Werbung Alphaluxx

Empfehlung für Rolladenmotor zur Maskierung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Empfehlung für Rolladenmotor zur Maskierung

      Hallo zusammen,

      für meine automatische dreiseitige Leinwandmaskierung (die ich vorstellen werde, sobald sie funktioniert) benötige ich einen Rolladenmotor. Prinzipiell dürfte jeder beliebige funktionieren, ich möchte ihn jedoch gern mittelfristig mit einer logitech harmony Fernbedienung (die ich noch nicht habe) bedienen.

      Am einfachsten wäre es da vermutlich, wenn es einen Rolladenmotor gäbe, den man (auch) mit Infrarot bedienen kann. Oder gibt es andere (um)Wege, um Rolladenmotoren mit der Fernbedienung zu steuern?

      Ansonsten wäre es schön, wenn der Rolladenmotor neben "auf" und "zu" auch auf eine eingespeicherte Zwischenposition gefahren werden könnte und er soll sich lieber zu langsam als zu schnell drehen und darf gern leise sein :) .

      Gibt es da irgend etwas, das ihr empfehlen könnt? Bzw. worauf muss ich achten, um die Fernsteuerbarkeit mit der Harmony umsetzen zu können? Die Suchfunktion hat mir keine Antworten gebracht.

      Viele Grüße
      Robert
    • Moin,
      ich würde nicht versuchen Motoren zu bekommen die Du direkt mit der Harmony steuern kannst sondern eher eine Markisensteuerung an die Du die einfache Motoren anschließen kannst und die mit er Harmony kompatibel ist.
      Dürfte wesentlich einfacher zu kriegen sein und wahrscheinlich auch günstiger.
    • Danke für die Idee. Ich würde also im Prinzip einen Rolladenmotor kaufen, aus dem (vereinfacht gesagt) drei Kabel herauskommen (Hoch - Masse - Runter) und diese dann an eine externe separate Steuerung anschließen, welche ich wiederum fernsteuere. Richtig?

      Sollten dann auch die Endpositionen über diese "Markisensteuerung" programmiert werden, der Motor also völlig dumm sein? Hättest Du hier vielleicht ein Beispiel für so eine Markisensteuerung? Die ersten Google-Treffer scheinen für mich nicht das zu sein, was Du meinst (Erschütterungssensoren, Wettersensoren, etc.)

      Vielen Dank
      Robert
    • Robert-Ba schrieb:

      Ich würde also im Prinzip einen Rolladenmotor kaufen, aus dem (vereinfacht gesagt) drei Kabel herauskommen (Hoch - Masse - Runter) und diese dann an eine externe separate Steuerung anschließen, welche ich wiederum fernsteuere. Richtig?
      Yep.

      Robert-Ba schrieb:

      Sollten dann auch die Endpositionen über diese "Markisensteuerung" programmiert werden, der Motor also völlig dumm sein?
      Ja, würde ich so machen. Endschalter haben die Motoren ja meistens selbst.

      Robert-Ba schrieb:

      Hättest Du hier vielleicht ein Beispiel für so eine Markisensteuerung?
      "Jalousie-Aktor" wäre wohl der bessere Begriff gewesen, sorry.
      Sowas hier z.B. Wobei ich mich mit der Harmony null auskenne und nicht weiß zu welchen Systemen die kompatibel ist.
    • @Augustiner : Das klingt genau nach dem, was ich suche. Allerdings scheint es nicht so einfach zu sein, die Produkte online zu bekommen. Selbst der eigene Somfy-Onlineshop hat nichts aus Deinem Link im Sortiment. Zudem scheint die ganze Angelegenheit sehr teuer zu sein (= mehrere hundert Euro). Da man einfache Rolladenmotoren bereits ab 30 Euro bekommt, würde ich dann wohl eher selbst etwas basteln.

      was mich direkt zur Antwort von @hocky bringt. Das klingt nach einer netten kleinen Bastelei. Ich habe zwar keine Hausautomatisierung, so dass das von Dir vorgeschlagene Produkt ggf. etwas "übertrieben" wäre, aber der Suchbegriff und das Beispiel hilft mir weiter! Ich werde mir also vermutlich einen einfachen Motor suchen, bei dem ich (ggf. sogar mechanisch) die Endpositionen einstellen kann und überlasse den Komfort dann einer externen Steuerung.

      Weitere Hinweise und Empfehlungen nehme ich natürlich gern entgegen, aber ich habe jetzt zunächst alles was ich brauche. Viele Dank!
    • Die Teile sind relativ teuer, das ist richtig, ich glaub so ein Set mit zwei Motoren und allem drum und dran hääte um die 600-800€ gekostet. Werden teilweise auch von namhaften Leinwandherstellern für ihre Maskierungssysteme verwendet. Es gibt den ein oder anderen Somfy Fachändler der die Teile bestellen kann.

      Gruß
    • Logitech selbst kann mit Intertechno oder anderen Funkaktoren nicht kommunizieren. Da brauchst einen IR/RF-Wandler wie den JB Media Lightmanager.

      Diesen kannst im Harmonyumfeld einbinden und steuern.

      Welche Heimautomatisierung hast du? Wenn du die 433 Mhz ansprechen kannst, dann wäre das schon mal ganz gut. Ich werde mir später auch zusätzlich zur Rahmenleinwand eine Maskierung bauen und diese dann mit Rolladenmotoren usw. zusammenbasteln.
      Heimkino entsteht => Bauthread
    • hocky schrieb:

      Klingt so als wenn die Harmony mit Intertechno-Aktoren direkt sprechen kann. Such doch da mal.
      Super Tipp! Ich habe gerade nochmal ein bisschen recherchiert und herausgefunden, dass die (teuren) Harmony Modelle ja gar nicht nur auf Infrarot festgelegt sind. Dann ist das tatsächlich die Lösung, nach der ich gesucht habe. Ich werde mir also Aktoren besorgen, die sich direkt steuern lassen.

      tausend Dank für den Input!
    • Robert-Ba schrieb:

      hocky schrieb:

      Klingt so als wenn die Harmony mit Intertechno-Aktoren direkt sprechen kann. Such doch da mal.
      Super Tipp! Ich habe gerade nochmal ein bisschen recherchiert und herausgefunden, dass die (teuren) Harmony Modelle ja gar nicht nur auf Infrarot festgelegt sind. Dann ist das tatsächlich die Lösung, nach der ich gesucht habe. Ich werde mir also Aktoren besorgen, die sich direkt steuern lassen.
      tausend Dank für den Input!
      Ja, aber damit ist gemeint dass die neueren Modelle WLAN, Bluetooth und IR können. Funkstandards können diese aber nicht.
      Heimkino entsteht => Bauthread
    • @evil_drummer Mist, also wieder 100 Euro zusätzlich für ein weiteres Gerät.



      Amazon schrieb:

      Sie Ihre Universal-Fernbedienung Infrarot für Ihre Gebäudetechnik in mehr als die TV, Hifi-Anlage und DVD-Player? Sie möchten einfach Intensität ihrer Lichter, steuern Display Kino und schließen die manuelle Bedienung Elektro-? Sie wollen dein aus Ihre Ausrüstung Audio/Video um die Verbrauch im Standby? Dann wird der mini-light Manager ist für Sie.

      Scheint genau das zu sein, was ich suche :klopfer:
    • Es gibt halt auch Bastellösungen (Raspberry Pi mit FHEM und Funk-Stick), aber die brauchen ein bisschen an Einarbeitungszeit. Der Lightmanager Mini ist schnell konfiguriert und leicht verständlich.

      Willst du nur über die Harmony steuern, dann reicht der Mini. Willst du aber über WLAN und App steuern und zusätzlich die 868 MHz abschicken, dann brauchst du den Lightmanager Air.
      Heimkino entsteht => Bauthread
    • Hm, die teure Harmony-Fernbedienung hat ja eine eigene App, so dass ich vermutlich die WLAN, bzw. App-Funktionalität im Ergebnis auch mit dem Mini hätte, oder?

      Aber da muss ich mich mal in Ruhe einlesen, für mich war es erstmal wichtig zu wissen, welchen Rolladenmotor ich verwenden kann, damit ich weiter bauen kann. Welche Steuerung ich am Ende an den Motor anschließe, ist dann ja eine Folgefrage.

      Wobei, ein Punkt fällt mir jetzt doch noch ein: Mit der Kombination aus "dummen" Motor und externer Steuerung werde ich keine Zwischenpositionen gezielt ansteuern können, da die Steuerung ja die Motorposition nicht kennt. Aber naja, das ist nicht so dramatisch (16:9 und 21:9 werden die Endpositionen sein). Oder hat jemand auch hierfür eine Lösung parat?
    • Also ich hab die hier gekauft: hier
      Der Bau der Maskierung steht noch an ... aktuell warte ich noch auf meine Leinwand.
      Weil die in Curved ist, gibt es keine Masierung von der Stange - daher wird's Eigenbau.
      Ich hatte vorher eine Motorleinwand mit Maskierung - wo auch beide Leinwande (die Maskierung war letzlich auch nur eine schwarze Leinwand, die vor der weißen runtergelassen wurde) mit einer Funkfernsteuerung bedient wurden. Und obwohl ich fast alles vom Tablet aus bediene, hat es mich nie gestört, das die Maskierung über eine extra Fernbedienung erfolgte....
      Natürliche Dummheit ist weiter verbreitet als künstliche Intelligenz.
    • hocky schrieb:

      Hm, schonmal nach "Intertechno Gateway Smartphone" gegoogelt?....
      Auf der Produktseite des Funkschalters ein paar Zeilen tiefer bei "Kunden kauften auch..." wird das Gateway auch gelistet.

      Ich habe den Link oben korrigiert.
      amazon.de/Funksteckdosen-Funks…words=intertechno+gateway

      PS/Nachtrag:
      Beachte auch, dass es dort auch schlechte Bewertungen für das Produkt gibt, begl. Reichweite. Einige bemängeln auch die "Stecker-App", die hat aber nichts mit dem Produkt zu tun (Drittanbieter) und ich würde eh alles via Commandline oder Webinterface steuern.
      Was ich selber beurteilen kann (da ich es besitze), ist das EZ-XS1. Das ist wirklich gut, aber halt auch teurer.
      Am allerbesten fand ich das erste EZ-T10 (habe ich auch), das war "Rock Solid" aber leider auf max. 32 Aktoren begrenzt, weswegen ich meine Geschichte damals um das XS1 erweitert habe.

      Ich habe über 40 Funk-Aktoren im Haus und (gerade neulich nachgeguckt) über 120 Akkus (meist für LED Kram).
      Irre....

      Na gut..geht eigentlich schnell, berücksichtigt man schon 12 (oder14?) Rollladen/Markisen, 6 Schalter im Außenbereicht (Licht).
      Dann noch alle Lampen im Haus, PC, Heimkino....da kommt man schnell auf 40/50 Schalter.
      Gruß, Richard
      www. eisammen.de
    • Fällt mir gerade ein und auf.....:
      Meine SL Serie von Jarolift (die weißen/grauen Motoren) sind nun im 10. Betriebsjahr.

      Davon laufen (müsste genau zählen) glaube ich 11 Stück, Ausfall bisher: Einer.
      Der Ausfall ist aber aufgrund einer Verkantung/Blockade passiert, also streng genommen kein Motorfehler.

      In Kurzform:
      Bei 30,- Ocken für so einen Motor kann ich Null klagen und ruhigen Gewissens die Motoren weiter empfehlen.
      Gruß, Richard
      www. eisammen.de
    Abonnement verwalten