Maskierbare Rahmenleinwand

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Maskierbare Rahmenleinwand

      Hi Leute,

      möchte mir eine Maskierbare leinwand zulegen die 16:9 ist und sich zu 21:9 maskieren lässt zur auswahl stehen die maxlum frame duo und die Spalluto WS-GR Multiformat Frame hat jemand die beiden schon mal gesehen und kann sagen welche besser ist in bild und mechanik?
    • Maskierbare Rahmenleinwand: WS-GR-Multiframe V vs. Xodiac Masked Deluxxe

      Hallo,

      ich plane eine der beiden oben genannten maskierbaren Rahmenleinwände in 200 -230 cm Bildbreite anzuschaffen.
      Leider kann man im Internet kaum vergleichende Infos finden.
      Preislich liegt die Xodiac gut 500 € höher. Lohnt sich der Mehrpreis?
      Hat jmd. beide Leinwände schon im Vergleich gesehen?
      "Rasten" beide Markierungen auch bei "Zwischenformaten" oder nur in der 21:9-Stellung ein?

      Welche würdet ihr nehmen?

      Danke,
      Nico
    • Hallo,

      ich bin so langsam auch in der Planung für unser kleines Kino!

      Am Wochenende habe ich mir zufällig die WS Spalluto mit meinem Wunschbeamer angesehen.
      Die Spalluto WS-GR-MultiformatFrame, 21:9 281x119cm war es genau.
      Die Maskierung rastet bei den verschiedenen Formaten wie 4:3, 16:9 automatisch ein.
      Man muss diese für jede Seite einstellen, passiert also nicht zusammen.
      Mir hat die Leinwand zugesagt, zu einem Preis von 1500€.
      Eure Erfahrungen bzw. Meinung dazu, würde mich auch interessieren.

      Bin aber trotzdem am überlegen, ob ich die Maskierung selbst machen soll.


      MfG

      Markus
    • FusionGuy schrieb:

      Was die Xodiac betrifft, so glaube ich, dass die Maskierung beliebig verschiebbar ist

      Yep, richtig. Die Maskierung lässt sich hier verschiedenen Bildformaten anpassen.
      Hab selbst die Xodiac in 320cm-Breite und bin zufrieden. :)
      Beste Grüße
      Andy

      CINE LOUNGE 4K // Bauthread //

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Hi,

      auch wenn der Beitrag etwas älter ist: Ich nutze die Multiformat H in 3,05 Breite und bin sehr zufrieden. das Tuch ist neutral. Sicher keine Stewart, aber ein gutes Preis- Leistungsverhältniss.
      Die Maskierung ist schön einfach und wirkungsvoll. Das Bild hat immer die gleiche Höhe.
      Habe mir jetzt noch eine elektrische Maskierung auf 16:9 davor gebaut, Rollos an der Seite.

      Ich finde sie Empfehlenswert!!

      Gruß,.. Ingo
    • Jigsaw schrieb:

      FusionGuy schrieb:

      Was die Xodiac betrifft, so glaube ich, dass die Maskierung beliebig verschiebbar ist

      Yep, richtig. Die Maskierung lässt sich hier verschiedenen Bildformaten anpassen.
      Hab selbst die Xodiac in 320cm-Breite und bin zufrieden. :)


      Hi,

      hast du eine 21:9 oder 16:9 Version.
      Laut einer Anfrage von mir bei Xodiac lässt sich zumindens die 16:9 Variante nur auf 21:9 einstellen und einrasten. Sie bietet keinen variablen Einstell- / Einrastbereich sondern nur die zwei Formate 16:9 und 21:9.

      Gruß
    • Gibt es denn eine Rahmenleinwand die das werksseitig schon kann. Stufenlos, oder zumindest alle gängigen Maße und Zwischenmaße. Es würde ja schon 16:9 Standard, dann 1.85:1 , 2.35:1, 2.4:1 reichen. Oder ist das so minimal, dass man es getrost vernachlässigen kann und 16:9 und 21:9 reichen, bei 2,6 - 2,8 m Bildbreite, voll kommen aus?
    • Moin,

      die WS GR Multiframe V ist genau einstellbar. Das heißt, Bild an die Leinwand werfen und dann den unteren Teil der Maskierung einfach an den unteren Rand des projizierten Bildes schieben. Der obere Teile der Maskierung läuft parallel mit.

      Schau dir mal meinen Aufbau-Bericht von der 2,66 m breiten Variante im HiFi-Forum an.
      Schönen Gruß
      Bernd
    • Ob die einrastet oder nicht ist doch völlig egal... :exclamation:

      Das Entscheidende ist doch dass sie auf allen Zwischenstufen hält...PUNKT

      Siehe auch die angehängten Fotos!

      Das letzte Foto ist maximal ausgefahren. Da hält sich nicht besser als auf den Zwischenstufen.
      Dateien
      • k-DSCF9076.JPG

        (247,64 kB, 129 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-DSCF9077.JPG

        (238,59 kB, 122 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-DSCF9078.JPG

        (248,13 kB, 102 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-DSCF9079.JPG

        (236,76 kB, 105 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-DSCF9080.JPG

        (245,97 kB, 102 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-DSCF9081.JPG

        (232,95 kB, 84 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-DSCF9082.JPG

        (248,12 kB, 92 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-DSCF9083.JPG

        (238,27 kB, 90 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Schönen Gruß
      Bernd
    • Danke für die Fotos und vorallem für den tollen Bericht im Hifi-Forum. Ich glaube dann wird es bei mir auch die WS GR Multiframe V in 266. Eigentlich hatte ich ja mit der Xodiac Delux masked geliebäugelt, aber ca. 700€ mehr ist es mir dann doch nicht wert. Obwohl die Xodiac mit Sicherheit den Auspreis im allgemeinen Wert ist.
    • Rahmenleinwand mit variabler Maskierung - Anbieter?

      Der Selbstbau Thread dazu ist wirklich beeindruckend, aber selber machen ist für mich leider keine Option.

      Von welchen Anbietern bekommt man denn einen Rahmenleinwand mit variabler Maskierung als fertiges Produkt?
      Gruß, nightflight

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightflight ()

    • Hi,
      spontan fallen mir da die Spalluto WS-GR Multiframe, Maxlum Frame Duo und Xodiac Masked Deluxe ein. Allesamt mit manuell verstellbarer maskierung (Rollo). Die Spalluto und Maxlum sind vom Rahmen glaube ich identisch und die günstigeren Modelle. Der Rahmen ist hier z.B. nicht auf Gehrung geschnitten und es gibt sie nur in fest vorgegebenen Größen bis 2,65 sichtbare Breite in 16/9. Die Xodiac ist gut 500€ teurer aber auch hochwertiger und man kann bis 3,50m Breite alles bekommen, aber nur in 16/9.
      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rapante ()

    • so eine Xodiac mit Maskierung liegt in 3m Breite etwa auf dem Niveau der Stewart Cima - letztere allerdings nicht maskierbar...

      Nun ist der Vergleich von Leinwänden immer nicht ganz einfach, von daher einfach mal die Frage an die Profis hier: Lieber eine 16:9 maskierbar oder eine 21:9 Stewart?
      Gruß, nightflight
    • nightflight schrieb:

      von daher einfach mal die Frage an die Profis hier: Lieber eine 16:9 maskierbar oder eine 21:9 Stewart?
      Die Formatwahl hat mit Profiwissen nichts zu tun und kann auch nicht pauschal beantwortet werden. Es hängt davon ab, wie viel Platz Du hast (ohne ausreichende Raumbreite ergibt eine 21:9 auch nicht wirklich Sinn), ob sie akustisch transparent sein soll oder nicht (in Hinblick auf Platzbedarf Lautsprecher), was Du hauptsächlich schaust (Kinofilme liegen mehrheitlich im 21:9 Format vor), ob Dein Projektor Lensmemory hat ( eigentlich unverzichtbar für 21:9 ohne Anamorphot) und natürlich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ich persönlich würde, wenn irgendwie möglich, immer zur 21:9 greifen. Idealerweise sollte aber auch die maskierbar sein.
      HD RGB
      Homecinema Dreams Regensburg
    • nightflight schrieb:

      @
      selbstbau kommt für mich bei gar nichts in Frage - Schreibtischtäter mit 2 linken Händen...

      Das kenne ich, bin selbst auch kein Handwerker :biggrin:
      Und so eine Selbstbauleinwand finde ich jetzt auch nicht so ganz ohne, da habe ich ganz zu Beginn meiner Wohnzimmerkinozeit auch schon eine versaut :verlegen:
      Mittlerweile würde ich mir sowas aber wieder zutrauen.
    • nightflight schrieb:

      nein, nein - selber gebaucht wird bei mir nix! Brauche meine Hände noch zum Telefon und Kuli halten ;)

      Bin schon auf die maskierbare Xodiac gespannt - das könnte die Lösung sein!


      Ich nehme an du spielst damit auf die Xodiac e-masked an.
      Wenn du bereit bist das nötige Kleingeld locker zu machen. Die ist bereits erhältlich und ich habe die auch schon gesehen.
      Ich bin nebenbei gesagt der Ansicht, die ist exorbitant teuer. :ccrazy:

      Es gibt übrigens seit diesem Monat noch eine Alternative.
      Takeoffmedia hat die Firma Image Screens übernommen und bietet ebenfalls maskierbare Rahmenleinwände unter dem Namen Hollywood Screens an:

      Takeoffmedia

      Eine Selbstbaulösung ist allerdings immer noch erheblich günstiger, egal welchen Anbieter du auswählst.

      Gruss
      Junior
    • Junior schrieb:

      Ich bin nebenbei gesagt der Ansicht, die ist exorbitant teuer. :ccrazy:

      Was wäre denn dann der "angemessene" Preis?

      Junior schrieb:

      Es gibt übrigens seit diesem Monat noch eine Alternative.
      Takeoffmedia hat die Firma Image Screens übernommen und bietet ebenfalls maskierbare Rahmenleinwände unter dem Namen Hollywood Screens an:

      Die sind aber auch nicht billiger als eine Xodiac e-masked, eher noch teurer.
      Wie es um die Qualität der beiden Marken steht, ist wohl nicht bekannt?
    Abonnement verwalten