Werbung Alphaluxx

Das Orange Clu ( Alles auf Null, alles Neu, Ideensammlung)

    • Das Orange Clu ( Alles auf Null, alles Neu, Ideensammlung)

      Servus Zusammen,

      da ich nun genug Posts habe, um Beiträge nachträglich bearbeiten zu können, werde ich hier demnächst mal ein Inhaltsverzeichniss anlegen.
      Weiter unten geht es dann los mit dem ersten Startpost zu diesem Thread, der natürlich unverändert so bleibt.


      Vorher habe ich mir noch die Arbeit gemacht und den bisherigen Kostenaufwand der aktuellen Installation durchgerechnet.
      Also der momentane Istzustand, ohne frühere Anschaffungen die mittlerweile ersetzt wurden.
      Alles wurde ordentlich aufgerundet und auch Sachen die ich vorher schon hatte wurden mit aufgelistet.
      Dekoration wurde aber nicht mit aufgenommen.

      Licht:

      LED - 80€
      Neon an der Decke - 50€
      Funkschalter+Fernb. - 40€
      10m Lichtschlauch - 200€

      Technik:

      AVR - 1100€
      Beamer - 850€
      t.amp s150 - 150€
      t.amp TSA 2200 - 290€
      t.amp TSA4-700 - 260€
      Behringer DCX - 130€
      Vorschaumonitor - 110€
      PS3 - 300 €
      PS4 - 400€

      Lautspr.+Subs:

      Fronts mit 4x Tempest Subs - 1300€
      4x Tempest Subs - 400€
      2x K13 Subs - 500€
      Surrounds JBL - 1000€

      Einrichtung:

      Couch - 900€
      Rückbank - 150€
      Leinwand - 300 €
      Teppich - 250 €
      Leder, Holz, Winkel,
      Schrauben usw.- max 700€

      Sonstiges:

      Absorber/Diffusoren - 350€
      Kabel - 200€
      ----------------------------------------------------------

      Unterm Strich bin ich also bei ca. 10000€. So langsam habe ich mich natürlich von einem Budgetkino ziemlich weit entfernt. :verlegen:



      __________________________________________________________________________________________________________________________






      Hallo werte Beisammen Gemeinde,

      meine Frau und ich haben uns im letzten Jahr ein Haus gekauft und nun sind wir fast soweit durch mit renovieren, dass ich endlich beginnen kann, meinen
      lang gehegten Traum vom eigenen Kino zu erfüllen. :jump:

      Der Raum dafür liegt im Obergeschoss, hat ein bisschen mehr als 20 m², Deckenhöhe 2,5m und hält einige Probleme parat.

      Zum einen befindet sich an der Leinwandseite ein ziemlich großes Doppelfenster mit 2,37m x 1,3m und das auch noch zur Straße hin.
      Außerdem, zur normalen Eingangstür, noch eine Balkontür, die natürlich zugänglich bleiben soll.

      Um das Problem mit dem Fenster zu lösen, habe ich mir folgendes gedacht.
      Alle Wände, bis auf die Wand mit den DVD Regalen, werden komplett verkleidet, um den Raum akustisch wenigstens ein bisschen vom restlich Haus abzugrenzen.
      Der Fensterausschnitt wird ebenfalls verkleidet, aber nach oben aufklappbar. Die Leinwand hängt ebenfalls an dieser Klappe und wird dementsprechend mit nach oben geklappt.

      So habe ich den Vorteil, dass das Fenster jederzeit zugänglich ist und außerdem bleibt die Leinwand bei nicht Filmbetrieb nach oben geklappt, so dass man nicht ständig dieses Brett vor dem Fenster von außen sieht.

      Leider ist das Budget für relativ begrenzt, deshalb wird auch so ziemlich alles selbst gebaut und die Boxen nach und nach gekauft. :thumbs:

      Geplante und vorhanden Hardware wären:

      Beamer : Samsung SP-A600B

      LS : -2 x Heco Victa 701
      -1 x Heco Victa 101 Center - vorhanden
      -4 x Heco Victa 201
      -2 x Heco Victa Sub 251A

      Zuspieler : PS3 und Denon 3910 - vorhanden

      "Dickschiff" : Denon AVR 4306 -vorhanden

      Wie man den Bildern entnehmen kann, ist eine kleine Technik-Nische geplant, die außerdem den Vorteil hat, dass die Sitzbänke weiter nach vorne rutschen und somit der Eingangsbereich frei wird.
      Die seitlichen Rears werde ich auf selbstgebaute Ständer stellen und leicht nach unten anwinkeln.

      Der Raum an sich wird Schwarz-Orange gestaltet und ich denke was das Raumdesign betrifft, kann ich den ein oder anderen vielleicht überraschen.

      Für mich bleibt aber auf jeden Fall die große Frage, ob man den Raum, laut aktueller Planung, noch irgendwie akustisch optimieren kann oder muss und wenn ja wie ?

      Vielleicht hat ja jemand auch eine völlig andere Idee, wie man den Raum sinnvoll gestalten kann ?

      Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und hoffe auf rege Anteilnahme.


      Grüße,
      Mike
      Dateien
      • A2.pdf

        (46,53 kB, 343 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • A1.pdf

        (136,73 kB, 163 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • A3.pdf

        (142,88 kB, 117 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • A4.pdf

        (182,83 kB, 113 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • A5.pdf

        (192,76 kB, 146 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      - Orange Clu -
      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...

      Dieser Beitrag wurde bereits 18 mal editiert, zuletzt von Valkyrie ()

    • Die Technik Niesche würde ich weglassen und die Backsurrounds an die Rückwand montieren. Sitzplätze trotzdem da lassen wo sie sind.

      Der Klang wird viel besser, wenn Du mehr Abstand zu den Backsurrounds hast und die Niesche verschachtelt den Raum nur unnötig.

      Dann lieber sowas wie ne "Gerätesäule" mit Belüftung für die Komponenten mittig an die Rückwand.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Moin,

      eine solche Klapplösung erscheint sehr unpraktisch. Kann deine Gute das Konstrukt auch hochklappen oder traut sie es sich überhaupt zu??


      Daher mal ein ganz andere Lösungsvorschlag:

      Das Kino um 90° drehen, die LW auf die der Tür gegenüberliegende Seite, dann kannst Du auch einen Technikraum realisieren.

      Da immer mehr Geräte (AVR, BR-Player usw.) zu kleinen LED-Projektoren mutieren, empfiehlt sich eine Plazierung gegenüber der LW nicht.


      Viel Erfolg bei der Umsetzung


      Grüße

      Werner
      Grüße

      Werner



      Kommt Zeit kommt HK-Update

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kitesailer ()

    • Hmm, daran hatte ich noch gar nicht gedacht, die Sühle da stehen lassen, wo sie sind, Eingang ist frei und ich brauch keine Wand reinziehen.
      Hab das mal umgesetzt und es gefällt mir wesentlich besser (siehe Anhang). Danke dafür Ravenous. :thumbs:

      @Kitesailer
      Ich hatte zuerst eine um 90 Grad gedrehte Version, die mir leider kaum zugesagt hat, da der Technik Raum für den Beamer nicht brauchbar wird, mir viel zu viel Platz vom Raum verloren geht und der Raum dabei fast quadratisch wird.
      Außerdem wird es mit dem Sitzabstand zur Leinwand, bzw. der Abstand zu den Backsurrounds ziemlich knapp. Also habe ich das wieder verworfen.

      Zu der Leinwand habe ich mir gedacht, das Ganze in einer Leichtbauweise zu konstruieren und mit einer Art Küchschrank Klappschanieren (nur in größer) zu befestigen, die einrasten können.

      Ob das genau funktioniert, muss ich erstmal testen, aber meine Frau wird es auf jeden Fall bewegen können.

      Die LED Beleuchtung der beiden Denons und der PS3 genau hinter mir, wird mich nicht stören, bin da nicht sonderlich empfindlich.

      Vielen Dank für die Anregungen.

      Grüße,

      Mike
      Dateien
      • A6.pdf

        (144,83 kB, 143 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      - Orange Clu -
      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • ich glaube, dass so eine Klappkonstrution an zwei Seiten fixiert werden muss. Also aud der Scharnierseite und der gegenüberliegenden.

      Wie schwer wird deine Konstruktion wohl werden?

      Was soll alles mit daran, Maskierung usw?

      Welche Materialien willst Du einsetzen (Art und Dicken)?

      Muss es unbedingt 7.1 sein?


      Gruß

      Werner
      Grüße

      Werner



      Kommt Zeit kommt HK-Update
    • Wird auch an 2 Seiten fixiert, bzw 2 Hacken auf der gegenüberliegenden Seite, um der Konstruktion zusätzlich halt zu geben.

      21:9 Leinwand, also seitliche, manuelle Maskierung wird mit dran hängen. Im Fenster eine 5-6mm OSB Platte (evtl. mit Querverstrebung zur Stabilisierung), Leinwandrahmen von Keilrahmen.de.

      Ich denke alles zusammen wird vom Gewicht her passen, aber wie gesagt, da werde ich noch genauer experimentieren und abwiegen.

      Es muss sogar 7.2 sein. :yes: Ich denke da ist bei ~20 m² nichts gegen einzuwenden. Und das hat nichts mit dem Pegel zu tun.

      Grüße,
      Mike
      - Orange Clu -
      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Hallo Werner,

      ich hoffe den Spagat hinzubekommen, eventuell werde ich noch ein paar Alu Verstrebungen an der OSB Platte testen, mein Dad kommt aus der Branche.

      Wenn das nicht klappt, muss doch eine Rollo Leinwand her :sad:

      Ich weiß schon wie Du das mit dem 7.1 meintest :biggrin:

      Aber ich nehm das Setup nicht wegen großer Pegel die ich fahren will, sondern weil ich das Soundfeld gerne ein bisschen diffus haben möchte
      und um die räumliche Ortung, wenn die Rears beschäftigt sind, mehr zu präzisieren.

      Grüße,
      Mike
      - Orange Clu -
      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Hi,

      Alu-Profil ist ein sehr gutes Stichwort, die könntest Du auch anstelle des Keilrahmens verwenden und damit gleich die Platte stabilisieren.

      Diffus und räumliche Ortung wiederspricht sich aber oder?

      Ich hatte mal ein 5.1 Setup mit Dipolen unter der Decke. Vom diffusen Eindruck war es sehr gut. Dort saß ich mit dem Rücken an der Wand.

      Gruß

      Werner
      Grüße

      Werner



      Kommt Zeit kommt HK-Update
    • Ich meinte damit auch eher, dass dann die Sachen im Film, die von der Seite kommen, auch aus den seitlichen Rears kommen,
      bzw. aus den hinteren, wenn der Film vorgibt, dass etwas hinter einem passiert.

      In 2 Wochen geht es los :yes: Mir kribbelt es jetzt schon so in den Fingern, aber muss erst Bad fertig renovieren

      Kann jemand noch eventuell etwas zur Akustik sagen ?

      Würde gerne wenigstens ein paar Absorber für die Erstreflekionen anbringen, weiß da nur nicht genau wohin und wie ich die relativ günstig per DIY bauen könnte.

      Hat jemand vielleicht ein Link für mich ? Wenn man in die Beisammen Suchmaschine DIY Absorber eingibt kommen 25 Seiten :plaerr:

      Grüße,
      Mike
      - Orange Clu -
      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Hallo Valkyrie,

      Valkyrie schrieb:

      Vielleicht hat ja jemand auch eine völlig andere Idee, wie man den Raum sinnvoll gestalten kann ?
      Bin ich schon zu spät? Schon mal überlegt, den Raum um 180° zu drehen? :und_weg:

      Du müsstest dei LW nicht klappbar machen, weil sie eh nicht vor dem Fenster hängt.
      Wie groß ist deine Heizung? Auf der Skizze sieht es eher nach Kachelofen aus. Sollte die Breite nicht reichen kann man evtl auch den Heizkörper versetzen? Allerdings gehe ich nach Deiner Zeichnung eher davon aus, dass es reichen müsste (wenn einigermaßen maßstabsgerecht)

      Dann könntest Du dir auch überlegen, die "Wand" doch aufzubauen, in Form einer schalltransparenten LW. Der kleine dadurch im Raum entstehende Flur kann ja durch Deko schon mal Lust auf Kino machen. Nicht zu vergessen der Blick auf die Weiten an Kinobestuhlung :rofl: und die erschlagende Monströsität der LW, wenn man direkt seitlich neben ihr steht.
      Zumindest war das immer mein Empfinden in Kinos, die neben der Leinwand betreten wurden.
      42

      Grüßle
      Jörg

      Equipment: Sanyo Z3, Onkyo TX-SR503, Teufel Theater 1, Arbeits-HTPC
      mein Kellerkino
      Vergesst Chuck Norris, SpongeBob grillt unter Wasser
    • Hmm absolut berechtigter Einwand.

      Auf Cheap Trick wollte ich ursprünglich verzichten, weil ich meine Boxen gerne im Raum sehe.

      Den Heizkörper müsste man dann auch versetzten und der Fensterausschnitt bleibt trotzdem klappbar, da ich beim Betreten des Kinos das Fenster überhaupt nicht sehen möchte.
      Soll heißen, keine Vorhänge oder Rollos, sondern unsichtbar :yes:

      Aber ich Plane das heute mal, wie es mit Deiner Idee ausschaut und stell dann wieder eine PDF ein.

      Danke für die Anregung. :thumbs:

      Grüße,
      Mike
      - Orange Clu -
      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Valkyrie schrieb:

      Auf Cheap Trick wollte ich ursprünglich verzichten, weil ich meine Boxen gerne im Raum sehe.


      Bei einer schalltransparenten hast du aber den großen Vorteil, dass du den Center "mittig" dh. direkt auf Höhe der Sitzposition stellen könntest.

      Das hat dann den Vorteil, dass die Stimmen direkt aus dem Bild (Leinwand) kommen...

      Nachteile: Gewisser Helligkeitsverlust (-> mal die Profis fragen, sollte sich mit den neuen Beamern nicht so schwer auswirken) , Raum wird kleiner....
      IST: Teufel Theater 8_7.1 / PS3slim
      SOLL: CT 21:9 / Pioneer SC-LX82 / JVC-HD350 vs. Pan.4000 /
      Es geht los: Willi Schwabes Rumpelkammer
    • Hallo Mike,

      Valkyrie schrieb:

      Auf Cheap Trick wollte ich ursprünglich verzichten, weil ich meine Boxen gerne im Raum sehe.

      Das muss kein Widerspruch sein! Ich wollte meine L/R-Boxen auch erst hinter der LW haben, doch der Hörtest war eine Katastrophe, also stehen sie jetzt vor meiner CT-LW, obwohl sie nicht gerade Eye-Catcher sind. Wichtig ist, dass der Center optimal sitzt und eventuell versteckst du auch noch ein SBA hinter der Leinwand.
      :jump: :jump: :jump: :jump:
      groetjes
      Anamorphi

      ... wie arm wäre diese Welt ohne die Wahnsinnigen ...
    • Valkyrie schrieb:

      ....und ich denke was das Raumdesign betrifft, kann ich den ein oder anderen vielleicht überraschen.


      Vor die Fensterwand kommt genau so ein Wandvorbau wie vor die restlichen Wände. Deswegen wird die Klappe bündig schließen.

      Da hinter der Leinwand und rundherum alles mit schwarzen Teppich geklebt wird, denke ich mal das es einigermaßen unsichtbar sein wird.

      Ich habe das Zeichenprogramm leider nur auf der Arbeit und bin heute nicht mehr dazu gekommen, aber Morgen denke ich mal klappt es :yes:


      Das eigentliche Argument für CT ist, neben der Centerposition, der mögliche Raumgewinn und die Ausnutzung einer größeren Leinwandbreite.
      Momentan komme ich auf 2,6m Breite, was für meinen Sitzabstand völlig ausreichend scheint. Und wie gesagt, ich finde meine LS hübsch :biggrin:

      Ob mir das "Center Argument" alleine für CT ausreicht, werde ich sehen, wenn ich Morgen die Planung noch einmal überarbeitet habe.

      Grüße,
      Mike
      - Orange Clu -
      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Servus Beisammen,

      also, mal eben Planung überarbeitet.
      Das wird leider nicht so toll.

      Boxen zu groß für die LW, ich bin viel zu nah an der Tür, Back Surrounds hängen mit an der Klappe ( auch eher suboptimal ) und ich muss den Heizkörper versetzen.

      Da die LW relativ mittig im Raum ausgerichtet ist, geht mir links von der LW zu viel Platz verloren.

      Wenn ich alles zusammen einen Meter nach vorne hole, um dahinter einen Durchgang zu schaffen, sinkt der Sitzabstand zur Leinwand schon unter 3 Meter.
      Falls ich keine CT verwenden sollte, aber den Aufbau so bei behalte, stehen die Fronts definitiv im Weg.

      @Balu hast Du evtl. noch einen anderen Lösungsvorschlag, den Du vielleicht auch grob aufskizzieren könntest ? ( kannst auch in meinen pdf´s rummalen :yes: )

      Wenn nicht, lass ich es erst einmal bei der ursprünglichen Planung.

      Grüße,
      Mike
      Dateien
      • A7.pdf

        (175,16 kB, 81 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • A8.pdf

        (161,7 kB, 53 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      - Orange Clu -
      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • SOOOO mal wieder ausgraben,

      hat sich mittlerweile ein bisschen was getan.
      Beamer ist da (meiner Meinung nach ein echt Klasse Teil) und ich hab gleich mal mit dem richtigen Sitzabstand getestet, welche Leinwandgröße mir gefallen würde.
      Herausgekommen ist dabei 16:9 in 2,75m x 1,55m.

      Außerdem spar ich mir die Klappe und habe mich stattdessen für eine Motorleinwand entschieden, und diese ist auch schon geliefert. :yes:
      So komme ich jederzeit an das Fenster ran und durch die Außenrollos kann ich auch komplett verdunkeln.

      Ebenfalls habe ich die Planung noch etwas überarbeitet.
      DVD Regale bekommen einen eigenen Raum auf dem Dachboden und Frontaufbau wurde neu geplant.

      Eine Frage bleibt für mich vorerst noch : beide Subs in die Front oder eher diagonal gegenüber ? (siehe Anhang)

      Nächste Woche geht es dann endlich los.
      Bis auf Kanthölzer ist Baumaterial komplett vorhanden und ich beginne mit der Front (Bilder folgen natürlich).

      Grüße,
      Mike
      Dateien
      • A9.pdf

        (121,04 kB, 84 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • A10.pdf

        (122,48 kB, 63 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      - Orange Clu -
      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Schönen guten Abend,

      eigentlich hatte ich ja vor, als Sitzgelegenheit einige Sofakomponenten zu benutzen, aber zum Glück sind mir dieses Wochenende ein paar wunderschöne Kinostühle über den Weg gelaufen.

      Und ich konnte wirklich nicht nein sagen.

      Also wird Morgen noch einmal umgeplant, da ich jetzt natürlich auch 2 Sitzreihen realisieren möchte. Muss ich mir einen neuen Platz für die Technik überlegen :kratz:

      Insgesamt sind es 11 Stühle.

      Außerdem noch ein paar Bilder vom Rohzustand des Raumes. Erster Spatenstich dann nächste Woche, da muss erstmal die LW hängen :yes:

      Grüße,
      Mike
      Bilder
      • 07052011020.jpg

        33,18 kB, 448×336, 170 mal angesehen
      • 07052011021.jpg

        37,83 kB, 336×448, 151 mal angesehen
      • 07052011022.jpg

        29,23 kB, 448×336, 121 mal angesehen
      • 07052011023.jpg

        34,88 kB, 448×336, 110 mal angesehen
      • 15052011026.jpg

        39,21 kB, 336×448, 115 mal angesehen
      • 15052011027.jpg

        36,91 kB, 336×448, 126 mal angesehen
      - Orange Clu -
      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Guten Tag,


      Sooo, ein hoffentlich letztes Mal die Planung überarbeitet.
      Ob das Technik Regal genau so gebaut wird, werde ich noch sehen, ansonsten bin ich höchst zufrieden.

      Leider stand dem gestrigen Baumarktbesuch, ein Zeckenbiss bei meinem holden Eheweib im Wege (mein Gott war die panisch :rofl: )

      Morgen kommt dann endlich der Bohrhammer und die Leinwand wird aufgehängt. :biggrin:

      Desweiteren sind 10 Meter matt schwarzes, sowie 5 Meter orangenes Kunstleder bestellt und sollte diese Woche noch eintreffen..

      Außerdem habe ich heute noch kostenlos 6 Euro Paletten organisiert, optimal für die Podest-Unterkonstruktion.

      Morgen kommen dann hoffentlich ein paar Bilder von der hängenden LW.

      Grüße,
      Mike
      Dateien
      • A11.pdf

        (177,73 kB, 89 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      - Orange Clu -
      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Einen wunderschönen Guten Abend wünsche ich.

      Heute war es dann endlich soweit.

      Der erste Spatenstich und schon hängt die Leinwand :freu:

      Fährt sauber runter, sieht top aus und das Bild gefällt noch besser, aber stinkt ohne Ende :pinch:

      Vielen Dank an dieser Stelle an meine wunderbare Ehefrau, alleine hätte ich mich schwer getan...

      Jetzt gehts erst nächste Woche weiter, WE ist schon verplant.

      Grüße,
      Mike
      Bilder
      • 18052011028.jpg

        31,34 kB, 448×336, 133 mal angesehen
      - Orange Clu -
      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Guten Abend,

      kleines Update,

      Ich konnte dieses Wochenende endlich anfangen und habe, in doch relativ kurzer Zeit, schon ordentliche Fortschritte erzielen können. :freu:

      Morgen beginne ich schon mit der Bretter-Verkleidung, bespannt mit schwarzem und orangenem Leder. Würde zwar schon gerne heute weiter machen,
      aber auf dem Lande, im streng katholischen Bayern, ist es absolut verpönt am Sonntag mit Handkreissäge zu arbeiten :mitleid:

      So weit so gut, nächste Woche geht es weiter....

      Grüße,
      Mike
      Bilder
      • 29052011033.jpg

        38,78 kB, 448×336, 176 mal angesehen
      • 29052011034.jpg

        36,59 kB, 448×336, 224 mal angesehen
      - Orange Clu -
      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Valkyrie schrieb:

      @Balu hast Du evtl. noch einen anderen Lösungsvorschlag, den Du vielleicht auch grob aufskizzieren könntest ?

      Meeensch Mike, sorry, war in den letzten Wochen / Monaten kaum hier, hab ich doch glatt überlesen.

      Aber es hat sich ja auch so viel getan. Als ich von deinem Schuss der Kinostühle laß dachte ich noch - hmmm, vielleicht ne kleine Bar als letzte Reihe? Aber als ich dann dein pdf gesehen hatte - UMWERFEND :kipp: :kipp: :kipp:

      Auch von der Farbkombi schwarz orange verspreche ich mir einen tollen Effekt. Hoffentlich ist das orange im Kinobetrieb nicht zu hell :kratz:

      Weiter so :thumbs:
      42

      Grüßle
      Jörg

      Equipment: Sanyo Z3, Onkyo TX-SR503, Teufel Theater 1, Arbeits-HTPC
      mein Kellerkino
      Vergesst Chuck Norris, SpongeBob grillt unter Wasser
    • Hey Hey Balu ;)

      Kein Thema, hatte ja selbst kaum Zeit.

      Das Orange wird nur in Nuancen Anwendung finden.

      Zum Beispiel werde ich bei der Bühnenverkleidung vorne, alle Kanten mit orange bezogenen Viertelstableisten verkleiden..

      An den Seitenwänden werde ich für farbliche Kontraste, ein bisschen mehr Orange nutzen, dabei aber schön dezent bleiben.

      Danke für das positive Feedback :bigsmile:
      - Orange Clu -
      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Soooo und schon geht es weiter.


      War gestern fleißig und habe schon mit der Verkleidung angefangen.
      In die beiden freien Stellen kommen die Subs, die ich aber leider nocht nicht habe.
      Ich könnte mir zwar die Maße aus den Datenblättern holen, aber das ist mir doch zu riskant.

      Heute letzter Arbeitstag, dann erstmal 5 Tage frei, vielleicht geht dann bisschen mehr weiter.
      Habe schon 9 von 12 Europaletten für das Podest daheim :jump:

      Grüße
      Bilder
      • 30052011036.jpg

        28,79 kB, 448×336, 215 mal angesehen
      • 31052011038.jpg

        28,39 kB, 448×336, 221 mal angesehen
      - Orange Clu -
      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Servus.

      Schön, zu lesen, wie dein Projekt langsam konkrete Formen annimmt. Lese gespannt mit.
      Eine Frage hätte ich zu deinem Podest.

      Bin selbst ebenfalls am Überlegen, ein Podest aus Europaletten zu bauen. Wie sieht da deine Planung aus ?
      Bedingt durch die Maße von 80x120 cm kann man ja die verschiedensten Höhen / Tiefen erstellen; wie wirst du das ganze bauen ?
      wie befestigt du deine Kinostühle auf den Paletten ? Direkt auf den Paletten verschrauebn könnte ja ggf. etwas schwierig werden, da die Deckbretter ja nicht unbedingt immer direkt da sitzen, wo der Sitz geschraubt werden musss... welche Höhe / Tiefe wird dein Podest haben?
      Ebenfalls sehe ich Probleme, da die paletten ggf. nicht alle ganz plan sind (zumindest bei gebrauchten Paletten oft so) Hierdurch kann die ganze Konstruktion doch anfangen zu "knarzen" oder mache ich hier einen Denkfehler ?
      Gruß,

      Ulf
    • Servus,

      also, die Planung sieht so aus, das ich für ganz hinten 3 nebeneinander und 3 übereinander bauen werde.
      Die erste "Stufe" besteht dann nur aus 3 Paletten nebeneinander.
      Dementsprechend ist das Podest dann 2,4mx2,4m und vorne 15cm hoch, hinten 45cm (wird bei mir etwas mehr, warum steht weiter unten).
      Der dann noch fehlende Rest bis zur Wand wird dann mit 58er Kanthölzer selbst gebaut (hab da schon Erfahrung, unser Ehebett steht auf einem Podest :thumbs: )

      Um dem Knarzen entgegen zu wirken, werden ich dünnen
      Schaumstoff zwischen die Paletten legen, sie erst dann verschrauben und vor allem vorher Probe hüpfen. :jump:

      Wenn dann noch was knarzt, hilft nur noch auseinander hebeln und mit Schaumstoff neu verschrauben.

      Die Stühle kann ich nicht direkt auf den Paletten verschrauben, dafür fehlt es den Paletten an Substanz.
      Aber ich habe noch 2 Küchenarbeitsplatten, 5cm dick, die würden von der Länge her locker unter die Sitzreihen passen und ausreichende Stabilität für die Stühle verleihen.

      Muss ich anschließend nur die Bereiche rundherum (weil die Arbeitsplatte zu schmal ist) die fehlenden 5cm aufstocken und dann kann verkleidet werden.

      Die Paletten werden sicher nicht wunderschön in Waage liegen, aber ich hoffe, ich kann das mit dem oben genannten Aufbau einigermaßen ausgleichen.
      Im Anhang eine PDF, dabei ist das graue das eigentliche Podest und grün hervorgehoben die Paletten.

      Aber planen kann man soviel wie man will, das meiste wird live beim bauen entschieden,
      z.B. ist der Sitzabstand zwischen den Reihen und bis zur Fußbank, momentan rein willkürlich.

      Das muss erst noch ein bisschen genauer gemessen werden (an meinem perfekten Durchschnittskörper :rofl: )

      Ich hoffe ich konnte helfen und danke für Dein Feedback.

      Grüße,
      Mike
      Dateien
      • A12.pdf

        (33,16 kB, 65 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      - Orange Clu -
      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    Abonnement verwalten