Werbung Alphaluxx

Maskierung und Untertitel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Maskierung und Untertitel?

      Hallo,

      ich habe gestern eine Heimkinovorstellung gesehn, in der bei der maskierbaren Leinwand explizit erwähnt wurde, dass der Stoff der Maskierung noch so transparent sei, dass man Untertitel durchsehen könne. Ich war mir sicher, dass Untertitel immer auf dem sichtbaren Bild, also dem eigentlichen Film) zu sehen wären, bis ich mir heute Abend Robocop angeschaut habe. Für den Film musste ich Untertitel aktivieren, um in der Anfangsphase, in der arabisch gesprochen wird, zu verstehen, um was es geht. Und siehe da: Genau da hätte sich dieses Problem auch ergeben.

      Wie habt ihr, die Maskierungen schon selbst gelöst bzw. welches Material dafür verwendt? Ich habe für meine Leinwand mit Stehfuß (so ein mobiles Teil) Alu-U-Profile verwendet, diese mit Styropor ausgekleidet und matt schwarzer Folie beklebt. Wenn mein Beamer wieder da ist, müsste ich mal schauen, was bei meiner Maskierung in so einem Fall passiert, sprich, ob man auf der Maskierung gut lesen kann,...

      Vielen Dank und viele Grüße,

      Dirk
    • Danke für die Hinweise. Wenn mein Beamer zurück ist probiere ich es auf jeden Fall mal aus.

      @Civer: Jetzt verstehe ich auch, warum manche Leute hunderte € für ihren Blu-Ray-Player ausgeben. U.a. wegen solcher und anderer Annehmlichkeiten.

      Nach eurem Hinweis, dass eure Blu-Ray-Player das können, habe ich mal gesucht, ob Kodi das auch kann. Und siehe da, er kann. Da ich eh vor habe meine ganze Blu-Ray-Sammlung auf einen Medienserver bzw. eine Art NAS zu ziehen, würde das ja passen. Cool, wieder was dazu gelernt.

      Vielleicht hat dennoch noch jemand einen Tipp, der es direkt über die Maskierung mit irgendeiner Art Stoff,... gelöst hat?!

      Viele Grüße,

      Dirk
    • Mean schrieb:

      Vielleicht hat dennoch noch jemand einen Tipp, der es direkt über die Maskierung mit irgendeiner Art Stoff,... gelöst hat?!
      Naja, der Sinn einer Maskierung ist nunmal so viel Licht wie möglich zu schlucken um Bildanteile außerhalb der LW zu verstecken.
      Die Anforderung dass man dort dann doch bitte trotzdem noch Untertitel lesen können soll steht dem dann so ziemlich diametral entgegen.
    • Mean schrieb:

      Ja, das war mir bis zu besagtem Video auch "klar", bis darin explizit darauf hingewiesen wurde. Das war auch kein Eigenbau, sondern eine maskierbare Leinwand, die man so kaufen konnte.
      Ach so, sorry - hatte Deinen ersten Satz im ersten Post wohl überlesen.
      Wie Rav oben schon schrieb ist DC-fix dafür zu lichtschluckend - das ist aber nach meiner Erfahrung gar nicht unbedingt notwendig wenn es nur darum geht die schwarzen Ränder noch schwärzer erscheinen zu lassen.
      Ich hatte seinerzeit mal eine Maskierung aus einfachen schwarzen Rollos oben und unten.
      Die haben im Betrieb die Balken komplett geschwärzt, Untertitel waren aber immer noch ganz gut lesbar.
    Abonnement verwalten