Werbung Alphaluxx

Heimkinobau im extra Anbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin,
      ich würde mir das mit den 50cm Podesthöhe nochmal überlegen.
      Eine Standardstufe hat normalerweise max. 20cm Höhe, bei 50cm Höhenunterschied müssten die also 25cm hoch sein - das ist nicht bequem.
      40cm Podest reichen normalerweise auch als Höhenunterschied zwischen 1. und 2. Reihe.
    • Ich würde auch bei 40cm Podesthöhe bleiben, es sei denn die Leinwand reicht extrem weit runter (was einigen gut gefällt, mir hingegen gar nicht).

      Die Fußbodenheizung funktioniert auch mit einem Kreislauf, etwas Steigung ist laut meinem Heizungsbauer - und meiner Erfahrung - kein Problem.
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 7.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Ich werde es so machen wie HighEndHarry - zwei Heizkreise: einer vorne, einer unter dem Podest falls das Kino doch mal rausfliegen sollte. So lange das Kino drin ist bleibt der Heizkreis unter dem Podest stillgelegt.
      Laut HighEndHarry reicht es wenn der nur der vordere Heizkreis aktiv ist und kalte Füße sollte man auf einem Podest eh nicht kriegen.
    • Okay, geht natürlich (ich ging davon aus ein heizkreis sollte in das Podest integriert werden - würde ich auch immer wieder so machen).
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 7.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Ich habe mal das 40 cm Podest eingezeichnet. Zwischen den Treppen kommen 3 Sitze hin. Auf den Podest kommen ebenfalls 3 sitze hin. Hoffe das Passt.

      Könnte mir vorstellen das 30cm auch ausreichend ist.
      Bilder
      • verkleinert-2.jpg

        232,54 kB, 900×477, 24 mal angesehen
      • verkleinert-3.jpg

        235,79 kB, 900×587, 23 mal angesehen
      • verkleinert.jpg

        248,51 kB, 900×537, 19 mal angesehen
    • Die Seiten und Rückwände bekommen noch Schalldurchlässigen Vorhang. Aber ich habe wie gesagt absolut keine Ahnung was die Akustik angeht.
      Subwoofer sind auch noch keine eingezeichnet. Bei 35 qm brauche ich wohl ein paar um etwas druck auf zubringen.
      Meine Raummoden liegen bei 25Hz. Aber bevor ich zuviel sinnlos plane haben Wir uns entschlossen wahrscheinlich die Sache einer Firma in Auftrag zu geben.

      Eine 21:9 Leinwand ist wahrscheinlich auch besser. Ich habe jetzt mal eine in 3,20m 16:9 eingesetzt.
      Mal sehen was am Ende rauskommt.
      Bilder
      • Bildschirmfoto 2015-09-12 um 00.19.06.png

        130,22 kB, 2.324×1.248, 11 mal angesehen
      • Bildschirmfoto 2015-09-12 um 00.19.25.png

        138,05 kB, 1.979×1.203, 12 mal angesehen
      • Bildschirmfoto 2015-09-12 um 00.19.49.png

        192,07 kB, 2.389×1.247, 11 mal angesehen
    • Ren Nakamura schrieb:

      Könnte mir vorstellen das 30cm auch ausreichend ist.
      Es gibt gewisse Regeln für Masse von Treppenstufen, an die würde ich versuchen mich zu halten => Schrittmassregel
      Bei 30cm Podesthöhe kommst Du auf 15cm Stufenhöhe - das wäre schon eher ungewöhnlich niedrig und würde ich vermeiden.
    • hocky schrieb:

      Bei 30cm Podesthöhe kommst Du auf 15cm Stufenhöhe - das wäre schon eher ungewöhnlich niedrig und würde ich vermeiden.
      Es wird aber kaum jemand sein Podest unnötig höher bauen wollen, nur damit die Stufen höher werden. :silly:
      Außerdem finde ich 15cm Stufenhöhe nicht niedrig, ich habe sogar nur 10cm bei 30 cm Podest.
      Das GALAXY

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Es geht mir ja nicht um die Einhaltung der Regel an sich sondern nur darum dass diese Regeln ja ihren Sinn haben - die basieren nun mal auf jahrhundertelanger Erfahrung was als angenehm empfunden wird und was nicht.
      Und 10cm sind für mich Trippelstufen, finde ich unangenehm - 15cm sind sicherlich noch in einem Rahmen der ok ist.
      Es kann aber natürlich jeder in seinem HK bauen was er will - sollte nur ein Hinweis sein. :bier:
    • Also mal unter uns ( ;) ) :
      Ich habe mein Podest gebaut indem ich die Stufenhöhe unserer Kellertreppe gemessen hab (18cm) und da ich zwei Stufen wollte, ist das Podest eben 36cm geworden.
      (Wobei ich das maßstabgerecht in meinem Bauplan eingezeichnet habe und dann geschaut habe, ob da die vordere der hinteren Reihe im Bild sitzt, sonst hätte ich das angepasst. Ausserdem hab ich nat. geschaut, ob das von der Raumhöhe hinten dann noch ok ist, wobei ich eine hypothetische 2m Person angenommen habe.)

      Die Formel hab ich mal später entwickelt, da hier die Frage immer wieder auf kam. Zufällig kommt das bei mir auch noch ziemlich genau hin., was aber auch irgendwie klar ist, denn mein grafisches Verfahren ist im Prinzip ja das gleiche, nur ungenauer :thumbup: .

      Auf Grund der Tatsache, dass wir halt idR an eine grobe Stufenhöhe gewöhnt sind, würde ich "versuchen" mich an dieser zu orientieren. Da es aber ja andererseits ein privater Raum ist und nicht ein öffentliches Kino, würde ich das auch nicht überbewerten!
      30cm ist für eine Stufe klar zu hoch, 2 zwischen Stufen würde ich nicht machen, außer Du willst unbedingt den optischen Effekt von 2 Stufen.
      15cm wären für mich nah genug an dem üblichen Stufenmaß und wird Optisch vernünftig aussehen.
      Tschau

      ____________________
      (____________
      _______________) t e f a n

      Mein Kino: MinMAX

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Also ich denke das reicht aus die 30cm. Zudem ist es doch ein Podest und keine Treppe.

      Ich werde wahrscheinlich auch keine nuVero mehr benutzen. Ich liebäugle gerade mit den B&W CT700er Serie.
      Die nuVero 70 könnte ich als Höhenlautsprecher verwenden.
      Bilder
      • Bildschirmfoto 2015-09-12 um 16.41.45.png

        194,44 kB, 2.389×1.288, 28 mal angesehen
      • Bildschirmfoto 2015-09-12 um 16.45.53.png

        156,74 kB, 2.148×1.074, 33 mal angesehen
      • Bildschirmfoto 2015-09-12 um 16.46.32.png

        204,36 kB, 1.338×1.132, 38 mal angesehen
    • Der Beamer kommt über die Sitzreihen. Mit den Hushbox bin ich mir noch unsicher. Ich tendiere eher zu einer abgehangen Decke im Bereich wo der Beamer hängt. Kommt aber darauf an wie Laut der Beamer ist.

      Die Leinwand ist 16:9 und 3.20cm
      Der Sitzabstand zur ersten Reihe (Kopfabstand) beträgt 4m.

      Würde am liebsten eine 21:9 Leinwand mit 3,50cm. Dazu muss der Beamer aber den passen Motorzoom haben. Da ist die 16:9 Variante die Einfachere Lösung.
    • Ich habe jetzt nochmal die Sitzplätze etwas verrückt und eine 2,40:1 Leinwand eingesetzt die 3,60m aufweist.
      Ein Paar Akustikelemente habe ich noch eingemacht. Aber in wie weit das so richtig ist müsste ich auch erstmal erfragen.
      Bilder
      • Bildschirmfoto 2015-09-19 um 16.55.37.png

        271,51 kB, 2.528×1.313, 34 mal angesehen
      • Bildschirmfoto 2015-09-19 um 16.57.31.png

        208,6 kB, 2.532×1.314, 31 mal angesehen
      • Bildschirmfoto 2015-09-19 um 17.03.49.png

        201,14 kB, 2.521×1.220, 32 mal angesehen
      • Bildschirmfoto 2015-09-19 um 17.04.14.png

        158,25 kB, 2.545×1.179, 33 mal angesehen
      • Bildschirmfoto 2015-09-19 um 17.04.33.png

        167,34 kB, 2.438×1.314, 33 mal angesehen
      • Bildschirmfoto 2015-09-19 um 17.04.50.png

        472,87 kB, 2.485×1.315, 39 mal angesehen
      • Bildschirmfoto 2015-09-19 um 17.07.28.png

        296,37 kB, 1.888×1.160, 33 mal angesehen
      • Bildschirmfoto 2015-09-19 um 17.07.47.png

        567,42 kB, 2.171×1.303, 38 mal angesehen
    • Heimkino Podest Betonieren oder 2. Sitzreihe nur erhöhen?

      Hallo,

      Ich wollte Euch mal fragen was Ihr machen würdet? mein Raum ist 7 x 5,26cm groß. Die Lichte Raumhöhe beträgt 3,05m.
      Geplant wahr ein Podest was gegossen aus Beton ist mit 5,26m x 2,60m. Der Raum hat eine Fussbodenheizung. Am Dienstag kämme der Betonmischer.
      Ich überlege aber gerade ob ich den 3. Sitzer von der 2 Reihe auf 30cm anhebe in Form eines Unterbaus jeweils auch im Fussbrerich und seitlich jeweils eine Stufe.
      Das ganze Podest wollte ich nicht komplett aus Holz oder Alu Profilen bauen da dann die Fussbodenheizung wieder überflüssig währe. Da wird ja nichts warm.
      Was würdet Ihr tun?

      LG René
      Bilder
      • Bildschirmfoto 2016-12-11 um 00.43.03.jpg

        812,05 kB, 1.952×1.129, 40 mal angesehen
    • Moin,
      ich hab bei mir ja eine ähnliche Situation: Raummasse 5x8x3m, FBH und Podest im hinteren Bereich.
      Ich würde immer mit einem ebenen Fußboden anfangen und darauf ein Podest aufbauen. Ich würde mich nie trauen ein jetzt geplantes Podest für immer in Beton zu gießen. Mit Holzbau ist man einfach viel flexibler - Du siehst ja selber dass Du noch nicht ganz sicher bist wie es mal werden soll.
      Allein auch bzgl. Kabelverlegung im Podest.

      Ich werde es so machen wie HighEndHarry (siehe sein Bauthread):
      Er hat einen ebenen Boden und dort zwei FBH-Heizkreise reingelegt: ein vorderer und ein hinterer Heizkreis. Der hintere - unter dem Podest - ist dauerhaft abgeschaltet und kommt nur zum Einsatz wenn der Raum doch mal anders genutzt werden sollte.
      Laut Harry reicht die FBH im vorderen Bereich (ist ja immer noch gut die Hälfte der Fläche) aus um den Raum zu temperieren.
    • Genau so wie Hocky es sagt, solltest du es machen. Ich habe auch eine FBH und ein Podest drauf. Ist zwar nur 1 Kreis, aber auch der heizt über die unbedeckte Fläche locker den gesamten Raum (wobei mein Raum relativ klein ist) Nie und nimmer würde ich das Podest in Beton gießen lassen, eben aus genannten Gründen.
      Wenn du immer nur tust, was du schon kannst, bleibst du immer das, was du schon bist.
    • Ich habe ja damals die Betonlösung umgesetzt. Bei mir geht man aber auch ebenerdig in den erhöhten Teil des Raumes, zum Kino flacht der Raum ab. Ich wollte auch die FBH auf allen sogar drei Ebenen was wirklich gut funktioniert. Ich habe aber auch sehr lange geplant, werde den Raum nur als Kino nutzen und bin mir sicher ihn mind. 20 Jahre so zu lassen (1/4 schon um). Falls es geändert werden soll müsste ich aber nur den Rest des Raumes auffüllen. Etwas festgelegt bin ich hingegen bei der Sitzauswahl.

      Von der Heizung her genügt ein Kreis im vorderen Bereich, da würde ich mir keine Sorgen machen.
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 7.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Bei mir hat sich der Bau leider etwas nach hinten gezogen. Nächste Woche kommt der Dachstuhl und es nimmt langsam mal Form an.
      Ich werde das Podest dann wohl aus Aluprofil bauen und oben Tischlerplatten draufsetzen. Dann innen Steinwolle rein und fertig ist. Sicherlich könnte das Podest somit als Absorber dienen oder?

      Habt Ihr eventuell einen Direktlink wo ich gleich zu HighEndHarry gelange?
    Abonnement verwalten