Welche 3D-Blu-ray war's bei Euch gestern Abend?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • IRON MAN 3


      Film: 9/10 Punkte
      3D-Bild: 9/10 Punkte
      Ton: 8/10 Punkte

      Der kurzweilige Comic-Filmspaß geht in die dritte Runde. Diesmal muss es Tony Stark mit einem Terroristen auffnehmen und hat gleichzeitig Beziehungsprobleme mit Pepper. 3D sieht fantastisch aus! Die räumliche Darstellung beschränkt sich nicht nur auf eine vorzügliche Tiefenstaffelung, sondern es gibt zahllose Popout-Effekte. Obendrein sind Schärfe und Kontrast auf sehr gutem Niveau. Der druckvolle Ton rockt. Der Raketenangriff auf Starks Anwesen lässt auch das Heimkino sprichtwörtlich erbeben, entsprechend potente Hardware zu Hause vorausgesetzt.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Seit wann schaust Du 3D-Filme, Kippschalter? -
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro
      (Blu-Ray 3D)

      Film: 8/10 - Mir hat er echt gut gefallen und ich habe gemerkt, dass ich von den Amazing Spider-Man-Teilen scheinbar noch gar keinen gesehen hatte. Zumindest konnte ich mich an Andrew Garfield gar nicht erinnern. Er stellt für mich einen gute Mischung aus Toby Maguire und Tom Holland dar, wobei letzterer für mich immer noch der beste Spider-Man ist.
      Spoiler anzeigen
      Die vielen "Endkämpfe" am Ende fand ich etwas zu viel bzw. im Nachgang zu einfach gelöst. Dann lieber nur ein starker Gegner und das war's. Den Tod von Gwen fand ich "gut". Endlich mal kein Friede-Freude-Eierkuchen-Ende.

      Bild: 10/10 - Der Film ist in 3D absolut zu empfehlen. Es gibt einige tolle Pop-Outs, die 3D-Effekte/Tiefe ist unter anderem bei den Flugszenen durch die Stadt überragend. Das ist 3D für mich.
      Viele Grüße

      Dirk
    • IMAX 3D
      SUN 3D und MARS 3D

      Filme: 5/10 Punkte
      Während der 44 Minuten Laufzeit zeigt SUN, was es mit Sonnenstürmen auf sich hat. Darüber hinaus wird über ein Forschungsprojekt berichtet, in dem Wissenschaftler dreidimensionale Aufnahmen von der Sonne machen, um das Weltraumwetter besser beurteilen zu können. In der Summe ist das durchaus sehenswert. MARS hingegen ist eine fiktive Geschichte über eine Expedition zum Mars. Überflüssig!

      3D-Bild-SUN: 2/10 Punkte
      Die Sonne ragt zwar spektakulär ins Heimkino, sieht dabei aber wie ein liegendes Ei aus. Zudem ist die Staffelung erschreckend schlecht am Anfang. Personen werden zweidimensional abgebildet, wie Scherenschnitte vor einem zweidimensionalen Hintergrund. Beim Raketenstart befindet sich die Rakete subjektiv 20 cm vor den Flammen, die aus den Triebwerken kommen sollen, aber weit dahinter zu sehen sind. Schlimm! Erst zum Ende des Films werden wenige Originalaufnahmen von der Sonne in 1080p gezeigt, die von den echten Filmkameras stammen. Das ist für eine IMAX-Produktion zweifelsfrei zu wenig.

      3D-Bild-MARS: 0/10 Punkte
      Was für ein Betrug! Es wird 3D beworben! Es gibt aber kein 3D! Nicht eine einzige Szene ist dreidimensional. Darüber hinaus liegt das Filmmaterial in 720p vor. Das ist DVD-Qualität, und das dann auch noch mit überaus schlechter Schärfe und gruseliger Detaildarstellung auf VHS-Niveau!

      Ton: 6/10 Punkte
      Der Soundmix liegt in DTS-HD Master Audio 5.1 vor. Ein gut verständlicher Sprecher gefällt. Der Raketenstart ist druckvoll und ein paar Surround-Effekte gefallen. Doll ist aber auch das nicht, weil es durchweg an Dynamikumfang fehlt.

      Fazit:
      Hände weg von dieser Doppel-Blu-ray! 3D-Effekte gibt es im Film MARS gar nicht! SUN zeigt zumindest ganz am Ende zwei, drei echte 3D-Aufnahmen, der Rest sind miserable Scherenschnitt-Effekte auf vielfach nur drei Ebenen. Sogar die Sonne erscheint anfangs nicht einmal rund, sondern wie ein Ei. Die IMAX-Doppel-Blu-ray grenzt meiner Ansicht nach schon fast an Betrug!
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • ASSASSIN'S CREED

      Film: 8,5/10 Punkte
      3D-Bild: 9/10 Punkte
      Ton: 9/10 Punkte

      Kurzweilige Computerspiel-Verfilmung mit Michael Fassbender und Marion Cotillard, der von einem zum Tode verurteilten Schwerverbrecher handelt. Nach einer fingierten Hinrichtung soll Callum Lynch an einem Programm teilnehmen, das ihn in den Körper seines Vorfahren "eintauchen" lässt. Das Ziel sind Hinweise auf den Apfel Adams, mit dem die Menschheit ihres freien Willens beraubt werden kann.

      Das 3D-Bild ist sensationell! Eine derlei stufenlose Bildtiefe habe ich nur selten gesehen. Das sieht realistisch aus und macht richtig Spaß. Leider ist der Cinemascope-Transfer etwas zu dunkel gemastert, so dass viele Szenen keinerlei Durchzeichnung enthalten und vielfach sogar Gesichter kaum zu erkennen sind. Punktabzug. Der druckvolle deutsche Ton nutzt permanent alle Kanäle.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • ALITA

      Film: 10/10 Punkte
      3D-Bild: 9/10 Punkte
      Ton: 9/10 Punkte

      Bildgewaltige Comic-Verfilmung von Robert Rodriguez mit großartiger 3D-Darstellung und sattem Ton. Es gibt kaum Filme, die eine bessere 3D-Darstellung besitzen. Zudem ist das Bild angenehm hell und besitzt auch nachts beste Durchzeichnung.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • George Lucas schrieb:

      ALITA

      Film: 10/10 Punkte
      3D-Bild: 9/10 Punkte
      Ton: 9/10 Punkte

      Bildgewaltige Comic-Verfilmung von Robert Rodriguez mit großartiger 3D-Darstellung und sattem Ton. Es gibt kaum Filme, die eine bessere 3D-Darstellung besitzen. Zudem ist das Bild angenehm hell und besitzt auch nachts beste Durchzeichnung.
      Den habe ich gestern Abend auch gesehen und kann mich nur voll und ganz anschließen. Dem Film selbst hätte ich vielleicht nur eine 9/10 gegeben, da ich ihn nicht ganz so gut finde wie z.B. Reader Player One und andere. 10/10 ist aber auch in Ordnung.
      Viele Grüße

      Dirk
    • Mean schrieb:

      Dem Film selbst hätte ich vielleicht nur eine 9/10 gegeben, da ich ihn nicht ganz so gut finde wie z.B. Reader Player One und andere. 10/10 ist aber auch in Ordnung.
      Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Auch ich finde Ready Player One einen Hauch besser - aber beide Filme gefallen mir "sehr gut". Daher in beiden Fällen die Höchstwertung von mir.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • ALITA 3d

      Film 8
      Bild 7
      Ton 8

      Mich hat beim Bild hauptsächlich die Perspektive und die mässige Backgroundschärfe gestört.
      In vielen Szenen passte die Perspektive nicht zum Vordergrund ( so wie in alten Filmen bei Autofahrten, wenn das Auto parallel zur Kamera fährt, der Backgroundfilm dabei aber schräg läuft ).
      Schöne Farben, guter deutscher Ton.
      Hoffe, eine Fortsetzung korrigiert diese Mankos. Die Story geht wohl erst dann in die Vollen....
      information is power, jim
    • PINA

      Film: 8/10 Punkte
      3D-Bild: 10/10 Punkte
      Ton: 7/10 Punkte

      Das Wuppertaler Tanzensemble wurde von Wim Wenders gefilmt. Einzelne Darsteller erzählen über ihre Zusammenarbeit mit Pina, einer Choreografin. Das ganze Werk beeindruck mit seiner räumlichen Darstellung. Egal ob im Theater auf der Bühne oder in der Magnetschwebebahn. 3D sieht einfach umwerfend realistisch aus, obgleich es keine Popout-Effekte gibt. Nur wenige Aufnahmen von Pina fallen etwas ab. Die Interviews sind klar verständlich, die Musik tönt ebenfalls räumlich.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • George Lucas schrieb:

      PINA

      Film: 8/10 Punkte
      3D-Bild: 10/10 Punkte
      Ton: 7/10 Punkte

      Das Wuppertaler Tanzensemble wurde von Wim Wenders gefilmt. Einzelne Darsteller erzählen über ihre Zusammenarbeit mit Pina, einer Choreografin. Das ganze Werk beeindruck mit seiner räumlichen Darstellung. Egal ob im Theater auf der Bühne oder in der Magnetschwebebahn. 3D sieht einfach umwerfend realistisch aus, obgleich es keine Popout-Effekte gibt. Nur wenige Aufnahmen von Pina fallen etwas ab. Die Interviews sind klar verständlich, die Musik tönt ebenfalls räumlich.
      Kannst du eine %uale Abschätzung geben, wieviel davon getanzt wird und wieviel davon geredet wird? Wäre eventuell etwas, mit dem ich meine Ballerina-Nichte begeistern könnte. ;)
      Viele Grüße

      Dirk
    • Schwer zu sagen. Vielleicht 70 bis 80 Prozent sind Tanz.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • DUMBO

      Film: 8/10 Punkte
      3D-Bild: 10/10 Punkte
      Ton: 8/10 Punkte

      Kurzweiliger und familienfreundlicher Realfilm von Tim Burton aus dem Hause Disney. Das 3D-Bild hinterlässt einen vorzüglichen Eindruck. Ein paar spektakuläre Popout-Effekte begeistern. Schärfe, Durchzeichnung und Farbdarstellung sind sehr gut. Der Sound-Mix gefällt mir herrlichen Surround-Effekten. Wenn Dumbo durch das Zirkuszelt fliegt, umkreist er buchstäblich das Auditorium.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Texas Chainsaw 3D – The Legend Is Back
      (Blu-Ray 3D)

      Film: 6/10 - der Film ist in Ordnung, hat auch den ein oder anderen Schreckmoment. Ich finde ihn aber sehr vorhersehbar. Ich fand den Film ok, der Handlung wegen bräuchte ich ihn aber nicht nochmal zu sehen. Warum auch immer bin ich davon ausgegangen, dass es eine überarbeitete Version von Michael Bays Texas Chainsaw Massacre sei und habe deshalb schnell beim 3 3D Blu-Rays für 30 Euro Angebot zugeschlagen.
      Bild: 10/10 - Klasse 3D. Sehr gute Tiefe und es gibt auch einige coole Pop-Outs. Immer wieder traurig, wenn man sieht, wie "schrottige" Filme (und so würde ich den mal bezeichnen) mit tollem 3D veredelt werden und wirklich gute Filme oft echt lieblos mit kaum Tiefe,.. daherkommen. Nichts desto trotz bleibt Harold & Kumar 3 meine Referenz. ;)
      Viele Grüße

      Dirk
    • Shazam!
      (Blu-Ray 3D)

      Film: 8/10 - auch wenn er zwischendurch so seine Durchhänger hat gefiel mir der Film echt gut. Ich kannte weder die Figur vorher, noch die grobe Handlung und war positiv überrascht.
      Bild: 9/10 - sehr gute Tiefe, pop-outs leider nur ganz selten und nicht weit vor der Leinwand. Schade, da genügend Steine und Co. geflogen sind.
      Viele Grüße

      Dirk
    • Ich einfach unverbesserlich 3
      (Blu-Ray 3D)

      Film: 6/10 - eine ziemliche Enttäuschung für mich. Die ersten Teile fand ich noch witzig und goldig, den finde ich einfach nur konfus. Echt schade.
      Bild: 8/10 - das animierte Bild ist natürlich top, das 3D hat eine gewisse Tiefe, aber an Pop-Outs wurde mal wieder unnötigerweise gespart. Sehr schade, zumindest damit hätte man den Film in Teilen noch retten können.
      Viele Grüße

      Dirk
    • Captain Marvel

      Hatte eigentlich keine große Erwartungen an dem Film, habe auch vorher auch nichts darüber gelesen.
      Wollte ihn aber abarbeiten weil ich die letzten Wochen/Monate nacheinander alle Marvel (MCU1-3) Filme in Reihenfolge schaue.

      Der Film hat mir aber sehr gut gefallen.
      Das 3D Bild war klasse.

      Film 8/10
      Bild 9/10
      Ton 8/10

      Nun nächste Woche Endgame
      Gruß Horst
    • Ich habe mir die beiden letzten Teile der Avengers hintereinander gegönnt.

      Avengers: Infinity War
      (Blu-Ray 3D)

      Film: 9/10 - gefiel mir deutlich besser, als beim ersten Mal schauen.

      Avengers: Endgame
      (Blu-Ray 3D)

      Film: 10/10 - echt Spitze. Im Kino war ich nicht so überzeugt, aber jetzt gefiel er mir richtig gut. Besonders die Rückblicke waren ein echtes Highlight.
      Viele Grüße

      Dirk
    Abonnement verwalten