Angepinnt Sony VPL-HW30/40/50/55 und VW90/95 - Massive Bildfehler - Farbraumverkleinerung, Gammadrift und Kontrasteinbruch, Update 4K Geräte evtl auch betroffen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sony VPL-HW30/40/50/55 und VW90/95 - Massive Bildfehler - Farbraumverkleinerung, Gammadrift und Kontrasteinbruch, Update 4K Geräte evtl auch betroffen

      Hallo an alle HW50-Besitzer.....

      kennt ihr schon diesen Thread aus dem Nachbarforum und haben hier auch welche das Problem?

      http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=94&thread=13697
    • Hi,

      hab' den Thread im Nachbarforum auch schon gesehen und werde meinen HW50 mal am Samstag checken. Hab' aber erst irgendwas mit 300 h auf der Uhr und hoffe, dass meiner nicht betroffen ist.
      Kann mangels Messquipment aber nur mit einer Test-DVD die Farben checken.
      Gruß Ernie
      -------------------------------
      Wie sagte schon Frank Zappa: Don´t eat the yellow snow
    • Also ich habe bei mir gestern Abend mal Testbilder auf den HW50 geworfen. Ich könnte jetzt nicht sagen, dass die Farben verblasst wären. Das Rot kommt mir pers. etwas zu Orange vor, aber ich glaub es ist normal so. Also es sieht bei mir so aus, wie hier auf dem Vergleichsfoto auf Threadseite 1 im Nachbarforum. Mein HW50 hat mittlerweile ca. 1600h drauf.
    • grahambrot schrieb:

      Das Rot kommt mir pers. etwas zu Orange vor, aber ich glaub es ist normal so.


      Ja, das ist normal im Standard Farbraum.


      Augustiner schrieb:


      Ich denke ohne Vergleich mit einem neuem Beamer oder durch messen lässt sich eh nicht wirklich feststellen ob ein vorzeitiger Verschleiß vorliegt.



      Doch, das geht auch ohne Spektrometer.

      RGB-Testbild mit 100 % Rot und die Farbräume(Color Space) durchschalten.
      Im Normalen Farbraum wirkt das Rot blaß.
      In Wide1 wird es etwas kräftiger.
      In Wide2 driftet es in Richtung Pink wie im Nachbarbeitrag auf der rechten Seite. ;)
      In Wide3 ist das kräftigste Rot enthalten und sollte in Richtung Kirschrot gehen.

      Wenn tatsächlich ein Fehler im Filterblock vorliegt, sollte der maximale Rotanteil Pink, wie in Wide 2, oder dem Testbild auf der rechten Seite des Beitrags im Nachbarforum entsprechen.
      Ich habe ja immer noch die Hoffnung, das war (k)ein Bedienungsfehler des Anwenders. ;)

      Gruß
      Junior
    • Farberfälschung nach einiger Zeit

      Habt ihr schon den Thread im Nachbarforum gesehen?
      Bild: Sony VPL-VW95, Leinwand-HiViLux 21:9, 2,7m Breit, PS4, Panasonic 42" Plasma,Ton: Onkyo TX-NR 1010, LS-Front: Imagination II, Center: Imagination II, Sub's: 2 x Imagination 11K, Rear: I.Q. TED 4, Sat: Dreambox 800 HD, PS4, Philips BDP 3490
    • Ja, haben wir.
      Die erste Messung haben wir im Januar nach besagten 541 Stunden gemacht.

      Seit Freitag besitze ich ein i1Display Pro und muss mich erstmal in die Materie einarbeiten.
      Das hatte ich zwar schon länger mal vor, jetzt war halt der Anlaß da

      Gemessen hab ich am Wochenende mit HCFR.
      CalMAN Control hab ich mittlererweile auch.

      Ich hab bei nem Bekannten den HW50 gemessen, der 1.550 Stunden auf der Uhr hat und meinen, der jetzt 800h drauf hat.

      Bilder kann ich hier noch keine reinstellen, aber ist im Nachbarforum von mir dokumentiert (siehe Link weiter oben)
      Grüßle
      Olli
    • Mit der Lampe hat dies leider nichts zu tun, da bei bewussten Tests auch ein Lampentausch keinerlei Veränderung gebracht hat. Derzeit gibt es bezüglich der Ursache nur unbestätigte Vermutungen. Auch darüber welche Modellreihen von Sony betroffen sind: Von den aktuellen Sony-Modellen scheinen lediglich die 4K-Geräte nicht betroffen zu sein und ggf. Teile des HW55... Aber wie gesagt ist Vieles noch im Unklaren und noch wenig bestätigt.

      Sony hat gegenüber zwei Personen (Dunkelziffer unbekannt) die Aussage (einmal schriftlich per Mail, einmal am Telefon) getätigt, das dies ein zu erwartender Verschleiß sei...
      Let's play!
    • Man sieht ja deutlich, dass es maßgeblich im Rot-"Weg" des PJ passiert, hier schiebt die Farbe deutlich und mit zunehmender Zeit "raus".

      Das kann sowohl die Lampe sein, das können aber auch Filter sein - auf jeden Fall ein mechanisches Teil, welches offensichtlich von minderwertiger Qualität ist und extreme Alterungserscheinungen zeigt - und zwar in kürzerer Zeit, als die Lampe lebt!
      Da hiermit ein wesentliches Merkmal des Projektors (nämlich Farbdarstellung) massiv nachhaltig gestört und verschlechtert wird, in Verbindung mit der Tatsache, dass dieses (Eduard Zimmerman Stimme an) "leider kein Einzelfall" ist (EZ Stimme aus), sehe ich hier durchaus einen Produktmangel, der entsprechende (weitreichende) Ansprüche freisetzt.

      Eine so erheblich Beeinträchtigung des Gerätes dürfte aber kaum in den "Normenbereich" fallen, da sofort unzählige, vergleichbare Geräte vom Markt herangezogen werden können, die eben nicht solche Veränderungen nach der Zeit aufweisen.
      Es handelt sich somit nicht um "technisch bedingte und übliche" Erscheinungen, sondern um einen Individualmangel eines Herstellers.

      Entscheident ist, dass Du die Ursache nicht prüfen musst. Es reicht, bezugnehmend auf die div. Internetforen-Diskussionen dazu, einen sog. "versteckten Mangel" am Gerät dem Händler(!) gegenüber zu reklamieren, mit der Aufforderung zur Mangelbehebung.
      Wir sind also damit im Bereich der Gewährleistung (2 Jahre), auch wenn die sog. "Beweislastumkehr" (6 Monate) nicht mehr greift. Beachte deswegen meine Formulierung "versteckter Mangel" ;)

      Der Händler wird natürlich sofort Sony mit in's Boot holen und dementsprechend dort um Aufklärung (und Freihaltung im Innenverhältnis) bitten.
      Entscheidend ist, dass die Abwicklung im Innenverhältnis (Händler <-> Sony) Dich im Außenverhältnis nicht berührt und somit die Vorteile des Anspruches aus der Gewährleistung heraus erhalten bleiben.
      Dazu gehört auch, dass genau dieser Mangel nach Behebung die Gewähr FÜR genau diesen Mangel "resetted": Du hast nach Behebung des Mangels also erneut 2 Jahre Gewähr darauf, dass genau dieser Mangel nicht wieder auftritt.

      My 0.02 cent....
      Gruß, Richard
      eisammen.de
    • Richard schrieb:

      Man sieht ja deutlich, dass es maßgeblich im Rot-"Weg" des PJ passiert, hier schiebt die Farbe deutlich und mit zunehmender Zeit "raus".
      Es könnte sich auch um ein Problem im Blau-"Weg" des Projektors handeln. Im Vergleich zu rot und grün gibt es einen blau-Überschuß. Wie sieht denn das Gamma aus? Hast du mal die Gammakurve gemessen? Gamma sollte 2.2 sein. Und wie sieht ein Graustufenverlauf oder Graustufentreppenbild aus? Sind in den dunklen Bereichen der Graustufen Farbabweichungen zu sehen, z.B. ein blaues dunkelgrau?
    • NastyBoy schrieb:

      So, jetzt kann ich Bilder hochladen.

      Bei 541 Stunden auf der Lampe, 15 Monate nach Kauf

      Vorher


      Hier im Vorherbild bei 541 Stunden kann man den Fehler schon sehen: Blau-Überschuß und ein Gamma von 1,95 an Stelle von Gamma 2.2. Der Fehler ist folglich nach 541 Stunden (oder früher) schon aufgetreten. Die Messung zeigt es sehr schön, das mit dem Blau-Überschuß und Gamma 1,95 etwas nicht stimmt.
    • ... und wie geht das jetzt weiter? Reklamiert o.ä.?
      Glaub ich lass meinen 95er auch mal nachkalibrieren. Habe so um die 500 Stunden auf dem Tacho mit 2. Birne
      Bild: Sony VPL-VW95, Leinwand-HiViLux 21:9, 2,7m Breit, PS4, Panasonic 42" Plasma,Ton: Onkyo TX-NR 1010, LS-Front: Imagination II, Center: Imagination II, Sub's: 2 x Imagination 11K, Rear: I.Q. TED 4, Sat: Dreambox 800 HD, PS4, Philips BDP 3490
    • Richard schrieb:


      Warum verändern sich die Farben überhaupt SO stark, ich dachte bisher, dass die heutigen Lampen eben NICHT so stark driften, d.h. "farbstabil" sind/bleiben?

      Die Ursache ist nicht die Lampe. Mit neuer Lampe bleibt der Farbraumeinbruch nahezu unverändert.
      Der Fehler wird in den Hardware-Komponenten vermutet, also Panels, Farbfilter und Wire-Grids.

      Neben dem Farbraumeinbruch sackt das Gamma massiv ab und der native Kontrastumfang bricht laut diverser User-Messungen auf unter 2000:1 ein.

      Der erste Händler hat bereits öffentlich verkündet, dass 100 % aller Sony VPL-HW50 betroffen sind.


      Richard schrieb:


      Was sagt Sony dazu?

      Normaler Verschleiß.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Schau mal hier!

      "Perfect Cinema" schrieb:


      Halten wir also fest :

      a) ausnahmslos alle HW50 sind betroffen
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • George Lucas schrieb:

      Schau mal hier!

      "Perfect Cinema" schrieb:


      Halten wir also fest :

      a) ausnahmslos alle HW50 sind betroffen

      Das halte ich für Irreführend, denn 1. hat er diese Aussage lediglich als Resume gezogen und 2. vertreibt er kein Sony, daher tut er sich mit so einer Aussage einfach leichter.

      Es ist schon auffällig, dass gerade die Händler die sonst immer omnipräsent sind und mit dem ach so guten Service werben m.M.n. deutlich zu ruhig sind. Aber wäre ich Händler, würde ich mir als Händler natürlich ggf. das Weihnachtsgeschäft auch nicht versauen wollen, denn das könnte ja ggf. zu Zurückhaltung gegenüber Sony Projektoren im Allgemeinen führen. Ob das langfristig schlau ist, steht auf einem anderen Blatt.

      Sowohl Sony, als auch die Händler täten gut daran hier offensiver mit dem Problem umzugehen, als es m.M.n. mehr oder weniger kleinzureden. Selbiges gilt für das Staubthema.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Ernie schrieb:

      George Lucas schrieb:



      Der erste Händler hat bereits öffentlich verkündet, dass 100 % aller Sony VPL-HW50 betroffen sind.

      Was sagt Sony dazu?
      Normaler Verschleiß.


      :rofl:

      Alle betroffen - Normaler Verschleiß.
      Damit schiesst sich SONIE ins Aus!


      Das kann man wohl sagen,eigendlich wollte ich mir nächstes Jahr einen Sony 4K Beamer zulegen,aber das mache ich nun abhängig davon wie Sony mit dem Problem der Farbraumverschiebung der betroffen Beamer Baureihen HW50/VW90/95 umgeht,

      den es gibt ja auch noch andere Hersteller,zum bsp. Epson mit dem neuen LS10000 den könnte ich mir auch als nächsten Beamer vorstellen!
    Abonnement verwalten