"Ambilght"-Systeme zum Nachrüsten mit Videosignaleingang (nicht mit USB "für PC") mit Farbabstufungen für 55" (~120cm Breite, ~70cm Höhe)?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Ambilght"-Systeme zum Nachrüsten mit Videosignaleingang (nicht mit USB "für PC") mit Farbabstufungen für 55" (~120cm Breite, ~70cm Höhe)?

      Hallo.

      Was gibt es aktuell für Systeme mit Lichtleisten, die sich je nach Inhalt des Bildes verändern?
      Also wie "Ambilight", aber ohne Philips-TV.
      Angefangen hatte es mit Bastellösungen, irgendwas mit "Karate" etc..
      Mir geht es schon um drei oder vier Leisten deren Licht auch mit der Breite/Höhe Abstufungen in den Farben haben.
      Es soll angeblich auch ein Kickstarterprojekt "Lightpack" gegeben haben. Aber Ich fand bei Ebay nur einen angeblichen "Klon" aus China.
      Aber der hatte nur einen USB-Eingang, und ist nur am PC zu nutzen 0_o . Hat das Original etwa auch nur USB?
      Es müsste schon ein HDMI-Signal (müsste ich dann splitten) oder auch RGB etc. (da kommt es ja nicht auf die Bildqualität an) entgegen nehmen.
      Wenn HDMI, dann evtl. UHD. OK, aktuell könnte Ich einen Splitter (wenn so ein Gerät nicht seinen eigenen Ein- und Ausgang hat) auch hinter den Satreceiver setzen. Aber wenn der mal gegen ein UHD/4K-Modell getauscht würde (bis es richtige Sender gibt, reicht der Tuner im TV für "Aaahhh" bei Demo und Verkaufskanal...), ist alles in UHD.
      Ansonsten wandelt aktuell der Pioneer VSX-923 AV-Receiver von 1080p (damit auch schon ein Bearbeitungsschritt im Satreceiver...) zu UHD. Keine Ahnung, ob das Upscaling im Sony 55x8505C besser wäre. Oder ob man sogar 1080i aus dem Satreceiver Vu+ Solo2 in den TV leiten sollte (falls der Pioneer das zuließe).

      Die Breite des Bildes ist aktuell mit 55" gut 120cm, und die Höhe ca. 69cm.
      Gibt es da unterschiedlich große Systeme oder Versionen?


      Danke...
    • Ambilight zum Nachrüsten

      Hallo zusammen,
      ich habe einen LG OLED65E8 und möchte das gute Stück mit einem Ambilight Set aufwerten. Habe einen AVR an dem ein Blurayplayer (wird regelmäßig für Filme genutzt) Xbox One und ein Amazon Fire TV Stick angeschlossen sind.
      Habe mich schon etwas schlau gemacht und habe folgende Set's gefunden:
      Dreamscreen
      Lightpack
      Insanelight

      Diva


      Ich möchte auf keinen Fall etwas selber basteln, da ich 2 linke Hände habe. Es gibt ja diese Raspberry Varianten, von der ich aber irgendwie abgeschreckt bin. Ich glaube Insanelight basiert auf den RPI3? das sieht mir jedenfalls zu viel gebastel aus. Vorteil ist hier, dass es eine deutsche Firma ist, wegen Garantie und Service..

      Bei Dreamscreen finde ich die Appfunktion und den Preis ganz Spannend. Aber laut Facebook haben die wohl die Produktion leider eingestellt.
      Mein Favorit ist momentan Diva von HDFury. Ist wohl irgendwie ganz neu und das Gerät kann 4K und alle sämtlichen Formate. Was mir hier besonders gut gefällt sind die Updates von HDFury (Zukunftssicher) und dass alles in einem Gerät ist.

      Würde gerne eure Meinung zu den genannten Möglichkeiten haben oder gibt es da noch mehr, was ich nicht aufgeführt habe?
      Benutzt jemand eins dieser Geräte (vielleicht Diva)? und wie sind eure Erfahrungen?

      Vielen Dank!
    • Moin!

      An meinem ehemaligem Philips TV, mit Ambilight, habe ich festgestellt, dass ich meistens die Hintergrundbeleuchtung auf einheitliche Beleuchtung hatte. Ohne Farbwechselspiel. Das emfand ich meistens als entspannter zu schauen. Ist natürlich Geschmackssache.

      Deine genannten Systeme kenne ich nicht persönlich, jedoch solltest Du darauf achten, wenn Du zwei linke Hände hast, verständliche BDA und das alles größtenteil P&P ist.
      beste Grüße
      Thomas
    • klar ist das Geschmackssache. Ich finds irgendwie einen cooles Feature. Habe mein Wohnzimmer auch mit indirekter Beleuchtung ausgestattet und son Ambilight würde sicher gut wirken.
      Service und P&P sind mir auf jeden Fall wichtig. Ich finde leider keine Informationen zu Diva. Ist wohl noch zu neu.
    • 190327.DreamScreen01.jpg
      DreamScreen 4K - Foto: Michael B. Rehders

      Den DreamScreen 4K finde ich sehr gut, weil mehrfarbiges LED-Ambient-Light desselben Bildes möglich ist. Es können also links, rechts, oben und unten mehrere unterschiedliche Farben dargestellt werden.

      Für 350 Euro (so teuer ist das Test-Kit, das ich erhalten habe) ist die Hardware ordentlich. Alle Kabel und Stecker sind dabei.
      Ganz Plug & Play funktioniert die Konfiguration leider nicht. Die beigelegten Installationsanleitungen finde ich teilweise etwas missverständlich, da Abbildungen der LED-Stripes nicht mit dem gelieferten Produkt übereinstimmen. Dank des guten Supports von Tele-Kohlgraf, war aber sofort Hilfe parat – via Telefon, Facebook und Messanger. Diesen Service finde ich großartig.
      Einen Verbesserungsvorschlag habe ich noch gegeben. Dass bei einem 350-Euro-Set der Nutzer Kabel abisolieren muss, um dann vier Kabel in drei Anschlussbuchsen zu fummeln, finde ich nicht mehr zeitgemäß. Da sollten schon fertig konfigurierte Stecker zum Set gehören.

      Die App funktioniert hingegen sofort und tadellos. Am Ende ist das Ergebnis beeindruckend und steht dem "Original" von Philips eigentlich nicht nach.

      190327.DreamScreen04.jpg
      Dass das Kabel durchgeschnitten werden muss, da muss man auch erst mal drauf kommen. In der Bedienungsanleitung steht davon nämlich nichts.
      Foto: Michael B. Rehders


      DreamScreen - Anschluss 10 - Foto Michael B. Rehders.jpg
      Der Anschluss ist dann ganz schnell erledigt, weil die Ports sehr gut beschriftet sind.
      Foto: Michael B. Rehders


      190327.DreamScreen-TITEL.jpg
      Das Ergebnis ist letztendlich aller Mühen wert.
      Foto Michael B. Rehders



      Fazit
      Der DreamScreen 4K ist eine dynamische Hintergrundbeleuchtung, die sich sich via Smartphone und Tablet intuitiv bedienen lässt. Die über den Bildschirm hinausgehende Farben von Filmen, Sport-Events, Serien und sogar Musik erzeugen das gewünschte Lichtambiente. Für Freunde von Ambilight (Philips) ist es eine echte Bereicherung im Wohnzimmer, weil man beim Kauf des TV-Gerätes markenunabhängig ist. Dank der großen Flexibilität des DreamScreen 4K-Backlight-Kits lassen sich nämlich alle gängigen TV-Geräte nachträglich mit dynamischer Lichtsteuerung ausstatten. Das hat allerdings auch seinen Preis. Dafür werden UHD und HDR-10 unterstützt, die Bedienung ist sehr leicht und intuitiv, dynamisches und statisches Ambilight sind möglich, bei Smart-TV-Apps und Sat-TV-Empfang gibt es hingegen keine DreamScreen-Unterstützung und letztendlich ist die schicke Steuereinheit sehr unauffällig und dezent platzierbar.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von George Lucas ()

    • Danke für deinen Post George.
      Ja, das sieht echt nicht schlecht aus. Allerdings hat Dreamscreen die Produktion eingestellt, was mich doch etwas abschreckt. 350€ für keine Updates, keine Garantie, kein Service...
      naja ich weiß nicht...

      Mich würde es interessieren ob jemad dieses Diva hat.
    • Es sieht nach meinen heutigen Recherchen so aus, dass DreamScreen von einem Mitbewerber aufgekauft wurde - höchstwahrscheinlich Philips - und vom Markt genommen wird. Genaueres habe ich auf die Schnelle nicht herausfinden können.

      Die App soll laut Vertriebsinformation noch zwei Jahre in den Stores verfügbar sein. Updates wird es allem Anschein nach nicht mehr geben, was ich auch nicht für erforderlich halte, da das System ausgereift ist und gut funktioniert (IMO).

      Tele-Kohlgraf in Deutschland verkauft seine vorhandenen Geräte ab. Innerhalb der 24 Monaten Gewährleistung sagt der Händler zu, dass bei auftretenden Sachmängeln nachgebessert werden wird.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • George Lucas schrieb:


      Die App soll laut Vertriebsinformation noch zwei Jahre in den Stores verfügbar sein. Updates wird es allem Anschein nach nicht mehr geben, was ich auch nicht für erforderlich halte, da das System ausgereift ist und gut funktioniert (IMO).
      hier sollte man sehr genau überlegen...

      selbst wenn die hardware perfekt funktioniert und ohne firmware und sonstige updates aus kommt... je nach dem wie essentiell die app für den betrieb und die einrichtung ist: schon mit dem nächsten os update kann es sein das die app aus irgend einem dummen grund nicht mehr funktioniert. und dann hat man eventuell schon in ein paar wochen ein problem.

      eine solche zusage der händlers ist zwar schön, bei software problemen werden ihm aber selbst bei allem guten willen die hände gebunden sein. dann kann er höchstens noch zurück nehmen. ob er seine garantie so weit auslegt sollte man sich vorher schriftlich geben lassen. so ein os problem ist ja kein sachmangel wenn die randbedingungen beim kauf schon bekannt sind.
    • Dann möchte ich mich als Verantwortlicher des deutschen Vertriebes auch mal zu Wort melden.

      Ich weiß nicht wie du darauf kommst das die App " nicht gestartet werden kann". Wir haben zahlreiche Kunden sowohl mit IOS als auch mit Android im Einsatz. Des Weiteren stellen wir beide Apps als Download auf unserer Homepage zur Verfügung.
      Soweit ich deine Kommentare richtig interpretiere hast du gar kein DreamScreen, sondern bist noch auf der Suche nach einem geeignetem System.


      Davon abgesehen bekommen unsere Kunden immer vollen Support bei Fragen zum DreamScreen. Mögliche Defekte (Netzteil oder Hub) können wir außerdem innerhalb der Gewährleistung austauschen.
      Bei uns wird es DreamScreen noch einige Zeit zu kaufen geben.
    • Xray79 schrieb:

      Ich weiß nicht wie du darauf kommst das die App " nicht gestartet werden kann".
      ich meinte eher in der Zukunft. Ich hatte schon ein paar Apps, die das Starten verhindert hatten, weil sie mit der aktuellen IOS Version nicht kompatibel waren. Wenn das so sein wird, kann man DS dann nicht mehr im vollen Umfang nutzen.
      Das DS ist sicherlich ein sehr gutes Produkt und man hätte, vor allem euch als deutschen Händler, einen guten Service.

      Sorry, aber unter diesen Umständen kommt ein DS absolut nicht in Frage. Ansonsten hätte ich es mir vermutlich geholt. Es gibt ja zum Glück noch andere Alternativen.
    Abonnement verwalten