UHD Bluray auf Full_HD-Beamer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • UHD Bluray auf Full_HD-Beamer

      Hallo Freunde,

      bitte verzeit mir, das ich hier im die Expertenrunde schreibe, ich weiss aber nicht, wo ich die Frage sonst stellen soll... bitte verschieben oder löschen wenn total unerwünscht.
      Ich bin mir auch nicht sicher ob das Thema hier schon mal besprochen wurde... kann nicht finden, habe mich bemüht.

      Wenn ich eine 4K Bluray mit entsprechendem Player an meinen Beamer anschließe (nur Full-HD) ist dann das Bild trotzdem ein bischen besser ? Mir ist schon klar, das ich dann nicht plötzlich ein 4k Bild habe, aber die UHD enthält ja ganz andere Schwarz-Werte und andere Auflösungen.
      Ist da noch eine vielleicht auch nur subjektive Verbesserung drin ?

      Philipp
    • Flippo schrieb:

      UHD enthält ja ganz andere Schwarz-Werte und andere Auflösungen.
      Von der Du aber nicht wirklich was hast, da auf Grund der fehlenden Unterstützung die Player an den Beamer nur den normalen Dynamikbereich, den Rec709 Farbraum und Full HD ausgeben.

      In der Praxis wird es ggf. Filme geben, die etwas besser aussehen könnten, da das Mastering besser als bei der Blu-Ray ist.

      Aber alleine dafür würde ich keinen ct. ausgeben. Zumal die Filme ja auch noch deutlich teurer sind.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Flippo schrieb:

      Wenn ich eine 4K Bluray mit entsprechendem Player an meinen Beamer anschließe (nur Full-HD) ist dann das Bild trotzdem ein bischen besser ?
      Ja, aus folgenden Gründen:

      - der Chromakanal liegt in 1920x1080 vor und ist damit viermal so hoch wie bei der Blu-ray
      - die Kompressionsartefakte sind im Frequenzbereich weiter oben und werden durch das Runterskalieren praktisch nicht mehr sichtbar
      - die erhöhten Stufen im unteren Helligkeitsbereich durch die neue Gammakurve bleiben auch bei der Konvertierung erhalten, solange Dithering benutzt wird (kommt auf den Player an)
    • Es gibt ein sehenswertes Video der HDTV zum Thema. Dort wird ganz anschaulicht aufgezeigt, ob auf einem nur "SDR"-fähigen Projektor (Sony VPL-HW40) HDR-Kontent einer 4K-Blu-ray besser aussieht als SDR-Kontent von einer "normalen" Blu-ray.
      Besonders die bessere Detaildarstellung nahe Schwarz und Weiß ist interessant.

      Ich finde, dass ist ein brauchbarer Ansatz. Der sollte durchaus weiterverfolgt werden.
      4K Ultra HD Blu-ray mit Sony VPL HW40: HDR Quelle an SDR Full HD Projektor
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Die Gründe dafür wurde hier ja schon genannt.
      Leider ist es für Laien aktuell kaum möglich, das HDR-Gamma am Display zu messen und einzustellen. Dafür bedarf es zwingen Testbilder mit HDR-Flag - und die sind schlichtweg (noch) nicht verfügbar. Die wenigen Testbilder auf den "Sony"-4K-Blu-rays reichen nicht aus, um den gesamten Gamma-Verlauf verbindlich zu ermitteln.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Bolle schrieb:

      Ich hatte ganz am Anfang an einem DLP-Matterhorn (1024 x 576) einen BluRay-Player per Komponente angeschlossen. BR sah selbst dort besser als DVD aus. Das dürfte jetzt nicht anders sein.
      Doch, ist im Grunde schon etwas anderes.
      1024x576 sind ja auch über 40% mehr Auflösung als DVD (720x576).
      mein Heimkino-Bau-Tagebuch: »DEEP SPACE ONE«
    Abonnement verwalten