Focus Problem ? auf der grünen Röhre NEC 135LC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Focus Problem ? auf der grünen Röhre NEC 135LC

      Hallo Beisammen !
      Hoffe dass ihr mir weiterhelfen könnt denn ich bin mit meinem Latein am ende!

      Habe jetzt den ``neuen´´ NEC eingestellt aber leider bekomme ich die grüne röhre nicht wirklich scharf, schaut so aus als ob sie Defokussiert währe! :confused:
      Habe mich an die regeln gehalten und erst mal alles auf Default gestellt bevor es los ging, zuerst mal den Focus an der Optik eingestellt und dann den Astig an den Röhren, musste später Elektronisch dann auch nicht mehr eingreifen.
      Der Projektor steht auch optimal zur Leinwand ausgerichtet!
      Habe das zuvor auch schon beim Bergis bemerkt, aber ich dachte mir dass es nur eine Einstellungssache währe die ich mit viel Geduld sicherlich hinbekommen würde
      Dem ist nun aber leider nicht so und ich befürchte fast dass es ein Problem am Gerät ist.
      Also nun ein paar Bilder damit ihr besser versteht was genau ich meine.

      Astig mit Loch, was hier leider nicht so deutlich erkennbar ist


      Astig mit hellem Punkt in der Mitte


      Test Gitter wo man jetzt die Unschärfe sieht, die Linie wird sozusagen Überstrahlt und das was hier weis erscheint sollte normalerweise nur alleine Leuchten und nichts drum herum


      Focus Testbild, auch hier sieht man zwischen den liegenden H einen grünschleier und kein schwarz


      Alle Bilder wurden mit normaler Helligkeit und Kontrast Einstellung am Projektor aufgenommen und nicht mit 100% Kontrast die bei der Justierung des Astig´s und Focus nötig sind.
      Es sind auch alle Beispielbilder aus der Leinwand Mitte so dass der Scheinpflug hier auch nicht zum Tragen kommt.

      Das Filmbild wirkt von den Farbeinstellungen auch harmonisch und neutral, außer dass durch den fehlenden Focus auf grün die schärfe verloren geht.
      Den Focus habe ich Mechanisch und Elektronisch natürlich auch schon auf das Optimum eingestellt!
      Bei dem Gitternetz Testbild hat der grüne Raster die breitesten Linien.!
      Blau und Rot dagegen sind die Linien um einiges schmäler und auch beim Focus Testbild ist in den Zwischenräumen schwarz.
      Die Optiken hatte ich auch unten um sie zu Reinigen und da ist auch alles Pico Bello!

      Liegt es eventuell an der Elektronik dass der Strahl nicht sauber gebündelt wird oder kann ich da noch was versuchen?
      Bei meinem alten XG85 hab ich das auf jeden Fall so nicht bemerkt und der hatte eine bessere schärfe als der 135er was ja eigentlich nicht sein sollte! :confused:
      An der LC Geschichte kann es ja auch nicht liegen denn dann würde es bei den restlichen Farben genau so ausschauen.
      Das Glykol schaut meiner Meinung nach auch sauber aus!
      Hoffe dass ihr ein paar nützliche Tipps für mich habt! :bier:
      Danke schon mal im Voraus!
    • Das sieht tatsächlich nach (Edit) Blooming Booling aus. Wird es besser wenn du den Kontrast senkst? Schon mal Farbtemperatur und Gamma gemessen?

      Wenn du einigermaßen englisch kannst würde ich dir curtpalme.com empfehlen. Giaky wird bestimmt helfen, spätestens wenn ich ihn dazu anticke.
      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rumpeli ()

    • Moin


      das passiert, wenn man blooming meint und an bowling denkt..- der sogenannte Lebowski-error.. :)


      TE schrieb:

      Bei meinem alten XG85 hab ich das auf jeden Fall so nicht bemerkt und der hatte eine bessere schärfe als der 135er was ja eigentlich nicht sein sollte!
      auch mein XG85 II war -imo deutlich!- schärfer als der spätere LC.. 8)
      Gruss,

      het raetsken
    • Hi

      hast Du schon die Focus Trimpots auf dem Video-Out Board probiert?
      Verändert sich der grüne Focus, wenn Du da dran drehst? Wenn ja, würde ich ein elektronisches Problem ausschliessen und mal schauen, ob die Ablenkspulen (beide Einheiten) korrekt auf dem Röhrenhals montiert sind.

      Gruß
      Gerhard
      JVC X35 über HTPC
    • Danke erst mal für eure antworten! :bier:

      @rumpeli
      Wenn ich den Kontrast senke wird es im gesamten natürlich dunkler und man sieht das Blooming? nicht mehr so ausgeprägt aber es ist noch da. Leider stimmt das Bild dann überhaupt nicht mehr, kann es auch nur an Hand von Testbilder Einstellen da ich keinen entsprechenden Sensor habe was aber auch ganz gut funktioniert.
      Curtpalme kenne ich natürlich doch reicht mein Englisch gerade mal für ein Bier zu bestellen :( , das wird leider nichts! Da müsste ich schon jemanden bitten dort für mich zu fragen wobei da auch viele Fachbegriffe vorkommen wo alle zurückschrecken, müsste schon so jemand wie du sein ! :bier: :bigsmile:
      Mit Google Übersetzer wird da auch kaum was vernünftiges rauskommen, vor allem ob mir dann überhaupt jemand antwortet wenn da nur wirres zeug steht :confused:
      Ich bin ja vom XG 852 auf XG 1351 LC umgestiegen, in der Hoffnung mehr schärfe durch die höhere Bandbreite vom 135er zu gewinnen und die grüne Röhre ist ist auch besser als meine.
      Habe den XG852 hier und da könnte ich schon versuche Platinen zu Tauschen, wobei ich nicht weiß ob man das machen kann da beim 85er alle SW Versionen höher sind als beim 135er.

      @kinodehemm
      Welcher LC war es dann später?

      @ Gerhard
      Ja die Potis funktionieren, die hatte ich auch benutzt um den Astig einzustellen. Jedoch ist der Punkt wo es am schärfsten ist nicht in der Mitte sondern im letzten viertel vom Einstellbereich. Aber ich kann damit über und unterfocusieren jedoch eben in die eine Richtung weniger. Elektronischer Focus war auf Default natürlich.

      Ob die Ablenkeinheit korrekt montiert ist kann ich nicht beurteilen , wie soll es denn sein?

      Die 1. Einheit von der Phosphor Seite aus ist ganz neben der Bildröhre(ganz vorn bis zum Anschlag) wo man das Fadenkreuz durch drehbewegung ausrichten kann

      Die 2. (glaub die ist für die Bündelung oder Focus?) steht sozusagen bei der 1. an und ist auch nach der 1. ausgerichtet. Habe diese gedreht aber da verändert sich nichts, zumindest nicht am Raster Testbild außer wenn sie ganz locker ist un mann kippt die Einheit dann wandert das gesamte Testbild auf der Leinwand.
      Habe versucht diese nach hinten zu verschieben und dann werden die Linien breiter, also wieder ganz nach vorne.

      Die 3. mit den Astig Ringen war um ca 5mm weiter vorne als die auf Blau und Grün, habe von hinten wo der Sockel vom Stecker am Röhrenhals sitzt mit einer gebastelten Lehre gemessen und dann gleich eingestellt wie auf den anderen Röhren.

      Würde mich über weitere Ratschläge freuen!!! :bier:
    • Hi

      tausche mal die Kabel der grünen Focusspule mit einer anderen Farbe. Wenn jetzt Grün focussiert werden kann, die andere Farbe jedoch nicht mehr, ist es ein elektronisches Problem (Focus Board).
      Wenn sich Grün immer noch nicht focussieren lässt und die Ablenkeinheiten wirklich richtig sitzen, könnte auch noch das Neckboard als Fehlerquelle in Frage kommen.
      Das Focusboard vom XG 852 sollte passen, die Neckboards aus dem XG 852 gehen für einen Test.

      Gruß
      Gerhard
      JVC X35 über HTPC
    • Hi,

      die Neckboards kannst Du untereinander tauschen.
      Auf Deinem Bild sitzen die Astigringe sehr dicht an der Fokusspule. Das ist bei meinem XG nicht so. Da sitzendiese Ringe dichter am Neckboard. Auch bei Curt Palme ist das so. Die Ablenkeinheit gehört so weit wie möglich nach vorne.

      Gruß
      Gerhard
      JVC X35 über HTPC
    • Flashpoint schrieb:

      kann es auch nur an Hand von Testbilder Einstellen da ich keinen entsprechenden Sensor habe was aber auch ganz gut funktioniert.
      Nein, gerade bei einer Röhre finde ich die 30-50 EUR für einen (evtl. gebrauchten) Sensor extrem gut angelegt. Hoffentlich spielst du mit einem PC zu, denn dann kannst du mit der richtigen Auflösung und einem korrekt eingestellten Videoequalizer (dank @FoLLgoTT) die Röhre erst richtig genießen.

      Wegen der Sprachbarriere versuche ich was zu tun (du sprichst nicht zufällig ungarisch?).

      Gruß
      rumpeli
      Besuch mich mal im Schrein oder im Bau Thread oder im Keller!

      Exodus 12:9 "Do not eat the meat raw or boiled in water, but roast it over a fire"
    • So, hab mal die Neckboards Grün mit Blau getauscht aber Grün überstrahlt noch immer.

      Die Astigeinheit zeichnet mir ganz vorne, auf Anschlag bei der Focus Einheit die feinsten Linien, vorne sind es dann 2mm und hinten 4mm breite auf der Leinwand welche aber bei mir auch relativ klein ist und nur 190cm breite hat. Habe das selbe auf Rot probiert und hat den gleichen Effekt .
      Wobei da auch ein unterschied zwischen den Horizontalen mit 2mm und den Vertikalen mit 5mm ist.
      Die Überstrahlung oder das Blooming hat auf der Leinwand 1cm breite.


      @rumpeli
      Das mit dem Videoequalizer und Farbkalibrierung ist momentan noch kein Thema solange die Kiste Grün nicht scharf genug abbilden kann.
      Ja und das Bildmaterial kommt aus dem PC aber auf ungarisch kann ich nicht mal ein Bier in der Kneipe bestellen! :mitleid:

      Habe auch noch versuchsweise das Wave Board ( wo die Potis für den Focus drauf sind )vom 85er ausprobiert und da ändert sich auch nichts. :confused:

      So wie ich das jetzt sehe kann es nur mehr noch an der Focuseinheit von der Röhre liegen oder der Grüne Phosphor in dieser Röhre strahlt sowieso etwas Bloomiger.
      Werde die Focuseinheit auch noch mit der Blauen Röhre tauschen und berichten. :thumbs:
      Auf weitere Inputs würde ich mich natürlich freuen! :bier:
    • Super Danke! :abklatsch:

      Aber ich habe gerade richtig mist gebaut!!! :( :( :(
      Um die Focuseinheit auf der Blauen Röhre runter zu bekommen musste ich das Hochspannungsteil (Zeilentrafo oder was das ist) lösen, beim zusammenbau hat sich das Massekabel von diesen so gut unter dem Röhrenhals versteckt dass ich es vergessen hab zu befestigen. Beim einschalten sah ich dann am HV PWB unter der Platine ein paar Funken fliegen und das wars dann!
      Könnt heulen!!! :spank:
      Fehlermeldung Fd (Wenn die Schutzschaltung für die HV-Schaltung arbeitet)
      HV PWB vom XG 85 dann reingeschraubt und funktioniert so weit aaaaber am Video Board bin ich nun auf Anschlag mit den Focus Potis und bekomme es nicht mehr scharf gestellt, auch nicht mit der Video Karte vom 85er. Die beiden Platinen haben aber die selben Nummern und schauen auch identisch aus!

      Jetzt wird es richtig interessant, wenn mir da von euch keiner helfen kann dann war´s das mit dem 135er denn ich bin kein Elektriker geschweige denn Elektroniker obwohl ich mit dem Lötkolben und sonstigen Werkzeug umgehen kann.
      Eventuell könnte ich versuchen das Netzteil noch zu tauschen.
      Ansonsten kommt der 85er wieder auf die Decke und baue dort die LC Röhren ein denn beim 135er gefällt mir der ``Lüftermod´´ sowieso nicht.
      Abgesehen davon dass er um nichts leiser ist als meiner mit den Originalen wurde die Überwachung kurzgeschlossen und die Lüfter sind dicker von der Bauform her so dass die Gehäuseabdeckungen nicht mal mehr richtig montiert werden können da die Lüfter vorstehen.
      Das kein Schrumpfschlauch sondern Isolierband verwendet wurde wo die Kabeln durchgetrennt wurden sehe ich noch als das geringere Übel.

      Was würdet ihr mir empfehlen?

      Würde den 135er natürlich lieber oben lassen denn meine Kumpels wieder Motivieren ist so ne Sache, vor allem seit sie das Bild vom BenQ W1070 gesehen haben der da bei mir noch rumfliegt.
      Die verstehen mich nicht was ich mir da antue obwohl ich auch einfachere Möglichkeiten hätte.
      Mir gefällt aber die Durchzeichnung bei dunklen Scenen von der Röhre einfach um Welten besser und soll auch wieder richtig laufen!
    • Moin

      mit etwas Anstand geht man weder zu Spielen des FCB noch wechselt man von NEC auf Sony... :D

      ...kann den Frust einerseits verstehen, andererseits ist einfach das Thema CRT dermassen komplex, das es auch in den Hochzeiten nur bei einigen, wenigen usern das Potential eines grossen 8 bzw 9" Beamers wirklich genutzt worden ist - die restliche Kisten liefen suboptimal oder waren Teileseitig nicht bei 100%..

      Insofern sehe ich bei Menschen, die nicht schon seit +15j mit CRT 'rummachen' keinen Grund mehr, an etwas anderes als an Digitalos zu denken.
      Gruss,

      het raetsken
    • So , neu Kräfte in der Sonne getankt und ich bin wieder Motiviert! :thumbs: ;)

      Baue gerade die LC Röhren in meinen alten 85er ein!
      Die Röhren an sich sind ja die gleichen aber die Neckboard´s sind etwas anders, sollte ich da meine alten welche zum 85er gehören weiterhin verwenden oder kann ich die vom 135er drauf lassen?
      Hat da wer Erfahrung?
      Danke
      So schnell geb ich dann auch nicht auf! :cola:
    • Soweit ich das so auf der Röhre Beurteilen kann , Ja.
      Wie es auf der Leinwand ausschauen wird kann ich natürlich noch nicht sagen, lasse für erleichterte Montage an die Decke vorerst noch die Optiken unten.
      Über und unter fokussieren an den Potis funktioniert, so viel lässt sich auch auf der Röhre erkennen.
    • Flashpoint schrieb:

      Transplantation gelungen :thumbs: , jetzt muss er nur noch an die Decke! :P

      Gratulation zur gelungenen OP :thumbs:

      Die Neckboards würde ich vom XG 1352 nehmen. Die können eine höhere Bandbreite.
      Bei dem Neckboard von Grün wäre ich jedoch skeptisch, ob es funzt. Ich vermute dort die Ursache für das Focusproblem.

      Wenn Du das zerschossene HV Board instandsetzen möchtest und dabei Bauteile getauscht werden, muß das Board neu kalibriert werden :!:
      Das Board wird zwar ohne Kalibrierung auch funktionieren, ist aber gefährlich wegen Hochspannung, Strahlstrom und Röntgenstrahlung.

      Gruß
      Gerhard
      JVC X35 über HTPC
    • Danke!
      Habe die Neckboar`s vom 852er genommen, diese haben die Nr. 72141922 und die vom 1351 Nr.:72141921
      Falls ich jetzt noch ein Focus Problem habe dann kann es nur noch die Röhre selbst sein, denn die Board´s und Focuseinheiten hatte ich zuvor ja schon im 135er untereinander getauscht was ja keinen erfolg brachte. Oder die Ablekeinheit, die ist noch die Originale von Grün aus dem 135er.

      Danke für den Hinweis wegen dem HV Board, aber dieses wird momentan nicht rep. und wird am Dachboden mit den anderen Teilen Eingelagert.
    • Eine Frage hab ich noch bevor ich den nächsten Mist baue!

      Der 135-1 hat eine Moome DVI / Component Karte drinnen die ich gerne in den 85-2 einbauen würde, der 85-2 hat aber schon eine Original Component Karte drinnen !
      Kann ich die Moome Karte trotzdem einbauen und wird diese automatisch erkannt?

      Auf jeden Fall schaut die OP gut aus, wie Original und nun auch alles von meinen Nikotinablagerungen befreit und die Lüfter schön sauber gemacht.
      Habe jetzt sozusagen einen XG 852 LC :bigsmile:
    • Beamer hängt nun an der Decke und die selbe Kacke in Grün und auf Grün! ?( :sad: ;( :(
      Das einzige was ich noch tauschen könnte ist die Ablenkeinheit, die 1. vom Phosphor aus gesehen denn die ist noch Original aus dem 135er.

      Kann es sein das die Katode einen schaden genommen hat denn auf dem üblen Hochspannungsteil welches mir das HV Board zerschossen hat habe ich bemerkt das da eine schadhafte Kontaktierung auf Grün im 135er war. Das dürfte auch das Hochspannungsknistern ausgelöst haben den der Beamer schon vorher auch im Betrieb hatte.

      Beim 85er hatte ich so was nie und bei mir schauen auch die Kontakte wie neu aus.
      Habe auch die Kontaktstelle von dem Stecker sauber gereinigt und die Verkrustungen mit einem kleinen Diamantfräser händisch gereinigt, die Hülse welche über den Stift geht leicht vorgespannt so dass eine sichere Kontaktierung gewährleistet ist.
      Knistern gibt es nun im 85er weiterhin nicht, außer beim Ein und Ausschalten. Aber das ist denke ich normal.

      Blau schaut auf den Bildern am besten aus und in natura noch besser


      Bei Rot sieht das Handy Sachen die ich nicht sehe und schaut in natura auch normal aus!


      Ja und das Problemkind, schaut in echt auch nicht viel anders aus!


      und die Kontaktstellen vom den Anodenkabeln aus dem 135er


      Wie immer würde ich mich über euer Fachwissen freuen! :thumbs: :bier:
    Abonnement verwalten