JVC DLA- X5900/7900/9900

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, das wird es wohl sein....
      Aber da dieser UBS90 als einziges Uhd Gerät hier in dieser Kette ist wühle ich mich da durch die Einstellungen und " Verlaufe" mich da wohl ab und zu.

      Ich betreibe hier
      Toshiba HD35(hd DVD)
      Pana 310 (BR 3d)
      Pana UBS90 (sat Uhd 3d br-recorder)
      Sony (TV nicht Uhd nicht 3d fähig)
      JVC 7900 (10m UGreen Kabel)
      an
      Denon AVR X4500H
      information is power, jim
    • Hallo Freunde,

      jetzt bin ich dem Problem mit der vermutlich nicht funktionierenden automatischen Erkennung von HDR und SDR nochmals auf den Grund gegangen.

      Wenn ich BD und UHD abwechselnd in den Player lege, stellt sich der Projektor automatisch auf HDR bzw. die letzte SDR -Einstellung ( z.Bsp. THX) ein.

      Lege ich dazwischen (!) eine normale Musik CD ein ( was bei mir häufig vorkommt ) erkennt der Projektor danach nicht mehr das korrekte Format der folgenden Disc.

      Er bringt dann grundsätzlich die HDR -Einstellung.

      Warum das so ist, keine Ahnung.

      Aber ich denke, damit kann ich leben. Dreimal aufs Knöpfchen der FB drücken und fertig.


      An der Stelle noch eine andere Frage; kann man die IRIS am 7900 per Menü auf der FB ausschalten? Bei manchen Filmen pumpt die IRIS, was mich stört. Wollte mal probieren wie es ganz ohne IRIS geht...

      LG

      Uwe
    • Hallo Uwe,
      drück mal die Taste
      "Lens.ap" auf der FB. Das wählt zw. Iris Auto1/Auto2/off

      Gruß

      Scorpion66
      Heimkino in Bau: Kellerraum 4.83m* 8.37m* 2.32m. Akustisch transparente Leinwand: Hollywoodscreens cadre2Light & BS65K Tuch. 2.40:1 , 3.75m breit (aufgebaut). Ein DBA mit 8 JBL cs1214 Subwoofer in Betrieb. Projektor: JVC dla 5900. AVR Yamaha rx a3070. UHD Player: Panasonic ub424.
    • Der Panasonic DP-UB824 kann keine HDR-Filme mit 350 Nits ausgeben.
      Darauf bin ich ob einiger anders lautender Aussagen (leider!) auch reingefallen.
      Allein der Panasonic DP-UB9004 kann ein Tone Mapping auf 350 Nits machen.
      Die 424/824-Modelle sind auf 500 Nits beschränkt.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Aha, also bleibt weiterhin das Ausgleichen der unterschiedlichen Master von UHD´s mittels Helligkeitsregler im HDR Gammamenü des X 5900.
      Oder macht man das besser mit dem Kontrastregler?
      Gestern, bei Alita: Battle Angel, welcher als Metadaten im Schnitt 400 Nits anzeigte, ist dieser doch etwas dunkel geraten, sodass der Wert mgl. nicht stimmt.
    • Den Kontrastregler wirst du bei einem 500 Nits-Clipping so auf +25 stellen müssen.
      Weitere Anpassungen sind dann individuell. Für eine Szene oder einen Film passt es dann. Für eine andere Szene oder einen anderen Film eher nicht.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-N7, Leinwand: Alphaluxx Barium Reflax 4K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Panasonic DP-UB824, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Ich hatte mich auch an den von Michael ermittelten Einstellungen entlang gehangelt. Allerdings betreibe ich den X 5900 mit dem Papa 824 in einem nicht komplett abgedunkelten Raum. Lediglich die Wand, an der die Leinwand hängt ist mit schwarzen Stoff behangen.
      Ich betreibe den X5900 auch im niedrigen Lampenmodus, da ich auf Grund des Projetionsabstandes von 3,50 nur ein ca. 2,10 Meter breites Bild erhalte. Ich denke, dass das für den niedrigen Lampenmodus passt. Das Bild ist eigentlich hell genug.
      Nur im HDR Modus geraten, je nach Film, dunklere Bereiche eben dunkel und dem Bild fehlt es an " Punch".
      Den hohen Lampenmodus habe ich daher mit den Einstellungen noch nicht probiert.

      Gestern hatte ich Alita nochmal eingelegt und folgende Einstellungen probiert:

      HDR Bildmodus:
      Kontrast: 30
      Blende: 0 (manuel)

      HDR Gamma:
      Helligkeitskorrektur: 3
      black Level: 2
      bright Level: 0

      Das Bild machte im Vergleich zu vorgestern deutlich mehr Spaß und "ging" subjektiv in die richtige Richtung.

      Gruß,
      René
    • Neu

      Opa Uwe schrieb:

      Hallo Freunde,

      jetzt bin ich dem Problem mit der vermutlich nicht funktionierenden automatischen Erkennung von HDR und SDR nochmals auf den Grund gegangen.

      Wenn ich BD und UHD abwechselnd in den Player lege, stellt sich der Projektor automatisch auf HDR bzw. die letzte SDR -Einstellung ( z.Bsp. THX) ein.

      Lege ich dazwischen (!) eine normale Musik CD ein ( was bei mir häufig vorkommt ) erkennt der Projektor danach nicht mehr das korrekte Format der folgenden Disc.

      Er bringt dann grundsätzlich die HDR -Einstellung.

      Warum das so ist, keine Ahnung.

      Aber ich denke, damit kann ich leben. Dreimal aufs Knöpfchen der FB drücken und fertig.



      LG
      Hallo Uwe,
      welches Knöpfchen muss/kann man denn dreimal drücken um die Auflösung zwischen HDR, 4k und BR zu wechseln?
      Habe keine original-fb im Blick.

      LG!
      information is power, jim
    Abonnement verwalten