Der Canton Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Canton Thread

      Moin ihr lieben, :bier: . Da doch welche von euch Canton im Kino usw.verbaut haben.Dachte ich mir mache ich mal ein Thread auf. :cola:
      Mein System ist:
      Canton GLE 5.0 Front L+R 490 Center 455 Sr L+R 420.2
      Als Subs 2 AWM124 (zurzeit noch im bau)
      AVR Onkyo TX-NR 609

      Nächste änderung: Stereo-Endstufe für die Front und AVR mit Pre-OUTS
      Gruß Zwerg27 :bigsmile:
    • nabend,

      bei mir werkeln auch ein einge Cantons, und zwar folgende:

      Front 2 x LE170
      Center LE 150
      Surr. 4 x Canton Plus L
      Subwoofer 2 x AS 40 (noch, bald 2 x SVS PB1000)

      Besser geht immer, bin aber zufrieden damit.

      Gruß
      Andreas
      JVC X-55 ; Yamaha RX-V3010 ; 2x SVS PB 1000 ; Canton LE 107 ; Canton Plus X ; Panasonic BDT 310 ; Himedia HD900 ; PS 4 ; Toshiba HD - E1
    • Bei mir sind's:



      Front-Lautsprecher: Canton GLE 470

      Center-Lautsprecher: Canton GLE 455

      Surround-Lautsprecher:Canton GLE 410 (6x)

      Surround-Lautsprecher hinten:Canton GLE 401 (2x)

      Subwoofer: Canton AS 85.2 SC (2x)

      Befeuert werden die von einem PIONEER SC-LX75

      LG

      Ralf
      Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt war vorher im Bilde! :yes:
    • Hallo,

      meld mich dann auch mal hier.

      Grad neu

      Front: 2 x Canton GLE 490.2
      Center: Canton GLE 455.2

      Folgende Teile werden noch ausgetauscht:

      Rears: 2x. Canton Plus X (geplant ist hier durch 2x Canton GLE 420.2 zu ersetzen )
      Sub: Sony SA-W10 (wird demnächst getauscht wohl gegen Canton AS 85.2 SC)



      Gruß

      Marc
    • Servus,

      jetzt endlich die Cantöner in der neuen Whg. installiert.

      Möchte ich euch heute mal unser Wohnzimmerkino zeigen....Marantz AV7701, MM8077 und Canton Reference Jubilee und 858.2....

      ersetzen die seit 2006 spielenden Karat L800, die jetzt den Part der Rears von den Karat M60 übernehmen, den Center Karat 705 CM und den Rotel RSX 1067.

      Außerdem wurde der Teufel M5100 THX durch zwei SVS SB12-NSD ersetzt.

      TV-Lift für den Samsung TV.
      Bilder
      • Heimkino_4_Beisammen.jpg

        86,04 kB, 1.024×683, 39 mal angesehen
      • Heimkino_2_Beisammen.jpg

        80,86 kB, 683×1.024, 33 mal angesehen
      • Heimkino_3_Beisammen.jpg

        87,42 kB, 893×1.024, 24 mal angesehen
      • Heimkino_5_Beisammen.jpg

        57,19 kB, 1.361×768, 20 mal angesehen
      • Heimkino_1_Beisammen.jpg

        54,77 kB, 1.024×682, 21 mal angesehen
    • Wie guckst Du eigentlich Filme auf der Leinwand?
      Räumst Du jedesmal das TV-Gerät weg?
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Hi,
      ich hab seit langer Zeit Canton LS in Betrieb, mir gefällt der Klang, der ja bekanntlich Geschmackssache ist.

      Zum Einsatz kommen Ergo 900 DC im Frontbereich plus Center CM 500 DC.

      Im Surroundbereich kamen früher Karat 960 und Ergo 32 DC zum Einsatz, sowie ein AS 50 als Sub.

      Meine Wohnsituation ließ lange Zeit den vollständigen Aufbau nicht mehr zu, so dass es keine SB gab und ich nur die kleineren Ergos als Sorrounds hatte, also normaler 5.1 Betrieb, wobei im Regelfall in den letzten Jahren die Anlage nur noch zum Hören von Platten und CDs im Stereobetrieb lief.

      Mit dem neuen Yamaha werde ich ein bisschen umdisponieren und ausprobieren, wie ich kompromissbehaftet den ganzen Kram nun wohnzimmerkompatibel hinbekomme und bin gespannt, wie sich das Einmesssystem schlägt.

      Ich bin jedenfalls mit dem Klang der Cantöner nachwievor sehr zufrieden.
      Selbst die Karat 960, die nun auch schon über 25 Jahre alt sein dürften, klingen noch prima.

      LG Micha
      Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird!
    • Hallo!

      Ich bin seit ca. 10 Jahren Canton Nutzer. Nach Etappen über verschiedene Magnat Serien (erst so ein kleines gammeliges 5.1-Set mit passivem Sub, dann ein 7.1 Quantum 500er Set mit Canton Sub) bin ich über ein kleines Movie MX 125 Set nun endlich zu einem kompletten Canton GLE xx0.2er 5.1.4 Set gekommen, für das mir gestern die letzten beiden 410.2er für die Surround Heigh Kanäle geliefert wurden. Die ältere GLE Serie ist es geworden, da ich unbedingt Front Bassreflexöffnungen haben wollte, die LS Metallabdeckungen haben und da einfach meiner Meinung nach die Preis-Leistung einfach stimmt.

      In den nächsten zwei Wochen werden die vier Heigh LS montiert und verkabelt. Die bisher genutze 5.1 Version des Sets finde ich auch sehr angenehm. Angetrieben wird das ganze Set von einem Denon AVR-X4400H, wobei ich die normale Ebene noch auf externe Endstufen (geplant sind Crown XLS Endstufen) auslagern möchte was den direkten Antrieb betrifft.

      Im Detail besteht das Set aus:
      - 2 Canton GLE 490.2 (Front LS)
      - 1 Canton GLE 455.2 (Center)
      - 6 Canton GLE 410.2 (Surrounds und Heigh LS)
      - 1 Canton Sub 300

      Der alte Hochtöner ohne Alu Mangan klingt auch nicht zu scharf im Hochtonbereich.

      Die Ergo Serie finde ich auch sehr schön klassisch, würde platztechnisch aber leider nicht bei uns ins Wohnzimmerkino passen.
      Meine Anlage: DENON AVR-X4400H, NVIDIA Shield TV, XBOX One X
      Lautsprecher: CANTON 2 x GLE 490.2, 1 x 455.2, 6 x 410.2, 1 x Sub 300
      TV: Samsung 46 F 86 BD
      Steuerung: Harmony Elite + Alexa im Echo Plus ... und es funktioniert!
    • Hi,
      ich hab mich vor über 10j mal mit einem Entwickler von Canton unterhalten.
      An den Namen erinnere ich mich nicht wirklich mehr...
      Es ging damals um dem möglicherweise nötigen Tausch der Kondensatoren der Frequenzweichen in den Karat 960, um den Klang zu erhalten und möglicherweise zu verbessern.

      Sehr erstaunt war ich, dass ab Werk schon seiner Aussage nach sehr gute Folienkondensatoren verbaut wurden.
      Der Tausch sei nicht nötig.

      So habe ich es auch gehalten.

      Alle Chassis sind augenscheinlich völlig OK, kann dort keinen Verschleiß, keine Risse, erkennen.

      Von daher werde ich alles weiter so lange nutzen, wie es geht, da ich mit dem Klang immer noch zufrieden bin.

      Natürlich ist das Bessere immer der Feind des Guten, aber aus der Zeit, dass ich ständig etwas austausche, oder vermeintlich optimiere, bin ich raus....
      Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird!
    • Auch ich renne nicht mehr jeder Sau hinterher, welche die Industrie Jahr für Jahr durchs Dorf treibt. Den AVR hane ich mir im Black Friday Sale gekauft, der TV ist ca. 9 - 10 Jahre alt und soll spätestens im Sommer gegen einen OLED ausgetauscht werden und meine GLE Lautsprecher sind auch schon aus einer älteren Serie. Gerade wenn man auch mit einem älteren Model zufrieden sein kann kann man noch für sehr gutes Geld eine sehr gute Anlage bekommen.
      Meine Anlage: DENON AVR-X4400H, NVIDIA Shield TV, XBOX One X
      Lautsprecher: CANTON 2 x GLE 490.2, 1 x 455.2, 6 x 410.2, 1 x Sub 300
      TV: Samsung 46 F 86 BD
      Steuerung: Harmony Elite + Alexa im Echo Plus ... und es funktioniert!
    • Hallo zusammen,

      seit Anbeginn meiner "Heimkino-Karriere" vor gut 15 Jahren habe ich auch einige Lautsprecher von Canton im Einsatz.

      Angefangen hatte es mit einem Pärchen Karat M 80 DC und weil mir der Klang so gut gefällt, ist die Familie auf folgenden Stand angewachsen:
      - Kino: Die beiden Karat M 80 als Fronts, CL 400 Center, AS 500 Subwoofer und 4 Plus X.2 als Surrounds und Back-Surrounds
      - Wohnzimmer: Zwei Karat Reference 6 als Fronts, CM 7 Center, AS 300 Subwoofer und 2 Plus X als Surrounds
      - In Küche und Schlafzimmer ebenfalls jeweils 2 Plus X,
      - außerdem für kleinere Partys 2 Plus XXL.2, welche ansonsten in ihrem Karton "schlafen".

      Die Reference hatte ich zwar fürs Kino gekauft und da auch länger stehen, aber mittlerweile höre ich Musik eher im Wohnzimmer, deswegen sind sie aus dem (Keller-) Kino rausgekommen.

      Im Wohnzimmer haben wir letztlich eh' nur sehr selten Surround an, meistens läuft Stereo. Und im Kino finde ich die Kombination M 80, CL 400 und AS 500 für Filme tatsächlich auch sehr homogen.

      Schönes Wochenende
      Holger
    Abonnement verwalten