Lamp Ballast Board Defekte der JVC DLA X3 bis X90 Reihe, Austausch des Ersatzteils, Reparaturversuch auf Komponentenebene (gescheitert)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Servus Zusammen,

      ich bin umgezogen und könnte jetzt wieder einen Beamer stellen, ich habe noch einen JVC x90 mit defekten Ballastboard.

      Leider habe ich Ihn damals nicht direkt reparieren lassen und jetzt ist mir der Fachhändler mit knapp 700 Euro zu teuer, ich habe 350 Euro im Kopf gehabt beim ersten Kostenvoranschlag.

      Gibt es hier zufällig jemand der mir das Ballastboard privat tauschen würde gegen Entlohnung, ich habe bei der Menge der Platinen welche in das Gehäuse
      gepresst wurden, aufgegeben.

      Gerne per PM..

      Lg
      Markus
    • Hi,

      ich kenne niemanden, der bei der Reparatur behilflich sein könnte. TAtsächlich ist es beim X90 auch etwas aufwändiger als beim X30, mit etwas Mut aber trotzem machbar. Der linke TEil des Gerätes muss halt komplett zerlegt werden -> Platinenberg :) Am besten bei jedem Schritt fleißig Fotos machen, Strippen und STeckplätze beschriften, dann klappt das schon. MAgnetischer Schraubenzieher und lange Pinzette könnten hilfreich sein.

      Gruß
      rumpeli
      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • Ich würde mal HD Master fragen oder Heimkino Partner Frankfurt.
      Beide haben mehrere Boards aus/eingebaut.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,

      Beitrag von charktarrr ()

      Dieser Beitrag wurde von Ravenous aus folgendem Grund gelöscht: Offtopic ().
    • Hatte das identische Fehlerbild wie Rumpeli (LED Mitte blinkt kontinuierlich, die rote ist statisch an, kein Lüfter, kein Licht und Objektivabdeckung schließt bei Ausschalten nicht mehr)
      Repariertes Ballast Bord bei Ebay gekauft und eingebaut, nur 3 Schrauben übrig und einen 5cm langen isolierten Draht mit Schrauböse.
      Sieht nicht so aus, als ob der irgendwo abgerissen ist, die Funktion ist mir unklar und ich habe vergessen wo der angeschraubt war.

      Jetzt ist das Verhalten so:
      Beamer geht an, Lüfter laufen, Lampe geht auch an, aber nur schwach, vereinzelt kurze Farbblitze.
      Nach ca. 25 Sekunden geht die grüne LED aus.

      Das Ballast Bord war also definitiv defekt, aber offensichtlich noch weitere Komponenten oder ich habe etwas falsch zusammengebaut.
      An dem oben erwähnten Draht liegt es sicher nicht.
      Hat jemand eine Idee?
    • Wenn Du den ganzen Thread durchgelesen hast, wirst Du auch lesen, dass der Reparaturversuch des Ballast Boards nach kurzer Betriebsdauer gescheidert ist, will heißen Du hast in der Bucht ein repariertes Ballast Board gekauft und da liegt das ungewisse, woher weißt Du das dass Board erfolgreich repariert wurde? Du hast vielleicht alles wieder richtig zusammengebaut, aber das reparierte Ballastboard hat einen defekt. Ich würde mir erstmal ein neues Ballast Board besorgen und kein repariertes. Dann kannst Du ausschließen das es nicht am Ballast Board liegt sollte nach dem erneuten tausch wieder erwarten was nicht funktionieren.

      Grüße,

      Siggi
    • Der übrig gebliebene Draht ist ein Erdungskabel, welches eine der Platinen mit dem elektrisch mit dem Gehäuse verbinden sollte. Schrauben übrig haben ist immer besser als welche zu wenig haben, weil die sind nämlich immer genau da abgeblieben woe sie nach Murphy den maximalen Schaden anrichten werden.

      Ich vermute dein Ebay-Ersatzteil ist auch defekt.
      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • Bevor Du Dir irgendwelche weitere Arbeit machst:

      rumpeli schrieb:

      Schlechte Nachrichten Leute. Der @HDMaster Mod des original Lampennetzteils funktioniert leider doch nicht dauerhaft. Letzten Endes hilft anscheinend doch nur Austausch durch ein neues Ersatzteil. Obendrein wurde dessen Preis noch auf knapp 340 EUR erhöht. Die einzig gute Nachricht dazu: Donnerstag vormittag bestellt und bezahlt, Freitag geliefert, seit Samstag läuft der X3 wieder.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • X30 auch bei mir :(
      Im Betrieb ein kleines Geräusch wie "Glühbirne fällt auf die Fliesen" und danach die Lichtorgel.
      Da die Lampe ca. 1.500 Stunden hatte, hatte ich mir eine Ushio geordert und an der Lampe lag es wohl nicht.

      Gibt es seit Seite 1 vor 4,5 Jahren schon irgendeine Lösung bzgl. Ballast-Board?

      Ansonsten:
      Welcher Projektor (gebraucht) wäre empfehlenswert in ähnlicher X30 Klasse?
      X35?
      X30 und 35 haben zufällig die gleichen Lampen und Gehäuse? Hätte noch eine Ushio mit 0 Stunden :/


      Grüße,
      Sven
      Gruß,
      Sven
    • Mich hat es nun auch erwischt. Mein X30 hat ca. 1200h mit Originallampe und war 6 Jahre kühl und trocken eingelagert (war ursprünglich nicht so geplant).
      Nun habe ich ihn aufgebaut, da ich mein Heimkino nun bald beginnen kann zu bauen, und musste mir die zwei roten LED's aussen und die blinkende orangene in der Mitte anschauen. Typisches Fehlerbild, wie hier mehrfach beschrieben.

      Hilft nichts, denn neue Beamer sind nach Sanierung für mich gerade nicht erschwinglich und reparieren sollte deutlich günstiger sein und ich kann ihn hoffentlich wieder benutzen. Habe mir nun also ein neues Ballast Board von privat gekauft und warte auf Lieferung. Das alte repariere ich dann, wenn es ausgebaut ist. Sollte mit dem neuen dann auch wieder etwas sein, habe ich einen Ersatz, auch wenn das ggf. wieder ausfallen könnte. Kostet an Bauteilen ja nur ein paar Euro. Wegschmeißen wäre da nicht so schlau. So habe ich wenigstens die Chance, sollte mal wieder was sein.

      Übrigens, ich las hier, dass EK-M den Preis auf 340€ angehoben hatte (Posts vom Juni 2017, als vor 4 Jahren). Bei E-KM ist es auf Anfrage verfügbar, also fragte ich an. Es kostet nun 465€ + Versand.

      Viele Grüße
      Nlis
    • Ich weiß nicht mehr welche Lampe da rein kommt. Wenn es die selbe ist wie im x3 bis x90 dann ist auch das Lampennetzteil genau so anfällig. Ab X35 aufwärts und neuer gibt es andere Lampen und bei denen hab ich nie von Ausfällen des lampennetzteil gelesen.
      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • Sven_Ny schrieb:

      hält der X55 oder gibt es da auch eine "Ausschuss-Quote"?

      Ab DLA-X35/55 gibt es neue Lampen mit neuem Netzteil.
      Zu erkennen ist das auch an der höheren Leistungsaufnahme der Lampe.
      Daher sollten die Lampen aus dem X30 nicht im X35 "verbaut" werden.

      Ab dieser 35/55-Serie wird nicht mehr von Ballast-Bord-Defekten berichtet.

      Ich würde aktuell trotzdem keinen X35/55 mehr kaufen, weil diese mit rund 35 Dezibel im hohen Lampenmodus deutlich lauter sind als die Modellserien davor und danach.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Ich wollte nur mal eben Feedback geben.

      neues Ballast Board habe ich bekommen. Keine 3 Stunden später konnte ich testen. Hatte ich mir schlimmer vorgestellt.
      Zugespielt per HDMI habe ich leider noch nicht (Tochter brauchte unbedingt Aufmerksamkeit beim Testen...). Lampe ging aber an, hoher Lampenmodus funktioniert und Lüfter laufen auch, wie sie sollen...

      964 Stunden hat die eingebaute Erstlampe auf der Uhr (war noch nie draußen). Ich denke, er hat verdient, noch ein wenig genutzt zu werden und nicht als Ersatzteilspender degradiert zu werden.

      Am alten Board konnte ich auf die Schnelle nichts entdecken, werde aber auf jeden Fall mal schauen. Und wenn ich die üblichen Bauteile tausche und es mir weg lege. Besser, als es weg zu schmeißen.


      Viele Grüße
      Nils

      EDIT: Nun brauche ich nur noch eine Fernbedienung. Meine funktioniert zwar, aber klebt total. Weiß jemand, wo man eine gebraucht oder neu bekommen kann? Ich suche die Originale, keine Nachbauten.
    • Die Fernbedienung kannst du bei EKM als Original Ersatzteil ordern.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Danke für den Tipp. Ich war der Meinung, gesehen zu haben, dass dort stand, sie sei nicht mehr verfügbar.

      Ich bekomme nun wohl aber eine gebrauchte. Lang lebe der X30 ;)

      Meine 3 Jährige Tochter durfte nun mit uns das erste Mal einen 25 min. Zeichentrick sehen. Sie war total aus dem Häuschen und fragte, ob das nun immer so aufgebaut bleibt. Der X30 steht auf dem Couchtisch und projeziert an eine weiß grundierte Wand ohne Tapete...


      Viele Grüße
      Nils
    Abonnement verwalten