4K fähige Media Player

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,
      ich hatte vor ca. 2 Jahren schonmal den Zappiti 4K Player gekauft aber dann gleich wieder zurück geschickt da er nicht alle Dateiformate abspielen konnte. Das was im Datenblatt stand war in der Realität nicht gegeben.
      Kann jemand mal Dateiformate und Codecs auflisten die er schon erfolgreich abspielen konnte? Ich überlege mir den Player jetzt noch einmal zu zulegen.

      Vielen Dank im Voraus.
      Viele Grüße aus Viersen.

      Atmo:X
      Pioneer SC-LX59 • JBSystems AX400 • Antimode 8033s-II • 7.2.4Teufel System 6 + 3x Concept P Sub (tuned) • Epson EH-TW9300 • Samsung UBD-K8500 • Egreat r200s
    • Kat-CeDe schrieb:

      Hi,
      was heißt nicht ganz glücklich? Wie sind die aktuellen Einstellungen. Ich habe eigentlich alles auf Auto was geht und kann nicht klagen. Meine Solo sollte von der Technik glaube ich gleich sein.

      btw. schon 3.13 drauf? Da steht unter Änderungen: "Optimize picture display quality" was auch immer das heißt.

      Ralf

      Ich habe am Zappiti nicht viel eingestellt und habe die Ausgabe in einer der 4K Auflösungen ausgegeben sowie in 1080p - auch mit neuer Software. Die Auflösung/Schärfe ist an sich schon okay, ich bekomme aber kein ordentliches Farbprofil hin. Ich nutze am X7900 eigentlich bei BluRay und HD-Material vom NAS immer den THX Mode und dies so immer super aus. Zuletzt am Oppo 203.
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • TeufelsJonny schrieb:

      ich hatte vor ca. 2 Jahren schonmal den Zappiti 4K Player gekauft aber dann gleich wieder zurück geschickt da er nicht alle Dateiformate abspielen konnte. Das was im Datenblatt stand war in der Realität nicht gegeben.
      Kann jemand mal Dateiformate und Codecs auflisten die er schon erfolgreich abspielen konnte?
      Ich habe sowohl den Himedia als auch den Zappiti.

      In der Tat habe ich mit dem Zappiti mehr Probleme, z.B. habe ich einige Demo Tracks bei 4kmedia.org heruntergeladen.
      Mit dem Himedia laufen alle problemlos, mit dem Zapptiti laufen die mp4 ruckelig, die mkv und m2ts laufen auch mit dem Zappiti.

      Außerdem ist es mir mit dem Zappiti nicht gelungen HDR Dateien in SDR abzuspielen, mit dem Himedia funktioniert das.
      (Ich habe bisher keine passenden Tonmapping Kurven auf dem X7000 installiert)

      Vorteile des Zappiti sind die sehr schöne Videowall und mir gefällt die Bedienung insgesamt besser als die KODI Oberfläche vom Himedia.
      Außerdem lässt sich der Zappiti besser in eine Crestron Steuerung integrieren.

      Hinsichtlich Bildqualität habe ich keine Vergleiche angestellt.

      Aufgrund der individuellen Stärken und Schwächen werde ich beide Medienplayer behalten.
      Sie sind ja auch nicht teuer und brauchen nicht viel Platz.
    • Aries schrieb:

      Ich habe sowohl den Himedia als auch den Zappiti.
      In der Tat habe ich mit dem Zappiti mehr Probleme, z.B. habe ich einige Demo Tracks bei 4kmedia.org heruntergeladen.
      Mit dem Himedia laufen alle problemlos, mit dem Zapptiti laufen die mp4 ruckelig, die mkv und m2ts laufen auch mit dem Zappiti.

      Außerdem ist es mir mit dem Zappiti nicht gelungen HDR Dateien in SDR abzuspielen, mit dem Himedia funktioniert das.
      (Ich habe bisher keine passenden Tonmapping Kurven auf dem X7000 installiert)

      Vorteile des Zappiti sind die sehr schöne Videowall und mir gefällt die Bedienung insgesamt besser als die KODI Oberfläche vom Himedia.
      Außerdem lässt sich der Zappiti besser in eine Crestron Steuerung integrieren.

      Hinsichtlich Bildqualität habe ich keine Vergleiche angestellt.

      Aufgrund der individuellen Stärken und Schwächen werde ich beide Medienplayer behalten.
      Sie sind ja auch nicht teuer und brauchen nicht viel Platz.
      das heißt der Himedia spielt alles ab was du ihm gibst? Bin auf der Suche nach nem Allrounder.
      Viele Grüße aus Viersen.

      Atmo:X
      Pioneer SC-LX59 • JBSystems AX400 • Antimode 8033s-II • 7.2.4Teufel System 6 + 3x Concept P Sub (tuned) • Epson EH-TW9300 • Samsung UBD-K8500 • Egreat r200s
    • Aries schrieb:

      TeufelsJonny schrieb:

      das heißt der Himedia spielt alles ab was du ihm gibst? Bin auf der Suche nach nem Allrounder.
      Mit dem Himedia hatte ich bisher keine Probleme.Ich habe aber keine dedizierten Tests mit weiteren / exotischeren Dateiformaten gemacht.
      Welchen Himedia benutzt du und welche Formate und Dateistrukturen hast du bisher erfolgreich abgespielt?
      Viele Grüße aus Viersen.

      Atmo:X
      Pioneer SC-LX59 • JBSystems AX400 • Antimode 8033s-II • 7.2.4Teufel System 6 + 3x Concept P Sub (tuned) • Epson EH-TW9300 • Samsung UBD-K8500 • Egreat r200s
    • TeufelsJonny schrieb:

      Welchen Himedia benutzt du
      Q10 Pro

      TeufelsJonny schrieb:

      welche Formate und Dateistrukturen hast du bisher erfolgreich abgespielt?
      Formate
      m2ts und mkv (größere Zahl)
      mp4 (kleinere Zahl)

      Dateistrukturen
      Ich habe wenige DVD Dateistrukturen abgespielt.
      Das hat meistens funktioniert,
      einmal ist das Problem aufgetreten, dass mit dem Wechsel der VOB Datei die Tonspur immer wieder von deutsch auf englisch zurückgesprungen ist,
      einmal ist das Problem aufgetreten, dass der Ablauf nicht mehr funktionierte und Teile fehlten (möglicherweise war die Dateistruktur beschädigt).
      Blu-Ray Dateistrukturen und .iso verwende ich nicht.
    • olli schrieb:

      Kat-CeDe schrieb:

      Hi,
      was heißt nicht ganz glücklich? Wie sind die aktuellen Einstellungen. Ich habe eigentlich alles auf Auto was geht und kann nicht klagen. Meine Solo sollte von der Technik glaube ich gleich sein.

      btw. schon 3.13 drauf? Da steht unter Änderungen: "Optimize picture display quality" was auch immer das heißt.

      Ralf
      Ich habe am Zappiti nicht viel eingestellt und habe die Ausgabe in einer der 4K Auflösungen ausgegeben sowie in 1080p - auch mit neuer Software. Die Auflösung/Schärfe ist an sich schon okay, ich bekomme aber kein ordentliches Farbprofil hin. Ich nutze am X7900 eigentlich bei BluRay und HD-Material vom NAS immer den THX Mode und dies so immer super aus. Zuletzt am Oppo 203.
      Hat jemand den Zappiti an einem JVC im Einsatz?

      Das Bild sieht bei mir inzwischen besser aus, ich habe ein ganz gutes Farbprofil gefunden und im Zappiti einiges umgestellt. Aber letztlich „überstrahlt“ das Bild irgendwie noch etwas und hat einen leichten Weichfilter den man nicht aktivieren kann. Ausgabe 1080p mit 24hz gefällt besser, dann kann der JVC das übernehmen. Schön ist es natürlich, dass der Zappiti alle Auflösungen über HDMI ohne DRM Einschränkungen ausgibt...
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Bist du mit dem Bild zufrieden? Hast Du keine „Überstrahlungen“? Welches Farbprofil nutzt Du am JVC? Welche Auflösung gibt der Zappiti aus?

      Sorry für die Fragen, aber ich bin mit dem Bild noch nicht so glücklich. Es muss nicht das Niveau des Oppo erreicht werden, aber deutlich schlechter als eine BluRay ist keine Option...
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Das klingt aber so, dass das Bild bei Dir in Ordnung ist. Ich tippe dann drauf, dass die Einstellungen im Zappiti bei mir nicht korrekt sind. Evtl. Halt auch ein suboptimales Farbprofil des JVC. Deshalb meine Fragen:

      olli schrieb:

      Welches Farbprofil nutzt Du am JVC? Welche Auflösung gibt der Zappiti aus?
      Kannst Du ja beizeiten mal nachsehen :)
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Okay, Danke Dir!
      Der Duo scheint einiges mehr an Einstellungen zu haben, aber das Farbprofil am JVC passt.
      Inzwischen ist es deutlich besser, ich müsste nochmal mit meinem alten Zappiti vergleichen, ob der nicht besser war. Auf jeden Fall hat der Oppo ein deutlich besseres Bild, das war 1:1 wie BluRay. Am Zappiti wirkt das Bild schon schlechter.
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Dune hat ein Update nachgeschoben, mit dem jetzt auch UHD-Menüs funktionieren.
      Die angekündigte neue App für iOS fehlt aber noch.
      Gruß
      Oliver


      Wenn Du Gott siehst, musst Du bremsen (Kevin Schwantz)

      Mediaplayer / Spielkonsole / SAT-Receiver / AV-Receiver / Beamer /Leinwand
    • Neu

      @Oliver: Du hast vor ein paar Monaten noch von einigen Bugs gesprochen und dass Du davon ausgehst, dass die erst mit der nächsten Hardwaregeneration gefixt werden. Hat sich bei den Bugs mittlerweile eine positive Entwicklung ergeben?
      Das Menü Thema wurde ja nun endlich gelöst, von daher denke ich auch grad wieder über einen 4k Dune nach.
      HEROPLEXx - Bauthread und Kurzvorstellung
    • Neu

      Hi Harry,

      mit den Bugs geht es langsamer voran. Nichts destotrotz funktioniert der Player tadellos, und die App fürs Handy ist wirklich praktisch. Ich für meinen Teil würde ihn so jetzt wieder kaufen.

      Startet man einen Film übers Menü, funktionieren ForcedSubs und Kapitel problemlos.

      Kapitel in MKV kann er nun auch, jedoch noch nicht via BD-Lite.
      Gruß
      Oliver


      Wenn Du Gott siehst, musst Du bremsen (Kevin Schwantz)

      Mediaplayer / Spielkonsole / SAT-Receiver / AV-Receiver / Beamer /Leinwand
    • Neu

      Ich habe vor kurzem meinen Dune HD Max gegen einen Oppo 203 getauscht.
      Lange war ich mit dem Dune zufrieden und stand auch davor mir einen Dune 4k zu kaufen.
      Ich habe mich dagegen entschieden, da ich die Anbindung Dune zum Server einfach nicht hinbekommen habe. (kann beim 4k besser sein)
      Mit einem NAS oder Festplatte lief der Dune wirklich super!
      Noch ein Grund ist das der Oppo ein Laufwerk besitzt, was der Dune 4K auch nicht hat.

      Früher haben die Dune´s noch eine andere Software gehabt, heute scheint die neue wohl etwas fehlerbehaftet zu sein.
      Gruß Froschi
    • Neu

      Ich habe seit über 2 Jahren den BDP-103 mit Jailbreak, das ist schon eine feine Sache.

      Wenn am Ende ein HTPC mit madVR jedem UHD-Player von der Bildqualität her nicht klar überlegen wäre, dann hätte ich mir wahrscheinlich auch einen BDP-203 mit Jailbreak zugelegt. Beim Panasonic UB424 ist auf jeden Fall auch schon mal die Bedienung bzw. die Software ziemlicher Mist, wenn man mal einen Oppo gewohnt ist/war.... :!:

      Das wird bei den großen Modellen nicht besser sein...... ?(

      Mein Oppo bleibt aber noch für die 3D-Wiedergabe.


      HighEndHarry schrieb:

      Aber mir ist ein Stand-alone-Player einfach sympathischer.
      Ein HTPC sollte aber am Ende auch Laufen, wenn er einmal eingestellt ist und man nicht ständig selbst rum experimentiert. Am Ende ist er dann auch nichts anderes als ein Stand-Alone-Player....... :bier:
      Schönen Gruß
      Bernd
    • Neu

      Das sehe ich auch so, nur ist das in der Praxis leider kaum der Fall.
      Deshalb nutze ich weiterhin einen Standalone Player.

      Und richtig eingestellt, steht das Bild eines Pansonic UB424/824 einem Media PC nicht wirklich nach. Sollte das Bild eines PC extrem "besser" sein, dürften dafür IMO eher ein paar "Verschlimmbesserer" verantwortlich sein.

      Darüber hinaus würde ich eher zum Panasonic UB424 und JVC DLA-X7900 greifen, bevor ich ein Media Center mit madVR und 600-Euro-Beamer auf eine 3,50-Meter-Leinwand loslasse.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Neu

      George Lucas schrieb:

      Und richtig eingestellt, steht das Bild eines Pansonic UB424/824 einem Media PC nicht wirklich nach. Sollte das Bild eines PC extrem "besser" sein, dürften dafür IMO eher ein paar "Verschlimmbesserer" verantwortlich sein.
      Ist das so eine dunkle Ahnung von Dir oder steckt da praktische Erfahrung dahinter?

      George Lucas schrieb:

      Darüber hinaus würde ich eher zum Panasonic UB424 und JVC DLA-X7900 greifen, bevor ich ein Media Center mit madVR und 600-Euro-Beamer auf eine 3,50-Meter-Leinwand loslasse.
      Äh ja - und woher kommen diese beiden Optionen? :kratz:
    Abonnement verwalten