Werbung Alphaluxx

Das GALAXY

    • Hallo beisammen,

      ich möchte nun endlich mal anfangen, Euch ein bisschen was über mein zukünftiges Kino zu erzählen.

      Doch erst mal kurz die Vorgeschichte: Filme schaue ich seit über 15 Jahren in meinem Wohnzimmer auf einer elektrischen 1,90m Leinwand mittels eines schon ziemlich in die Jahre gekommenen Sharp-DLP XV-Z10000. Der Ton kommt von einem Yamaha DSP-AX 1 und einem Teufel-Set. Anfang dieses Jahrhunderts war dieses Equipment durchaus vorzeigbar, mittlerweile jedoch schon ziemlich veraltet, wenngleich auch nicht wirklich schlecht.
      Der Wunsch nach einem eigenen Raum schlummerte schon immer in mir, geeignete Kellerräume wären auch vorhanden gewesen, aber irgendwie war dies immer nur eine ferne Vision und andere Dinge hatten einfach Vorrang. So vergingen Jahre um Jahre und mit einsetzender Midlifecrisis reifte schließlich der Entschluss „Jetzt oder nie!“. Meine bessere Hälfte gab ihr OK, aber nur für den Fall, dass ihrer Abneigung gegen den Keller Rechnung getragen wird und für sie auch noch was rausspringt (der klassische Kuhhandel eben).
      Rein zufällig haben wir nämlich außer ein paar „Kellerlöchern“ auch noch ein unbenutztes Dachgeschoss, welches sich nach wochenlangem Entrümpeln im letzten Winter so darstellte:

      Der große Nachteil allerdings ist der Umstand, dass es oben außer viel Platz so gut wie nichts an Installation gibt. Das heißt, bevor überhaupt an einen Kinoraum zu denken ist, muss erst einmal die nötige Infrastruktur geschaffen werden (Wände, Elektro, Estrich, Dachfenster, Heizung usw.). Der Kuhhandel verlangt auch noch die Schaffung eines Büros. In dieser Phase befinden wir uns aktuell. Wer also hofft, in wenigen Monaten oder sogar Wochen ein weiteres Kino begutachten zu können, der muss leider enttäuscht werden. Das ganze Projekt wird sich schon einige Zeit hinziehen. Nur mal so als Vorwarnung für alle Ungeduldigen.

      Ach ja, woher kommt der Name Galaxy? Nun, manche bauen zuerst das Kino und wissen zum Schluss immer noch nicht, wie das Ding heißen soll (dass ein Kino einen Namen braucht, da sind wir uns in dieser Runde hoffentlich einig). Ich zäume das Pferd von hinten auf und habe schon mal den Namen ;) . Was ich auf keinen Fall wollte, war ein weiteres Maxx, auch kein Black, Dark oder so, sondern etwas Eigenständiges. Galaxy war früher durchaus ein gebräuchlicher Kinoname. Zweitens möchte ich einen Verweis geben auf die Art meines geplanten Sternenhimmels, den ich so noch nirgendwo gesehen habe, doch dazu irgendwann später mehr. Und drittens hat der Name auch ein bisschen was mit meiner Arbeit zu tun.

      Inhaltsverzeichnis:

      Kino
      Grundrissplanung
      Erweiterung der Raumhöhe
      Konzeption der 26:9-Leinwand
      Konzeption des Filmregals
      Erste Arbeiten Heizungsbau
      Spontan Projektor gekauft
      Kinositze für die Podestreihe gekauft
      Estrichbau
      Beginn Podestbau
      Trockenausbau mit Schwerpunkt Schallschutz beginnt
      Konzeption Geräteunterbringung
      Trockenbau Deckenfries
      Verkleidung Fensteröffnungen
      Flexibler Kantenschutz fürs Podest
      Konzeption Sternenhimmel
      Malerarbeiten (und hier)
      Heizung betriebsbereit
      Teppichlegen (und hier)
      Hintere Sitzreihe ist montiert
      Vordere Sitzreihe aufgestellt
      Ein paar Bilder aufgehängt
      Bodenabschlussleisten
      Stoff mit Galaxy-Motiv geliefert
      Die unglaublichste Tür aller Zeiten
      GALAXY-Deckenbild auf Rahmen montiert
      Receiver und BD-Player sind da
      Konstruktiver Aufbau des Deckenbildes
      Deckenabsorber montiert
      Montage Schallschutzdoppeltüre
      Lieferung der Lautsprecher
      Leinwandbau
      Besuch des Akustikers
      Kurzbericht des Akustikers und vorgeschlagene Maßnahmen
      Surrounds montiert
      Zusätzliche Wand in der Front eingezogen zur Akustikverbesserung
      Leinwand hängt provisorisch
      Montage der Wandabsorber
      Bau des Racks
      Sternenhimmel ist fertig
      Darbee getestet
      Frontverkleidung und (provisorische) Maskierung
      Akustische Dämmung der Rückwand
      Rückwand verkleidet und Vorhang
      Sitzplatznummerierung
      Beleuchtung Techniknische
      Deckenlautsprecher
      Klimaanlage

      Foyer:
      Das LEGO-GALAXY
      Der geflieste "rote Teppich"
      Rückwand gefliest
      Der Baldachin
      Vitrinenbeleuchtung umgebaut
      Gestaltung Kinoeingangstüre
      Der Bauchladen
      Steelbook-Wanddeko

      Besuche und Events:
      Richtfest mit HD RGB
      Das Grand Opening
      Das "I am Legend" - Event
      Besuch von -Alex-
      Die RISE-Tour 2014 der Heimkinofreunde Niedersachsen
      Besuch von Gentleman
      Heimkinotour von Macelman, tsc66 und yallemania bei HDRGB


      ...to be continued
      Das GALAXY

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...

      Dieser Beitrag wurde bereits 32 mal editiert, zuletzt von Last Action Hero () aus folgendem Grund: Inhaltsverzeichnis ergänzt

    • Weiter geht´s mit dem Grundriss:


      Hierzu ein bisschen was zur Erklärung: Der Raum befindet sich im hinteren Teil des Hauses auf der Nordseite. Die Breite beträgt im Rohbau genau 5m und ist durch das bestehende Treppenhaus also schon vorgegeben. Im fertigen Raum werden davon 4,80m übrig bleiben. Als Länge steht die volle Breite des Hauses zur Verfügung, d.h. 9,60m. Allerdings ist auf beiden Seiten die Dachschräge, die doch einiges an Platz wegnehmen wird.
      Im vorderen Bereich des Kinos möchte in die Schräge nutzen, um die Lautsprecher hinter einer akustisch transparenten Leinwand aufstellen zu können.
      Im Plan sind die Boxen in einer BaffleWall gezeichnet, ob es wirklich eine solche wird, ist noch offen. Die Leinwand wird sich letztendlich im Abstand von 1,60 m zur Rückwand wiederfinden. Diesen Abstand brauche ich, um meine gewünschte Bildgröße noch in der Schräge unterbringen zu können. Der Vorteil dieses Abstandes ist dann ganz nebenbei, dass ich selbst große Boxen (und sie werden groß sein! 8o ) auch noch mit ausreichend Abstand zur Leinwandrückseite aufstellen kann.

      Auf der Rückseite des Raumes ist zwar auch die Schräge, aber etwas mehr Platz, da das Hausdach dort rechtwinklig in das Garagendach übergeht. Nachteil wiederum ist, dass ich eine Türe für den Garagendachraum vorsehen muss. Netto werden 6,90 m von der Leinwand bis zur Rückseite übrigbleiben.

      Die Höhe des Raumes ist durch den Dachstuhl auf 2,59m Rohbaumaß vorgegeben, ich habe allerdings für den Kinoraum vor, die Zangen höher zu setzen, so dass schlussendlich eine fertige Raumhöhe von ca. 2,85 m erreicht werden wird.

      Dies dürfte verschiedene Vorteile haben:
      1. höher ist optisch immer schöner (vor allem wenn auch noch ein Podest in den Raum soll)
      2. klimatisch gesehen ist im Sommer eine größere Raumhöhe sicher nicht von Nachteil (eine Klimatisierung wird wahrscheinlich trotzdem nicht erspart bleiben)
      3. akustisch soll ein höherer Raum auch weniger problembehaftet sein.

      Die knapp 33 qm des Kinos (ab Leinwand) möchte ich für zwei Sitzreihen nutzen. Die Chefreihe wird aus drei Ledersesseln bestehen und die zweite Reihe aus 5 Kinostühlen. Von der Raumgröße hätte es auch noch eine dritte Reihe sein können, aber erstens will und brauche ich nicht so viele Leute bei mir und zweitens dürfte es auch akustisch günstiger sein, wenn die letzte Reihe nicht direkt unter die Backsurrounds eingequetscht ist.

      Abschließend noch ein paar 3D-Zeichungen des Projektes, für deren Erstellung ich mich nochmals besonders herzlich bei Valkyrie bedanken möchte.


      So, das wars für heute.

      Gruß
      Reinhard
      Das GALAXY

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Schönen Guten Morgen,

      endlich gehts los !!! :freu:
      Freue mich, von Anfang an mit dabei zu sein, eine regelmäßige Baustellenbesichtigung mit eingeschlossen.

      Werde natürlich, wenn gewünscht, mit Rat und Tat zur Seite stehen. :bier:

      Wünsche Dir gutes Gelingen und vor Allem viel Spass !!
      Mein Abo hast Du.

      Grüße
      Mike
      - Orange Clu -
      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Servus ihr Abonnenten und Gelegenheitsleser.

      Vielen Dank fürs Mitlesen und für Eurer Interesse. Letzte Woche fiel sozusagen der Startschuss für die operativen Arbeiten. Erste Maßnahme war, die noch fehlenden Mauern im Dachgeschoss, insbesondere die des Kinos einzuziehen. Man glaubt nicht, wie es die Vorstellung des fertigen Kinos erleichtert, wenn schon mal vier Wände rundum stehen.

      Hier mal ein Bild des Kinoraumes von außen mit dem Eingang. Man kann bei der Gelegenheit schon mal einen Blick auf den (nach hinten offenen) Vorraum werfen.

      Wie weiter oben im Grundriss schon angedeutet, kann ich mir für diesen Bereich sehr gut eine Art Bar als Empfangszone vorstellen.

      Das nächste Bild zeigt den vorderen Bereich des Kinoraumes.

      Der Pfosten des Dachstuhls wird natürlich noch entfernt. Die neue Mauer übernimmt dann die Abstützung. Aus Gründen des Schallschutzes wurde die Wand aus Kalksandstein gemauert. Was mir vorher aber keiner gesagt hat war, dass so ein kleiner Würfel 26 kg wiegt und der sich nicht von selbst über die Treppe in den 1. Stock bewegt (und seine 200 Artgenossen auch nicht :( ).

      Hier ist schon mal die spätere Höhe des Raumes abschätzbar, wenn die Zangen ans Mauerende nach oben versetzt werden.


      Zum Schluss noch die neue Mauer im rückwärtigen Bereich mit dem Durchgang in den Garagendachraum, der aktuell bis obenhin vollgerümpelt ist mit allem, was mir beim Dachbodenaufräumen zu schwer war, um in den Keller gebracht zu werden.


      Der erfahrene Heimkinobauer wird sofort erkennen, dass sich hier in der Giebelnische eine hervorragende Möglichkeit bietet, um elegant eine Hushbox zu integrieren (Dieser Gedanke ist mir nämlich im Laufe der Planung auch gekommen :idee: ).

      Jigsaw schrieb:

      Freu mich jetzt schon auf die LIVE-Hörprobe des JBL Systems... in ein paar Monaten....

      Gut, dass "ein paar Monate" ein dehnbarer Begriff ist. ;)

      So, das wars für heute.

      Gruß
      Reinhard
      Das GALAXY

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Last Action Hero schrieb:

      Aus Gründen des Schallschutzes wurde die Wand aus Kalksandstein gemauert.


      (zum Klugscheißen ist es mir doch nie zu spät, auch wenn die Wand schon steht)

      Wäre eine mehrschalige Trockenbaukonstruktion nicht effektiver in der Schalldämmung, einfacher zu bauen und billiger im Material gewesen?
      Neulich erst laß ich einen verblüffenden Artikel über die Relevanz der Vorsatzschalenkonstruktion, finde es leider auf die Schnelle nicht mehr. Jedenfalls war es effizienter zwei Lagen Platten direkt aufeinander zu legen als mit Luft- oder Mineralwollabstand. Google nach "schalldämmung wand Vorsatzschale abstand resonanz" gibt aber auch viele gute Quellen. Die meiste Schallbelästigung geht sowieso von der Tür aus.

      ICH hätte ja liebend gerne auch die Schalldämmung der schweren Wände verzichtet, wenn im Gegenzug keine Raummoden wegen guter Transparenz im Tiefbassbereich aufträten. Aber du hast dafür ja noch den offenen Dachstuhl :biggrin:

      Viel Spaß noch, ich bleibe am Ball.

      rumpeli
      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!
    • rumpeli schrieb:

      Wäre eine mehrschalige Trockenbaukonstruktion nicht effektiver in der Schalldämmung, einfacher zu bauen und billiger im Material gewesen?

      Hallo rumpeli,
      danke für den Hinweis, aber lass mich doch erst mal fertigmachen. Als eifrigem Leser von pescatores Baubericht ist mir nämlich dieser Gedanke auch schon gekommen. Bei mir kommt allerdings die zweischalige Trockenkonstruktion noch zusätzlich drauf, ebenso wie vor die anderen Wände. Die Mauer wollte ich sowieso, schon aus statischen Gründen, um den Dachstuhl zu stützen. Um ganz auf Nummer sicher zu gehen, habe ich halt gleich KS-Steine genommen (in meinem nächsten Leben werde ich aber Maurer und kein Handlanger :sad: )

      Gruß
      Reinhard
      Das GALAXY

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Hallo Reinhard,

      das sieht ja von den Räumlichkeiten schon super aus. Bin sehr gespannt, was Du daraus zauberst.

      PS: Kalksandstein + Vorsatzschale! :thumbs:
      (Gestern abend um 23:00 Uhr habe ich bei mir 105 dB gemessen - und die Kleinen haben seelenruhig geträumt!)
      Denk auch daran, den Boden/Estrich gut zu entkoppeln.

      ABO!
      LG
      Pescatore
      ------------------------------------------
      Mein Heimkino: RED VENICE

      Vorstellung im Beisammen Heimkinoschrein: das RED VENICE
    • Pescatore schrieb:


      Gestern abend um 23:00 Uhr habe ich bei mir 105 dB gemessen - und die Kleinen haben seelenruhig geträumt!


      105 dB??! :wow:
      Spitzenwert oder Dauerpegel?

      Wow, entweder hör ich zu leise oder Ihr zu laut! :biggrin:

      Ich muss mir unbedingt auch mal so ein Schallpegelmeßgerät zulegen und prüfen... :kratz:
      Beste Grüße
      Andy

      CINE LOUNGE 4K // Bauthread //

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Jigsaw schrieb:

      Pescatore schrieb:


      Gestern abend um 23:00 Uhr habe ich bei mir 105 dB gemessen - und die Kleinen haben seelenruhig geträumt!


      105 dB??! :wow:
      Spitzenwert oder Dauerpegel?

      Wow, entweder hör ich zu leise oder Ihr zu laut! :biggrin:

      Ich muss mir unbedingt auch mal so ein Schallpegelmeßgerät zulegen und prüfen... :kratz:

      ne, ne, das war natürlich ein gemessener Spitzenwert. Sonst fallem einem ja die Ohren ab - so auf Dauer. :silly:
      Der dB-Bereich liegt im Betrieb (gestern gemessen) zwischen 70 dB bei leiseren Passagen und bei extremen Effekten bei 105 dB.
      LG
      Pescatore
      ------------------------------------------
      Mein Heimkino: RED VENICE

      Vorstellung im Beisammen Heimkinoschrein: das RED VENICE
    • Pescatore schrieb:

      Denk auch daran, den Boden/Estrich gut zu entkoppeln.

      Ja, das ist mir klar. Der sensibelste Raum bei uns ist das Kinderzimmer unseres Sohnes und das liegt genau unter dem Kino. :( Der Entkoppelung des Estrichs kommt also besondere Bedeutung bei.
      Ich bin schon bereit, einen (für mich) nicht unerheblichen Betrag in den Schallschutz zu stecken. Ob es sich wirklich auszahlt, werde ich aber erst sehen oder vielmehr hören, wenn es fertig ist. Bis dahin kann ich nur hoffen, dass der Aufwand sich lohnt.
      Andererseits geht es aber auch nicht darum, das Kino schalldicht zu machen. Wenn ein bisschen was zu hören ist, wäre noch vertretbar, solange man nicht davon wach wird. Zum Glück haben kleine Kinder ja meistens noch einen gesunden Schlaf.

      Aber jetzt mal was anderes. Wollt Ihr mein Logo für das Kino sehen?

      Habe ich mir doch gedacht.

      Zwischendurch war ich fast geneigt, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen: [Baubericht] LEGACY LOUNGE
      Aber aktuell bin ich mit meinem Design ganz zufrieden.

      Was haltet Ihr davon?
      Ja, ich weiß schon, ich soll lieber hochgehen und sehen, dass der Bau vorwärts kommt.

      Gruß
      Reinhard
      Das GALAXY

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Last Action Hero ()

    • Hallo Reinhard,


      also das liest sich ja alles schon einmal sehr interessant. Bin schon gespannt, wie es weitergeht und vor allem auf die Lautsprecher :bigsmile:

      Ist annobiert!

      Grüße
      Serena
      Gruß
      Serena

      Fremde denken, ich sei introvertiert.
      Meine Freundeskreis meint, ich sei extrovertiert.
      Meine besten Freunde wissen, dass ich einfach nur komplett geisteskrank bin.
    • Servus Reinhard, Super!

      Jetzt geht es endlich los!

      Ist ja schon ein Riesen Kino laut Plan :thumbs:

      Gut dass du nun die ersten Posts gemacht hast, erhöht den Druck auf dich, die ungeduldige :tap: Heimkinobande mit Bildern und einem Fortschritt zu befriedigen.

      Viel Spaß und Erfolg beim Bau.

      Gruß
      kottan
      Gruß
      kottan



      Mehr Infos zum Equipment in meinem Profil
      HDRGB Homecinema Dreams Regensburg
      In den Schrein kommt nix, werd eh nie fertig
    • Hallo Reinhard,

      Glückwunsch zu Deinem echt großen Kinoprojekt – der Thread ist auf jeden Fall abonniert.

      Zu Deinem Logo: Die Typo passt doch gut zum Motiv, auch von der Farbe. Habe mich nur gewundert, dass Du das komplett im Hochformat angelegt hast, mit Kino wird doch eher ein Breitbild assoziiert, und wenn Du das mal auf Deine zukünftige Cinemascope-Leinwand projezierst sieht ein Hochformat recht verloren in der Mitte aus.

      Ist das eine bestimmte Galaxie, die Du Dir ausgesucht hast? Mit dem Thema kannst Du später schöne Variationen machen und es gibt atemberaubende Aufnahmen die Du auch in hoher Auflösung z.B. bei der NASA oder Hubble herunterladen kannst.

      Gruss aus Franken,

      NormalZeit
    • Servus beisammen,

      @ Normalzeit: Danke. Es ist die Galaxie M101 (de.wikipedia.org/wiki/Messier_101). Ich habe sie gewählt, weil sie in der Draufsicht zu sehen sein soll (dazu später mehr) und ich auch einen Download in hoher Auflösung gefunden habe (15.852 × 12.392 Pixel). Hochformat gefällt mir für ein Logo besser, zumal es später im Vorraum / Eingangstür aufgehängt sein soll. Ist quasi wie ein Firmenschild. Wer hat eigentlich gesagt, ich würde eine Cinemascope-Leinwand bekommen?

      rix69 schrieb:

      Man hört aber auch so fast nichts nach unten

      Das ist ja schon mal beruhigend, aber jedes Haus ist anders und sicher ist sicher.

      kottan schrieb:

      Gut dass du nun die ersten Posts gemacht hast, erhöht den Druck auf dich, die ungeduldige Heimkinobande mit Bildern und einem Fortschritt zu befriedigen.

      Das stimmt allerdings. Es gibt jetzt kein zurück mehr. Nachdem sich auf dem Bau momentan relativ wenig tut (warte auf den Heizungsbauer) werde ich dieses Sommerloch überbrücken, indem ich der Heimkinomeute ab und zu ein paar Planungbrocken zum Fraß vorwerfe. :lol:

      Fangen wir gleich damit an:

      Serena schrieb:

      also das liest sich ja alles schon einmal sehr interessant. Bin schon gespannt, wie es weitergeht und vor allem auf die Lautsprecher

      In meinem Einkaufskorb werden höchstwahrscheinlich folgende Ungetüme landen:
      3x cn.jblpro.com/catalog/General/Product.aspx?PId=71&MId=1
      6x cn.jblpro.com/catalog/general/Product.aspx?PId=279&MId=1
      4x cn.jblpro.com/catalog/General/Product.aspx?PId=204&MId=1 Ich habe hier gelernt, zwei Subwoofer sind besser als einer und vier sind besser als zwei.

      Sozusagen eine "Kippschalter-Light" Version ;) . Was man in seinem Thread so vom Hörensagen liest, hat mich doch sehr beeindruckt. Da mein Raum etwas kleiner ist als seiner, denke ich sollten es die "kleineren" auch tun. Das explodierende Budget dankt es ebenfalls. Die mit den Lautsprechern verbundenen Einschränkungen kann ich guten Gewissens in Kauf nehmen.
      1. Sie gewinnen keinen Designpreis : Macht nichts, sie werden ohnehin nicht zu sehen sein.
      2. Ein gewisser Hörabstand sollte eingehalten werden: Also bei mir werden das 4,50 - 5 m zu den Fronts sein, das müsste reichen.
      3. Für hifidele Musik eher nicht zu gebrauchen: Das Kino wird zu 90% für Film und zu 10% für die Jagd* genutzt werden.

      So, das wars für heute.

      Gruß
      Reinhard






      *mit Jagd meine ich die nach Rundenzeiten auf der Nord- und anderen Schleifen oder die nach Aliens, welche die Menschheit bedrohen :shoot: . V8-Motor und Schrotflinte hören sich viel besser an mit dem nötigen Bassfundament.
      Das GALAXY

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Last Action Hero schrieb:

      In meinem Einkaufskorb werden höchstwahrscheinlich folgende Ungetüme landen:
      3x cn.jblpro.com/catalog/General/Pro…px?PId=71&MId=1
      6x cn.jblpro.com/catalog/general/Pro…x?PId=279&MId=1
      4x cn.jblpro.com/catalog/General/Pro…x?PId=204&MId=1 Ich habe hier gelernt, zwei Subwoofer sind besser als einer und vier sind besser als zwei.


      Klasse! :inlove: Entsprechendes AMPING aber nicht vergessen! :biggrin:

      Oh la la... die Teile fordern schon richtig Leistung.
      Da wirst du wohl noch genauso viel Euronen in Endstufen-Leistung investieren müssen, wie für die Lautsprecher. :facepalm:
      Beste Grüße
      Andy

      CINE LOUNGE 4K // Bauthread //

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Moin Reinhard,

      Hast du dir die 3677 mal anhören können. Ich werde immer wieder gefragt ob man die anstatt der 3678 nehmen kann.
      Von daher würde mich doch sehr interessieren wie die sich anhören.
      Musik ist gar nicht mal so schlecht mit den JBLs, nur der Onkyo macht da nicht mit. Mit einer Marantz klinkt das sogar ziemlich gut.

      Die JBL Seite gibt es auch auf Deutsch. Wie wir festgestellt haben sind die Angaben für die Abmessung der LS auf der US Seite nicht richtig.
      audiopro.de/live/jbl_index.html
      Wenn du dir LS kaufst, kommen die eh von da, egal wo du bestellst.
      Hast du schon einen Händler für die JBLs?
      Ich habe gute Erfragung mit Musikhaus Müller gemacht und die Preise sind auch ganz OK.
      Gruß
      Michael

      Das Darkside Cinema
    • Hallo Michael,

      auf das Musikhaus Müller bin ich auch schon gestoßen und der macht auf mich soweit einen guten Eindruck, auch preislich. Gut zu wissen, dass Du mit ihm gute Erfahrungen gemacht hast.
      Hören habe ich sie leider noch nicht können. Ich weiß lediglich, dass man mit etwas Glück die 3678 in Hamburg hören kann ;) , aber das wars dann schon. Wenn hier jemand im süddeutschen Raum eine Adresse hätte, wäre schon super. In kleineren Kinosälen könnten sie ja öfter mal verbaut worden sein.

      Gruß
      Reinhard
      Das GALAXY

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Calvin71 schrieb:

      Ich persönlich würde das "C" im Homecinema noch groß schreiben.

      Ich auch. Danke für den Hinweis.

      jogi73 schrieb:

      Irgendwer hat doch eine Galaxy als Sternenhimmel in seinem Kino hier wenn ich mich nicht zu sehr täusche.

      Wird schon ein feines Projekt.

      Danke jogi, leider konntest Du nicht zum letzten Stammtisch kommen, da habe ich mein Sternenhimmelkonzept kurz erklärt. Es ist ja nicht so, dass kein anderer es genauso hat, ich habe es lediglich noch nie so gesehen.

      Kleiner Zwischenbericht vom heutigen Tag: Mein Heizungsbauer meinte heute morgen, dass die nächsten vier Wochen nichts gehen würde. Mal schauen, ob seine Wettbewerber auch so ausgelastet sind.
      Heute nachmittag habe ich damit begonnen, die Zangen des Dachstuhls abzuschneiden. Ich nehme immer eine Zange raus und setze sie gleich nach oben. Ohne großes Gerüst und alleine ist das eine ziemlich besch.. Arbeit und sehr zeitraubend. Bin zur Hälfte fertig geworden und der Rest kommt morgen vormittag dran und dann wieder zukleben. Die fertige Raumhöhe wird dann exakt bei 2,83 m sein und sieht jetzt ohne Fußbodenaufbau mit fast 3m ziemlich beeindruckend aus.



      So, das wars für heute.

      Gruß
      Reinhard
      Das GALAXY

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Last Action Hero schrieb:

      Wer also hofft, in wenigen Monaten oder sogar Wochen ein weiteres Kino begutachten zu können, der muss leider enttäuscht werden. Das ganze Projekt wird sich schon einige Zeit hinziehen.

      Last Action Hero schrieb:

      Mein Heizungsbauer meinte heute morgen, dass die nächsten vier Wochen nichts gehen würde.


      Servus Reinhard,
      es liegt also gar nicht an dir dass es etwas länger dauert. Es liegt an den Handwerkern :biggrin:

      Schmarrn beiseite, das ganze hat schon beeindruckende Dimensionen.

      VG
      kottan
      Gruß
      kottan



      Mehr Infos zum Equipment in meinem Profil
      HDRGB Homecinema Dreams Regensburg
      In den Schrein kommt nix, werd eh nie fertig
    Abonnement verwalten