Anleitung: Entkopplung von Lautsprechern / Subwoofern messen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nilsens schrieb:

      Leif schrieb:

      In der Regel schwingt der Boden viel stärker durch den Körperschall als durch den Luftschall. Das kann ich nicht nur durch Theorie, sondern auch durch viel praktische Erfahrung bestätigen.
      Der Subwoofer hat eine Masse und steht auf einem Element, was wie eine Feder wirkt.
      Kann ich genau so bestätigen. Ich habe vor kurzem ein DBA im Wohnzimmer installiert. Zuerst standen die Subs direkt auf dem Boden. Das klang wirklich unglaublich schrecklich.Nach dem wir Basotect drunter gepackt haben, war all die Anregung durch den Boden weg und es klang wie es klingen muss. Das war wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht.
      Finde ich auch komisch dass das angezweifelt wird. Entkopplung von schwingenden Böden war so ziemlich die erste Optimierungsmaßnahme, die ich schon als Jugendlicher gelernt habe...
    • Mir ging es eher darum wie es rüber kommt.
      Es könnte auf einige so wirken, als wenn etwa eine drunterliegend Wohnung weniger Schall abbekommt wenn der Sub auf Schaum steht oder von mir aus auf Federn oder an Gummibändern aufgehangen ist, anstelle mit seinen original Plastik Füßen auf einem Teppich oder auf Fils oder ähnliches zu stehen wie sonst üblich.

      Ich setze dabei schon vorraus, dass kein Sub mit Plastik Füßen oder dem Gehäuse direkt auf einem Fliesenboden rum hüpft.

      Bei mir schwingt etwa die ganze Beton Decke leicht in tiefen Frequenzen, es ist da egal ob der Sub auf Schaum steht oder nur auf Teppich.

      Eventuell hat, je nach Gehäuse, das Entkoppeln auf bestimmte obere Bassbereiche einem Einfluss für den Nachbar unter einem, aber doch nicht auf den gesamten auch tiefen Bereich unter 60Hz.

      Eventuell müssten wir auch genauer schildern welche Böden vorhanden sind.
      Beton, Holz, Holz Altbau ... usw.

      Dann die Gehäuse.
      Wenn man auf mein Sub die Hand drauf legt, merkt man da z.B. kaum was.







    • Deflection schrieb:

      Mir ging es eher darum wie es rüber kommt.
      Es könnte auf einige so wirken, als wenn etwa eine drunterliegend Wohnung weniger Schall abbekommt wenn der Sub auf Schaum steht oder von mir aus auf Federn oder an Gummibändern aufgehangen ist, anstelle mit seinen original Plastik Füßen auf einem Teppich oder auf Fils oder ähnliches zu stehen wie sonst üblich.
      Das ist aber zwangsläufig auch so!
      Mein beisammen Bau Thread KLICK
    Abonnement verwalten