gehörte ja zum SatSystem mit den passenden Magnat Integra!

      Dieser gibt dann den Ton an,wenn wir "Normal" Stereo TV schauen oder Musik hören!

      HEIMKINO 022.JPG

      Somit kamen wir dann zum DoubleFeature!

      Hab ich noch was vergessen??? :kratz:

      Mir wirds schon einfallen ;) !

      Euch allen noch einen schönen Abend,

      der Stephan
    • der Stephan schrieb:

      Ein Traum!Dazu hab ich uns dann direkt einen neuen Zuspieler zugelegt!


      Tja, dann ist ja bald ein neuer Beamer und eine 16:9 Leinwand fällig. :biggrin: Denn mit 800x600 ohne 24p über Analoganschluß und in 4:3 macht Blu-Ray ja nicht wirklich Sinn.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • der Stephan schrieb:

      Habe aber ein Auge auf den PT AE4000 geworfen,weil der diese Formatspeicherung hat und ich die Balken bei 21:9 "wegbeamen" kann!


      Naja, wegzaubern kann der die Balken auch nicht. Du könntest dann aber eine 21:9 Leinwand montieren, hättest dann aber das Restlicht der Balken außerhalb der Leinwand auf der Wand. Wenn die nicht entsprechend dunkel ist, dann hat man da nichts gewonnen.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Der PT-AE4000 ist ein 16:9 Beamer.

      Schaust Du auf einer 16:9 Leinwand, dann füllt er das Bild komplett aus. Auf einer 21:9 Leinwand kannst Du das Bild dann so Zoomen, dass es kleiner wird und das 16:9 Bild von der Höhe her auf die Leinwand paßt. Bei einem 21:9 Film Zoomt man entsprechend so, dass es von der Breite her auf die 21:9 Leinwand paßt. Dabei wandern die Balken in den Bereich über und unter der Leinwand.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • :neu_hi: Guten Abend Beisammen

      Ich wollte mal wieder was erzählen!

      Nachdem wir uns an unserer Neuanschaffung erfreut haben und in die Welt des HD eingestiegen sind

      packte mich irgendwann wieder die Langeweile!

      Also ab,die HEIMKINO wieder unters Kopfkissen und gegrübelt :neu_skeptisch:

      was ich so machen könnte!

      Ich hatte schon länger vor meinen alten Sub,

      JBL GT122 heimkino teil 2 002.JPG

      mit ins Spiel zu bringen!Aber zwei verschiedene Subs wollte ich auch nicht haben.

      Ich habe mir dann noch einen zweiten besorgt und fragte mich dann wohin damit!

      Ich habe mich dazu entschlossen,die beiden li und re neben den Teufel einzufügen und sie so anzuschliéßen,dass ich sie alleine

      oder mit dem Teufel zusammen spielen lassen kann!

      Also Bühne abreißen,Gehäuse für die Subs bauen und alles ersteinmal provisorich aufbauen!!

      heimkino teil 2 001.JPGheimkino teil 2 003.JPGheimkino teil 2 005.JPGheimkino teil 2 006.JPGheimkino teil 2 007.JPG

      Hoffentlich macht mir das keine Probleme mit den Raummoden etc,

      da kannte ich mich ja garnicht mit aus!!!

      Aber sie spielen gut zusammen und der Druck stimmt!! :irrezunge:

      Danach hab ich dann alles ertmal in Ruhe gelassen,damit sich unser Wohnzimmer wieder von der Umbauerei erholen konnte!!
    • Moin,

      wenn du eine 16:9 Bildwand hast, hast du bei CS Material, oben und unten schwarze Balken. Wenn du jetzt hingehst, und eine 21:9 Bildwand baust, werden diese schwarzen Balken nicht auf die Bildwand projeziert, sondern drunter und drüber auf die Wand, oder Stoff... Die Bildhöhe ist immer dieselbe, nur breiter wird das Bild, viel breiter. Bei gleicher Höhe der Bildwand, kannst du mit einem um ca. 80% größerem Bild rechnen, als wenn du CS Material auf einer 16:9 BW schaust, da wird es ja schmaler von der Höhe.
    • der Stephan schrieb:

      @ Ravenous

      Ich würd gern eine 16:9 Leinwand benutzen,

      ich finde die 21:9 irgendwie so schmal!


      Dann macht aber ein PT-AE4000 nicht wirklich Sinn nur wegen des Lensmemory Features.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Hm,also wird der Film dann nicht so schmal wiedergegeben,wie es momentan bei meinem 4:3 Projektor ist??

      Das wäre nämlich meine Befürchtung,

      Wenn ich eine 3 Meter breite Leinwand hätte und das Bild nur 1 Meter hoch wäre,das wär doch auch nicht so schön!!

      Wobei,ich stell mich da grad doof,

      im Kino wird das Bild ja auch nur breiter und nicht zusätzlich schmaler :cluebat:

      Ich Idiot!!!

      Naja,außer im Kino habe ich noch keinen 21:9 Bild erleben dürfen!

      Ich bin hier in der Umgebung der einzige HK bekloppte!! :neu_traene:
    • Hi,


      Moin,

      wenn du eine 16:9 Bildwand hast, hast du bei CS Material, oben und unten schwarze Balken. Wenn du jetzt hingehst, und eine 21:9 Bildwand baust, werden diese schwarzen Balken nicht auf die Bildwand projeziert, sondern drunter und drüber auf die Wand, oder Stoff... Die Bildhöhe ist immer dieselbe, nur breiter wird das Bild, viel breiter. Bei gleicher Höhe der Bildwand, kannst du mit einem um ca. 80% größerem Bild rechnen, als wenn du CS Material auf einer 16:9 BW schaust, da wird es ja schmaler von der Höhe.



      und wenn er dann einen 16:9 Film schaut, dann ist die Leinwand links und rechts nicht ausgefüllt (Bild muss kleiner gemacht werden) und man sieht das Weiße bzw. dort muss maskiert werden.
      16:9 vs. 21:9 ist und bleibt eine Glaubensfrage bzw. es kommt drauf an welches Format am meisten gesehen wird. Sieht man beide Formate, würde ich persönlich die max. mögliche Bildbreite nehmen, das 16:9 Format nehmen und oben/unten mit einer variablen Maskierung maskieren. So geht bei 21:9 aber auch bei 16:9 nichts verloren.


      Gruß

      Oliver
      JVC X5500 - 3m Xodiac Pure Akustik - Yamaha RX-A2030 - iNuke12000DSP - 7x Menhir-S - 2x Cheap Trick CT225 - 4er DBA - Dune HD Solo 4K - XBox One S
    • Stimmt ja, ist eine Glaubensfrage. Für mich ist der Effekt der gleichen Bildhöhe einfach der Hammer, mir gefällt das persönlich so gut, das mir jedes mal einer abgeht, wenn der Pana mit dem zoomen anfängt :biggrin: Ich achte aber auch darauf, mir möglichst keine 16:9 Filme zu kaufen oder zu leihen.

      Jeder wie er mag :thumbs:

      Sorry für OT Stephan :bier:
    • Jetzt wirds peinlich,

      :neu_huh:

      Was heißt denn OT ???

      Boah,ich bin so ein Forum-Legastenieker!!!! :neu_stirn:

      (Zündzeitpunkte werden hier doch nicht eingestellt,oder??? :w00t2: )

      Also,eigentlich hätte ich gern eine Leinwand ohne Maskierung,da das ganze ja im Wohnzimmer bleibt!

      Dementsprechend wollte ich keine Abkofferung bauen,etc!

      Deswegen bin ich auch scharf auf den Pana!!!

      Hatte den Bericht in der HEIMKINO gelesen und der hat ihn mir schmackhaft gemacht!!!

      Ich hab meine Projektionsfläche mittlerweile auch auf 16:9 maskiert,und das ist enorm,wieviel besser das Bild wirkt!!

      ( Toller Deutsch :kratz: ) (Bilder folgen später!!!)

      Also auf jedenfall möcht ich im WZ keine aufwendige Maskierung bauen!

      Aber kommt Zeit,kommt Rat!

      Lasse mich gern von Euch belehren!

      der Stephan
    • OT=Offtopic=Weg vom Thema

      Naja, wenn Du eine 16:9 LW willst, dann wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als zu maskieren. Umgekehrt mußt Du bei einer 21:9 Leinwand und 16:9 Filmen dann die Seiten maskieren. Und die etwas helleren Balken von 21:9 Filmen wären dann bei einer 21:9 Leinewand auf Deiner Wohnzimmerwand.

      Eine Rahmenleinwand an der Wand kann man auch leicht mit Stoff auf Rahmen oder Leichtbauplatten maskieren. Ist dann halt mit Handarbeit verbunden, aber man braucht keine aufwändige Mechanik, die Platz benötigt.

      Du mußt auch bedenken, dass bei heutigen Heimkinobeamern die schwarzen Balken dank besserem Schwarzwert wesentlich dunkler sind, als bei Deinem rel. hellen Präsentationsbeamer.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • HUHU!!!
      Und weiter gehts!
      Anfang diesen Monats überlegte ich dann zusammen mit meiner Frau,wie wir das Streulicht ein wenig dimmen könnten!

      Erst wollten wir ja Vorhänge benutzen,aber das war uns dann zu umständlich!
      Schwarze Tapete???Reflektierte zu viel,auch wenn sie mit Blütenmuster wohnraumtauglich war!

      Dann sagte meine Frau:"Dann kommt da Teppich dran und nix anderes!!"

      Wir also Kiddies ab ins Auto und los,Teppich und Kleber kaufen.
      Während meine Frau dann abends mit ihrer Schwester ausgegangen ist habe ich mich an die Tapete gemacht :neu_boese: !!

      mix mix 002.JPGmix mix 003.JPGmix mix 005.JPGmix mix 006.JPGmix mix 008.JPG
      mix mix 008.JPGmix mix 009.JPGmix mix 010.JPG
      Dateien
      • mix mix 007.JPG

        (179,62 kB, 174 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Das mit dem schwarz is doch schonmal besser :biggrin:
      Aber ich glaub das mim Beamer und der Maskierung kam noch nicht so ganz an..^^
      Auch wenn der 4000er Pana umschalten kann von 16:9 auf 21:9 und umgekehrt, bleibt ja dennoch nen gewisser Teil der Leinwand unangestrahlt, wenn sich Leinwand und Bildformat unterscheiden. Die Stelle ist dann in etwa so "dunkel", wie deine weiße Wand es war ;)

      Ansich wollte ich dir aber nur sagen, dass du gute Musik hörst *gg* :zunge:
      Mein Garagenkino. R.I.P. *klick mich hart*
      Aber auf gehts zum neuen Wohnzimmerkino *klick, klack, boom*
      ____________________________________________________________________________
      Dieser Beitrag wurde bereits 165 mal editiert, zuletzt von »-=Bender GER=-« (Heute, 00:47)
    • Hallo Stephan,

      ein Heimkino in das Wohnzimmer zu integrieren ist die schwerste Disziplin in unserem Hobby. Ich persönlich bin der Meinung das man so wenig wie möglich vom Heimkino im Wohnraum sehen sollte, deswegen trifft deine Umsetzung nicht ganz meinen Geschmack. Aber wenn man es konsequent weiterverfolgt, würde ich zumindest den Stoff des Podests der Harmonie wegen, farblich an den Wohnraum anpassen, oder eben schwarz machen, da du ja die Ecke eh schon schwarz ausgekleidet hast. (Was ich im Wohnzimmer bsp.weise auch nicht tun würde.)

      Betreff deiner Wahl zwischen den beiden Formaten (16:9 oder 21:9) solltest du evtl. mal eine motorisierte Dual Mask ins Auge fassen. Da erschlägst du mehrere Probleme auf einen Schlag.(nicht zuletzt auch optisch) Auch wenn der Preis etwas hoch vorkommen mag. Meine Erfahrung ist, man landet nach vielen Kompromissen dann doch beim heimlich gewünschten (hier kannst du ein Gerät deiner Wahl einsetzen: AVR, Projektor, Leinwand etc.)

      Aller Anfang ist schwer ! Viel Spass noch beim Filme gucken.
    • Hallöchen!!

      @ Bender GER

      Ja,die gute Musik!!Bin ich halt mit groß geworden!!

      @ dense

      Ja,die Geschmäcker sind nunmal verschieden.

      Eigentlich ist der Bereich Leinwand gut abgetrennt,d.h. es sticht nicht sofort ins Auge wenn wir z.B.

      nur so im WZ sitzen ud TV glotzen!Dafür ist der Raum noch hell genug!

      Betreff des Podestes,das ist schon fertig!!!

      Ich will hier natürlich nicht sofort alles zeigen,sonst bräuchte ich ja nur ein Foto reinsetzen und sagen

      "Hey,das ist mein Wohnraumkino!" ;)

      Ich für mich halte das für einen guten Kompromiss zwischen HK und Wohnraumkino!

      Ich mag mein Hobby ruhig gern sehen!

      Trotzdem danke für Deine Kritik!

      der Stephan
    • GUTEN ABEND BEISAMMEN!!!!!!!!!!!!!!!

      Ich wollte dann mal weiter machen!!

      Die Wand war dann also schwarz!
      Fehlte noch die Tür!!
      Schwarz lackieren,oder Teppich dran
      :kratz: :idee:
      BEIDES!!!
      Am Abend nach der "Wandattacke" schliff ich dann den Türrahmen an.
      Unverhofft kommt oft, und so meldete sich mein Schwager zum Filmchengucken an!
      Nach der Vorführung von Transformers 2 verschwand er dann auch wieder!
      Da ich noch keine Lust hatte schlafen zu gehen schnappte ich mir den Pinsel! :silly:

      von ca. 0 Uhr bis 2 Uhr habe ich dann den Türrahmen schwarz lackiert und das Türblatt mit Teppich beklebt!
      Ergebnis:Heimkino und geschenk! 003.JPG
    • Als nächstes musste natürlich die Bühne neu gestaltet werden!
      Also habe ich die Subwoofergehäuse neu verkleidet,neue Löcher für dir Spots gesägt und neue Deckbretter für auf die Gehähse zurechtgesägt!
      Teppich druff und fertisch!!
      HEIMKINO 001.JPGHEIMKINO 002.JPGHEIMKINO 003.JPGHEIMKINO 005.JPGHEIMKINO 006.JPGHeimkino und geschenk! 004.JPG
    Abonnement verwalten