Motorleinwand für Wohnzimmerkino

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motorleinwand für Wohnzimmerkino

      Hallo, bräuchte mal ein paar Vorschläge für eine Motorleinwand 16:9.
      Bisher hatte ich eine 2m breite relativ günstige Leinwand mit "Handbetrieb".

      - Angestrebte Bildgröße
      220-240cm Breite, Tendenz eher zu 220, 240 ist vielleicht bei dem Sitzabstand zu gross?
      - Sitzabstand
      3,5m
      - Abstand des Beamers zur Leinwand
      5m
      - Aufstellung des Beamers (z.B. Deckenmontage oder Regal)
      Regal,würde ich aber gerne auf Deckenmont. umrüsten
      - Raumsituation (z.B. Heimkino oder Wohnzimmer)
      Wohnzimmer (45qm) teiloptimiert, im Leinwandbereich ist die Decke 2,5x2,5m geschwärzt, Hinter der Leinwand dunkle Schrankwand, Wände weiss
      - Zur Verfügung stehendes Budget (von x bis y)
      ca. 500€
      - Wird ein Neugerät bevorzugt oder ist im Rahmen des Budget auch ein Gebrauchtgerät möglich
      Beides möglich

      Befeuert wird die Leinwand von einem JVC X75, Schwarzwert ist mir wichtig, bin aber im Moment gut zufrieden damit mit der Wohnzimmerkompromisslösung
      Optimalerweise würde ich ein schwarzes Leinwandgehäuse vorziehen. Am besten wäre Steuerung über Funk mit dem JB Lightmanager Air.
      Zudem würde ich die Leinwand auf Kinoformat maskieren. Meine jetzige Leinwand ist etwas wellig, wäre schön wenn die neue Leinwand plan wäre.
      Gibt's in dem Preissegment was vernünftiges? Also gutes Preis/Leistungs Verhältniss.....

      Danke schonmal für Vorschläge!
    • Der Unterschied zwischen 2,20m oder 2,40m Bildbreite ist jetzt nicht sooo gewaltig.
      Ich hab in etwa dieselbe Sitzentfernung und verwende eine 100" = 2,21m x 1,25m Bildfläche. Meiner bescheidenen Meinung nach ist das genau die richtige Größe. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.
      Dabei handelt es sich um die eSmart HAISER PRO Tension Leinwand TATENSO 221 x 125 cm (100") 16:9. Der Preis liegt bei 349 Euro plus Versand. Einfach mal auf der Webseite von eSmart gucken.
      Im Netz geistern auch noch Rabattcodes herum, dadurch konnte ich nochmal 10% sparen, Endpreis lag dann bei rund 345 Euro (dann inkl. Lieferung). Auch wenn diese Codes schon ein paar Jahre alt sind, sie funktionieren immer noch bei der Onlinebestellung (hab meine erst am 26.12.17 dort geordert).

      Damit bin ich eigentlich sehr zufrieden - ob es für dein Budget bis 500 Euro was besseres gibt, vermag ich allerdings nicht zu sagen. Ich hab vor meiner Bestellung auch tagelang alle möglichen Foren und Webseiten gefilzt und nach Erfahrungswerten gesucht. Hinterher war ich genau so schlau wie vorher mit der Erkenntnis: eine Motorleinwand in dieser Preisklasse ist zumeist ein Glücksspiel. Selbst bei deutlich kostspieligeren Varianten/Herstellern kann man Wellen im Tuch haben.
      In meinem Fall hatte ich Glück: Es sind nach dem Ausfahren zwar leichte Wellen unten vorhanden - aber die krieg ich weg, wenn ich die Beschwerungsstange nehme und etwas schüttele. Danach ist Leinwand völlig plan.
      Kein Witz, ich habs auch nur per Zufall festgestellt und es funktioniert bis heute.
    • HAL3000 schrieb:

      In meinem Fall hatte ich Glück: Es sind nach dem Ausfahren zwar leichte Wellen unten vorhanden - aber die krieg ich weg, wenn ich die Beschwerungsstange nehme und etwas schüttele. Danach ist Leinwand völlig plan.
      Kein Witz, ich habs auch nur per Zufall festgestellt und es funktioniert bis heute.
      Und das machst Du jedes Mal?
    • Ich reihe mich mal ein:
      Sitzabstand ~3,5m
      Bildbreite 2,80m 21:9

      In dem Preisbereich bis 500€ fallen mir spontan nur die eSmart Leinwände ein.
      Erst preislich deutlich darüber gibt es dann eine Auswahl unter den üblichen Verdächtigen.
      Wobei ich selber seit 9 Jahren auf eine Billig-Tension gucke, und die liegt immer noch plan.
      Den Hersteller gibt es aber nicht mehr.

      Gruß
      Hardy
      Marantz SR7010; Oppo UDP 203;
      Klipsch Reference MKII 9.4.4 powered bei Crown XLI

      SONY VPL-VW260 ES; EH Tension 21:9 2,8m, Sony KDL-75W855C
    • Danke erstmal für Eure Antworten.

      Vielleicht sollte ich noch erwähnen, ich kann nur auf einem Auge sehen.
      Da hab ich bisschen Angst 280 wäre dann zu unüberschaubar von der Bildbreite her.

      Ich denke max 240 wären drin.

      Im Moment überlege ich ob es nicht sinnvoller wäre mit 21:9 Leinwand und für 16:9 dann an den Seiten zu maskieren.
      Aber da wird die Leinwandauswahl bestimmt direkt nochmal keiner.
      Bisher hat mich immer bisschen gestört bei Serien ein größeres Bild zu haben als bei Filmen.
    • Ich fänd auch 2,8 Meter bei dem Sitz und Projektionsabstand optimal. Da wär mir auch egal ob ich nur ein Auge hätte.

      Da ich mit meiner Alphaluxx Leinwand glücklich bin, wie nen Döppken, vor allem, weil das Barium Reflax Tuch, was ich habe superplan hängt, würd ich die auch immer wieder empfehlen.
      Tension braucht man da zumindest nicht. Auch stinkt das Teil nicht wochenlang wie die Pest.
      Sofern man nicht so eine fertige Multiformat Leinwand nimmt wie ich und sich mit was Einfachem zufrieden gibt, könnte sogar der Preis zumindest halbwegs passen.
      Meine Motoren sind zumindest schnell und halbwegs leise, das Tuch ist plan und der Kasten ist nicht zu riesig.
    • hocky schrieb:

      HAL3000 schrieb:

      In meinem Fall hatte ich Glück: Es sind nach dem Ausfahren zwar leichte Wellen unten vorhanden - aber die krieg ich weg, wenn ich die Beschwerungsstange nehme und etwas schüttele. Danach ist Leinwand völlig plan.
      Kein Witz, ich habs auch nur per Zufall festgestellt und es funktioniert bis heute.
      Und das machst Du jedes Mal?

      Ja, jedes mal. Das kostet mich keine 10 Sekunden, aber das isses mir wert.
      Was ich auf meiner Suche nach der richtigen Motorleinwand alles an "3D- Landschaften" an zum Teil sündhaft teuren Leinwand- Fabrikaten gesehen habe, geht auf keine Kuhhaut.
      Dabei lässt sich unterm Strich festhalten: Je größer die Leinwand, um so wahrscheinlicher der Wellenwurf. Ich hab mit diesem verdammt günstigen 100" Modell wirklich Glück gehabt. Kein Hotspot, kein Glitzereffekt, keine Flecken, keine schiefe Maskierung - alles ist so, wie es sein soll.

      Klar, eine Rahmen- LW würde ich auch bevorzugen, kann ich aber mangels separatem HK- Raum und mangels Platz (da Wohnzimmer) nicht realisieren; jedenfalls nicht, ohne meine halbe Wohnung zu "entkernen".
      Vllt. mache ich das irgendwann mal, aber mittelfristig habe ich nichts in dieser Richtung geplant, da ich derzeit mit meinem Setup wirklich zufrieden bin.
    • HAL3000 schrieb:

      Ja, jedes mal. Das kostet mich keine 10 Sekunden, aber das isses mir wert.
      Naja, wenn Du sowieso jedes Mal zur Leinwand rennen musst, dann ist ja im Grunde die Motorisierung witzlos.

      HAL3000 schrieb:

      Klar, eine Rahmen- LW würde ich auch bevorzugen, kann ich aber mangels separatem HK- Raum und mangels Platz (da Wohnzimmer) nicht realisieren;
      Jo, im Wohnzimmer habe ich ja auch eine Rollo-Leinwand.
    • So witzlos ist die Motorisierung nicht: bei einer manuellen Rollo- Leinwand hat man das Problem der einseitigen Zugbelastung beim Abwickeln. Der Motorantrieb macht das hingegen sehr viel sauberer und praktisch stufenlos. Ein Rollo hat gewöhnlich gewisse "Einrastpunkte".
      Insofern ist der Motor nicht nur eine Frage der Bequemlichkeit.
      Abgesehen davon: Der BR- Player steht unterhalb der Leinwand. Wenn ich die Scheibe einlege, muss ich ebenso aufstehen, und das gleiche gilt natürlich auch für die Objektivabdeckung des Beamers, die leider nicht per Fernbedienung abfällt :thumbsup:
      Und wenn ich dann noch eine Maskierung anbringe, bin ich weitere 2min mit der Einrichtung beschäftigt, bevor es los geht.
      Sicher, bequemer geht es immer - aber eben auch sehr viel kostspieliger. :zwinkern:
    • Hallo,

      hatte wenig Zeit,
      aber hier mal ein konkreter Vorschlag:

      Taugt diese Leinwand was, bzw. kann jemand was dazu sagen?
      Is zwar über Budget, nen knappen Tausender, aber die 500 waren erstmal nur ein Richtwert.....


      HiViLux Tension Motor Leinwand Dualspann/Gain 1,0 Weiss Tuch aus professionell Kinofolie/3D/4K/UHD/ALU Gehäuse/Kein Glitzereffekt o.Hotspot/kein Gewebetuch/ohne Glasfiber/TXN Serie (21:9 Bild:269x115cm 115" Diagonal, schwarz)



      [*]Tension Leinwand mit vertikal und horizontal Dual Seitenspann System
      • PVC Kinofolie HiViWhite Cinema 4K für 3D / 2D 100% plan ohne Welle
      • Schienensystem für einfache Decken- oder Wandmontage
      • Mit Funk-Fernbedienung
      • Rechnung mit ausgew. MwSt und 2Jahre Garantie
    • Tach Zusammen,

      das HiViLux Modell hab ich in Betrieb, die Planlage ist echt gut (zirka 1,5Jahre beinahe Täglich rauf und runter), Maskierung ist nicht 100%ig und das Tuch ist nicht lichtundurchlässig!
      Die Steuerung habe ich ersetzt der Motor unauffällig. Die Endposition wird sehr genau eingehalten. Das Gehäuse ist Ansprechend der Lack ist ok aber nicht perfekt. Die Halterung ist gut. Das Tuch ist recht gleichmäßig ohne Glitzer und Hotspot.
      Kling jetzt nicht so prima, aber für das Geld finde ich das Produkt wirklich ok. So eine eSmart habe ich noch in der Garage und da kann die im Vergleich auch bleiben.
      Bin grade mit einer zusätzlichen 21:9 Motorleinwand am überlegen ob das nochmal HiViLux wird ist fraglich, ggf. warte ich bis das Budget etwas mehr her gibt. Not leide ich mit der aktuell nicht.
      Gruß Mirco
    • cerberus schrieb:

      Maskierung ist nicht 100%ig und das Tuch ist nicht lichtundurchlässig!

      Die Steuerung habe ich ersetzt der Motor unauffällig.
      Soll das heissen das Format 16:9 oder 21:9 stimmt nicht ganz?
      Nicht lichtundurchlässig...... was bedeutet das in der Praxis? Verliert man damit an Helligkeit, bzw. hat
      das Auswirkungen auf die Bildqualität?
      Steuerung ersetzt.....das Funkmodul ausgetauscht? Wenn ja, aus welchem Grund?

      Danke für Antwort!
    • Tomoise1 schrieb:

      Soll das heissen das Format 16:9 oder 21:9 stimmt nicht ganz?
      21:9 ist nicht gleich 21:9.
      Hier fallen praktisch alle Formate zwischen 2,35:1 bis 2,40:1 drunter.
      Von daher passt es irgendwie immer nicht richtig.

      Gruß
      Hary
      Marantz SR7010; Oppo UDP 203;
      Klipsch Reference MKII 9.4.4 powered bei Crown XLI

      SONY VPL-VW260 ES; EH Tension 21:9 2,8m, Sony KDL-75W855C
    • Tomoise1 schrieb:

      cerberus schrieb:

      Maskierung ist nicht 100%ig und das Tuch ist nicht lichtundurchlässig!

      Die Steuerung habe ich ersetzt der Motor unauffällig.
      Soll das heissen das Format 16:9 oder 21:9 stimmt nicht ganz?


      Nicht lichtundurchlässig...... was bedeutet das in der Praxis? Verliert man damit an Helligkeit, bzw. hat
      das Auswirkungen auf die Bildqualität?
      Steuerung ersetzt.....das Funkmodul ausgetauscht? Wenn ja, aus welchem Grund?

      Danke für Antwort!
      Ist eine 16:9 und das passt nicht 100% zum Format des Projektors.

      Nicht lichtundurchlässig bedeutet, die Leinwand hängt vor der Fensterfront. Bei Tageslicht scheint das Licht von Außen durch die Leinwand.
      Ob und wie viel Licht das kostet ist mir unklar. Im Vergleich zur eSmart ist mir nix aufgefallen. Für Tageslicht vor dem Fenster ist das Tuch eben nix.

      Die Steuerung habe ich ersetzt, da ich die Leinwand so leicht in meine Steuerung integrieren konnte.
      Den Aktor habe ich getauscht sonst nix.
      Gruß Mirco
    • Kann ich bestätigen - wenn ich die LW runterlasse, während die Sonne hinten drauf scheint , weil ich vergessen hab, zuvor die Jalousie zu schliessen, wirft das Tuch sofort Wellen. Die schwarze Rückenbeschichtung nimmt sofort unglaublich viel Wärme auf.
      Wenn mir das im Sommer passiert, brennt mir die Sonne vermutlich gleich n Loch in die Leinwand :D
    Abonnement verwalten