Die Rote Liste - Blu-rays auf DVD-Niveau!

    • Blu-ray

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gut, dann werfe ich mal "Herr der Ringe" in die Runde. Sieht "Sag niemals nie" auf Blu-ray für euch besser aus als die "Herr der Ringe"-DVD? - Wenn ja, nehme ich ihn sofort von der Liste.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Selbstverständlich ist die Qualität besser als auf irgendeiner DVD.

      Hab mal ein paar Shots angehängt. Nr. 4 (sagniemalsnie5.jpg) ist vom Anfang (erste 3 Minuten), der wirklich schlecht ist. Der gesamte Rest ist aber m.E.n. auf dem Niveau der restlichen Bilder.

      Dazu im Vergleich auch ein paar Shots aus den beiden von mir genannten, die wohl zweifelsohne auf die Liste gehören..
      Bilder
      • sagniemalsnie1.jpg

        284,41 kB, 1.920×1.080, 78 mal angesehen
      • sagniemalsnie2.jpg

        294,29 kB, 1.920×1.080, 74 mal angesehen
      • sagniemalsnie3.jpg

        288,18 kB, 1.920×1.080, 69 mal angesehen
      • sagniemalsnie5.jpg

        299,05 kB, 1.920×1.080, 74 mal angesehen
      • code46-1.jpg

        287,64 kB, 1.920×1.080, 61 mal angesehen
      • code46-2.jpg

        289,32 kB, 1.920×1.080, 57 mal angesehen
      • island-1.jpg

        292,8 kB, 1.920×1.080, 71 mal angesehen
      • island-2.jpg

        244,47 kB, 1.920×1.080, 68 mal angesehen
    • Passi schrieb:

      Hab mal ein paar Shots angehängt. Nr. 4 (sagniemalsnie5.jpg) ist vom Anfang (erste 3 Minuten), der wirklich schlecht ist.


      Stimmt, jetzt wo du es sagst, kommt es mir wieder in den Sinn. Bei der Anfangsszene habe ich auch gedacht "das kann doch nicht wahr sein!" - die ist wirklich in ganz schlechter Qualität. Danach war die Bildqualität aber ganz in Ordnung, so dass ich das mit dem Anfang wieder vergessen habe.

      Noch kurz zum Film selber: Die oben von peterle genannten Punkte kann ich bestätigen. Nur macht das den Film in meinen Augen immer noch nicht wirklich gut. Aber da soll sich jeder sein eigenes Urteil bilden ;)

      Übrigens: Habe mir gestern The Thomas Crown Affair und The Great Escape (Gesprengte Ketten) bestellt, obwohl die Berichte über die Bildqualität sehr negativ waren. Hier im Forum wurde das in Bezug auf letzteren nicht so eng gesehen. Werde sehen, ob die beiden etwas für die Liste sind.

      Riker
    • Die Thomas Crown Affäre hat eine mittelmäßige Bildqualität, die aber deutlich besser ist als auf DVD.

      Gesprengte Ketten bietet insgesamt sogar eine gute Bildqualität.

      Die Beschreibung von "Sag niemals nie" habe ich angepasst.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • George Lucas schrieb:

      Die Thomas Crown Affäre hat eine mittelmäßige Bildqualität, die aber deutlich besser ist als auf DVD.

      Gesprengte Ketten bietet insgesamt sogar eine gute Bildqualität.


      Danke, dein Review zu Gesprengte Ketten habe ich gelesen. Ich stutzte jedoch bei den zahlreichen Kommentaren auf Amazon oder Blu-ray.com, welche eine BQ "nicht höher als DVD" bescheinigten. Häufig erwarten die Leute aber zu viel, das stimmt. Und eine softe, "analog" wirkende Bildabstimmung finde ich nicht verkehrt, solange die Farben einigermassen stimmen.

      Beim zweiten Film meine ich nicht das Remake, sondern das Original von 1968 (auf Deutsch "Thomas Crown ist nicht zu fassen") mit Steve McQueen - deshalb nannte ich die beiden auch oben auch in einem Zusammenhang. Aber war wohl nicht so klar ;)

      Riker
    • VERA CRUZ

      Dieser tolle Western mit Burt Lancaster muss mit auf die Liste.
      Die Bildschärfe ist sogar noch schlechter als auf der DVD-Version - und die DVD-Bildqualität war schon nicht besonders gut!
      Besonders auffällig ist der Unterschied bereits in der Anfangs-Szene, in der es Burt Lancaster gelingt, Gary Cooper ein fremdes Pferd überteuert anzudrehen.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Hab mal wieder zwei für die Liste:

      Immortal
      Schlechter DVD Upscale..

      Space Dogs
      Die Qualität ist nicht soo schlecht, aber für einen Animationsfilm eigentlich unterirdisch. Man nehme zur Kenntnis, dass die Artefakte in angehängtem Screenshot NICHT durch die JPG Komprimierung entstanden sind, sondern so im Filmmaterial vorhanden sind.
      Bilder
      • spacedogs.jpg

        220,1 kB, 1.920×1.080, 100 mal angesehen
      • immortal.jpg

        265,72 kB, 1.920×1.080, 93 mal angesehen
    • Noch eine:

      28 Days later
      Wenn man ein wenig recherchiert, soll die schlechte Qualität angeblich "Absicht" gewesen sein, um einen Eindruck á la Cloverfield zu vermitteln (also alles mit einem Camcorder einer der Protagonisten gefilmt).
      Anscheinend haben die hier aber den Fehler gemacht, tatsächlich einen extrem schlechten Camcorder genommen zu haben... die Qualität würde ich für VHS akzeptabel finden.. seht selber.. :nono:


      Zu der Liste im ersten Post:
      • Cop Land gibt's inzwischen in einer Remastered Edition, da ist die Bildqualität gut und es sind auch 24p
      • Herr der Ringe Extended Edition Trilogie gibt's inzwischen natürlich auch korrigiert

      Also bei beiden bitte einen Hinweis ergänzen, dass es sich nur um die 1. Auflage jeweils handelt.
      Bilder
      • vlcsnap-2014-11-01-18h10m59s231.jpg

        278 kB, 1.920×1.080, 71 mal angesehen
      • vlcsnap-2014-11-01-18h11m13s128.jpg

        287,22 kB, 1.920×1.080, 64 mal angesehen
      • vlcsnap-2014-11-01-18h12m14s226.jpg

        280,74 kB, 1.920×1.080, 54 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Passi ()

    • 28 Days later ist eingefügt.

      Die anderen verlinkten Kritiken (Herr der Ringe, Copland) kann ich nicht ändern, da ich sie nicht verfasst habe.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • DAS TIER - THE HOWLING


      Der teilweise stark rauschende 1,85:1-Transfer unterliegt großen Schwankungen. Die Schärfe reicht von befriedigend bis mangelhaft. Vor allem schlecht ausgeleuchtete Sets (Wald, Hütte des Doktors, Wohnung des Mörders) leiden an mangelhafter Plastizität, so dass hier ein unschöner Grauschleier auf dem Bild liegt. Insgesamt ist die Bildqualität der Blu-ray aber deutlich besser als auf DVD.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • EL CID

      Trotz satter Farben stellt sich nie HD-Feeling ein. Das verhindern die miserable Schärfe und zahlreiche digitale Filter. Gesichter sehen öfter aus wie von Wachsfiguren.
      Obwohl die Blu-ray deutlich besser aussieht als die DVD-Fassung, wird zu keinem Zeitpunkt Full-HD-Qualität erreicht. Davon ist diese Filmversion leider meilenweit entfernt.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • VERLOCKENDE FALLE

      Dieser Film mit Sean Connery kommt leider nicht über DVD-Niveau hinaus. Bereits die Halbtotalen sind völlig unscharf. Panoramaaufnahmen erreichen noch nicht einmal Top-DVD-Niveau. Allenfalls Nahaufnahmen sind gerade noch okay. Die Blu-ray-Fassung ist zwar etwas besser als die DVD-Version, aber einen Neukauf hätte ich mir sparen können.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    Abonnement verwalten