Kellerkino Blackstar: KT18 DBA, 3.4m DIY Curved Screen, vollaktives 7.dba Setup mit FollHanks -- Planung und Baudoku

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • wenns nicht schon zuviel sind - evtl kannst mich auch auf die Besucherliste schreiben? Mit rundum und auch 4 x oben Follhank bin ich interessiert, wie es woanders klingt. Zum Alpi wollte ich mal, aber irgendwie geht es sich nie aus, obwohl ich da oft in der Nähe bin.

      Warum hast Du eigenlich einen Streifen mit den Skylines ausgelassen? Und wie hast die an die Decke geklebt (sorry, wenn das im Thread irgendwo steht, habs nicht gefunden)
      Mir glangts, dass i woass, dass i kantad, wenn i mechat.
    • Danke für die Komplimente :bier:

      ratte schrieb:

      wenns nicht schon zuviel sind - evtl kannst mich auch auf die Besucherliste schreiben?

      Sind noch Plätze frei, ich lade dich in die Konversation ein.

      ratte schrieb:

      Mit rundum und auch 4 x oben Follhank bin ich interessiert, wie es woanders klingt.

      Wie kommst da drauf? Da muss ich dich leider enttäuschen, ich habe noch kein Atmos. Bin da zwar grad dran, aber es wird erstmal eine passiv Lösung mit der Koaxbox von Hayate.

      ratte schrieb:

      Warum hast Du eigenlich einen Streifen mit den Skylines ausgelassen?

      Damit ausreichend Durchgangshöhe verbleibt.

      ratte schrieb:

      Und wie hast die an die Decke geklebt (sorry, wenn das im Thread irgendwo steht, habs nicht gefunden)

      Ich habe die jeweils mit 4 schwarzen Trockenbauschrauben direkt in die Trockenbaudecke geschraubt(nix kleben). Sieht man nicht ausser man starrt direkt von unten drauf, und hält und sind wieder leicht zu demontieren.

      Gruß Andi
    • Civer schrieb:

      Ich bin zwar nicht gefragt, kann aber auch antworten, zumindest was die Befestigung angeht. Ich hab Montagekleber genommen für 3€ die Tube.
      Weils hier am besten passt: der im Baumarkt empfohlene und mit 14 EUR / Patrone recht teuere "Kleber für Styroporprofile an Decken und Wände" hat nicht gehalten. Nach dem Entfernen der Stütze viel der Diffusor ab. Hab mir eben einen Uhu Baukleber gekauft fürn halben Preis. Mal sehen.
      Mir glangts, dass i woass, dass i kantad, wenn i mechat.
    • Ich hab den UHU Montagekleber für 2,99€ (so in dem Dreh) /Tube bei BHaus geholt...der hält ohne Probleme auf Holz und auf der gestrichenen Decke in Verbindung mit den Diffusoren.
      Ich hab da auch nichts abgestützt. Montagekleber aufgetragen, Diffusor angedrückt und gleichzeitig etwas hin und her bewegt, damit sich der Kleber ansaugt. 10 Sekunden später losgelassen und fertig.
    • Guten Morgen zusammen,

      Vergangenen Samstag war es soweit. Punktlich um 11 war Ankunft beim Augustiner.
      Nach einem Super Empfang inkl. ausgiebigen Weisswurst Frühstück ging es auch schon runter ins Reich des Gastgebers.

      Gleich beim Eintritt, der Blick auf die KT 18 ! Wie Herrlich ist das den? :thumbsup: Find ich RICHTIG GEIL :biggrin:
      Der erste Soundcheck war schon Granios, allerdings musste ich Andy nahe legen das, das Gaspedal Rechts ist :abklatsch: Und er die Handbremse lösen sollte :D
      Aber das ist nur eine Schwäbische Meinung eines Bassgestörten :silly: Nachdem der Pegel etwas angehoben wurde, kam das Grinsen :bigsmile:
      Alles in allem ein Top Kino, das jede Anfahrt wert ist , Optisch eine Augenweide und Tontechnisch ein Ohrenschmaus :) Auch die Curved Gefiehl mir :thumbup:

      Ich freue mich schon auf einen Gegenbesuch 8)

      Nochmal Herzlichen Dank für die Einladung , auch an die Werte Gattin für Ihre Gedult mit uns Verrückten :silly:
    • Guten Morgen,

      auch von mir vielen Dank für den freundlichen Empfang und das leckere Weißwurstfrühstück.

      Andi, da hast Du wirklich ein sehr schönes und gemütliches Kino geschaffen.
      Die 18 Zöller machen was sie sollen und ebenso die Follhanks - hier sind Pegelorgien vom feinsten möglich :thumbup:

      Noch etwas Feintuning an Sound und Bild, dann ist es perfekt.

      Nochmals vielen Dank für die Einladung!
      Ich freue mich schon auf euren Besuch.
    • Ja war wirklich Spaßig mit euch Pegelverrückten Schwaben, ihr habt mir echt die Schweißperlen auf die Stirn getrieben.

      Es war wirklich mal interessant das Heimkino in Vollbesetzung und in diesen Pegelregionen zu erleben. Lediglich die Verbindungs bzw. Hdmi Handshake Probleme mit dem JVC X500 haben den Spaß für mich getrübt.
      Aber Abhilfe ist im Anmarsch , hab mit heute ein 15m Monoprice Slimrun LWL Hdmi Kabel in USA bestellt.

      Auch hier nochmal Danke fürs kommen an Bambabam, Ratte, Snakeplissken, Alpenpoint, Alex und Unluckeymonkey :bier:
    • Sorry Andi...

      ... dass ich erst so spät meinen Kommentar zu deinem Kino abgebe!
      Mir hats seehr gut gefallen wenn auch wirklich enorme Pegel gefahren wurden die ich einen Film lang nicht aushalten würde im gegensatz zu unluckymonkey, snakeplissken ...... :thumbs: .
      Das Kino ist auch handwerklich sehr schön gemacht und man hat richtiges Kinofeeling speziell in den sehr gemütlichen und vollelektrischen Sitzen!
      Hast du an der Einmessung der Follhanks noch mal Hand angelegt?

      schönen Sonntag Abend noch

      Alpi
      lg Alpi
    • Danke Alpi für deinen Bericht. Ich hab mal ein paar filter ausprobiert, konnte aber keine nennenswerten Verbesserungen erzielen. Mir fehlt noch eine dcx, eine für drei follhanks ist zu wenig, da bleibt keine Prozessor Kapazität zum entzerren übrig.
      Ich glaube allerdings auch, das ich mit einem dirac minidsp besser bedient wäre. Da ich einfach auf zielkurve automatisiert entzerren kann, und verschiedene Setups wählen kann.

      @ Wurmi, Danke und schön das ich dich inspirieren konnte.

      Gruß Andi
    • Servus,

      wenn ich nach einer Kurve aus REW entzerren möchte reicht die Prozessor Kapazität nicht aus. Messungen habe ich gemacht, bin aber grad noch dabei ein paar Akustik Maßnahmen einzubauen. Dann werde ich wieder Messungen machen und diese hier einstellen.

      Hier noch ein paar Bilder, 50mm Termarock in Rieselschutzbahen eingepackt und 100mm Basotect drauf(seitlich li. u. re.). Und an der Decke noch ein paar Platten Termarock eingeschoben.









      Danke

      Gruß Andi
    • Neu

      Hallo mich würde mal interessieren was du nun für eine Beplankung genommen hast also Ständerwerk wie dick und welche
      und wieviel beplankung und der boden hast du den auch entkoppelt?
      Und was kommt letztendlich noch oben im ersten Stock wenn du "Normalen" Heimkino Lautstärke hast noch oben an?

      Freu mich auf deine Antwort

      Gruß Stefan

      Weil habe auch einiges vor und zwar sieht mein Aufbau wie folgt aus:

      Bestandswand > 2cm Abestand > Silentboard >50cm Ständerwerk>Diamant > daran 50cm Ständerwerk> Silentboard>Diamant
      Die Decke werde ich genauso machen evtl. 1 Schicht weniger wegen dem Gewicht
      Und ich werde das Ständerwerk nicht im Boden/Wand/Decke verschrauben also komplett Freistehend weil es auch nur eine Raum nutzungs größe
      von 3,20m auf 1,85m haben wird.

      Was würdet ihr oder du dazu sagen?
    • Neu

      cooll1234 schrieb:

      Hallo mich würde mal interessieren was du nun für eine Beplankung genommen hast also Ständerwerk wie dick und welche
      und wieviel beplankung und der boden hast du den auch entkoppelt?
      Und was kommt letztendlich noch oben im ersten Stock wenn du "Normalen" Heimkino Lautstärke hast noch oben an?

      Freu mich auf deine Antwort

      Gruß Stefan

      Servus,

      vielleicht liest du mal in ruhe den Thread durch, ich habe eigentlich im Detail die vorgehensweise beschrieben. Unter anderem hier:

      Kellerkino Blackstar: KT18 DBA, 3.4m DIY Curved Screen, vollaktives 7.dba Setup mit FollHanks -- Planung und Baudoku

      Die Schallschutzmaßnahmen wirken wie in den Tabellen von Knauff vorhergesagt von ca. 40 bis 45hz. Darunter nimmt der Schallschutz in seiner Wirkung ab, das heißt nachts Ready for Player one in Referenzpegel ist nicht möglich, aber sehr laut Musik hören z.B. schon.
      Möchtest du Schallschutz zu tieferen Frequenzen, ist auf jedenfall ein höherer Wandabstand notwendig und ich würde eine Lage Phonestar mit einbauen und auch den Estrich mit zwei Lagen Phonestar aufdicken. Kommt auch stark auf das umgebende Mauerwerk an. Wenn du auf nummer sicher gehen willst investiere in einen vernünftigen Bauakustiker der Erfahrung im Bau von Studios hat.

      Gruß
    • Neu

      Ready for Player one in Referenzpegel

      Was meinst du damit? :)

      Naja ich frag ja Speziel jetzt was bei normalen Heimkino betrieb wobei Normal ja schon etwas lauter ist als der Fernseher weil mein
      investier tja nicht 1000 Euro in eine Soundanlage um die dann nicht ausnutzen zu können.
      Also wenn du nen Film anschaust mit Bass normalen Geräuschen bei Normaler lautstärke wieviel bekommt man tatsächlich
      außen noch davon mit? Eher sehr wenig oder schon noch einiges?

      Naja ich haber ja schon viel mehr Lagen geplant wie du :)

      40-45Hz Dämmung ist doch Perfekt. Ich weiß von einem DJ den ich sehr gut kenne das Frequenzen unter 35-30Hz
      nur bei Techno vorkommen und das dröhnt richtig aber bei Filmen kennt er so niedrige Frequenzen garnicht
      so sehr.
      Also mein budget is für die Raumgröße gut geplant und das was ich zur Verfügung habe nutz ich auch aus fest steht
      das die 2x Silentboar dund 1x diamant in jedem Fall rein kommen ob nun noch eine vierte Schicht Diamant rein kkommt
      oder nicht is eigentlich egal Diamant kostet ja nicht viel nur beim silentboard kann es viel ausmachen ob ich statt silentboard
      Diamant Platte mache.

      Der Raum ca. 7m² ist ja nicht Groß da spielen nun 200 Euro mehr oder weniger keine rolle :)
    • Neu

      cooll1234 schrieb:

      Also wenn du nen Film anschaust mit Bass normalen Geräuschen bei Normaler lautstärke wieviel bekommt man tatsächlich
      außen noch davon mit?
      Welcher Film wäre das?

      cooll1234 schrieb:

      40-45Hz Dämmung ist doch Perfekt.
      Nein.

      cooll1234 schrieb:

      Ich weiß von einem DJ den ich sehr gut kenne das Frequenzen unter 35-30Hz
      nur bei Techno vorkommen und das dröhnt richtig aber bei Filmen kennt er so niedrige Frequenzen garnicht
      so sehr.
      Stimmt nicht. Gibt genügend Filme die Bassequenzen bis 25hz und teilweise darunter aufweisen. Habe ich durch eigene Messungen gesehen.

      Nochmal, nimm jemand der sich mit sowas auskennt und lass das proffesionell auf deine Gegebenheiten planen. Das ist die Erfahrung die ich gemacht habe, der Invest steht in keinem Verhältnis zu dem was du später ausgeben wirst.
      Du machst ehrlich gesagt auch nicht den Eindruck als wenn du Ansatzweise wüsstest von was du redest. Du hast ja schon in sämtlichen Foren Anfragen gestellt, evtl. liegt es ja an Deiner Fragestellung ...... bei so einem komplexen Thema sollte man sich schon etwas mehr Mühe geben.

      Nichts für Ungut

      Gruß Andi
    Abonnement verwalten