JVC DLA- X5900/7900/9900

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unbedingt daran denken, dass bei Nutzung der Farbprofile BT.2020 und HDR individuelle Kalibrierungen nötig sind. Die Farbtemperatur weicht doch sichtbar voneinander ab.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Benötige ich dann für jede Helligkeitsangepasste Stufe des Gammamenüs eine eigene Farbtemperaturanpassung?
      Oder stelle ich einmal die Farbtemperatur im HDR Modus ein und kann dann den Helligkeitsregler je nach Film benutzen?

      Ich habe gestern mal eben etwas rot und grün zurück genommen im HDR Modus.
      Das sah schon mal besser aus.
    • 72erbenz schrieb:

      Benötige ich dann für jede Helligkeitsangepasste Stufe des Gammamenüs eine eigene Farbtemperaturanpassung?
      Die Farbtemperatur wird einmalig für die jeweiligen Bildmodi inkl. ausgewählterm Farbprofil und Lampenstufe eingestellt - mit 100 IRE Weißbild.
      Anschließend bei weiterem Bedarf via EQ die Stufen von 5 - 95 IRE anpassen.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,

      Beitrag von LuckyOne ()

      Dieser Beitrag wurde von Ravenous aus folgendem Grund gelöscht: Frage wurde bereits im Calman Thread gestellt. Bitte keine doppelten Fragen in unterschiedlichen Threads. ().

      Beitrag von George Lucas ()

      Dieser Beitrag wurde von Ravenous aus folgendem Grund gelöscht: Frage wurde bereits im Calman Thread gestellt. Bitte keine doppelten Fragen in unterschiedlichen Threads. ().

      Beitrag von LuckyOne ()

      Dieser Beitrag wurde von Ravenous aus folgendem Grund gelöscht: Frage wurde bereits im Calman Thread gestellt. Bitte keine doppelten Fragen in unterschiedlichen Threads. ().
    • In der Bedienungsanleitung zum X7900 steht der 12V Triggerausgang ist mit 100mA belastbar. Da könnte man ja die Lüfter einer Hushbox damit direkt betreiben. Bei einem zb. Noctua NF-A14 ULN steht im Datenblatt, max Stromstärke 40mA, da gehen sich zwei aus damit. Ergibt 160m³/h bei <100mA. Wäre eine smarte Lösung. Hat jemand sowas im Einsatz oder ist das nicht zu empfehlen?
      AVR: Denon 6500 - Projektor: JVC X7900 - Leinwand: Cheap Trick 16:9 2,67m - Lautsprecher: JBL Studio L Serie in 7.2.4 - Lichtsteuerung: Futronix P400 - Bedienung: Logitech Harmoy Elite - Mediaplayer: Nvidia Shield - Shaker: 4xReckhorn BS200i an A-409
    • Ich würde solche Experimente nicht wagen da der Einschaltstrom schon höher sein kann beim Anlaufen.
      Einfach ein Relais dranhängen...und ein kleines 12V Netzteil und fertig.
      Sind am Ende vielleicht 10 € mehr....Aber auf Nummer sicher.
      Noch besser wäre eine Schaltung mit Nachlauf...da dein 7900 in der Hushbox noch fleißig weiter Kühlt...wenn auf dem Trigger schon keine Schaltspannung mehr ausgegeben wird.
      Kann man natürlich auch gut mit einem Steuerungssystem und einem Macro lösen...

      Just my 2 Cents
    • Ich habe mittlerweile meinen X7900 bekommen und bin zwar erfreut über die gute Bildqualtität aber mit der Bedienungsanleitung und dem Einstellungsmenü habe ich so meine Probleme.

      Ich habe viel im Forum über den Projektor gelesen und oft wird empfohlen auf User1 und Custom2 zu stellen. Die Einstellungsmöglichkeit habe ich aber nicht. Statt User1 habe ich (abweichend zur Bedienungsanleitung) "HDR Tuning" und statt User2 habe ich "BT.709" zur Auswahl. Danach geht es mit User3-5 weiter. Firmware x12.1 . Bin ich der einzige der das so hat?



      Muss man für HDR von Netflix/Amazon/Plex, abgespielt via Nvidia Shield, etwas spezielles einstellen? Die Bilder sehen zwar sehr natürlich und plastisch aus aber doch zeitweise recht dunkel. Im den Screenshots von GeorgeLucas zum Projektortest ist bei HDR der Kontrast auf +34 und die Helligkeit auf -19 gesetzt. Sind das empfehlenswerte Einstellungen oder waren das nur Testwerte?

      Mit Panasonic Player oder MadVR soll HDR mit diesem Projektor ja toll funktionieren, aber ich möchte nur Streaming Content sehen.

      Was macht die Bewegungsverbesserung mit dem Bild? Das hat ja mit Zwischenbildberechnung nichts zu tun. Was macht der Projektor dabei?
      Und bei der Blendensteuerung ist Auto2 weniger dynamisch als Auto1, oder habe ich da was falsch verstanden?

      Mit der Bitte um Erleuchtung :kratz:
      :bier:
      AVR: Denon 6500 - Projektor: JVC X7900 - Leinwand: Cheap Trick 16:9 2,67m - Lautsprecher: JBL Studio L Serie in 7.2.4 - Lichtsteuerung: Futronix P400 - Bedienung: Logitech Harmoy Elite - Mediaplayer: Nvidia Shield - Shaker: 4xReckhorn BS200i an A-409

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MichaelH ()

    • Naja, wo hast Du den Projektor denn gekauft. Da hat der Händler halt auf User 1 & 2 bereits kalibrierte Settings abgelegt.

      Nimm einfach User 3

      Ich nutze den Panasonic 9004 für HDR und Netflix. Trotzdem muss für HDR die Clippinggrenze eingestellt werden. Dafür habe ich im Player "Projektor mit geringer Helligkeit" gewählt, was 350 nits entspricht. Im Beamer dann Kontrast auf +30. Helligkeit steht auf 0.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Ich verwende die Shield als Player, dort kann man wohl keine Clippinggrenzen einstellen, oder?
      AVR: Denon 6500 - Projektor: JVC X7900 - Leinwand: Cheap Trick 16:9 2,67m - Lautsprecher: JBL Studio L Serie in 7.2.4 - Lichtsteuerung: Futronix P400 - Bedienung: Logitech Harmoy Elite - Mediaplayer: Nvidia Shield - Shaker: 4xReckhorn BS200i an A-409
    • MichaelH schrieb:

      Was macht die Bewegungsverbesserung mit dem Bild?
      Schwarze Säume um Objekte. Daher ausschalten.



      MichaelH schrieb:

      Und bei der Blendensteuerung ist Auto2 weniger dynamisch als Auto1, oder habe ich da was falsch verstanden?
      Der Regelbereich unterscheidet sich leicht. Schau dir das einfach mal im Vergleich genauer an.
      Ich hatte die Blendensteuerung ausgeschaltet, weil ich das Schwarz als dunkel genug empfunden habe.



      MichaelH schrieb:

      Im den Screenshots von GeorgeLucas zum Projektortest ist bei HDR der Kontrast auf +34 und die Helligkeit auf -19 gesetzt. Sind das empfehlenswerte Einstellungen oder waren das nur Testwerte?
      Das waren damals meine Werte für HDMI-Erweitert. Das ist im Grunde aber nicht nötig, da HDR-Filme auch nur den "begrenzten" Bereich nutzen.
      Ravenous Einstellungen sind in etwa dieselben, die auch ich mit dem X7900 verwendet hatte.



      MichaelH schrieb:

      Muss man für HDR von Netflix/Amazon/Plex, abgespielt via Nvidia Shield, etwas spezielles einstellen? Die Bilder sehen zwar sehr natürlich und plastisch aus aber doch zeitweise recht dunkel.
      Kontrastregler auf 25 bis 30 reichen für gute Lichausbeute und ordentliche "Durchzeichnung".
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Ich habe in den letzten Tagen viel mit dem Projektor herumprobiert, eine echte Bildmaschine! :jump:

      Wenn ich den Kontrastregler für HDR auf 25 bis 30 setzte, dann sieht das Bild vom Helligkeitseindruck wieder wie SDR aus. Aber dann gehen doch diese Wow-Effekte bei Spitzlichtern wieder flöten? Ich habe nur ein Testbild mit Grautreppe 270-1000nits gefunden, bei diesen Kontrastwerten clippt er doch weit darunter, sollte der Clippingpunkt nicht eher in der Nähe von 500 sein?

      Ich habe keinen UHD Player und Sony-Disks mit Testbildern, kennt ihr einen Link mit freien HDR Testbildern von 0-1000nits?

      Man kann ja auch im Gammamenü eine Helligkeitskorrektur durchführen, was ist der Unterschied zum Kontrastregler? Sieht in den Auswirkungen gleich aus.
      AVR: Denon 6500 - Projektor: JVC X7900 - Leinwand: Cheap Trick 16:9 2,67m - Lautsprecher: JBL Studio L Serie in 7.2.4 - Lichtsteuerung: Futronix P400 - Bedienung: Logitech Harmoy Elite - Mediaplayer: Nvidia Shield - Shaker: 4xReckhorn BS200i an A-409
    • Wie schaust du denn 4K-Blu-rays ohne 4K/UHD/HDR-Player?
      Ein SDR-Zuspieler unterstützt leider kein HDR.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Ich schaue keine UHD-Blurays, nur Nvidia Shield mit Netflix, Amazon und Plex.

      Ich habe mir zwar das avsforum.com/forum/139-display…10-test-patterns-set.html runtergeladen, aber dort fängt die niedrigste Grautreppe erst bei 240nits an.
      AVR: Denon 6500 - Projektor: JVC X7900 - Leinwand: Cheap Trick 16:9 2,67m - Lautsprecher: JBL Studio L Serie in 7.2.4 - Lichtsteuerung: Futronix P400 - Bedienung: Logitech Harmoy Elite - Mediaplayer: Nvidia Shield - Shaker: 4xReckhorn BS200i an A-409
    • Will ich gar nicht, aber mit Kontrast auf 25 bin ich darunter und ich würde gerne wissen wo genau.
      AVR: Denon 6500 - Projektor: JVC X7900 - Leinwand: Cheap Trick 16:9 2,67m - Lautsprecher: JBL Studio L Serie in 7.2.4 - Lichtsteuerung: Futronix P400 - Bedienung: Logitech Harmoy Elite - Mediaplayer: Nvidia Shield - Shaker: 4xReckhorn BS200i an A-409
    • Hmm, kann nicht sein. Um ca. bei 350nits zu clippen ist Kontrast ca bei 29. Je niedriger der Kontrastwert, desto höher das Clipping.

      Auf was stehen denn Gamma, Farbraum und Helligkeit?

      HDR Signal wird vom Beamer erkannt?

      Aber ohne geeignete Player, die das Bild entsprechend des Clipping anpassen ist das eh nicht sinnvoll, da sonst alles oberhalb 350nits hart abgeschnitten ist.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Hmm, ich werde mir das nochmals näher ansehen. :lookaround:

      Wenn der Projektor HDR-Metadaten MaxCLL und MaxFALL erhält und im Infomenü anzeigt, ist dies nur informativ für den User oder hat das Auswirkungen auf die Bildverarbeitung des Projektors?

      Und eine Frage möchte ich nochmals hervorheben:
      Gibt es einen Unterschied zwischen dem Kontrastregler im Bildmenü und dem Helligkeitsregler im Gamma-Menü?
      AVR: Denon 6500 - Projektor: JVC X7900 - Leinwand: Cheap Trick 16:9 2,67m - Lautsprecher: JBL Studio L Serie in 7.2.4 - Lichtsteuerung: Futronix P400 - Bedienung: Logitech Harmoy Elite - Mediaplayer: Nvidia Shield - Shaker: 4xReckhorn BS200i an A-409
    • MichaelH schrieb:

      Wenn der Projektor HDR-Metadaten MaxCLL und MaxFALL erhält und im Infomenü anzeigt, ist dies nur informativ für den User oder hat das Auswirkungen auf die Bildverarbeitung des Projektors?
      Also bei mir zeigt der X7900 da immer was an, auch wenn ich nur SDR zuspiele. Bei HDR wechselt der X7900 automatisch in den Bildmodus 'HDR', wenn er das nicht tut, dann bekommst du auch kein HDR bzw. ohne das entsprechend gesetzte HDR-Flag.
    • Jaja, er wechselt ja nach HDR, ich wollte nur wissen ob die angezeigten Werte nur Info sind oder auch für die Bildverarbeitung des Projektors relevant sind.
      AVR: Denon 6500 - Projektor: JVC X7900 - Leinwand: Cheap Trick 16:9 2,67m - Lautsprecher: JBL Studio L Serie in 7.2.4 - Lichtsteuerung: Futronix P400 - Bedienung: Logitech Harmoy Elite - Mediaplayer: Nvidia Shield - Shaker: 4xReckhorn BS200i an A-409
    • MichaelH schrieb:

      Ich habe in den letzten Tagen viel mit dem Projektor herumprobiert, eine echte Bildmaschine! :jump:

      Wenn ich den Kontrastregler für HDR auf 25 bis 30 setzte, dann sieht das Bild vom Helligkeitseindruck wieder wie SDR aus. Aber dann gehen doch diese Wow-Effekte bei Spitzlichtern wieder flöten? Ich habe nur ein Testbild mit Grautreppe 270-1000nits gefunden, bei diesen Kontrastwerten clippt er doch weit darunter, sollte der Clippingpunkt nicht eher in der Nähe von 500 sein?

      Ich habe keinen UHD Player und Sony-Disks mit Testbildern, kennt ihr einen Link mit freien HDR Testbildern von 0-1000nits?

      Man kann ja auch im Gammamenü eine Helligkeitskorrektur durchführen, was ist der Unterschied zum Kontrastregler? Sieht in den Auswirkungen gleich aus.

      ich finde das gerade eine sehr interessante Diskussion. Ich (als Laie!) habe auch den Eindruck dass ein Kontrastregler >20 das Bild eher negativ beeinflusst (nur um sicher zugehen, ich rede ebenfalls vom X7900 mit Zuspielung Panasonic 424 und HDR Content). Ganz extrem ist es mir neulich bei der Avengers 3 UHD aufgefallen. Während der einen Kampfszene im Schnee sah das Bild bei mit eher nach WhiteOut aus :)

      Ich bin aber sicher, dass ich etwas nicht korrekt eingestellt habe.
    • Ravenous schrieb:

      Naja, wo hast Du den Projektor denn gekauft. Da hat der Händler halt auf User 1 & 2 bereits kalibrierte Settings abgelegt.

      MichaelH schrieb:

      Hmm, ich werde mir das nochmals näher ansehen. :lookaround:
      Ich habe beim Händler nachgefragt, er hat Settings auf User1 und User2 eingespielt, aber er hat scheinbar auch im Gamma-Menü was umgestellt. War sicher gut gemeint, hat aber auf meiner Seite nur Verwirrung geschaffen. Im Gammamenü für "HDR(ST.2084)" war Helligkeitskorrektur auf +5 und DarkLevel auf -3. Ich nehme mal an defaultmäßig steht dort alles auf 0.

      Die Helligkeitskorrektur macht scheinbar das gleiche wie die Kontrasteinstellungen, aber 4x so steil. Kontrast auf +30 hat die gleichen Auswirkungen wie Helligkeitskorrektur auf +7, beides clippt bei ~350nits. Jetzt kenne ich mich wieder aus.
      :bier:

      Wenn der Projektor auf HDR schaltet (bei gleicher Auflösung), dann hört man in der Schwarzpause für so 2-3s einen Motor laufen. Was macht er da?
      Hat jemand Screen Adjustment Werte eingetragen? In der Tabelle ist die Alphascreen Reflax natürlich nicht drinnen, gibt es Leinwände in der Liste mit ähnlichen Eigenschaften, oder macht das keinen Sinn?
      AVR: Denon 6500 - Projektor: JVC X7900 - Leinwand: Cheap Trick 16:9 2,67m - Lautsprecher: JBL Studio L Serie in 7.2.4 - Lichtsteuerung: Futronix P400 - Bedienung: Logitech Harmoy Elite - Mediaplayer: Nvidia Shield - Shaker: 4xReckhorn BS200i an A-409
    Abonnement verwalten