Welche 3D-Blu-ray war's bei Euch gestern Abend?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The ultimate Wave Thaiti 3D - featuring Kelly Slater

      Film: 7/10
      Bild: 10/10
      3D: 10/10
      Ton: 8/10

      Eine sehr kurze und kurzweilige Dokumentation über das Surfen allgemein und die Wellen auf Thaiti und weniger um den 9fachen Surfweltmeister Kelly Slater.
      Das Bild strotzt nur so von tollen Farben, extremer Schärfe und permanenten Popouts, ohne jedoch zu überladen zu wirken. Der Ton ist die gesamten 45 Minuten Spielzeit sehr räumlich und lässt einen für diese Zeit fast vor Ort mitsurfen.
      Ich selbst bin kein allzugroßer Surffan und bin auch der Meinung, dass man das nicht sein muss, um Gefallen an dieser 3D-Demo-Disc zu finden.
    • GALAPAGOS

      Film: 9/10 Punkte - Interessante Dokumentation über die Tierwelt auf den Galapagos Inseln. Höchst sehenswert.
      3D-Bild: 10/10 Punkte - Übergangslose Tiefenstaffelungen, spektakuläre Popout-Effekte und eine knackige Schärfe prägen diesen 1,85:1-Transfer. Landschaftsaufnahmen wirken durchweg ungemein natürlich in 3D. Wenn dann die Riesenschildkröten, die Namensgeber dieser Inseln sind, neugierig ihren Kopf ins Heimkino recken, dann verspürt der eine oder andere Zuschauer zweifelsfrei das Bedürfnis, diesen riesigen Kopf einen Meter vor sich mal zu streicheln. In 3D macht dieser Film sehr viel mehr Spaß als in der 2D-Version, die sich ebenfalls auf der Disc befindet.
      Ton: 7/10 Punkte - Ausgewogener Ton-Mix mit klarer Stimmenwiedergabe und stimmiger Musikeinspielung.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Ja.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Coco

      Film: 10/10
      Bild: 10/10
      3D: 10/10
      Ton: 9/10

      Ein unglaublich toller und visuell faszinierender Animationsfilm, der das Thema Tod behandelt. Bei so einem schwierigen Thema, gerade in einem „Kinderfilm“, ist es geradezu unmöglich zu funktionieren. Dachte ich... Coco ist in meinen Augen ein Meisterwerk, das Humor und Trauer perfekt verbindet, ohne auch nur in einer Sekunde kitschig oder zu melodramatisch zu wirken, ohne aber auch zu albern zu erscheinen. Die Message, die bereits hier im Forum angesprochen wurde, finde ich persönlich nicht zu hart oder seltsam. Wie sie auf Kinder wirkt, kann ich (noch) nicht nachvollziehen, aber ab einem gewissen Alter, denke ich, ist sie durchaus zumutbar und auch richtig.
      Nach einem persönlichen Verlust aus nächster Nähe, habe ich diesem Film sicherlich auch noch ein paar ernstere Zusammenhänge abgewinnen können und alles erwas persönlicher genommen... aber schlussendlich zielt der Film auch gerade darauf ab.

      Technisch ebenfalls eine Meisterleistung, der sämtliche Animationsfilme verblassen lässt. Knallige Farben, knackscharf in jeder Sekunde und eine super Tiefenwirkung, lassen den Film lebendig wirken. Der Ton ist zwar als „familienfreundlich“ zu bezeichnen, überrascht aber dennoch mehrmalig auch mit mächtigen Tiefbässen und tollen Surroundeffekten.

      Für mich einer der tollsten („Kinder“-)Filmen aller Zeiten.
    • DaveRunner2049 schrieb:

      Coco
      [...] in jeder Sekunde und eine super Tiefenwirkung [...]
      Wie sieht es mit Pop-Outs aus, ich denke mal, da du das explizit nicht erwähnst wird es eher mau aussehen?

      Ich würde meinen Nichten gerne mal einen Film zeigen, der diesbezüglich viel zu bieten hat. Er müsste nur kindgerecht sein, die Handlung / das Thema ist halbwegs egal, hauptsache es kommt möglichst viel aus der Leinwand, damit sie das mal erleben können. Aktuell fällt mir nur das "Ich einfach unverbesserlich 1|2"-Menü ein, das richtig cool ist.
      Viele Grüße

      Dirk
    • Popouts waren eher selten und dann auch nicht übermäßig gut. Der Film hat vielmehr eine permanente Tiefenwirkung und begeistert auf diese Weise. In deinem Fall also vielleicht nicht unbedingt das Richtige, wobei wie gesagt der Film eine ganz klare Empfehlung ist.

      PS:

      Wenn es tatsächlich „nur“ eine 3D-Demo mit Popouts sein soll, kann ich dir The ultimate Wave Thaiti 3D - featuring Kelly Slater empfehlen. Ist eine 45min-Surfdoku auf Thaiti, die fast permanent Popouts und tolle Schärfe zu bieten hat. Als Dokumentation natürlich kindgerecht, aber eben auch kein „Kinderfilm“
    • Mean schrieb:

      Wie sieht es mit Pop-Outs aus, ich denke mal, da du das explizit nicht erwähnst wird es eher mau aussehen?
      Ich würde meinen Nichten gerne mal einen Film zeigen, der diesbezüglich viel zu bieten hat. Er müsste nur kindgerecht sein, die Handlung / das Thema ist halbwegs egal, hauptsache es kommt möglichst viel aus der Leinwand, damit sie das mal erleben können. Aktuell fällt mir nur das "Ich einfach unverbesserlich 1|2"-Menü ein, das richtig cool ist.
      Sammy's Abenteuer 1 und 2 sind da genau das Richtige. Kindgerecht und reichlich Pop-Outs! :thumbs:
    • Sammy's Abenteuer habe ich tatsächlich auch daheim. Den fand ich ganz goldig und auch die Pop-Outs bzw. was vor der Leinwand geschah war gut. Ich fände es halt cool, wenn es ein (Pop-Out-Demo-)Video gäbe, bei dem permanent etwas aus der Leinwand kommt oder vor der Leinwand passiert. Das müsste auch nicht Stunden gehen. Bei YouTube gibt es zwar recht viel, aber nichts wirklich gutes, wie ich finde.

      Der Hinweis auf Sammy's Abenteuer ist aber auf jeden Fall sehr gut. Ist bei mir irgendwie komplett in Vergessenheit geraten.
      Viele Grüße

      Dirk
    • Ready Player One

      Film 9,5/10 was für ein toller Film, ist in 10 Jahren Kult
      Bild 3D 8,5/10 VR Szenen etwas besser, Realfilm leider konvertiert
      Ton HD 5.1 9/10 geil, auch wenn die 3D Fassung und Atmos bzw. 7.1 vorenthält
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Avengers: Infinity War
      (Blu-Ray)

      Film: 8/10 - Der Film hat mir nochmal etwas besser gefallen als im Kino. Durch die vielen Orte, an denen sich die Handlung abspielt bzw. Thanos bekämpft wird, empfand ich es als recht unübersichtlich.
      Spoiler anzeigen
      Gespannt bin ich auf die Fortsetzung, wie das Fortbestehen von Spider-Man und Co. für weitere Filme am Ende gerechtfertigt wird.
      Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht.
      Bild: 9/10 - tolle Bilder, wenige vereinzelte Pop-Outs - cool fand ich die Szene, in der Thanos kniet und mit dem Kopf leicht aus der Leinwand herausragt.
      Viele Grüße

      Dirk
    • Ready Player One
      (Blu-Ray)

      Film: 9/10 - Ich kannte ihn schon aus dem Kino und habe mich riesig gefreut, als er endlich im Briefkasten lag. Die Vorfreude wurde nicht enttäuscht! Tolle Story, viele alte Bekannte, die im Film an diversen Stellen aufgetaucht sind.
      Bild: 9/10 - Tolles 3D-Bild, ein paar mehr Pop-Outs und es wären die 10/10 geworden.
      Ton: 9/10 - Der Sound machte richtig Spaß, auch die gewählte Musik bei einzelnen Szenen kam richtig gut.
      Viele Grüße

      Dirk
    • Nachtrag zu Avengers: Infinity War und Ready Player One: ich hatte versehentlich "(Blu-Ray)" darunter gesetzt, es war aber dem Thema entsprechend "(Blu-Ray 3D)".

      My Bloody Valentine
      (Blu-Ray 3D)

      Film: 7/10 - Gruseliger Horror-Film mit einer guten bis sehr guten Wendung. Wer meint den Täter zu kennen wird am Ende nochmal gut überrascht. Schauspielerisch sicher nicht das Optimum, aber man kann ihn anschauen und sich fürchten... ;)
      Bild: 8/10 - das 3D kommt teilweise echt gut. Spitzhacken die aus dem Bild kommen,... Mehr geht aber natürlich immer. ;)
      Viele Grüße

      Dirk
    • Solo 3D

      Film 8,5/10 Gelungen!
      3D Bild 6,5/10 Sumpfiges 3D, sowas von überflüssig.
      Ton 7/10 musste ich lauter machen, wie einige der letzten Marvel sehr dynamikarm und schwache Surrounds

      Ärgert mich irgendwie ums Geld... bei der technischen Qualität...
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • olli schrieb:

      Solo 3D

      Film 8,5/10 Gelungen!
      3D Bild 6,5/10 Sumpfiges 3D, sowas von überflüssig.
      Ton 7/10 musste ich lauter machen, wie einige der letzten Marvel sehr dynamikarm und schwache Surrounds
      Bevor ich lange selber schreibe stimme ich den Ausführungen von @olli zu 100% zu.
      Englischer Ton ist um Welten besser wie der Deutsche, allerdings trotzdem sehr dynamikarm.
      Allerdings ist das Steelbook sehr schön gemacht, was auf jeden Fall ein Trostpflaster bei dem doch sehr stolzen Preis ist.
      Beste Grüße
      Björn
    • Rampage
      (Blu-Ray 3D)

      Film: 6/10 - der Film pendelt zwischen 6 und 7. Ich war nicht wirklich überzeugt. Die Handlung war vorhersehbar, die Rolle von Dwayne Johnson empfand ich als einen klaren Abstieg zu seinen zuletzt wirklich sehr guten Rollen in Baywatch und Jumanji, in denen er mit sehr viel Humor überzeugen konnte. Ich hatte es bei der Vorschau schon befürchtet, hoffte aber eines besseren belehrt zu werden.
      Bild: 9/10 - das 3D war phasenweise richtig gut. Es gab einige "Pop-Outs" (Gegenstände die aus der Leinwand herausgeragt haben), die Tiefe empfand ich auch als sehr gut.
      Viele Grüße

      Dirk
    • Neu

      Vaiana

      Film: 9/10
      Bild: 10/10
      3D: 9/10
      Ton: 7/10
      Ein wirklich außergewöhnlich toller Animationsfilm aus dem Hause Disney, indem ein kleines Mädchen ihr Volk und ihre Insel von einem Fluch befreien möchte. Ist natürlich wesentlich besser als ich es jetzt in einem Satz versucht habe zusammen zu fassen. Natürlich kinderfreundlich und dank 3D ein tolles Erlebnis. Permanentes Referenzbild und -schärfe, vereinzelt ein paar kleinere Popouts, aber wie auch schon bei Coco, diesbezüglich eher zurückhaltend und vielmehr eine räumliche Tiefenwirkung.
      Der Ton ist ebenfalls mal wieder sehr kinderfreundlich ausgefallen und reißt damit nicht gerade durch Bassgewitter das Kino ein. Trotzallem bleibt den ganzen Film über eine schöne, ausgewogene Klangkulisse, ein paar nette Surroundeffekte aus den hinteren Speakern und eine vorbildliche Dialogverständlichkeit.
    • Neu

      300: Rise of an Empire
      (Blu-Ray 3D)

      Film: 7/10 - Ich hatte mich dem Film lange verweigert, nachdem er im Kino bei mir für eine riesen Enttäuschung gesorgt hatte. Der einzige Grund, warum ich ihn noch doch nochmal geschaut habe, war, dass er auch in 3D verfügbar ist. Der Film kommt nicht an den ersten Teil heran, was aus meiner Sicht auch nicht wirklich leicht ist. Nichts desto trotz hat er mir beim erneuten schauen doch wirklich gut gefallen.
      Die FSK-18-Version ist tatsächlich eine und äußerst blutrünstig und brutal.
      Bild: 9/10 - Keine Pop-Outs, aber eine überragende Tiefenwirkung. Ich kann mich an keinen Film erinnern, in dem der Eindruck so gut bei mir war. Als Pop-Out-Fan, für den sich 3D bisher hauptsächlich darüber definiert hat, muss ich sagen: So lasse ich mir 3D auch gefallen!
      Viele Grüße

      Dirk
    Abonnement verwalten