Werbung Alphaluxx

Wohnzimmerwand Umgestaltung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wohnzimmerwand Umgestaltung

      Hallo zusammen,

      heute möchte ich mal ein "Heimkino" Rückbau in aller kürze vorstellen.

      Kurz deshalb weil ich den (Rück) Bau nicht großartig dokumentiert habe und auch diesmal kaum Fragen an die Forengemeinschafft hatte.

      Auschlaggebend für die Umgestaltung waren zwei bauliche Gegebenheiten.



      Zwischen Wand und Tür ist nur sehr wenig Platz, das alte Lowboard ragt weit in den "Gehweg" hinein. Man sieht den Treppenaufstieg. Man sieht zu viel Technik (fast mehr als im HK) und zu viel anderes Zeug. Mir fehlt eine klare Linie.

      Am Anfang stand eine Skizze wie es mal aussehen soll, Angebote von Schreinern und Möbelhäuser wurden eingeholt und wegen Wucher verworfen. Zumindest von dem einen der tatsächlich fähig war uns eine Angebot in einer vertretbaren Zeit stellen zu können. Ein anderes Angebot lässt immer noch auf sich warten. Auf sowas steh ich ja besonders, wenn schon mit der Gebotslegung nicht klappt...



      Bei der Jagd nach Teelichtern in einem schwedischen Möbelhaus bin ich auf die Besta Möbelserie aufmerksam geworden, mit ein paar Modifikationen sollte das Projekt damit kostengünstig umsetzbar sein.
      Nach den Trockenbau Erfahrungen die ich beim bau der GrauZONE erlangt habe, wusste ich das schleifen nichts für mich ist. Aber Gott sei dank hat ein Nachbar von mir ein Händchen dafür.
      Nach zweieinhalb Wochen "Nach der Arbeit" Arbeit, seht Ihr hier das Ergebnis.



      Zwischendurch dachte ich, dass das verlangte Geld von den Profis vielleicht doch nicht zu viel war. Aber letztendlich hat dann doch alles ganz gut hin gehauen ;)

      Lautsprecher und evtl. Subwoofer stehen noch zur Auswahl. Bei den Lautsprechern wird es wahrscheinlich ein paar Smallpods in Rot, den Sub würde ich gerne (aus Kostengründen) behalten meine Frau eher nicht;) Vielleicht können wir uns auf Rot foliert einigen.

      Gruß
      Stefan
    • Die Lösung wäre ein Downfire Sub in die unteren Schränke einbauen, aber da habe ich keine Lust drauf. Ton im Wohnzimmer hat keine hohe Prio und der Aufwand wäre mir dafür zu groß.

      Vielleicht fliegt er einfach raus, mal hören was die Smallpods so ohne Sub schaffen. Ich vermute aber nicht viel, sind kaum größer als die Dinger von Canton die jetzt da stehen.

      P.S.: Ich sehe jetzt gerade erst was auf dem TV zu sehen ist, da wurde mein Sohn wohl gerade von KiKa aufgeklärt. Peinlich, peinlich...

      Gruß
      Stefan
    • Die Lautsprecher sind heute angekommen!



      Wie einige sicher erkennen, sind es nicht die Smallpods geworden, da scheint es im Moment Lieferprobleme zu geben. Die Passive Version ist weder im Netz noch beim Fachhändler zu bekommen. Nach dem ich dann schon fast die KEF E301 gekauft hatte, hat man mir noch einen guten Preis für die Elipson Planet M gemacht.

      Haptik ist super, kann aber nicht sagen ob besser als bei den Smallpods, die hatte ich noch nicht in den Händen. Zum Klang kann ich auch nichts sagen, dazu habe ich mich zu wenig mit Lautsprechern dieser Größe befasst und das Wohnzimmer ist auch recht Schallhart eingerichtet.

      Gruß
      Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Eismann ()

    • Vielen Dank, ich schau es mir auch immer noch gerne an und finde wenig was mich stört, bzw.was ich anders gemacht hätte. Bisschen was gibt's bei mir aber immer, was sich dann als nicht so optimal herausstellt;)

      Als Wandanschluss rechts habe ich noch eine 1x1 cm Aluwinkel auf die Ecke geklebt, den hätte ich Rückwirkend etwas anders angebracht, fällt aber bisher nur mir auf :D

      Sub, lalala....

      Noch nichts, aber ich wollte versuchen Ihn Weiß, oder Schwarz, oder Grau, oder Rot, in Hochglanz zu follieren.

      Aber bis auf ein paar Videos angeschaut, habe ich noch nichts gemacht.

      Wenn das nichts wird habe ich an einen Flach Sub für an die Wand oder ein Funkmodul für den Sub gedacht.

      Gruß
      Stefan
    • Hallo zusammen,

      ich habe ein kleines nerviges, optisch wenig ansprechendes Problem!

      Die Verstärker und SAT stehen in den oberen Regalen. Ich habe den IR Repeater Sonance Optilinq CR1 benutzt der schon ewig bei mir rum lag. Der Test aufbau war erfolgreich. Als dann alles versteckt montiert war, natürlich nicht mehr. Bzw nur sehr unzuverlässig. Also haben wir den Schrank erstmal wieder aufgelassen. Vor ein paar Tagen ist der leidendruck wieder größer geworden und ich habe mich beim großen Fluß nach was anderem umgeschaut. Diesmal unteres Preissegment (
      IR-Repeater, Pootack Infrarot Fernbedienung IR-Extender mit 1 Empfänger und 1 Emitter versteckt IR-System für Verstärker Kabel Box Stereo-Receiver Sat-TV-Receiver CD-Player DVD-Player Blu-Ray Player (ein stück))

      Und wieder, Testaufbau erfolgreich mit hinreichender Funktion. Alles ordentlich verkabelt -> tuts nicht zuverlässig.

      Ich habe ja bei beiden Systemen die IR Sender im Verdacht, während man bei den Orginalferbedienungen mit einer Digi Cam sehr gut erkennen kann ob die IR Diode sendet, erkennt man bei den Emittern der Repeater nichts.

      Ich benötige ein Produkttipp. Vielleicht was mit ordentlich Sendeleistung oder einstellbar. Aus den Rezessionen habe ich auch entnommen das einige Empfänger nicht sehr Empfangsstark sind, wir sitzen schon mehr als 3 m entfernt und ich will den Empfänger auch nicht unbedingt immer ganz genau anpeilen müssen.

      Gruß und Dank
      Stefan

      Nachtrag: Die Gerätefront ist ca. 4,5 cm von der geschlossenen Schranktür entfernt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Eismann ()

    Abonnement verwalten