BluRay Veröffentlichungen mit Atmos, DTS:X & Auro 3D

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Norbert schrieb:

      The Boy - mit deutschem Dolby Atmos

      Das ist ja schraeg.

      Die deutsche Tonspur in Atmos, aber nicht auf der Originaltonspur.

      Der Originalton ist aber in DTS-HD MA. Warum nutzen die eigentlich nicht die Chance, das dann gleich auf DTS:X raus zu bringen?

      Gruss

      Juergen
      Theorie ist, wenn einer alles weiss, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, und keiner weiss warum.
    • Juergen S schrieb:

      Die deutsche Tonspur in Atmos, aber nicht auf der Originaltonspur.

      Der Originalton ist aber in DTS-HD MA. Warum nutzen die eigentlich nicht die Chance, das dann gleich auf DTS:X raus zu bringen?
      Wohl deshalb, weil es für den Originalton auf BD keinen 3D-Ton gibt, den man übernehmen hätte können (auch nicht anderswo, nur im Kino gab es eine Atmosspur) und KOCH-Media in erster Linie für den deutschsprachigen Raum produziert. Die hätten ja dann auf eigene Kosten auch noch eine englische Spur für den deutschen Markt anfertigen müssen.
      Das GALAXY

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Last Action Hero schrieb:

      und KOCH-Media in erster Linie für den deutschsprachigen Raum produziert
      Ah, OK, guter Punkt. Das war mir nicht bekannt.

      Wenn man sich allerdings schon die Muehe macht, eine Atmos-Spur für eine Sprache zu produzieren, dann sollte es doch nicht so aufwendig sein, bei Vorliegen einer anderen Sprache auch die wenigstens in Atmos zu produzieren (ich meine nicht DTS:X).

      So wie ich das bislang verstehe ist objekt-orientierter Sound in der Produktion geradezu prädestiniert dazu, ohne all zu grossen Aufwand Mehrsprachigkeit herzustellen. Musik und Geräusche koennen wiederverwendet werden. Nur die Sprache wird als ein oder mehrere Objekte neu gemastert, wobei die Koordinaten (Metadaten) gleich bleiben koennen und nur die Tracks in anderer Sprache sozusagen untergeschoben werden.

      Damit koennten dann auch Sprachobjekte im 3D-Raum platziert werden. Das ist der grosse Vorteil zu heutiger, (nur) bed-orientierter 2D-Sound-Technik wie DD-TrueHD, DTS-HD und bislang auch Auro3D.

      Klar, das ist etwas mehr Aufwand, worüber wahrscheinlich auch Koch-Media nachgedacht, dessen Umsetzung wohl aber verworfen hat.

      Gruss

      Juergen

      Edit: Eins ist mir noch eingefallen. Atmos auf Bluray erlaubt meiner Kenntnis nach nur 16 Objekte. Das koennte knapp werden. Fürs Kino sind es 120.
      Theorie ist, wenn einer alles weiss, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, und keiner weiss warum.
    • Juergen S schrieb:

      So wie ich das bislang verstehe ist objekt-orientierter Sound in der Produktion geradezu prädestiniert dazu, ohne all zu grossen Aufwand Mehrsprachigkeit herzustellen. Musik und Geräusche koennen wiederverwendet werden. Nur die Sprache wird als ein oder mehrere Objekte neu gemastert, wobei die Koordinaten (Metadaten) gleich bleiben koennen und nur die Tracks in anderer Sprache sozusagen untergeschoben werden.
      Ich bin nicht sicher, ob es der Praxis entspricht, dass bei solchen Produktionen ALLES, also auch Sprache als Objekte vorliegt. Ich vermute, dass nach wie vor der Löwenanteil kanalbasiert ist und nur bestimmte Sachen in Form von Soundobjekten zusätzlich vorhanden sind.
      Das GALAXY

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Svenibaer schrieb:

      An alle Auro-3D-Fans...

      Habe mir die BD Diabolo (Classical References) von MDG gekauft.
      Sie bietet einen breiten Fächer von sehr guten Klassikaufnahmen (28) verschiedener Stilrichtungen (Orchester, Orgel, Soli, Chor,...) quasi einen Überblick über die Schaffensbreite von MDG.

      Die Aufnahmen liegen vor in Stereo, 5.1/ 7.1 DTS-HD, aber auch in 2+2+2 (was die Inspiration zur Entwicklung von Auro-3D gab, mein AVR detektiert die Kanäle R+L+HR+HL+SR+SL und gibt diese korrekt wieder), als auch 2+2+2+2 abgebildet als Auro-3D 8.0 ohne Center-Kanal.

      Neben den Musikstücken gibt es Testsignale, z.B. Phasentests für die verschiedenen Lautsprecherpaare, auch seitlich bzw. in den jeweiligen Höhenkanälen.
      Darüberhinaus gibt es eine sog. "Kreiselfahrt" einer Mono-Klassikaufnahme (Violine/ Klavier) auf den LS-Paaren: L+R, R+SR, SR+SL, SL+L, sowie HL+HR, HR+HRS, HRS+HRL, HRL+HL
      => Ich finde das Klasse, anhand von einer hochwertigen Aufnahme, die Positionierung der Intrumente und damit (Phase/ Pegel/ Timbre) prüfen zu können.
      Evtl. auch für euch interessant.

      Gruß Sven
      Man kann sich auch die Demo kostenlos auf der Internetseite bestellen.
      Da sind allerhand gute Sachen drauf.
      Einfach eine nette Mail schreiben.
      auro-3d.com/contact/
    • garibaldi schrieb:

      Svenibaer schrieb:

      An alle Auro-3D-Fans...

      Habe mir die BD Diabolo (Classical References) von MDG gekauft.
      Sie bietet einen breiten Fächer von sehr guten Klassikaufnahmen (28) verschiedener Stilrichtungen (Orchester, Orgel, Soli, Chor,...) quasi einen Überblick über die Schaffensbreite von MDG.

      Die Aufnahmen liegen vor in Stereo, 5.1/ 7.1 DTS-HD, aber auch in 2+2+2 (was die Inspiration zur Entwicklung von Auro-3D gab, mein AVR detektiert die Kanäle R+L+HR+HL+SR+SL und gibt diese korrekt wieder), als auch 2+2+2+2 abgebildet als Auro-3D 8.0 ohne Center-Kanal.

      Neben den Musikstücken gibt es Testsignale, z.B. Phasentests für die verschiedenen Lautsprecherpaare, auch seitlich bzw. in den jeweiligen Höhenkanälen.
      Darüberhinaus gibt es eine sog. "Kreiselfahrt" einer Mono-Klassikaufnahme (Violine/ Klavier) auf den LS-Paaren: L+R, R+SR, SR+SL, SL+L, sowie HL+HR, HR+HRS, HRS+HRL, HRL+HL
      => Ich finde das Klasse, anhand von einer hochwertigen Aufnahme, die Positionierung der Intrumente und damit (Phase/ Pegel/ Timbre) prüfen zu können.
      Evtl. auch für euch interessant.

      Gruß Sven
      Man kann sich auch die Demo kostenlos auf der Internetseite bestellen.Da sind allerhand gute Sachen drauf.
      Einfach eine nette Mail schreiben.
      auro-3d.com/contact/
      Hi Garibaldi,
      die Auro-3D Demonstration Disc 2014 sollte inzwischen weithin bekannt sein, genauso wie die sehr schnelle und kostenlose Lieferbereitschaft von Auro Technologies.
      An dieser Stelle möchte ich aber nochmal klarstellen, dass meine Beschreibung sich auf die BD Diabolo und die als Bonus enthaltenen, sehr brauchbaren Testsignale geht, die so auf der Auro-3D Demonstration Disc 2014 _nicht_ enthalten sind.

      Gruß Sven
    • Hier mal ein netter Bericht über die erste Deutsch produzierte UHD BR (Michael Schenkers „On A Mission–Live in Madrid“).
      Enthalten ist auch ein kurzes interessantes Interview mit dem Tonproduzenten bezüglich der Atmos Abmischung.
      Gruß
      kottan



      Mehr Infos zum Equipment in meinem Profil
      HDRGB Homecinema Dreams Regensburg
      In den Schrein kommt nix, werd eh nie fertig
    • Ah, Du hast das das Doppelpack mit 3D und 2D. Auf der 2D sollte dann (hoffentlich) auch die Auro-Tonspur drauf sein.

      Ich hatte mir die 2D-Version gekauft, weil nur auf der die Auro3D Tonspur genannt ist.

      Gruss

      Juergen
      Theorie ist, wenn einer alles weiss, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, und keiner weiss warum.
    • In dem Fred hier ist es ja etwas ruhig geworden.

      Leider lässt sich feststellen das die kommenden Atmos Releases idR nur auf der Ultra HD Version und nicht der normalen Bluray enthalten sind.
      Beispiel: - Man of Steel, Deadpool
      Genauso bei der Musik-Disc. Michael Schenker: Kein 3D-Ton für die Bluray.

      Greetings
      TEX
    • Ist leider wirklich ein Jammer, was die Industrie da abzieht. Ich kann es prinzipiell ja nachvollziehen, dennoch....

      Umso wichtiger ist die Qualität der Upmixer. Ich bekomme mein Alconsaudio Setup erst Ende August geliefert, somit ist es für mich derweil nur Theorie.
      Wenn du immer nur tust, was du schon kannst, bleibst du immer das, was du schon bist.
    • Ja...es ist außerdem fraglich ob diese Taktik auch zielführend ist.
      Es gilt in meinen Augen nämlich nicht nur die UHD-BR zu etablieren...sondern auch die BR als Medium zu erhalten...neben den zunehmend
      beliebter werdenden Streamingmöglichkeiten. Ich bin mir sicher das die Marge bei einer BR im Angebot immer noch besser ist als bei Streaming.
      Die Rechteinhaber sollten sich da mal mehr Mühe geben in Sachen 3D-Ton.

      Aber Hinter den Kulissen gibt es da sicher wieder viel Einflussnahme. Samsung & Co wollen schließlich neue TVs verkaufen...

      Just my 2 Cents
      TEX
    • moin, leider musste ich gestern in einem Elektronikmarkt feststellen dass fast alle 4K BluRay's Atmos Spuren enthalten, aber die FHD Fassungen nicht.
      Ist das eine Verkaufsmasche? Beispiel X-Men Apokalypse. Ich finde das ärgerlich.
      Ich einer, werde sicher nicht, mir einen 4K Player holen, um dann herunterskaliert teuere BR's gucken, um die Atmos Spur abspielen zu können.
      Gruß, Gerhard

      "It´s my way or highway!"
    • Die könnten sich damit ein Eigentor schießen, den es gibt immernoch viele die nicht mal Blu ray nutzen sondern DVD.

      Und die meisten Blu ray Nutzer haben 1.Kein Heimkino 2.Eher ne Soundbar als ein Set um dem HD Sound was abzugewinnen 3.Wird die Mehrheit nicht auf Atmos DTS:X oder Auro upgraden .

      Also wird das evtl ein Rohrkrepierer (Ich hoffe es natürlich nicht ,aber die haben schon oft Fehlentscheidungen getroffen) ,den Streaming wird immer Erfolgreicher und 90% reicht das.
    • Ja, einige Label haben das schon vor einiger Zeit verkündet. Finde ich auch ziemlichen Quatsch, da es nicht an mangelder Mediengröße liegt.

      Hatten wir ja hier bereits.

      Ich schalte auch einfach den DTS:X Upmixer ein. Zumal die ganze UHD Technik noch vôllig unausgereift ist und eine Anschaffung gar keinen Sinn macht für mich im Moment.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • spenser schrieb:

      Ist aber kein Projekt meines Arbeitgebers, sondern rein privat.

      Und ja, ich habe vor, die Datenbank weiterhin zu pflegen. :)
      Vielen Dank für deine Seite! Ich lese die News regelmässig und habe die Datenbank schon mehrmals zum Nachschlagen genutzt.

      Etwas schade ist, dass du die US-Scheiben nicht mehr aufführst, aber ich kann's auch verstehen, da wohl nur wenige deiner Leser US-Scheiben kaufen werden. Ausserdem gibt's ja dafür die Threads auf blu-ray.com:
      UHDs mit Atmos/DTS:X
      BDs mit Atmos
      BDs mit DTS:X

      Deine Listen mit den exklusiven britischen Titeln sind hingegen super, denn die UK-Preise sind ja ohnehin attraktiv. Weiter so! :thumbup:
    Abonnement verwalten