Welche 4K Ultra-HD war's bei euch gestern Abend

    • Blu-ray

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • „Gehirn aus“ gab es bei mir auch:

      Battleship

      Film 8/10 macht einfach Spaß
      Bild 7/10 nicht so klasse in 4K
      Ton 8,5/10 klasse, in deutsch (dts) nur ganz leicht schlechter wie in englisch

      Schöner Sci-Fi-Katastrophen-Popcorn-Film, ich mag ja sowas wie Emmerichs Godzilla und auch ID4 1+2...
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Gladiator

      Nach The Matrix schon wieder so ein Heimkino-Klassiker, den ich schon fast zu oft geschaut habe. Und trotzdem, wie bei The Matrix, hat auch der Gladiator grossartig unterhalten können. Das Bild profitiert enorm von der Auflösung und dem grösseren Farbraum. Auch der Kontrast war gerade bei den diversen halbdunklen Szenen richtig gut. Der neue DTS:X-Mix war zwar nicht überragend, aber er schien mir differenzierter als der bisherige.

      Habe übrigens erstmals den Extended Cut geschaut. Die paar wenigen Szenen kann man sich durchaus geben, aber wichtig sind sie nicht.

      Wieder eine klare Empfehlung.
    • Jack Reacher (2012)

      Meine (1080p-)Bluray ist "verschwunden" (keine Ahnung, wem ich die geliehen habe oder so....) und das war der Anlass, mir die UK-UHD zu kaufen. Da es schon einige Zeit her ist (und auf meinem alten TV war), dass ich die BLuraya gesehen habe, habe ich keinen direkten Vergleich.
      Aber das UHD-Bild war ziemlich gut. Keine 4k-Referenz, aber schon eines der besseren. Mehr als die Schärfe sind mir Farben & Licht positiv ins Auge gesprungen.
      Hier&da filmbedingte Unschärfen, Filmkorn sichtbar,... aber im Großen und Ganzen sehr stimmig und stilvoll.

      Gruß

      Simon2
    • Pacific Rim 2: Uprising (2018)

      Film: 7/10
      Ich hatte niedrige Erwartungen und fand ihn ganz OK. Verglichen mit dem Vorgänger hat er einige Stärken und einige Schwächen.
      Besser gefiel mir, dass
      - das Pathos deutlich heruntergefahren wurde und
      - er sich viel weniger ernst nimmt.
      - Ich fand die beiden Hauptdarsteller einfach deutlich sympathischer und einfach "besser" (Hunnam :freaked:) ; Insgesamt war da eine bessere Chemie zwischen den Charakteren.
      - Die Kampfszenen sehen einfach bei Tageslicht/an der Luft grandios aus.
      - Es gibt eine "Rätselkomponente", die dem ersten doch fehlte
      Auf der anderen Seite
      - zielt er deutlich stärker auf ein jüngeres Publikum (Charaktere, "Quartettfaktor" der Jaeger & Kaijus, ...)
      - Der Sinn für "Größe" und "Bedrohung" wird nicht so gut eingefangen
      - Mittendrin gab's einen deutlichen "Druchhänger".
      Der "final battle" machte aber echt Spaß.

      Bild: 10/10
      Grandios!!

      Ton: 6,5/10 (En, Atmos)
      Leider wieder "heruntergetrimmt" bzgl Tiefbass und Dynamik. :shame:
      Nicht ganz so schlimm wie Black Panther, aber etwa wie Thor3 .....Absolut unverständlich. Bei dem Film muss die Tapete abfallen! :cursing:


      Edit: Gestern nochmal die letzte halbe Stunde des ersten Teils gesehen: Bildmäßig kann der nicht mithalten, aber der Ton ist ein gaz anderes Kaliber!
      Gruß

      Simon2

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Simon2 ()

    • Red Sparrow

      Film: 7/10
      Bild: 8/10
      Ton: 8/10

      In einigen Passagen kommen die Farbe schön zur Geltung und ein kleiner Auflösungsvorteil lässt sich auch hier und da erkennen. Im Großen und Ganzen fallen die Unterscheide zur Blu-ray jedoch nicht sonderlich markant aus, manchmal ist sogar etwas dunkler.

      Gruß
      Finch
    • Pacific Rim 2: Uprising

      Film 8/10 etwas schwächer, aber okay
      Bild 8,5/10 klasse!
      Ton 8/10 empfand ich nicht sooo übel (besser als Black Panther, Thor 3), aber nicht gut genug

      Und ich durfte dann doch erstmal den Oppo updaten damit der Film ohne Störungen lief...
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Neu

      POWER RANGERS
      4K-Version

      Film: 7/10 Punkte - Schnörkellos inszenierte Comic-Verfilmung ohne großartigen Wendungen. Fünf Teenager versuchen die Zerstörung der Stadt Angels Grove durch eine Außerirdische zu verhindern, nachdem sie Superkräfte erlangt haben.

      4K-Bild: 10/10 Punkte - Der Cinemascope-Transfer der HDR-Fassung setzt sich in Schärfe, Farbdarstellung und Kontrast deutlich von der SDR-Version ab. Vor allem die Kostüme der Rangers gefallen mir mit ihren satten hellen Farben. Im Vergleich sehen die Farben der SDR-Version richtig blass aus.

      Ton: 10/10 Punkte - So muss ein Dolby-Atmos-Mix klingen! Wuchtig, dynamisch und mit zahllose direktionale Umgebungsgeräuschen. Permanent werden die Top-Speaker ins Klanggeschehen mit einbezogen. Spektakulär hört sich der Autounfall an, wenn Glassplitter direkt von der Zimmerdecke herunterfallen.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Neu

      Das Parfum

      Film: 8/10
      Bild: 9/10 - knapp an der Referenz vorbei. Um Welten besser im Schwarzwert als die Blu Ray.
      Ton: 8/10
      4K Sony VPL VW260+LW 120" / Yamaha RX-3070 / Myryad MA-360 / Denon POA T 10 / Intel NUC 5i5RYH / 4K ATv / Oppo UDB-203 / Samsung UBD-K8500 / Technisat HD-S2 / Dolby Atmos 5.2.4 System / AM 8033 Cinema / Akustik R-T-F-S & Fairland / Reckhorn 405+4xBS200
    • Neu

      Tomb Raider (2017):
      Film: 7/10 - Kein Indiana Jones, aber besser als der alte Film mit Angelina Jolie
      Bild: 8/10 - die Kontrastmöglichkeiten werden nicht voll ausgenutzt
      Ton: 8/10

      Wonder Woman:
      Film: 8/10 - Für mich auch überraschend gut: In jedem Fall bisher der beste Film aus der CD-Reihe und in den Top3 der Superhelden-Filme
      Bild: 9/10
      Ton: 9/10
      Let's play!
    • Neu

      AUFERSTANDEN

      Film: 7/10 Punkte - Low Budget Film über einen römischen Tribun, der aufklären soll, wie der Leichnam von Jesus Christus drei Tage nach der Kreuzigung aus einer versiegelten Höhle verschwinden konnte. Durchweg sehenswert.

      HDR-Bild: 10/10 Punkte - Der rauscharme Cinemascope-Transfer besticht mit knackiger Schärfe, einer hellen Gesamtanmutung und vielen Spitzlichtern. In der Summe ist der HDR-Transfer der SDR-Version in allen Belangen haushoch überlegen. Dazu gehören Schärfe, Auflösung und vor allem die satteren Farben. Obendrein erscheint HDR auch dann auch noch heller.

      Ton: 7/10 Punkte - Zahlreiche Umgebungsgeräusche und klare Stimmen prägen den 5.1-Transfer. Während der Schlachten fehlt es dann doch an Tiefbass.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    Abonnement verwalten