Lamp Ballast Board Defekte der JVC DLA X3 bis X90 Reihe, Austausch des Ersatzteils, Reparaturversuch auf Komponentenebene (gescheitert)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Joris, we are both "Grünschnäbel" and cannot use the PM ;-). My English skills are a littly rusty, but its OK when you write in english and i write in german.

      Nach einiger Überlegung wäre es vielleicht besser statt Reparatur noch funktionierende Boards zu verbessern, ich bräuchte ein defektes Board um eine Lösung für eine bessere Kühlung zu erarbeiten. Sei es durch Anlöten einer zusätzlichen Kupferfläche oder das Aufkleben eines "Miniatur Kühlkörpers" auf den LNK364. Weiterhin ist die verwendete Elko Baureihe für mich interessant.

      Joris, wäre es dir, möglich ein zweites neues Board aus den USA zu bestellen? Wie können wir Kontakt aufnehmen?

      Viele Grüße
      Michael
    • So, Kostenvoranschlag von ek-m ist da, ratet mal was kaputt war... :)
      Das neue Ballast Board gibt es kostenlos auf Kulanz, ek-m erstattet mir 60,- auf die Lohnkosten, bleiben noch knapp 250,- für mich übrig.
      Könnte schlimmer sein, nötig war das aber nicht...

      Ich glaube ich werde jetzt besser auch im Sommer mindestens einen Film pro Woche verkosten.

      Gruß, Andreas.
      ...ist 'ne gute Idee, soll Bishop gehen!
    • Moin,

      als ein X3 Besitzer der von Anfang an mit den Problemen der Boards zu kämpfen hatte, eine Beobachtung die vielleicht auch anderen hilft:

      Wenn ich aktuell mal wieder die rot-orange-rote Lichtorgel habe, stöpsel ich Strom und HDMI ab, warte das die LEDs ausgehen, und stöpsel danach HDMI in die andere Buchse rein, Strom ran, einschalten, und es geht wieder für mehrere Wochen. Früher habe ich häufig 'ne Viertelstunde oder länger warten müssen, durch die Wahl des jeweils anderen HDMI Ports klappt es sofort.

      Sehr hilfreich wenn man sich auf einen schönen Abend gefreut hat.
      lg
      Olly
    • Hatte mit meinen X3 auch Probleme. Nach einiger Zeit 15+ Minuten ein nur langsam reagierendes Menu bis hin zum kompletten Einfrieren und keine Reaktion mehr. Nach Neustart dann wieder OK.

      Ich habe dann hier und im AVS Forum den Hinweis gefrunden das bei einigen IR Boards die Diode falsch eingebaut war. Hab die Diode bei mir gedreht und seit dem keine Probleme mehr.

      Bei ähnlichen Symptomen kann EKM hier sicherlich für kleines Geld helfen. Für die jenigen die es selber reparieren wollen finden im älteren X3 Thread die Infos und den AVS Link mit der genauen Beschreibung zum Löten der Diode.

      Bei mir hatte ich die ersten Jahre dieses Problem nicht. Ich vermute das ein Zusammenhang zwischen der AppleTV Fernbedienung und dem Auftreten bei mir bestand.
    • Tip in die Runde:
      Tauscht den M51995AFP auf dem Daughterboard aus.
      Wenn der Widerstand ok ist dann ist meist nur dieser Chip defekt. Den LNK363DN würde ich aber trotzdem tauschen.
      Mein erstes Board läuft so wieder.
      Ein zweites defektes mit defektem Widerstand kommt die Tage als nächstes dran. Das Board hatte ich mir mal als Reserve behalten.

      @Louis: Verbaut sind YXF von Rubycon, 5000 Hrs @ 105°C. Die sollten eine Weile halten.
    • Hallo Leute,

      Ich hatte meinen X30 nun seit langer Zeit nicht mehr im Betrieb und als ich ihn mal wieder ausgepackt habe kam die böse Überraschungen.. er läuft nicht mehr. Ich war zufällig eine Woche später beim Händler und hatte meinen Beamer mitgenommen. Tja man musste gar nicht viel erzählen, da ist schon die Diagnose „Ballast Board defekt“ genannt worden. Kein schönes gefühlt wenn man ein so teures Gerät wenig nutzen konnte und es sich dann kaputt gestanden hat. 670€ für eine nicht dauerhaft haltende Reparatur auszugeben sehe ich nicht ein. Zumal ich noch eine neue Lampe für 350€ benötige..
      Ihr habt eure Beamer erfolgreich reparieren können? Wie kann man mir helfen?
      Vielen Dank
    • Hi Nilz
      I ordered the replacement ballast board in the States and had a colleague bring it home with her.
      Paid around $200 in total, and the projector is working nicely again (X3).
      The ballast board was sold under the new JVC part number, but it looks exactly the same as the old one and has the same manufacturer part number. As such I suppose it may fail again, but if it lasts another 4-5 years that's fine.

      Replacing the ballast board is a bit of a pain due to its location, but there are pictures and descriptions on the net that help a lot.

      encompass.com/item/10154451/JVC/QAL1305-001/

      This is where I purchased the replacement. Pity I didn't read the posts by Kliad above, going to try and source that part and see if I can repair my defective ballast board as well.
    • Hallo an alle,

      jetzt hat es mich auch erwischt, JVC DLA - X70 RBE.......nach etwa 1400 Stunden gestern einfach Bild aus, keine Reaktion mehr. Beide äussere LED's leuchten rot, dazwischen die orangene blinkt. Lampe ziehen und wieder einsetzen brachte nichts, ebenso ein Start nach einigen Stunden. Eine LED leuchtet nach Einschalten grün um nach ca 20 sek. in das Rot mit in der Mitte blinken überzugehen. Nach dem Beitrag hier wird das Ballast - Board hin sein.
      Wo habt Ihr reparieren lassen? Nach Hotline - Auskunft kommt da mit neuer Lampe und Reinigung so einiges zusammen.....ca. 1200,-.....
      Habt Ihr noch Hinweise zum Verpacken bzw. Versand?

      beste Grüße
      -= selbst Moralisten und Moral sind unmoralisch, manches mal =-
    • Die OVP der meisten Hardware ist nicht für den Versand ohne Umverpackung geeignet. Ich weiß, dass auch die Händler das so machen, aber oft findet man sogar den Hinweis auf der Verpackung selber.
      Wer dies liest, ist des Lesens mächtig.

      Ausstattung: JVC X35, Open 1001 Fronts, 4 Selbstbau Subs mit Teufel S8000SW Chassis ,Pioneer SC LX701, Surround Arrays, Atmos, Elitescreens Acousticpro UHD Leinwand , HTPC Zuspielung,
    • Echt heftig der Preis. Das ist ja mehr wie der Restwert vom Gerät.
      Hast du keinen der dir die Platine tauschen kann?

      Bezüglich Versand:
      Die Styropor-Einsätze von der OVP verformen sich durch den Versand. Spätestens beim zweiten Mal hat der Projektor zu viel Spiel in der Kiste.
      Musst du schauen, ob du nicht den Projektor zusätzlich in eine Lage Polsterfolie packst. Ggf. an den Seiten der Kiste noch einen Bogen Pappe dazu.
      Fies sind auch die oberen Einsätze. Die haben unten in der Mitte nur einen kleinen Auflagepunkt. Der drückt sich ein und der ganze Einsatz sitzt nicht mehr richtig. Sollte man prüfen und dann mit Pappe unterfütteren.
    • Kein Gerät ist völlig sicher.
      Bei einer Fallhöhe von 1,3m (von der man wohl ausgehen kann) bringt auch Luftpolsterfolie (Anmerkung: ESD ist dein Feind ;) ) nicht mehr unbedingt etwas. Wie gut soll man also ein Gerät sicher Verpacken? Im Prinzip kann so alles ausgeschlossen werden.
      Woher weiß die D. Post denn, dass die Lagerverpackung ungeeignet ist? Gutachten? ;) Hätte eine Umverpackung der Lagerverpackung, also einfach Kiste in Kiste (so wird oft versendet), was gebracht?
      Bei mir ist UPS für solche Sachen erste Wahl.
      Passieren kann aber leider immer was.
    • Ich hatte damals Glück, der Käufer hat irgendwie keine weiteren Schritte einleiten bzw. sich dann eigentlich selbst um die Reparatur kümmern wollen. Er hat mir gesagt, dass er keinen Kopf für so einen Streit hätte....... :confused:

      ek-m hatte damals gemutmaßt, dass nur ein Stecker ab sein könnte.

      Irgendwann ist das Teil dann wieder als defekt bei den Kleinanzeigen vom Käufer angeboten worden...... ?(

      Ich hättte damals meine Rechtsschutzversicherung in Anspruch genommen und es wissen wollen.

      Ich würde heute aber keinen Projektor mehr per Versand verkaufen.........nur wenn der Käufer das Versand-Label selbst kauft und sich des Risikos auch bewusst ist....... :!:

      Innerhalb von 200 - 300 km würde ich auch immer abholen, so habe ich das auch mit meinem X7000 gemacht und ihn im Westerwald - ca. 250 km - abgeholt...... :bier:
      Schönen Gruß
      Bernd
    • Danke für die rege Anteilnahme.
      Werde den Projektor wohl oder übel dort selbst anliefern. Besser als Transportschaden.
      Ja, der Restwert.......denke schon, das er noch mehr als 1200,- wert ist, wenn repariert.
      Allerdings bekomme ich ein vergleichbares Gerät ja auch nicht so günstig. Da gehen ja auch mal eben 4000,- über den Tisch.
      Da lasse ich lieber reparieren, zumal er ja insgesamt noch nicht so viele Stunden hat......

      beste Grüße
      -= selbst Moralisten und Moral sind unmoralisch, manches mal =-
    • Ein X70 ist ganz bestimmt keine 1200,- mehr wert. Und eine neue Lampe wäre bei 1400h auch fällig.

      Gebrauchte X500 bekommst Du je nach Lampenlaufzeit für 1000,- bis 1200,- .

      4K fähige X5000 liegen um 2000,-, X7000 bei 2500,-

      Für unter 4000,- gibt es einen nagelneuen X7900
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Danke Ravenous,

      Du drückst dich ja nicht unbedingt sehr subtil aus, aber es trifft schon den Kern der Sache.
      Der 7900 ist schon ein tolles Gerät nur wo ist er denn unter oder gleich 4000,- zu haben? Hast Du da einen Tip?
      Hast mich ganz schön in's Grübeln gebracht......gebraucht kommt nicht in Frage, wenn dann neu, da hast Du ganz recht....

      beste Grüße
      -= selbst Moralisten und Moral sind unmoralisch, manches mal =-
    • Ravenous schrieb:

      Ein X70 ist ganz bestimmt keine 1200,- mehr wert. Und eine neue Lampe wäre bei 1400h auch fällig.
      So ist es. Auch aus meiner Sicht ist reparieren sowas von unrentabel.... :!:


      Knenke schrieb:

      Der 7900 ist schon ein tolles Gerät nur wo ist er denn unter oder gleich 4000,- zu haben?

      Der X7900 wurde im November 2018 für teilweise gut unter 4000 Euro verkauft.

      Ab Anfang Dezember 2018 waren halt dann keine Geräte mehr lieferbar und die paar die auftauchen sind halt - dem knappen Angebot geschuldet - wieder teurer.

      Bei einem bekannten Auktionshaus gibt es Angebote, auch von Händlern und mit Preisvorschlag, da sollte die von dir genannten runde Summe erreichbar sein.



      Knenke schrieb:

      .....gebraucht kommt nicht in Frage, wenn dann neu, da hast Du ganz recht....
      Ich habe meinen 4. gebrauchten Projektor in Folge, da die höhere Preisklasse auch bevorzuge aber nicht bereit bin so viel Geld innerhalb von ein oder zwei Jahren zu verbrennen. (Der X7900 mit der gesenkten UVP ist hier die Ausnahme)

      Der Markt gibt immer wieder sehr gute Geräte mit Restgarantie oder auch von Händlern mit zwei Jahren Garantie her. Einfach mal bei dem bekannten Auktionen und den Kleinanzeigen die JVC Projektoren auf Dauerbeobachtung mit Email-Benachrichtigung setzen.


      .....aber für das alles machst du dann am besten einen eigenen Kaufberatungs-Thread auf oder fragst in den einschlägigen vorhandenen Marken-Threads...... :bier:
      Schönen Gruß
      Bernd

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von bernhard.s ()

    • bernhard.s schrieb:

      Ich hatte damals Glück, der Käufer hat irgendwie keine weiteren Schritte einleiten bzw. sich dann eigentlich selbst um die Reparatur kümmern wollen. Er hat mir gesagt, dass er keinen Kopf für so einen Streit hätte....... :confused:

      ek-m hatte damals gemutmaßt, dass nur ein Stecker ab sein könnte.

      Irgendwann ist das Teil dann wieder als defekt bei den Kleinanzeigen vom Käufer angeboten worden...... ?(

      Ich hättte damals meine Rechtsschutzversicherung in Anspruch genommen und es wissen wollen.

      Ich würde heute aber keinen Projektor mehr per Versand verkaufen.........nur wenn der Käufer das Versand-Label selbst kauft und sich des Risikos auch bewusst ist....... :!:

      Innerhalb von 200 - 300 km würde ich auch immer abholen, so habe ich das auch mit meinem X7000 gemacht und ihn im Westerwald - ca. 250 km - abgeholt...... :bier:
      Hallo allerseits. Der X500 ist bei mir gelandet. Er hatte auf einem Farbkanal Fehler. Ich habe mich daraufhin einmal elektrisch bis zum Panel vorgearbeitet, alle Stecker gezogen, gesäubert, wieder zusammengesteckt und seitdem funktioniert er tadellos.. :)
    • ((( atom ))) schrieb:

      Hallo allerseits. Der X500 ist bei mir gelandet. Er hatte auf einem Farbkanal Fehler. Ich habe mich daraufhin einmal elektrisch bis zum Panel vorgearbeitet, alle Stecker gezogen, gesäubert, wieder zusammengesteckt und seitdem funktioniert er tadellos..
      Das ist ja interessant......und freut mich natürlich, dass es wieder zu reparieren war........... :thumbsup:

      Bis du der Käufer aus Halle oder hast du ihn von ihm abgekauft........ :confused:

      Er ist mal kurz bei den Kleinanzeigen als "defekt" angeboten worden, was mich noch gewundert hatte, denn das hätte ich aus Sicht des damaligen Käufers sicher nur gemacht, wenn ich von ek-m einen Kostenvoranschlag erhalten hätte, der einem Totalschaden entspricht..... :!:
      Schönen Gruß
      Bernd
    Abonnement verwalten