JVC DLA-X5000, 7000, 9000

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Civer schrieb:

      Du solltest auf jeden Fall bei deinen Messungen mal etwas weiter weg gehen mit dem Sensor. Der EODIS3 erfasst bei ca. 50cm Abstand ca. einen 15cm Radius. DU erfasst also wirklich einen sehr kleinen Bereich, wenn du so misst. Sensor dann auch so "flach" wie möglich einstellen.
      Tut hier jetzt aber wahrscheinlich nichts zur Sache!

      Aber: nach 17 nits sieht das nicht wirklich aus auf dem Bild!
      Vielen Dank Civer... ich hab nirgendwo finden können welchen Bereich der Sensor wie abdeckt... von daher bin ich immer nach dem Motto 'so nah wie möglich' gegangen.
      Die Testbilder schau ich mir nachher mal an...
      Bzgl. der Clipping Probleme... wenn Helligkeit und Kontrast bei den Testbildern kaum etwas bewirken, das einzige was dann noch Auswirkungen hat ist doch Gamma... Autocal hab ich vor der Kalibrierung laufen lassen... das erste Mal mit der neuen Lampe und deutlichen Drift behoben.

      LG
      Guido
    • :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :plaerr: :plaerr: :plaerr: :plaerr:

      ich weiss nicht mehr weiter... auch mit den Testbildern aus dem Servicemenu und angepasster Aufstellung messe ich 16 cd/m im Low und 21 cd/m im High Modus.

      Halte ich den Laptop Screen vor den Sensor springt er auf 90 cd/m...

      Kann das sein ????

      Gibt es jemanden im Düsseldorfer Raum mit nem JVC bei dem man mal testen könnte ?

      LG
      Guido
    • Hi Skyx,
      kann es sein, dass die Iris des Projektors in zum Teil geschlossenen Zustand "hängt", also nicht mehr korrekt/komplett öffnet. Probiere doch mal mehrfach, die Iris zu öffnen und zu schließen.
      Solche "Irishänger" gibt es durchaus. Ggf. ist eine Reparatur/Austausch notwendig.
      Sonst mal mit "offener" und dann mit "geschlossener" Iris messen, um den Unterschied zu ermitteln.
      Gruß
      PF
    • Skyx schrieb:

      original Lampe von JVC
      17 cd/m² oder auch 5 fL sind natürlich zu wenig, wenn die alte Lampe runtergebrannt schon 24 cd/m² erzielt.

      Ich schließe einen Lampendefekt nicht aus. Auch zwei meiner Ersatzlampen gingen zurück zu EKM, weil diese nicht heller waren als meine runtergebrannte 1500-Stunden-Lampe.

      Nur mal so aus Interesse: Wie breit ist deine Leinwand und welche ist das? Beispielsweise Hochkontrast oder Standardweiß mit Gain 1,0?
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Die Iris bewegt sich über die komplette Skala des Menüs... d.h. ich kann es hören und sehen... gemessen habe ich die Differenz nicht :(

      Ich habe langsam den Verdacht das der Sensor ne Macke hat (obwohl merkwürdigerweise mir der Spyder ähnliche geringe Werte angezeigt hatte und ich mit absaufendem Schwarz zu kämpfen hatte, was dazu führte das ich gedacht hab: zu dunkel.... neue Lampe muss her)

      Der Sensor zeigt mir auch nur 231 nits als Helligkeit meines Retina Bildschirms... das sollte aber eigentlich deutlich mehr sein...

      LG
    • Skyx schrieb:

      Der Sensor zeigt mir auch nur 231 nits als Helligkeit meines Retina Bildschirms... das sollte aber eigentlich deutlich mehr sein...
      Die Spyder 5 zeigen bei Retina-Displays nur Unsinn an!
      Erst mit Spyder X können Retina-Displays fehlerfrei kalibriert werden.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Hallo George,

      ist ne Opera Leinwand in 3m Breite.
      Die neue Lampe ist in der Tat nicht heller als meine alte 1200 Std Lampe...
      ABER: die grosse Frage ist doch... 15 cd/m ist doch IMHO so dunkel das man keinen Film vernünftig sehen kann ... sooooo schlimm empfinde ich das Bild aber nicht

      LG
    • Die wahrgenommene Helligkeit steigt ja mit der Fläche respektive dem Abstands-/Größenverhältnis. Wenn es sehr dunkel im Raum ist denkbar aber schon sehr wenig. Ich empfinde es aber auch als unwahrscheinlich, dass beide Sensoren solchen Murks anzeigen?!
      NVidia Shield / Xbox One S --- Philips 65PUS8102 / JVC X5000 --- Denon X4400 - iNuke NU3000DSP --- 5.2.4 KinSat20 / Sica 15S3PL8 DBA
      Das MoWoKi
    • Hast du die Lampe bei EKM gekauft?
      Mir wurde von Lampen aus dem "Fachhandel" berichtet, bei denen es sich nicht um die Original-JVC-Ersatzlampen handelt, sondern um Originale Lampen, die von einem anderen Distributor bezogen wurden als JVC.
      Diese Lampen unterscheiden sich schon optisch von denen, die JVC an seinen Service (EKM) und Händler ausgibt.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von George Lucas ()

    • Ich würde die Lampe einfach reklamieren und umtauschen, da sie ja offensichtlich nicht in Ordnung ist.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Vielen Dank George... das werde ich tun wenn bestätigt ist das die Werte die ich bekomme der Realität entsprechen...

      Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das ich 15 cd/m nicht als unangenehm/untragbar empfinde...
      Mein Gefühl/meine Hoffnung ist, das der Sensor ne Macke hat.
      Um das zu prüfen:
      - gibt es jemanden im Raum Düsseldorf der
      mich mal besuchen möchte mit einem funktionierenden Sensor im Gepäck
      oder
      den ich mal besuche mit meinem X5000 im Gepäck zwecks Test

      LG
      Guido
    • Kannst du nicht einfach mal die Lampen tauschen und sonst messtechnisch (Sensor etc.) alles unverändert lassen? Mit dem Vergelich der neuen zur alten Lampe kannst du ja schon ziemlich sicher sagen, dass an der neuen Lampe eben was nicht stimmt (das hast du im Prinzip ja aber schon gemacht)! Evtl. mal ein anderes Programm verwenden?!
      Ich gehe dann mal davon aus, dass der Sensor keine Macke hat. Die neue Lampe sollte im Vergleich mindestens so hell sein, wie deine gebrauchte.
      Was spricht gegen eine Reklamation?
    • Civer schrieb:

      Kannst du nicht einfach mal die Lampen tauschen und sonst messtechnisch (Sensor etc.) alles unverändert lassen?
      Das hat Guido doch schon getan und festgestellt:



      Die alte Lampe kam mit dem gleichen Setup auf 24 nits (…) mit fast 1200 Std
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Gleiches Setup bedeutet für mich nicht unbedingt gleiche Messparameter, Umgebungsparameter oder "gleicher Aufbau" und ich bezog die Aussage eher auf das Beamer-Seup. ;)
      Deshalb hab ich aber auch schon geschrieben, dass er das im Prinzip schon gemacht hat.

      5-7 fL kann ich mir aber bei 3m Bildbreite und der Leinwand mit einer gebrauchten Lampe kaum vorstellen.
      Wenn ich dann noch auf die benötigten Einstellungen von Helligkeit schaue, da ist doch was ganz schön verkurbelt...bzw. nicht korrekt aufeinander eingestellt.
    • Hallo ihr Lieben,

      den Test mit der alten Lampe (die ich zum Glück noch habe), habe ich ja im Prinzip schon gemacht, als ich damals (Januar 2019) keinen grossen Unterschied habe feststellen können.
      Ausser das ich die Helligkeit und evtl. das Gamma sehr extrem verbiege, kann ich mir keine 'Verkurbelung' vorstellen die die Helligkeit so weit runterfährt.
      Alle weiteren Einstellungen oder Geräteketten die Einfluss haben könnten, wurden doch mit dem Test der Bilder aus dem Servicemenü ausgeklammert.

      Es gibt für meine Begriffe jetzt nur 3 mögliche Erklärungen:
      1. Der Beamer hat einen Defekt
      2. Der Sensor / die Sensoren haben einen Defekt (ich werde den Spyder nochmal mit HCFR laufen lassen)
      3. Die neue Lampe hat einen Defekt

      Mein Bildeindruck ist wie gesagt OK... das kann aber auch Gewöhnung sein... ich habe keinen Vergleich !

      Die einfachste und unkomplizierteste Lösung wäre:
      Ich messe mit einem nachweislich funktionierendem Sensor nach !
      Zeigt der andere, deutlich bessere, Werte.... bin ich erstmal beruhigt und ärgere mich darüber das die alte Lampe gar nicht so weit runtergefahren war, so das es kaum einen Unterschied zu einer neuen Lampe macht.

      Zeigt der die gleichen Werte... geht der Beamer zu E-KM. Die können dann prüfen ob ihre neue Lampe i.O. ist und der Beamer ein Problem hat, oder nicht...

      Eine andere Idee habe ich nicht...

      LG
      Guido
    • Hi,

      ich wohne im Outback, exakt 50km westlich von Westeros, äh, Düsseldorf. Darfst gerne bei mir vorbeikommen zum testen/vergleichen.
      Gruß
      Oliver


      Wenn Du Gott siehst, musst Du bremsen (Kevin Schwantz)

      Mediaplayer / Spielkonsole / SAT-Receiver / AV-Receiver / Beamer /Leinwand
    • Ihr Lieben,

      dank der schnellen Hilfe von OliverB konnte ich jetzt meinen Sensor testen...
      Der ist in Ordnung, Oliver's X5000 zeigte knapp 48 Nits im Low und 68 Nits im High Modus mit meinem Setup (mein MacBook und mein i1).

      Der nächste Test wäre meine neue Lampe mal in einen anderen X5000 einzubauen, bzw. eine funktionierende Lampe in meinen.

      Daneben habe ich mal versucht die Iris zu beobachten (in die Linse reingesehen)... vielen Dank Omardris: ich meine einen Helligkeitsunterschied zu sehen wenn ich die manuelle Iris von 0 runterfahre... allerdings ist der Unterschied nicht besonders gross.

      Omardris schrieb:

      Hi Skyx,
      kann es sein, dass die Iris des Projektors in zum Teil geschlossenen Zustand "hängt", also nicht mehr korrekt/komplett öffnet. Probiere doch mal mehrfach, die Iris zu öffnen und zu schließen.
      Solche "Irishänger" gibt es durchaus. Ggf. ist eine Reparatur/Austausch notwendig.
      Sonst mal mit "offener" und dann mit "geschlossener" Iris messen, um den Unterschied zu ermitteln.
      Gruß
      PF
      Aus dem AVS Forum habe ich folgende Darstellung:


      Wenn ich ein die Iris verstelle und dabei in die Linse des X5000 sehe... sehe ich keine Veränderung und höre auch nichts. Ich meine aber dieses Summen bei der Irisverstellung schon mal gehört zu haben (ich betreibe den X5000 übrigens ausschliesslich im manuellen Iris Mode)
      Die Iris sieht dabei bei mir so aus wie das Bild unter -15... ich versuche mal ein Foto zu machen.

      Sollte es wirklich daran liegen ?
      Könnte das mal jemand mit einem X5xxx oder X7xxx testen ?
      Hat das schon mal jemand gehabt ? Ich hoffe nicht das die komplette Optik ausgetauscht werden muss ?

      GLG
      Guido
    • Also... Foto geht nicht... das ist zuviel für mein Handy :silly:

      Aber: meine Iris sieht IMMER eckig aus... es ist also immer was im Weg, ich habe nie, dass die Linse komplett offen und rund ist.

      Ich höre so etwas wie ein Rasten/Summen wenn ich die Iris öffne/schliessen und ich meine die Irisöffnung verändert sich minmal, genauso wie sich das Bild (für meinen Test ein 100 % Weiss) leicht verändert (dunkler/heller). Auf das obige Bild bezogen, würde ich sagen es sieht aus wie eine Veränderung von -15 auf -13
      In der Hoffnung das es vielleicht was mit dem Lensshift zu tun hat (ich bin aber weit weg von dem max möglichen), habe ich die Linse zentriert und getestet... ohne Erfolg.
      :plaerr: :plaerr: :plaerr: :plaerr: :plaerr:

      Wenn es irgendwo hakt... vielleicht sollte ich das Ding einfach mal ordentlich schütteln ;( ;( ;( 8o 8o 8o

      LG
      Guido
    • Hallo,

      gerade mit einem Techniker von E-KM gesprochen:

      Er bestätigt das die Blende vermutlich hängt. Reparatur nicht möglich... Austausch des kompletten Optik Blocks <X <X <X <X <X <X
      Der Fehler wäre äusserst selten ... nach Untersuchung bei EKM würde er einen Kulanzantrag stellen...

      Gestern abend einen HDR Film gesehen... keine grossen HDR Effekte aber der Film war anschaubar auch mit geschlossener Blende und 17 cd/m ...

      LG
      Guido
    • Moin,

      mal ne Frage, wenn man über das ServiceMenü auf Werkseinstellungen zurücksetzt, was wird dann alles zurückgesetzt ?
      Auch AutoCal-Einstellungen und Lampenzähler ?
      Gruß
      Oliver


      Wenn Du Gott siehst, musst Du bremsen (Kevin Schwantz)

      Mediaplayer / Spielkonsole / SAT-Receiver / AV-Receiver / Beamer /Leinwand
    Abonnement verwalten