Die Rote Liste - Blu-rays auf DVD-Niveau!

    • Blu-ray

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Rote Liste - Blu-rays auf DVD-Niveau!

      DIE ROTE LISTE
      Hier handelt es sich um eine Aufzählung von Blu-rays, die sich qualitativ von einer DVD nicht sonderlich abheben oder sogar zur DVD-Fassung desselben Titels "verschlimmbessert" wurden.

      In letzter Zeit haben mir einige neue Blu-ray Titel den Spaß gehörig verhagelt, Filme aus den 80er und 90er Jahren ungesehen zu kaufen, weil die Bildqualität nicht über DVD-Niveau hinaus kam.
      Eine Blu-ray sollte eine deutlich sichtbar bessere Bildqualität besitzen als jede DVD.

      Wenn ihr Filme kennt, die nicht besser oder sogar schlechter sind als die bisherigen DVD Veröffentlichungen oder DVDs im Allgemeinen, tragt diese doch hier ein.
      Ich werde die Liste regelmäßig aktualisieren

      Blu-rays auf DVD-Niveau:
      7 Sekunden
      11:14
      28 Days later
      Agenten sterben einsam
      A.I.
      AMBRA
      Anna Karenina
      Auf der Flucht
      Bloodrayne 2: Deliverance
      Breakfast Club
      Brokeback Mountain
      Bruce Lee - Die Todeskralle schlägt wieder zu
      Bruce Lee - Mein letzter Kampf
      Bug
      Chasing Amy
      Clerks 1
      Code 46
      Copland
      D-Tox - Im Auge der Angst
      Dark Star
      Das schweigen der Lämmer
      Das Tier - The Howling
      Der Sturm
      Die Feuerzangenbowle
      Die Klapperschlange
      Die Legende von Omar
      Die Lena Baker Story
      Die Unbestechlichen
      Dirty Harry
      Dune - Der Wüstenplanet
      El Cid
      Es war einmal in Amerika
      Fight Club - 1. Auflage
      Flash Gordon
      Flashbacks of a fool
      Future World
      Gefährliche Brandung
      Ghostbusters
      Gladiator - Nur die 1. Auflage
      Goonies
      Hatari
      Heavy Petting: Auf den Hund gekommen
      Hero
      Herr der Ringe - Extendet Edition (Ton)
      House of flying daggers
      Ich glaub´, mich knutscht ein Elch
      Immortal
      Interview mit einem Vampir
      Island 63° 66° N - Vol. 1
      Jacknife
      James Bond - Sag niemals nie
      Kopf über Wasser
      Leviathan
      Little Fish
      M.A.S.H.
      My Name is Bruce
      Once upon a Time in China (mit Jet Lee)
      Once upon a Time in America (mit Jet Lee)
      Platoon
      Pretty Woman
      Rambo 1-3
      Resident Evil
      Rocky 1, 3, 4, 5
      Scream 1-3 "Uncut"-Version
      Severance
      Shanghai Noon
      Sideways
      Space Dogs
      Stirb Langsam 3
      Superman Returns
      The Crow - Die Krähe
      The Expendables - Director´s Cut
      The Game
      The Relic
      Terminator 2
      Trainspotting
      Unheimliche Begegnung der 3. Art
      Vampires
      Vera Cruz
      Verlockende Falle
      Young Guns
      Zwei glorreiche Halunken
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,

      Dieser Beitrag wurde bereits 34 mal editiert, zuletzt von George Lucas ()

    • A.I.

      Leider muss einer meiner Lieblingsfilme auf die Liste. Aufgrund zahlreicher Stilmittel erreicht der farbenfrohe 1,77:1-Transfer nur DVD-Niveau. Schon Nahbereiche sind unscharf und überstrahlen. Der ganze Film sieht aus, als würde der Zuschauer ihn durch eine völlig verschmutzte Brille anschauen.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • ALIEN 3 und ALIEN 4

      Während die Teile 1 und 2 neu gemastert wurden und es sogar mit aktuellen Produktionen aufnehmen können, wurden für die Teile 3 und 4 lt. Medienberichte offenbar nur die alten Master herangezogen. Dank digitaler Nachschärfung wird von deutlichen Doppelkonturen und somit den typischen "Gladiator-Look" berichtet.


      Edit:
      ALIEN 3 und ALIEN 4 habe ich nach Sichtung in meinem Heimkino von der Liste genommen.

      Die Bildqualität befindet sich auf einem guten Blu-ray Niveau und ist JEDER DVD weit überlegen.

      Vor allem die Bildschärfe von Alien 3 ist weitgehend mit Gut zu
      bewerten. Sogar kleinste Details in der "Kantine" sind im Hintergrund
      erkennbar.

      Alien 4 fällt in der Bildschärfe dagegen etwas ab, dennoch ist die
      Bildeindruck homogen, weil offensichtlich auf den nachträglichen Einsatz
      von Schärfefiltern verzichtet worden ist. Dunkle Szenen sicht meist gut
      durchgezeichnet und die Farben sehen natürlich aus.



      Alle 4 Teile sehen deutlich besser aus als auf DVD!

      Die ALIEN-BOX kann ich somit uneingeschränkt empfehlen.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von George Lucas ()

    • AMBRA
      sieht nicht besser aus als eine hochskalierte DVD. Hinzu kommen dann noch alle nur vorstellbaren Bildfehler. Laufstreifen, Komprimierungsartefakte, Blockrauschen, unscharfe Aufnahmen, Pixelketten, Bildaussetzer, über- und unterbelichtete Szenen, Vertikal Bandings, Ringing, Härchen und sonstige Verschmutzung, heftiges Bildrauschen usw, usw. Da es sich um einen Sampler handelt, tauchen diese Bildfehler zwar nicht alle in allen Kapiteln gleichzeitig auf, aber kaum ein Kapitel ist fehlerfrei.
      Die Musik hingegen ist der Hammer und absolut hörenswert. Um so ärgerlicher, dass diese Blu-ray so eine minderwertige Bildqualität bestitzt.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • 11:14

      Das Bild ist noch verrauschter als die DVD von Krieg der Welten. Da bleibt jede Tiefenwirkung außen vor. Die Bildschärfe ist weitgehend schon in den Totalen nicht wirklich vorhanden und bestenfalls auf dem Niveau einer mittelmäßigen DVD. Details in dunklen Hintergründem saufen haufenweise im Schwarz ab.
      Nur selten ist die Detailschärfe in der Halbtotalen noch akzeptabel.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Wieder mal ein Katalogtitel, der es leider auf die Liste geschafft hat!

      BREAKFASTCLUB
      Bildschärfe auf DVD-Niveau, viele Bildfehler, Rauschen, Doppelkonturen. Ärgerlich.

      Ton in dumpfen Mono!

      Die DVD sieht hochskaliert nicht wirklich schlechter aus!
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • BROKEBACK MOUNTAIN
      Schon die Bäume in Vordergrund sind unscharf. Allenfalls in Closeups wirkt das Bild gerüngfügig schärfer, was aber eher an der größeren "Farbdichte" der Blu-ray liegt.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • CLERKS und CHASING AMY
      kommen doch gleich mal mit auf die Liste. So ein verrauschtes, unscharfes und detailarmes Bild wie bei Clerks ist schon fast peinlich. Es bewegt sich auf dem Niveau von DIE FEUERZANGENBOWLE und das war sogar für eine DVD schon ne Frechheit!
      Chasing Amy ist nicht wesentlich schärfer, allerdings sind die Farben kräftiger und im Schwarz saufen zahlreiche Details ab.
      Im direkten Vergleich zu den hochskalierten DVD-Fassungen sind beide nicht nennenswert besser - und die lagen schon auf eher durchschnittlichem Niveau einer DVD.
      In den Extras entschuldigt sich sogar Kevin Smith für die miserable Qualität und räumt ein, dass die Blu-ray mehr kann als beide Filme darzustellen vermögen...
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • THE GAME mit Michael Douglas und D-TOX mit Sylvester Stallone sehen auf Blu-ray ebenso mies und unterdurchschnittlich aus wie auf DVD.
      Auf Blu-ray gibt es keine nennenswerte Verbesserung zu den schon mäßigen DVD-Fassungen.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von George Lucas ()

    • John Carpenters
      DARK STAR

      Da der Film gerade für unter 8 Euro auf Blu-ray angeboten wird, hier eine Warnung.
      Die Bildqualität soll übereinstimmend bestenfalls auf VHS-Niveau liegen!!! Das Schwarz ist dunkelgrau. Einige berichten sogar davon, dass das Schwarz nur Mittelbraun (!) sein soll.

      In verschieden Reviews wird darüber berichtet, dass die hundsmiserable DVD sogar besser aussieht als diese Blu-ray!

      Meine Bestellung hab ich aufgrund dieser Berichte storniert.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • DAS SCHWEIGEN DER LÄMMER

      Lt. Aussage einiger Magazine soll der Film eine der schlechtesten Blu-ray Umsetzungen eines bedeutenden Filmes sein.

      Das Bild soll eine sehr schlechte Bildschärfe haben, mit vielen Artefakten, wie Blockbildung und extremes Grießeln, das sogar in den Gesichtern deutlich zu erkennen ist. Schriften sehen ausgefranst aus wie bei einer schlecht hochskalierten DVD eben.

      Ich hab ihn selbst noch nicht gesehen, werde ihn mir aber nach diesen vernichtenden Reviews wohl auch nicht kaufen.

      Sollte jemand etwas anderes über die Bildqualität berichten, lösche ich ihn wieder aus der Liste.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • DER STURM
      Auch hier dachte ich, dass versehentlich die DVD im Player gelandet ist.
      Voller Artefakte und durchweg wenig scharf war das Bild. Erst zum Schluss war die Qualität der DVD-Version überlegen. Schade.

      Tipp:
      Behaltet die DVD-Fassungen.
      Obwohl beide Filme auf BD minimal besser sind als die DVD-Fassungen, ist die Bildqualität weit entfernt von einer durchschnittlichen Blu-ray.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • ES WAR EINMAL IN AMERIKA
      Es gibt zahlreiche Berichte im Netz, dass der tonhöhenkorrigierte Ton der DVD lediglich verlangsamt worden ist.

      Nachtrag 15.10.14
      Ich kann kein Tonhöhenproblem feststellen!

      Zum Bild: Die Kantenschärfe ist durchweg nur auf DVD-Niveau. Nur selten weisen
      die aufwändigen Filmsets ab der Halbtotalen feine Details auf. Schon die
      Tafeln über der Bar sind unleserlich, als der alte Noodles durch das
      Fenster schaut. Weder die Getränke noch die Speisen darauf sind lesbar.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von George Lucas ()

    • DIE FEUERZANGENBOWLE
      hab ich in die Liste mit aufgenommen.
      Was uns da auf Blu-ray versucht wird anzudrehen, ist einfach eine Frechheit. Die Bildqualität der Blu-ray ist praktisch keinen Deut besser als die der DVD.
      Das über den ganzen Film vorhandene massive Bildrauschen der DVD wird sogar noch heftiger wiedergegeben. Dagegen wirkt KRIEG DER WELTEN wie glattpoliert! Darüber hinaus ist das Bild der BD weniger Kontrastreich und somit "flacher" als das der DVD. Lediglich die Bildschärfe ist mini, minimal besser auf der Blu-ray. Gut zu erkennen ist das am Titelvorspann, das nützt aber nur wenig, weil die Buchstaben nun grießelige Kanten haben und der Vorteil zum Nachteil wird!

      Ach ja, und der deutsche DTS-HD Master Audio Ton ist ein (Marketing) Witz! - Klirrender Monoton, den wir schon von der DVD kennen.

      Mein Tipp:
      FINGER WEG VON DER BLU-RAY! - Die Blu-ray ist qualitativ genau so mies wie die schon miserable DVD-Fassung. Mein Update war rausgeschmissenes Geld!
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • DIE KLAPPERSCHLANGE
      Der Kontrast und die Farbsättigung wurden erhöht. Dadurch strahlt das Bild mehr und Hauttöne sehen insgesamt besser aus als auf der etwas "milchigen" DVD.
      Die Bildschärfe unterscheidet sich nicht nennenswert von der hochskalierten DVD, alle Bildfehler wie Laufstreifen und Grießeln sind analog zur DVD ebenfalls vorhanden.
      Aufgrund des erhöhten Kontrastes saufen dunkle Bildinhalte total ab, die auf der letzten DVD-Fassung noch sehr deutlich zu erkennen waren.
      Extrem "verschlimmbesserte" Blu-ray.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Hier der nächste Film für die Liste:

      DIE UNBESTECHLICHEN
      mit Robert Redford und Dustin Hoffmann.

      Heftiges Rauschen (kein feines Filmkorn), stehende Rauschmuste, Ringing, Komprimierungsartefakte wie Blockrauschen und mangelhafte Detailzeichnung spotten einer Blu-ray!

      Der dt. Monoton ist in Ordnung. Das Rauschen und "Knistern" dürfte seine Ursache in der Lichttonabtastung haben.

      Wer diesen tollen Film noch nicht gesehen hat, kann beruhigt zur preiswerteren DVD-Fassung greifen. Der qualitative Gewinn der Blu-ray ist im Vergleich leider nur minimal.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • DUNE - DER WÜSTENPLANET
      Weitgehend unscharfes Bild auf mäßigem DVD Niveau. Hinzu kommt heftiges Rauschen, Blockartefakte und völlig absaufende Details in dunklen Bildinhalten, welche die bereits schlechte DVD-Veröffentlichung noch darstellte.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Fight Club

      Die 1. Auflage verfügt über massives Bildrauschen und befindet sich allenfalls auf unterem DVD Niveau.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • FLASH GORDON

      hat es nun doch noch auf die Rote Liste geschafft.
      Die Bildqualität der Blu-ray ist erheblich besser als die der DVD-Fassung.
      Im Vergleich mit aktuellen Filmen ist sie aber immer noch mäßig. Es gibt durchaus noch ältere Titel, die besser aussehen.
      Kurz: Das Bild ist nur unwesentlich besser als von einer sehr guten DVD wie Herr der Ringe.

      Das No-Go ist aber der Ton. Schon die Kinofassung vor über 30 Jahren lag in Dolby Stereo vor. Auch die DVD-Fassung besaß Dolby Surround-Ton.
      Auf Blu-ray gibt es leider nur DTS-HD MA 2.0 - Sound in MONO!
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • GHOSTBUSTERS

      Schade dass sich Columbia Pictures mit diesem tollen Film nicht mehr Mühe gegeben hat.
      Die Steigerung der Bildqualität zur DVD-Fassung des Films ist zwar jederzeit deutlich sichtbar, im direkten Vergleich mit hochwertigen Blu-rays wie Casino Royale oder Das war der Wilde Westen fällt Ghostbusters doch deutlich ab und kommt nicht über das Niveau einer DVD hinaus. Schade.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • GLADIATOR - 1. Auflage!

      Nur die 1. Auflage wurde massiv nachgeschärft, außerdem wurde der Kontrast erhöht. Auf den ersten Blick sieht die Blu-ray richtig gut aus. Wer genauer hinschaut, wird erkennen, dass lediglich die Details im Vordergrund gut erkennbar sind. Schon ab der Halbtotalen sind kleine Details unscharf. Durch den höheren Kontrast sehen Gesichter und Feuer brillanter aus, aber es saufen auch Bildinhalte im Schwarz ab. Insgesamt ist der Film auf gutem DVD Niveau - mehr nicht. Nicht mal zur DVD-Fassung bietet sich ein kaufwürdiger Vorteil, weil die DVD einfach nur "verschlimmbessert" worden ist. Was möglich gewesen wäre, zeigen die in den Film eingefügten und neu abgetasten Deleted Szenes. Wäre der ganze Film in dieser Qualität, wäre er fast schon auf Referenzniveau! - Wie ein Universalmitarbeiter mit zusicherte, soll eine überarbeitete Fassung mit neuer Abtastung in naher Zukunft herauskommen. Also Finger weg von der derzeitigen Fassung und noch ein paar Monate abwarten...

      Die Neuauflage (kostenloser Austausch der 1. Auflage durch Universal, Hamburg) sieht fantastisch aus. Der Unterschied zur DVD-Version ist riesengroß. Pflichtupgrade!
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • M.A.S.H.,

      Dieser tolle Vietnam-Film musste leider mit auf die Liste. Wer schon glaubte, dass die Feuerzangenbowle schlecht ist, erkennt hier, es geht noch schlechter - viel schlechter.
      Auf dem gesamten Bild liegt ein heftiger Grauschleier, die Bildschärfe spottet jeder Beschreibung und liegt (ohne Scheiß) auf miserablen VHS-Niveau. Der Kontrast ist sowas von im Keller und die Farben sind dermaßen ausgewaschen, dass es kaum noch miserabler geht.
      Ich hab bislang nur zwei schlechtere Blu-rays gesehen.
      DUNE - Der Wüstenplanet (obwohl die Schärfe und Farbe im direkten Vergleich wesentlich besser sind - und dennoch grottig) und AMBRA.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • My Name is Bruce

      In dunklen Szenen kommt es zu massiven Klötzchenbildung. Sobald Nebel mit ins Spiel kommt, ist das ganze kaum noch ansehbar.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • PRETTY WOMAN
      Dieser tolle Film mit Richard Gere und Julia Roberts ist durchweg unscharf, voller Artefakte und selbst Nahaufnahmen sind kaum über dem Niveau der DVD-Fassung.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • RAMBO 1-3
      kommen dann doch noch dazu.

      1. Auflage:
      Die Blu-rays übertreffen qualitativ zwar die RAMBO-DVD-Fassungen in der Bildqualität deutlich, aber sie bewegen sich dann doch nur auf dem Niveau einer sehr guten DVD wie Herr der Ringe SE - schade.
      Bereits die Schilder von Geschäften auf der anderen Straßenseite in der Stadt sind kaum noch zu lesen. Der Titelvorspann grisselt stark an den Kanten.
      Rambo 2+3 sind geschnitten.
      Im Vergleich mit der DVD-Fassung ist das Bild der Blu-ray deutlich sichtbar besser in Schärfe, Kontrast und Detaildarstellung. Der Ton ist endlich so zu hören, wie er bereits original im Kino klang... also ohne 4% PAL-Speedup.

      Nachtrag:
      Die Neuauflagen der 3 Teile sehen insgesamt etwas besser aus. Nun können sich die Blu-rays deutlich von einer DVD absetzen, auch wenn die Bildqualität insgesamt doch eher Mittelmaß ist für das Medium Blu-ray - darüber hinaus sind die Filme (Rambo 2+3) erstmalig uncut!
      Hier lohnt das Upgrade!
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • RESIDENT EVIL
      Schärfe, Kontrastumfang und Rauschen unterscheidet sich kaum von der hochskalierten DVD. Schriften fransen aus.
      Fazit: Keine nennenswerten Unterschiede zwischen hochskalierter DVD und der Blu-ray.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • ROCKY 1,3,4,5
      Bis auf Rocky Teil 2 und Teil 6 sind die übrigen Episoden auf dem Niveau einer hochskalierten DVD und weder schärfer noch detailreicher. Allenfalls die Laufruhe der BDs ist minimal besser als bei den DVD-Fassungen.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Sideways

      Das Bild ist weich, besitzt ausgeprägtes Filmkorn, rauscht massiv - so kommt kein HD-Feeling auf!
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • STIRB LANGSAM 3

      Die Bildqualität von Stirb Langsam 3 ist besser als vom 1. und 2. Teil. Einige Szenen sind total unscharf und bestenfalls auf DVD-Niveau. Andere Szenen sind dagegen sehr plastisch und scharf.
      Kurz: Die Bildqualität schwankt mitunter erheblich.
      Ich hab mal die DVD-Fassung abgespielt und hab mich dann richtig erschrocken.
      Egal als wie schlecht man die Blu-ray Bildqualität auch beschreiben möchte, sie ist deutlich sichtbar besser als die der DVD-Fassung.

      Die Tonqualität der deutschen Synchro ist beinahe frei von Surroundeffekten, wenig dynamisch aber mit guter Sprachverständlichkeit - praktisch identisch mit der DVD-Fassung. Also nicht besser als eine mittelmäßige Dolby Surround Abmischung.

      Fazit:
      Die Blu-ray von Stirb Langsam 3 ist etwas besser besser als Teil 1 + 2. Sie ist für eine BD leider nur qualitativer unterer Durchschnitt, aber der DVD-Fassung in der Bildqualität insgesamt deutlich sichtbar überlegen.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    Abonnement verwalten