ZWISCHEN ZWEI LEBEN

    • Blu-ray

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ZWISCHEN ZWEI LEBEN

      ZWISCHEN ZWEI LEBEN


      Film: 8,5/10 Punkte
      Aufgrund eines aufziehenden Sturmes werden alle Flüge abgesagt. Da eine Journalistin und ein Neuro-Chirurg dringende Termine wahrnehmen wollen, chartern sie gemeinsam ein kleines Privatflugzeug, das in den Bergen abstürzt. Verletzt, abgeschnitten von der Außenwelt und ohne Nahrungsmittel versuchen die beiden, zu überleben.
      Regisseur Hany Abu-Hassad schuf ein durchweg spannendes Drama, das allein von den beiden Hauptdarstellern getragen wird. Kate Winslet (Titanic) und Idris Elba (Der dunkle Turm) verleihen ihren Charakteren unfassbar viel Glaubwürdigkeit. Der Zuschauer ist nicht nur Betrachter, sondern begleitet die beiden Protagonisten förmlich in den Bergen.

      Bild: 7/10 Punkte
      Der rauscharme Cinemascope-Transfer besitzt eine mittelmäßige Schärfe. Vor allem Gesichter sind oft weichgezeichnet und dunkle Szenen (im Flugzeugwrack) teilweise schlecht durchgezeichnet. Helle Tageslichtaufnahmen bieten eine hohe Detailvielfalt.

      Ton: 7/10 Punkte
      Wenn am Anfang die Türen zum Flughafen aufgehen und Alex zum Check-In-Schalter eilt, werden alle Surround-Speaker effektvoll ins Klanggeschehen mit einbezogen. Der Flugzeugabsturz tönt spektakulär. Ansonsten gibt es authentische Umgebungsgeräusche und klare Stimmen.

      Fazit
      Regisseur Hany Abu-Hassad schuf ein durchweg spannendes Drama über eine Journalistin und einen Neuro-Chirurgen, die einen Flugzeugabsturz in den Bergen verletzt überleben.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Zwischen zwei Leben

      FSK 12, 112 min

      Aloha!

      Auch wenn ich beide Hauptdarsteller mag, konnte ich nicht so recht deren Leiden und Ängste mitfühlen. Je länger der Film dauerte, desto weniger. Die Handlung war auch zu beliebig und einfach. Gut gefiel mir die Gemeinschaft der beiden. Das Ende wiederum fand ich nicht gut. Mir war der Film im Ganzen zu wenig tiefgehend und etwas zu langweilig.

      Film: 3
      Ton: 2
      Bild: 2+
      Gruß Mickey

      Ihr wisst ja nun alle, was ich verabscheue ... ;)
      Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)
    Abonnement verwalten