Der Beisammen Koch Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Octopus in Tomaten Rotweinsoße mit Reis Nudel Risotto

      Am Wochenende gab ich eine Privatlektion in der PP-Sandwich Herstellung für mittler Privatevents. Belohnt wurde ich mit dem leckersten Tintenfisch ohne Meeresblick). Ein Rotweingulsch aus Tintenfisch, welches angebblich in der selben Art auch mit allen anderen Fleischsorten so eine traditionelle grichische Hausmannskost ist.

      Das aufgetaute 2,4 kg Biest wird geköpft und in 100 ml Wasser, Essig, Olivenöl gekocht bis es nahezu weich ist. In diesem Fall etwa 1,5 Stunden. Dabei wird kochende Flüssigkeit vorgelegt und die Spitzen der Tentakel zunächst nur ein paar mal eingetaucht. Dabei rollen sie sich lockig auf und am Ende sieht das Tier halt etwas hübscher aus. Nach demKochen wird der Sud weggeschüttet und der fisch in mundgerechte Stücke zerteilt.

      Wie bei einem Gulasch wird dann kräftig Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl angeschwitzt, ein paar Minuten der Fisch angebraten und abgelöscht mit Tomatenpulpo, Rotwein und einem Glas Fischfond. Als Gewürze kommen Zimt Muskat, Lorbeer, Pfeffer und ggf etwas Salz dazu. Wenn der Topf lange genuch köchelt wird das Fleisch müre und die Soße schön sämige.

      Dazu gab ein ein Risotto von Reis Nudeln (also nudeln in reisform), welche es aktuell bein Lidl als aktionsware gibt. In Olivenöl anrösten, mit Weißwein ablöschen und unter Zugabe von Gemüsebrühe wie ein risotto bissfest montieren.

      Mit etwas Brot und Salat hat es für uns 4 Personen gereicht. Der Tintenfisch zieht halt verdammt viel Wasser und aus den 2,4 kg bleibt garnicht mal so viel übrig.

      Gruß
      rumpeli



      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • Spargel Salat mit Lachs und Garnele von der Planke

      Diese Menge gibt eine schöne Vorspeise für 8-10 Personen

      4 EL Pinienkerne ohne Fett anrösten. Schale einer großen Zitrone abreiben, mit dem Saft, 4EL Holunderblütensirup, Salz, Pfeffer und 8 EL Olivenöl zu einer Vinaigrette quirlen. Noch eine gute Hand voll gehackte Basilikumblätter unterrühren.
      300 g Minimozarella, 350g halbierte Cocktail Tomaten, 100g feiner Blattsalat (Feld-, Spinat oder Ruccola) portionsweise in Gläserschichten. Spargel, Pinienkerne und vinaigrette dazu - köstlich!

      600 g Lachs tief einschneiden, Zitronenschale in die Schlitze (nur das Gelbe der Schale!), kräftig mir Rohrzucker bestreuen und etwas marinieren lassen. es ksotet etwas Überwindung so viel Zucker auf den Fisch zu streuen, ist es aber wert. Die Garnelen bekommen nur etwas Fleur du Sel. Auf der Planke bei hoher indirekter Hitze karamellisiert der Zucker in 10 min leicht bräunlich. Dann wird der Fisch mit einer SOße aus zitronensaft, Senf, Honig und Dill bepinselt und gart weiter bis er gut ist. Auf dem Foto ist er noch nicht ganz fertig, kleine schwarze Stelle wären ideal.
      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • ..ich suche hier die Notaufnahme :
      War eben gerade nach der Pannacotta für Schatzis heutigen Geburtstag schauen- leider ist die (obschon seit gestern Abend kaltstehend) noch völlig flüssig.
      Rezeptur wie schon oft zuvor, auch die Gelatine nicht vergessen- aber dennoch...

      Hat jemand ne (schnell ausführbare) zündende Idee, wie man das Zeuch noch retten kann? :S
      Sowas kann ich ja absolut nicht ab, da werd ich fuchsig..
      :cursing:
      [i][b][/i][/b]
      [i][/i]
      [i][b][/i][/b]
      Gruss,

      het raetsken
    • Kimchi - das koreanische Sauerkraut

      aus Chinakohl mit viel scharf. Rezepte findet google. Der Plan ist: Gemüse heftig salzen und so ein paar Stunden lang entwässern. Das Salz dann kräftig ausspülen und das Gemüse in einer scharfen Marinade gären lassen. Die Gärung startet nach 2-3 Tagen bei Raumtemperatur und geht danach einige Wochen lang im Kühlschrank weiter. Mein Kimchi ist nun eine gute Woche alt und prickelt noch nur ganz leicht, da geht noch mehr. Die heftige Chilli Schärfe ist alledings nicht jedermanns Sache, meine schon. An der Farbe muss ich noch arbeiten, hatte leider nicht die richtigen Chillis zur Hand.

      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • Ziegenfrischkäseterrine

      450 g Ziegenfrischkäse (vom Aldi oder Lidl), 200g Sahne, 5 Eier und einen Haufen frische Käuter verrühren. Mit S&P abschmecken. Eine gelbe und eine rote Paprika vierteln, im Ofen bei Vollgas 10-15 min verkokeln lassen, mit einem feuchten Tuch abdecken und dann schälen.
      Eine 20 cm Kastenform mit Backpapier auskleiden und darin die Terrine schichten. Im Wasserbad 50-60 min bei Ober/unterhitze backen. Man kann das auch in einer flachen Schüssel machen oder das Wasserbad nicht so hoch wie auf dem Foto, dann wird es etwas mehr wie ein Souffllee.
      Dazu wird eine Vinaigrette aus 4 EL weißem Balsamico, 2EL Wasser, 5 EL Olivenöl, 40 g Pinienkerne geröstet, 40 g schwarze Oliven, S&P, Petersilie gerreicht. Die Terrine schmeckt warm oder kalt gleich lecker.

      Gruß
      rumpeli
      Bilder
      • Ziegenfrischkäseterrine (1).JPG

        207,19 kB, 1.024×768, 7 mal angesehen
      • Ziegenfrischkäseterrine (2).JPG

        178,72 kB, 1.024×768, 6 mal angesehen
      • Ziegenfrischkäseterrine (3).JPG

        160,16 kB, 1.024×768, 6 mal angesehen
      • Ziegenfrischkäseterrine (4).JPG

        146,29 kB, 1.024×768, 6 mal angesehen
      • Ziegenfrischkäseterrine (5).JPG

        112,13 kB, 1.024×768, 5 mal angesehen
      • Ziegenfrischkäseterrine (6).JPG

        87,54 kB, 1.024×768, 5 mal angesehen
      • Ziegenfrischkäseterrine (7).JPG

        138,64 kB, 1.024×768, 6 mal angesehen
      • Ziegenfrischkäseterrine (8).JPG

        180,54 kB, 1.024×768, 6 mal angesehen
      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • in entferneter Anlehnung an einen Salat, den meine Liebste in Malmö hatte:

      Burrata mit Kopfsalat, Rettich, Möhre, Mango (Orangenfilets wären besser gewesen), Pienienkernen, Olivenöl, Zitronensaft un dfleur du Sel:



      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • Es geht vegetarisch weiter:

      Thai Auberginen

      haben im Vgl. zu den bei uns bekannten großen Auberginen eine ganz andere Konsistenz und Garverhalten, gibt's im Asia shop für 4,99 /kg und schmecken wirklich lecker.
      hier eine etwa golfballformatige grüne Sorte und eine recht kleine, die optisch eher an Mistel erinnert. Letztere hat eine recht dicke, leicht bittere Schale und ich habe etwas zu viel davon verwendet, sollte man eher als Gewürz betrachten.

      Die trockenen Gewürze (inkl. Shrimp) werden angeröstet, als Fett nehme ich ledigliche die dicke ölige Oberschicht der Kokosmildose ab. Gemüse wird leicht angeschitzt, im wesentlichen aber ohne Farbe in der Kokosmilch gekocht. Die Auberginen kommen erst zum Schluss rein.

      Leute, traut euch auch mal zuzugreifen wenn ihr ein Lebensmittel noch überhaupt nicht zuordnen könnt.
      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • Diesmal ohne Doku Soap aber trotzem nachahmenswert

      Tarte mit Kürbis-Zwiebel-Apfelfüllung

      Dieses Rezept habe ich nicht selbst erfunden sondern neulich im zweiwöchentlichen Kochkurs kennengelernt. Dort hatte es noch garnichtmal so gut geschmeckt, weil irgendwie zu zögerlich abgeschmeckt. Dann wird das leicht süß säureliche schnell sehr langweilig. In meinem nachgebackenen Kuchen auf dem Foto ist allerdings noch eine halbe Habanero, Saft einer halben Zitrone und etwas Kreuzkümmel. Den Zimt aus dem "original" darf man natürlich auch nicht vergessen. Von allem aber nur so viel, dass das einzelne Gewürz nicht dominant wird (bis auf die Chilli ;) ). Ach ja, weil kein Vollkornmehl im Haus war habe ich zwei Scheiben Schwarzbrot durch den Häcksler gejagt, allemal geschmackiger als langweilig weißes Mehl.

      Wer also noch gute Kürbis Rezepte sucht sollte das hier unbedingt mal probieren.
      Bilder
      • Kürbis Zwiebel Kuchen (1).JPG

        166,39 kB, 1.024×768, 3 mal angesehen
      • Kürbis Zwiebel Kuchen (2).JPG

        166,63 kB, 1.024×768, 1 mal angesehen
      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • rumpeli schrieb:

      Thai Auberginen
      Sehr interessant, werde ich das nächste Mal mal mitnehmen. Hier in Hamburg ist die Dichte an Asia-Märkten ja recht groß und ein großer ist genau auf meinem Weg zur Arbeit. Da schaue ich öfter mal vorbei. :)
      Wir sind gerade wieder auf dem Curry-Trip - also Gemüse-Curries in allen möglichen Variationen. Geht schnell und schmeckt gut. :thumbup:
    • Vegetarier machen bitte im nächsten Post weiter. Mein Frau und ich lieben Zunge. Kauft ruhig gleich ein großes Stück vom Rind, vom Kalb oder Lamm schmeckt genauso, ist nur mehr Frickelkram mit dem Putzen.

      Suppengemüse scharf anrösten für eine dunkle Farbe des Fonds, Gewürze kurz mitrösten, mit Salzwasser angießen und die Zunge kochen bis sie weich ist. Das kan locker 2 Stunden dauern.
      Fond abgießen, einreduzieren, abbinden. Zunge pellen, aufschneiden und in der Soße servieren. Eine mehlig gebundene Senfsoße ist auch sehr lecker. Klassisch ist was mit reduziertem Dessertwein wie Port, Sherry, Madeira...

      Hier gab es als Beilage grüne Bohnen. Die sämige Konsistenz und der sanft spezielle Geschmack des Fleisches - gibt es leider viel zu selten.















      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • Gestern war Koch- und Fresstag:

      Jakobsmuschel mit Risotto
      Zitronen-Rosmarin-Sorbet mit Sekt
      Schweinskarree, Rotweinsoße, Serviettenknödel, Spinat/Shiitake, Rosenkohl/Maronen
      Käsekuchen, Kaffee, Schnaps, Keller.....

      ...und weil der Grill schon mal an war ham wa gleich noch ein paar 3-2-1 Ribs dazugelegt.
      Falls jemand Zubereitungstips mag oder sonst welche Fragen hat - bitte melden. Sonst spar ich mir das Geschreibsel und lass die Bilder wirken:
















































      Danke für die Aufmerksamkeit und ein schönes Nachkochen/-grillen wünscht
      rumpeli
      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    Abonnement verwalten