Werbung Alphaluxx

PLATINIUM 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      du machst ja auch eine Baffle Wall, weißt du schon wie du sie ausführen wirst?
      Du solltest dich hier sehr genau an die Vorgaben erfahrener BW Bauer halten!
      Hier mal zwei links die sehr informativ sind:

      www.acousticfrontiers.com/2013322baffle-walls/
      www.genelec.com/sites/default/files/medi...237a-1238a_opman.pdf
      Genelec Seite 6

      lg, Alpi
      lg Alpi
    • Last Action Hero schrieb:

      kottan schrieb:

      Ich z.B. möchte nicht nach unten schauen bzw. das ist nicht mein Kinoflair.
      Ja, das ist doch auch ok, aber in den modernen Multiplexen ist das halt die übliche Perspektive.
      (...)
      Nur wenn man hinten im Bus... ähh... Kino sitzt - da ist ja nun nicht der Referenzplatz. Ich weiß ja nicht wie es bei Euch ist, aber ich bin nicht mit modernen Multiplexkinos groß geworden und für mich gehört eine Leinwand immer etwas nach oben. "Üblich" ist also relativ.

      Aber sehr interessantes Projekt mit feiner Technik :)
      Ich freue mich auf mehr Bilder, gerne auch zur Ecophone (habe so eine Decke ja selbst verbaut).

      PS: Ich würde überlegen die Sombra DS zu nehmen, ist das einzige mir bekannte System mit verdeckter Kante und sieht IMHO deutlich besser aus. (Muss man natürlich auch sehen mit Mindestabstand zur Decke)
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • ich seh es so wie Olli.

      Überhaupt der beste Weg wäre eine Leinwand 2.0 - sprich akustisch transparent Decke bis Boden, Seitenwand zu Seitenwand mit 4-fach Maskierung..damit deckst alle Formate, alle Vorlieben und überhaupt alles ab :biggrin:
      Wenn du immer nur tust, was du schon kannst, bleibst du immer das, was du schon bist.
    • Hallo....

      komme gerade wieder mal aus dem Keller..

      Zur Decke... muss meine 4 Deckenlautsprecher ja irgendwie in die Decke einbauen..
      daher werden die Klipsch "verkleinert" und in die Akustikdecke versenkt..
      Insofern wird die Akustikdecke auch "nur"max. 15 cm abgehangen...muss damit leben wenn ich Atmos möchte...

      Zur Baffle Wall: Habe mich diesbezüglich bereits bestens informiert....

      So anbei die ersten Bilder vom Raum...für den ersten Eindruck.. :zwinkern:

      Aller Anfang ist schwer....Keller vorbereiten für den Estrichverleger und Heizungsbauer...
      Bilder
      • IMG_6037.JPG

        97,3 kB, 480×640, 12 mal angesehen
      • IMG_6038.JPG

        90,98 kB, 640×480, 10 mal angesehen
      • IMG_6039.JPG

        76,82 kB, 640×480, 11 mal angesehen
      • IMG_6040.JPG

        77,19 kB, 640×480, 13 mal angesehen
      • IMG_6042.JPG

        72,42 kB, 640×480, 10 mal angesehen
      • IMG_6589.JPG

        97,16 kB, 480×640, 10 mal angesehen
      • IMG_6590.JPG

        83,95 kB, 640×480, 11 mal angesehen
      • IMG_6591.JPG

        80,14 kB, 640×480, 10 mal angesehen
      • IMG_6592.JPG

        78,42 kB, 640×480, 11 mal angesehen
      • IMG_6594.JPG

        73,04 kB, 640×480, 9 mal angesehen
      • IMG_6595.JPG

        75,99 kB, 640×480, 8 mal angesehen
      • IMG_6596.JPG

        75,15 kB, 640×480, 9 mal angesehen
      • IMG_6597.JPG

        74,41 kB, 640×480, 10 mal angesehen
      • IMG_6598.JPG

        79,69 kB, 640×480, 14 mal angesehen
      • IMG_6599.JPG

        89,82 kB, 640×480, 11 mal angesehen
      • IMG_6600.JPG

        81,95 kB, 640×480, 12 mal angesehen
      • IMG_6601.JPG

        81,02 kB, 640×480, 13 mal angesehen
      • IMG_6602.JPG

        84,68 kB, 640×480, 17 mal angesehen
      • IMG_6603.JPG

        94,55 kB, 640×480, 21 mal angesehen
    • Hallo...
      und weiter gehts..die Bodenplatte wird verschweisst......
      dann müssen erst die neuen Heizkörper verlegt werden...
      weiter gehts Morgen..
      Bilder
      • IMG_6619.JPG

        80,98 kB, 640×480, 12 mal angesehen
      • IMG_6620.JPG

        82,48 kB, 640×480, 12 mal angesehen
      • IMG_6621.JPG

        87,02 kB, 640×480, 14 mal angesehen
      • IMG_6622.JPG

        81,23 kB, 640×480, 18 mal angesehen
      • IMG_6623.JPG

        90,21 kB, 640×480, 12 mal angesehen
      • IMG_6624.JPG

        87,58 kB, 640×480, 12 mal angesehen
      • IMG_6625.JPG

        94,98 kB, 640×480, 14 mal angesehen
    • Die letzte Reihe wird auf jeden Fall höher sein....

      Ach ja... insofern mache ich mir gerade Gedanken zum Podestbau und der Stufenbeleuchtung...habt Ihr vernünftige Bauvorschläge/ Links für mich..???
      Sollte ein Podest aus Holzlatten und OSB Platten und Dämmung sein...

      Was für eine Stufenbeleuchtung habt Ihr verbaut ?
    • Bzgl. der Stufenbeleuchtung:
      schau Dir mal EL-Bänder an: el-light.de/
      Vorteil gegenüber LEDs ist, dass die ganze Fläche gleichmäßig leuchtet.
      Sieht sehr edel aus.

      Bzgl. dem Podest: das hätte ich auch so gemacht. Gerüst aus ordentlichen Vierkant-Hölzern, Dämmung rein und Platten drauf.
      Aber da wird sich bestimmt noch jemand melden, der da bereits Erfahrung darin hat. (vor allem auch in Bezug auf Knarzen, etc.)

      Kannst Du Deine 3D Rendering auch in einer etwas höheren Auflösung und mit besserem Ausschnitt rein stellen? Da erkennt man ja sonst fast nichts.

      Und brauchst Du die 8 Plätze wirklich, oder war das nur mal so angedacht, weil der Platz da ist?
      mein Heimkino-Bau-Tagebuch: »DEEP SPACE ONE«
    • Mr.Fantastic schrieb:

      Wollte nicht den Boden wieder aufstemmen wenn da was kaputt geht...Heizkörper ist schneller ausgewechselt...
      unsere Nachbarn hatten bereits diese "Probleme"...
      Tss, hab ich ja noch nie gehört als Argument gegen eine FBH - "HK kann man schneller auswechseln" :lol:
      Ich hab ja in meinem Leben schon in vielen Wohnungen und Häusern gewohnt, aber wegen Defekt musste da noch nie ein HK ausgetauscht werden.
      Aber gut, der Drops ist ja nun gelutscht.
    • Last Action Hero schrieb:

      Bluebrain schrieb:

      Vorteil gegenüber LEDs ist, dass die ganze Fläche gleichmäßig leuchtet.
      Sieht sehr edel aus.
      Das stimmt. Nachteil ist aber, dass das nur Optik ist und wegen der geringen Leuchtkraft nicht zur Ausleuchtung (z.B. einer Stufe) ausreicht.
      Na ich denke für eine Stufe in einem ansonsten dunklen Raum sollte das schon locker reichen.
    • Würde ich auch von ausgehen. gerade in einem dunklen Raum soll das ja auch nicht soooo hell sein, "sehen" reicht, oder soll das den Raum beleuchten?

      Ich benutze so ein Teil (mit Batterie) in meinem Bauchladen, funzt prima.
      Tschau

      ____________________
      (____________
      _______________) t e f a n

      Mein Kino: MinMAX

      ...::: HD RGB Homecinema Dreams Regensburg :::...
    • Da kommt es ja auch darauf an, wie der Rest - also die Wände - gestaltet wird. Nicht ohne Grund hat die Mehrzahl kommerzieller Kinos eine Akustikdecke ;)

      Geplant ist ja:
      "Akustische Bearbeitung : Absorber und Diffusoren etc.."
      "Akustikvorhänge , Wandbespannung mit Akustikstoff"

      Klingt für mich generell durchaus vernünftig.
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • suke schrieb:

      Ich hatte den Sinn einer Akustikdecke nicht verstanden. Diese ist aufwendig, teuer, verringert die Raumhöhe und wäre für mich akustisch nicht erste Wahl.

      Nicht ohne Grund haben zuletzt viele hier Diffusoren an der Decke angebracht.
      Aber gerade für die Erstreflektionen an der Decke sind Absorber ja nicht verkehrt.
      Gruß
      kottan



      Mehr Infos zum Equipment in meinem Profil
      HDRGB Homecinema Dreams Regensburg
      In den Schrein kommt nix, werd eh nie fertig
    • Ich bin da so ein bisschen bei Suke - für mich ist eine Akustikdecke auch irgendwie sowas wie eine "akustische Gießkanne": ist generell ein einfaches und gutes aber relativ teures Mittel um eine Verbesserung der Akustik zu erreichen. Wenn man aber eine richtig gute Akustik erreichen will reicht die Akustikdecke alleine nicht aus.
      Für mich ein typisches Konferenzraum-Ding: Akustikdecke rein und das war´s dann auch mit den akustischen Maßnahmen. Bringt definitiv was (und damit ist der gemeine Bauherr in der Regel auch zufrieden), aber weit davon ein optimales Ergebnis zu liefern.
    • hocky schrieb:

      (...) ist generell ein einfaches und gutes aber relativ teures Mittel um eine Verbesserung der Akustik zu erreichen. (...)
      Ja. Aber um den Preis geht es hier ja nicht.

      hocky schrieb:

      (...) Wenn man aber eine richtig gute Akustik erreichen will reicht die Akustikdecke alleine nicht aus. (...)
      Genau. Aber diese weiteren Maßnahmen sind hier ja durchaus geplant.
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • olli schrieb:

      hocky schrieb:

      (...) ist generell ein einfaches und gutes aber relativ teures Mittel um eine Verbesserung der Akustik zu erreichen. (...)
      Ja. Aber um den Preis geht es hier ja nicht.
      Naja, aber das war eben Sukes Punkt (wenn ich es richtig verstanden habe): warum viel Kohle in eine Maßnahme verbraten die etwas bringt (und dabei auch noch flächendecken Raumhöhe kostet) statt die gleiche Kohle in gezielte Maßnahmen zu stecken.
    • Hallo....bin frisch aus dem Keller zurück......

      Also...Stufenbeleuchtung finde ich eher LEDs besser ...muss mal schauen..
      8 Plätze waren geplant, habe Platz dafür...10 Kinosessel habe ich gekauft..2 davon als Ersatz..

      Sinn der Akustikdecke....tja...erstens wollte ich schon immer eine haben...
      Könnte ich auch natürlich günstiger haben...aber die Elemente an der Decke wollte ich nicht sehen, da gefällt mir die Akustikdecke besser.
      Und der Raumverlust in der Höhe ist m.E. ok...darin werden meine Atmos Lautsprecher passend integriert...also sieht das auch optisch toll aus..
      In die Akustikdecke können noch Basselemente eingelegt werden..

      Hinsichtlich der Akustik erfolgt natürlich noch eine Messung ....

      Hier Bilder meiner neuen Heizung...
      Bilder
      • IMG_6626.JPG

        105,88 kB, 480×640, 19 mal angesehen
      • IMG_6627.JPG

        73,09 kB, 640×480, 15 mal angesehen
      • IMG_6628.JPG

        76,8 kB, 640×480, 13 mal angesehen
      • IMG_6629.JPG

        77,82 kB, 640×480, 13 mal angesehen
      • IMG_6630.JPG

        91,56 kB, 640×480, 11 mal angesehen
      • IMG_6631.JPG

        104,04 kB, 640×480, 13 mal angesehen
      • IMG_6633.JPG

        87,38 kB, 640×480, 13 mal angesehen
      • IMG_6634.JPG

        89,06 kB, 640×480, 11 mal angesehen
      • IMG_6635.JPG

        88,6 kB, 640×480, 9 mal angesehen
      • IMG_6636.JPG

        91,11 kB, 640×480, 10 mal angesehen
      • IMG_6638.JPG

        74,96 kB, 640×480, 10 mal angesehen
      • IMG_6641.JPG

        83,41 kB, 640×480, 9 mal angesehen
      • IMG_6642.JPG

        87,39 kB, 640×480, 10 mal angesehen
      • IMG_6643.JPG

        81,66 kB, 640×480, 11 mal angesehen
      • IMG_6645.JPG

        93,74 kB, 640×480, 12 mal angesehen
      • IMG_6655.JPG

        72,21 kB, 640×480, 12 mal angesehen
      • IMG_6656.JPG

        74,54 kB, 640×480, 13 mal angesehen
    Abonnement verwalten