Werbung Alphaluxx

Das FlyingFrame entsteht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dazu von mir ein ganz klares nein.

      Ich bin allergisch gegen alles was mir Falten in der Projektion erzeugt, und zudem nicht bereit die Investition für eine wirklich (!) plane tension zu tätigen.

      Und der lichtkranz und das damit verbundene abhängen etc. ist momentan zeittechnisch einfach nicht zu bewerkstelligen.

      Zudem bin ich durch den in der ecke hängenden Sanyo trotz lensshift an eine außermittige Position der Leinwand gebunden.

      Aber das ist natürlich wie alles im Leben Geschmacksache und jeder setzt seine Prioritäten anders.

      In meinem Fall hier konnte ich mit 199 Euro für die Leinwand, 450 für den Beamer und ca. 100 für den Rest (Maskierung etc.) eine wie ich finde recht passable Lösung realisieren. Wenn ich das mal in Relation zu einer guten tension betrachte wäre ich mit dem vierfachen der Gesamtausgaben vllt gerade so mit der Leinwand hingekommen.


      Gruß

      Chris
    • Hallo beisammen! Zunächst einmal frohe Weihnachten zu haben oder gehabt zu haben :)

      Seit meinem letzten Beitrag hier ist so einiges in meinem Wohnzimmer Kino passiert. Neben einem reckhorn Körperschallwandler hat eine neue Couch sowie eine Eiche Echtholz Wandverkleidungen und ein neuer Ofen Einzug in unser Wohnzimmer gefunden!
      Des Weiteren habe ich die schränke mit neuem echt Eiche Furnier bezogen.
      Eure Kritik mit der unruhigen Tapete habe ich mir zu Herzen genommen und daher ist die neue Wandverkleidung nur als erster Schritt anzusehen!

      Mich würde von eurer Seite her interessieren ob eine hellere/weiße Tapete mit leichtem Muster eurer Meinung nach ein ruhigeres Gesamtbild ergeben würde !?

      Außerdem denke ich über einen DeckenKranz nach, in welchen ich die hinteren Surround Lautsprecher( in Form von Einbau Lautsprechern ) integrieren möchte! In die Trockenbaukonstruktionen würden dann auch noch einige Downlights mit LED Beleuchtung so wie eine indirekte Beleuchtung mittels LED stripes integriert.

      Die klappbare Leinwand habe ich mit Acrylfarbe und gespachtelt Technik selbst bemalt nachdem ich ein entsprechendes Tuch aufgezogen hatte.

      (Die Weihnachtsdeko könnt ihr euch schon mal weg denken dann ist das ganze auch wieder etwas ruhiger anzusehen ;) )

      Ich habe einmal einige Bilder vom aktuellen Zustand sowie Zwischenschritte vom Bau der Rückwand angehängt es würde mich freuen wenn ihr mir eure Meinung zum aktuellen Stand schreiben würdet !

      Viele Grüße Chris
      Bilder
      • image.jpg

        174,13 kB, 1.015×761, 72 mal angesehen
      • image.jpg

        139,01 kB, 1.015×761, 68 mal angesehen
      • image.jpg

        164,02 kB, 1.015×761, 74 mal angesehen
      • image.jpg

        126,1 kB, 761×1.015, 64 mal angesehen
      • image.jpg

        181,67 kB, 761×1.015, 75 mal angesehen
      • image.jpg

        155,22 kB, 1.015×761, 79 mal angesehen
      • image.jpg

        142,18 kB, 1.015×761, 70 mal angesehen
      • image.jpg

        183,36 kB, 1.015×761, 83 mal angesehen
      • image.jpg

        137,24 kB, 1.015×761, 72 mal angesehen
      • image.jpg

        147,99 kB, 1.015×761, 85 mal angesehen
      • image.jpg

        132,43 kB, 1.015×761, 72 mal angesehen
      • image.jpg

        168,92 kB, 1.015×761, 67 mal angesehen
      • image.jpg

        120,49 kB, 1.015×761, 58 mal angesehen
      • image.jpg

        101,48 kB, 761×1.015, 62 mal angesehen
    • Hier mal eine beton Optik in zwei Helligkeitsstufen zur Ansicht!

      Was denkt ihr ?? Links oder rechts ??
      ( links ist in Wirklichkeit eher Anthrazit )

      ( ps. @ ravenous Ich denke derzeit doch über eine tension LW im DeckenKranz nach :D :verlegen: )
      Bilder
      • image.jpg

        154,17 kB, 1.015×761, 78 mal angesehen
      • image.jpg

        156,51 kB, 1.015×761, 47 mal angesehen
      • image.jpg

        162,24 kB, 1.015×761, 51 mal angesehen
      • image.jpg

        219,8 kB, 761×1.015, 47 mal angesehen
    • hellonwheels schrieb:

      Hier mal eine beton Optik in zwei Helligkeitsstufen zur Ansicht!

      Was denkt ihr ?? Links oder rechts ??
      ( links ist in Wirklichkeit eher Anthrazit )

      Beide Varianten kommen in meinen Augen besser als die vorhandenen Tapeten.

      hellonwheels schrieb:

      ( ps. @ ravenous Ich denke derzeit doch über eine tension LW im DeckenKranz nach :D :verlegen: )

      Nicht mehr lange nachdenken, einfach eine Tension Leinwand bestellen und einbauen :yes:
      Gruß
      kottan



      Mehr Infos zum Equipment in meinem Profil
      HDRGB Homecinema Dreams Regensburg
      In den Schrein kommt nix, werd eh nie fertig
    • Guten Morgen Kottan und Danke für die Antwort.

      Ich denke auch das die Beton/Holz Kombination einen sehr modernen architektonischen Look erzeugt, und genau das ist auch mein Ziel.
      Dieses "barocke" Muster war zwar ganz nett, aber auch sehr altmodisch ..


      Ok die Auswahl einer bezahlbaren ( und planen) tension wird dann neben dem Bauen des Deckenkranzes wohl die nächste Herausforderung werden.
      (das Bild werde ich übrigens trotzdem hängen lassen, da es in natura schon sehr gut rüber kommt)

      Die Einbau Lautsprecher nicht zu vergessen...
      - hat hier jemand eine Idee was zu den Quantum 505 Fronts und dem 513 Center in Sachen Einbaulautsprecher klanglich passen würde ?

      Gruß Chris
    • hellonwheels schrieb:

      hat hier jemand eine Idee was zu den Quantum 505 Fronts und dem 513 Center in Sachen Einbaulautsprecher klanglich passen würde ?

      Magnat hat doch auch Quantum Einbaulautsprecher. IWQ62

      magnat.de/de/detail/index/sArticle/184
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • hellonwheels schrieb:

      Da ich gerade unterwegs auf Tapetensuche bin ( verkaufsoffen), was haltet ihr von mattem Schwarz ?

      Für die Decke und die seitlichen vorderen Wände wäre das dem Thema Heimkino sehr zuträglich, würde mich aber wundern wenn die Partnerin das mitmacht :biggrin:
      An die Front geht natürlich auch, Hauptsache einfarbig, mir wäre es aber trotzdem zu düster für ein Wohnzimmer.
      Gruß
      kottan



      Mehr Infos zum Equipment in meinem Profil
      HDRGB Homecinema Dreams Regensburg
      In den Schrein kommt nix, werd eh nie fertig
    • Moin,

      schwarz fände ich auch gut - ich denke zusammen mit dem Holz und da es ja nur die eine Wand ist, sollte das auch im Wohnraum funktionieren.
      Mit den zur Auswahl gestellten Betonoptik-Tapeten habe ich das Problem dass die eigentlich zu nix so richtig sonst im Raum passen, weder in der einen noch in der anderen Farbe...

      Edit: Ach ja, die Holzpaneele gefallen mir so gut - kannst Du mir da mit einer genauen Bezeichnung helfen?
    • Hallo Hocky !

      Die genaue Bezeichnung ist "wodewa", wenn du danach im Netz suchst findest du schnell alle nötigen Informationen ;)

      Was die beton Optik angeht hast du völlig recht, das haben wir auch verworfen. Wir suchen aktuell nach einer schönen schwarzen. Sollten wir jedoch keine finden die uns 100% Zusagt, dann warten wir noch mit einer neuen Tapete.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hellonwheels ()

    • Hallo beisammen,

      Wie ich ja bereits erwähnte werde ich immer Zukunft einen Deckenkranz in bestimmten Teilen des Wohnzimmers anbringen , in welchem die Einbaulautsprecher eingesetzt werden sollen, als auch eine indirekte Beleuchtung mit LED ist stripes, sowie einige down Lights.

      In der Bucht konnte ich neulich eine leuchte für den professionellen Einsatz in Ladengeschäften günstig ersteigern.
      Diese war mit drei Leuchtmitteln a 70 W vom Typ Philips MetallDampflampe bestückt.

      Da diese jedoch eine enorme Hitze erzeugen, sowie einen viel zu hohen Stromverbrauch und Lichtausbeute für mein Wohnzimmer bieten, habe ich mir überlegt wie ich diese trotzdem bei mir integrieren kann.
      Also überlegte ich wie ich eine G4 Fassung in diese bestehende Lampe integrieren kann. Da mir die zur Verfügung stehende LED Alternativlampe, die mit dem bei liegenden Vorschaltgerät zusammenarbeitet, viel zu teuer war, habe ich mich daran gemacht einen Adapter Winkel zu planen, welcher eine steckbare G4 Fassung aufnimmt und welcher auf der Grundplatte, auf der zuvor die G12 Fassung der Philips Metall Dampflampe angebracht wurde verschraubt wird.

      Also habe ich die komplette alte Elektronik entfernt und einen geeigneten Winkel geplant, angepasst uns mit sehr kurzen Befestigungsschraube in die Gehäuse der einzelnen Strahler eingebracht.

      Da ich aktuell noch auf die Leuchtmittel sowie die steckbaren Fassungen warte Seht ihr anbei den aktuellen Stand meiner Konstruktion.
      Ich nutze die alten leuchten sozusagen nur noch als Gehäuse für die Aufnahme der Fassungen habe aber trotzdem die in meinen Augen geniale Optik dieser Lampen erhalten ;)

      Viele Grüße Chris
      Bilder
      • image.jpg

        132,63 kB, 1.015×761, 32 mal angesehen
      • image.jpg

        177,54 kB, 761×1.015, 52 mal angesehen
      • image.jpg

        131,2 kB, 761×1.015, 28 mal angesehen
      • image.jpg

        180,6 kB, 761×1.015, 27 mal angesehen
      • image.jpg

        159,71 kB, 761×1.015, 23 mal angesehen
      • image.jpg

        133,5 kB, 761×1.015, 23 mal angesehen
      • image.jpg

        122,32 kB, 1.015×761, 23 mal angesehen
      • image.jpg

        175,84 kB, 761×1.015, 31 mal angesehen
      • image.jpg

        133,74 kB, 1.015×585, 26 mal angesehen
      • image.jpg

        45,78 kB, 1.015×858, 18 mal angesehen
    • :sekt:

      Frohes Neues!
      Vielleicht waere es einfacher gewesen die Leuchte gleich mit passender Fassung zu kaufen ;)
      Such mal nach SLV AIXLIGHT - gibt es mit verschiedenen Halterungen wie Gu10, MR16, GU5.3
      Und sind ziemlich guenstig - wobei ich natuerlich nicht weiss wieviel Du in der Bucht dafuer bezahlt hast.
    • Frohes neues !!

      Die haben mich sage und schreibe ganze 1,50 € mit Vorschaltgerät und drei neuwertigen Leuchtmitteln gekostet :)

      Danke für den Tipp, ich werde zunächst versuchen weitere vom selben Typ günstig zu bekommen und umzurüsten, aber alternativ sind die slv sicherlich optisch gut kompatibel ! Die von mir umgebauten sind von der Firma LTS und sehr massiv und hochwertig.

      Gruß Chris
    • hellonwheels schrieb:

      Die haben mich sage und schreibe ganze 1,50 € mit Vorschaltgerät und drei neuwertigen Leuchtmitteln gekostet :)
      Na gut, bei dem Preis kann man natürlich schon mal die eine oder Minute mit Basteln verbringen ;)
      Die SLV sind übrigens auch sehr hochwertig, was man bei den Preisen nicht unbedingt vermuten würde.
      Ich hab von denen schon die unterschiedlichsten Lampen gekauft und die machen immer einen sehr hochwertigen Eindruck. Ist eigentlich auch nicht verwunderlich denn die anderen Hersteller/Händler verlangen meistens einfach nur Mondpreise.


      Es gibt für die Leuchten auch Einzelteile bei SLV, vlt. kannst Du da ja was von gebrauchen => slv.de/de/smarttool/aixlight-p…53e01dd42b418c1648778#311
    • Hallo,

      Bezüglich Leinwand als tension Motorleinwand habe ich heute mal einen Test was Sitzabstand und Bildgröße angeht gemacht.
      Annähernd 1:1 halte ich für Ok bei Full HD Bluray Zuspielung!

      Habe mit maximaler Lensshift eine Breite von 2,66m (120") bei einem Sitzabstand von ca. 2,60 festgelegt/realisiert.(wie im Bild dargestellt)
      Bei 21:9 Filmen finde ich kommt bei einem 1:1 Sitzabstand/Bildbreite erst richtig geiles "mitten im Film" feeling auf ;)

      Somit hat das Upgrade auf die neue Leinwand noch den netten Nebeneffekt das ich von 100" auf 120" upgraden kann :jump: :thumbs:

      (bei den Bildern bitte auf die Pappe unten in der rechten Ecke achten, diese hat den selben Abstand vom Projektor wie die Leinwand)

      Gruß Chris
      Bilder
      • image.jpg

        110,67 kB, 1.015×761, 68 mal angesehen
      • image.jpg

        130,96 kB, 1.015×761, 43 mal angesehen
    • Hallo,

      Die klappbare Leinwand wird ja nun gegen die Tension LW abgelöst, und das Bild auf dem Rahmen der "alten LW bleibt hängen.
      Auf der linken Seite habe ich daher eine leichte Verringerung der Reflektionen..

      Das Problem wird aber in meinem Wohnzimmerkino nie zu 100% zu beseitigen zu sein, und mit der Motorleinwand wird es natürlich noch schwieriger..

      Ich hoffe in einigen Jahren ( so schnell wie möglich ;) ) einen kleinen Anbau an mein Haus in Eigenleistung realisieren zu können, in dem ein Raum von ca. 3 x 4,5 x ca. 3 Metern Höhe zu einem reinen Heimkino gestalltet wird.
      ( Wenn es in die heiße Phase geht ist beisammen.de natürlich involviert :bigsmile: )
      Daher sehe ich einige Punkte nun eher gelassen, da ich aller Wahrscheinlichkeit nach, in hoffentlich nicht all zu ferner Zukunft, ein Kino ohne jegliche Kompromisse ( von der durch den baulichen Grenzabstand vom Nachbarn beeinflusste Raumgröße mal abgesehen.. ) bauen kann ;)


      Die Idee finde ich jedoch trotzdem gut, und man könnte bestimmt eine Lösung mit flachen Scharnieren und an 4 Seiten ausklappbaren "lichtabsorbern" bauen :)

      Gruß Chris
    • Hallo beisammen,

      Da ist das Ding :)

      Wie ihr seht ist meine tension heute gekommen, und wurde auch sofort nach Feierabend installiert.
      Von dem furchtbaren Geruch mal abgesehen :plaerr: muss ich sagen das ich positiv überrascht bin !
      Ich habe die LW mal schräg angestrahlt und es sind nur minimale Wellen zu sehen, welche bei senkrechter Anleuchtung mit dem Projektor nicht zu sehen sind.
      Ich habe kurz eine Doku über die Strände Deutschlands angemacht (mit vielen "gemeinen" Kamerafahrten über die Landschaft ) und selbst da ist absolut nichts zu sehen gewesen :bier:
      (Die LW hat 2,66m Breite bzw 120")

      Eine Frage an euch :

      Was haltet ihr von der Idee den DeckenKranz an der Front etwas auf Abstand von der vorderen Wand zu installieren ?
      Die Idee ist das hierdurch die Höhe der Front nicht gedrückt wird, weil man die obere Ecke noch sehen kann !
      Das Prinzip ist auf dem Bild mit eingeschaltetem TV zu erkennen..

      Was denkt Ihr ?


      Gruß Chris
      Bilder
      • image.jpg

        87,47 kB, 1.015×761, 44 mal angesehen
      • image.jpg

        108,44 kB, 1.015×761, 37 mal angesehen
      • image.jpg

        139,05 kB, 761×1.015, 33 mal angesehen
      • image.jpg

        161,95 kB, 761×1.015, 36 mal angesehen
      • image.jpg

        108,2 kB, 1.015×761, 39 mal angesehen
      • image.jpg

        143,9 kB, 1.015×761, 35 mal angesehen
      • image.jpg

        183,81 kB, 1.015×869, 49 mal angesehen
      • image.jpg

        150,86 kB, 761×1.015, 42 mal angesehen
    • Jap, weil der Beamer unauffällig in einer Ecke untergebracht ist, und auch Lensshift seine Grenzen hat ;) (Beitrag 32 - Bild 9 :bigsmile: )

      Ist aber in Realität weniger schlimm als es auf den Bildern wirkt! Es ist nahezu mittig zum Sweetspot (linker Platz auf sofa , siehe Bild mit lehne)

      Was denkst Du zu meiner Frage ?
    • hellonwheels schrieb:

      Jap, weil der Beamer unauffällig in einer Ecke untergebracht ist, und auch Lensshift seine Grenzen hat (Beitrag 32 - Bild 9 )
      Habe erst jetzt auf diesem Bild registriert, dass der Projektor genau über dem Ofen hängt. Hast Du keine Bedenken, dass sich da ein Hitzeproblem für den Projektor ergeben könnte?
      Das GALAXY

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    Abonnement verwalten