Grüße aus Ludwigsburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grüße aus Ludwigsburg

      Hallo zusammen,

      ich bin 37 und wohne und Ludwigsburg. Aktuell plane ich mein Heimkino im Keller mit den Maßen von 6,98x4,87x2,31. Aktuell befindet sich noch alles in der Rohphase. Grundidee steht soweit, Akustik ist mit eingeplant, Podest für die 2. Sitzreihe soll kommen. Sobald der Plan ausgearbeitet ist stelle ich es im passenden Bereich vor. Grüße und eine schöne Restwoche....

      Sven
    • Moin Moin und willkommen im Forum.

      Nicht wundern, was man alles beachten kann, wenn man erst einmal anfängt loszulegen mit einem Heimkino.

      Da hier ein paar Kleinigkeiten anders als in anderen Foren laufen, empfehle ich noch mal die Lektüre der Forenregeln: beisammen.de/rules.php und dieses Beitrages: Neue User: Leitfaden sowie Userrechte

      Da steht noch mal kompakt alles zu Userrechten, wie und wo Fotos zu hosten sind bzw. nicht zu hosten sind, Smileys etc. Aber das hast Du ja auch schon festgestellt.

      Und wie man dann Fotos einfügt, steht hier: Anleitung Bilder einfügen / YouTube einfügen

      Viel Spaß
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Hi Björn,
      hat es tatsächlich. Wände sind mit Vliestapete tapeziert (Wände schwarz, Decke grau mit schwarzen Sternen), schwarzer Teppich mit Glitzer. An der Decke sind LED-RGB Lampen.

      Technik:
      - Sony HW45es
      - 7.1: Monitor Audio: 2x Bronze 6, 1x Bronze Center, 4x Bronze FX (Dipol/Bipol umschaltbar), 1x W10 Subwoofer
      - Leinwand Elitescreens Saber Frame 3,34x1,87m (noch ohne Maskierung)
      - Yamaha RX-A870
      - Panasonic DMP UB-404
      - Nintendo Wii
      - Fernbedienung: Logitech harmony companion mit Hub

      BD-Player, Leinwand und HDMI-Kabel (von Supra) sind bereits für 4k. So muss ich in ein paar Jahren nur den Beamer tauschen. Die Überlegung war auch Atmos, aber ich habe mich dann doch erstmal für 7.1 endschieden. Die Geräte kann ich dank des Hubs auch über eine App steuern. Die Deckenlampen steuer ich noch über die zugehörige Fernbedienung, aber ich werde versuchen diese mit dem Hub anzulernen, damit es auch über die Companio, bzw. über die App.

      Akustik:
      Bisher Basotect 100x50x10cm, 14 Platten. Rückseite mit Keilrahmen beklebt. Als Bezug habe ich Spannbettlaken von Kinderbetten (100x50cm) verwendet und gefärbt. Nach dem Färben in den Trockner, damit sie etwas einlaufen. Lassen sich dann sehr gut über die Platten spannen und auf der Rückseite am Keilrahmen tackern. Die Deckensegel mit Winkel an eine 3m Holzlatte (40x60mm) geschraubt und mit 2 Schrauben an der Decke befestigt. Die Schrauben sind mit schwarzen Tape abgeklebt, sieht schöner aus. An den Wänden ein ähnliches Spiel.
      Der nächste Schritt sind die Ecken, hier sollen Bassabsorber hin. Überlegen noch, ob ich sie selbst baue (Thermohanf) oder eine fertige Lösung kaufe von R-T-F-S, Fastaudio oder Browne. Im hinteren Bereich sollen noch Diffusor hin. Da weiß ich aber noch nicht so genau wo ich sie installiere aufgrund der Dipollautsprecher. Werde bei den Surroundlautsprechern auch noch etwas mit der Dipol/Bipol Umschaltung spielen, mal schauen was am besten klingt.

      Sobald es geht, werde ich ein paar Bilder dazu einstellen.

      Grüße aus Poppenweiler
    • Hey Sven,

      na das hört sich ja mal richtig gut an, da bin ich auch mal auf die Bilder dazu gespannt.
      Mit dem Equipment muss es ja auf jeden Fall mal richtig gut klingen bei Dir.
      Bist Du direkt auf die Basotect gegangen und wie würdest Du die Unterschiede zu vorher bei Dir beschreiben?
      Ich habe bei mir einen ähnlichen Aufbau der Absorber gewählt, nur dass ich statt Basotect mit Isover gearbeitet habe und sehr zufrieden war.
      Das mit den Spannbettlaken ist auf jeden Fall ne geile Idee!

      Wie gesagt bin gespannt auf die Bilder dazu, also ran damit :zwinkern:

      Viele Grüße aus Althütte
      Beste Grüße
      Björn
    • Hi Björn,
      der Bass ist noch etwas lasch, da muss ich wohl mal etwas mit der Positions des Subwoofers spielen. Bin nach meinen Recherchen zu dem Schluss gekommen, das Basotect wohl die beste Wahl ist für die Erstreflexionen. Isover kam nicht in Frage, weil ich das Material nicht selbst verarbeiten möchte. Denke man bekommt ein ähnliches Ergebnis, benötigt wohl einfach nur etwas mehr Dicke wegen dem Strömungswiderstand. Grüße aus Lubu
    • Hey Fenutschi,

      jetzt komm ich auch endlich mal zum antworten, war die letzten Wochen geschäftlich etwas eingespannt.
      Bin schon sehr auf die Bilder gespannt. Vor Allem ist das jetzt der richtige Zeitpunkt dafür, draußen wird es kälter und man kann sich wieder den Arbeiten Innen widmen ;o)

      Viele Grüße und her mit den Bildern :gruss:
      Björn
      Beste Grüße
      Björn
    Abonnement verwalten