Nelbi´s Drittes

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nelbi´s Drittes

      Servus Beisammen aus Bayern,

      Inzwischen steht mein 3. Kinoumbau an. Es soll hoffentlich mein letzter sein…..
      Darum wende ich mich an Euch und bitte um ein paar praktische Tipps.
      Aktuell habe ich einen Raum 4,07 mal 4,94 m, getrennt durch eine Rigips Wand auf:
      Breite 350 cm und Tiefe 407 cm. Grund für die Wand ist ein notwendiger Durchgang in die Waschküche…
      Jetzt möchte ich mich vergrößern, die Trennwand wieder raus, dafür einen Schalltransparenten Vorhang rein und Kino um 90 Grad drehen.
      Damit hätte ich einen Beamer - Abstand zur Leinwand von 420 cm statt 340 cm und somit die Möglichkeit eine 300 cm 21:9 Leinwand zu installieren.

      Geplant ist:
      • Hollywood-Screens iMasque classic 21:9 schalltransparent (motorische Maskierung)
      • JVC 5900 (bestelle ich in den nächsten Tagen)
      • 3 mal Front Canton Atelier 1100 (super flach – nur 10 cm)
      • 4 mal Canton Atelier 500
      • 2 mal Canton SUB 500R (einer bereits Vorhanden)
      • Pioneer SX78 (vorhanden)
      • Vorbereitung für Aufrüstung von 7.2. auf 7.2.4 in der Decke
      • Wand und Decke Holzrahmen mit Stoffbespannung
      • Sitzabstand ca. 375 cm

      Die Leinwand ist mega teuer – aber ich will da keinen Kompromiss mehr machen.
      Beamer schon eher – den kann man später relativ einfach austauschen.
      Canton Lautsprecher sind nicht jeder Manns Sache. Ich bin aber totaler Fan davon. Und die Atelier sind sehr flach, also Optimal für die Installation
      hinter die Leinwand, dann verliere ich da kaum Platz von der LW zum Sitzabstand.

      Jetzt zu meinen Fragen :rolleyes: :



      Muss ich die Lautsprecher Zwischenräume hinter der Leinwand dämmen? Oder braucht man das nur wenn man SUBs verbaut?
      • Würdet Ihr den Center hochkant stellen wie die beiden Front? Habe ich hier oft gesehen..
      • Macht ein zweiter (gleicher) SUB wirklich Sinn? ?(


      Herzlichen Dank für Eure Hilfe bzw. Antworten
      Nelbi
    • nelbi schrieb:



      Muss ich die Lautsprecher Zwischenräume hinter der Leinwand dämmen? Oder braucht man das nur wenn man SUBs verbaut?
      • Würdet Ihr den Center hochkant stellen wie die beiden Front? Habe ich hier oft gesehen..
      • Macht ein zweiter (gleicher) SUB wirklich Sinn? ?(

      Hallo Nelbi,

      zu2: Center definitiv hochkant (also gleiche Ausrichtung wie rechts/links) -> bringt für alle Plätze die außerhalb der Mitte sitzen deutliche Klangverbesserung.

      zu3: Häufig ja, da man durch clevere Platzierung der Subs die Raummoden besser verteilt angeregt werden - musst du mal hier im Forum unter 'Multisub' suchen.
      zu1: Nicht 'Dämmung', sondern Dämpfung - zwischen den Frontlautsprechern Dämpfung einbringen wird häufig gemacht, da diese hinter der AT Leinwand schön versteckt ist - ergo einfach zu bauen und zusätzlich ist eine bedämpfte Front zumeist akustisch vorteilhaft. Dies hängt aber von deinem finalen Raum ab, also erst Raum bauen, dann hören. Wenn zusätzliche Dämpfung nötig ist, vorne beginnen und im hinteren Bereich nach Bedarf erweitern. Hier gibt es also kein ja/nein Antwort.

      Grüße Garf
    • Hi,
      ist ja echt Schade diese schöne Kino umbauen zu müssen :verlegen: aber wenns noch besser werden soll ists ja gut :biggrin:
      Ja, den 2. Sub würde ich auf jeden Fall mal als Option und erstem hören nach dem Umbau offen halten.
      Gutes Gelingen und bitte ein paar Bilder zwischendurch :bier:
      Gruß
      kottan



      Mehr Infos zum Equipment in meinem Profil
      HDRGB Homecinema Dreams Regensburg
      In den Schrein kommt nix, werd eh nie fertig
    • Wow, das alte Kino sieht wirklich sehr gut aus. Kannst dazu auch noch paar Details nennen? Leinwandgröße, AT,... und was dich genau bewegt / motiviert umzubauen? Nur die größere Leinwand bzw. machen diese 1,40 m mehr so viel aus?

      Hiermit ist auch das Thema abonniert. ;)
      Viele Grüße

      Dirk
    • Hi Mean

      Ja ich war jetzt eigentlich 2 Jahre happy. Aber ....

      Leinwand 225 cm 16:9 ist bei Filmen in 21:9 ziemlich klein und die surround back lautsprecher hängen über mir ||
      Der Sub steht links neben dem sofa ...

      Und der beamer hat ca. 3,40 m Abstand zur Leinwand. Da ging nur 2,50 m max. Leinwandbreite....

      Mit der Umstellung kann ich nicht nur das Bild vergrößern sondern auch den Sound verbessern.. 1,10 m Abstand Sofa zur Rückwand.. ideal fur SB lautsprecher...

      Ich Überlege jetzt schon gefühlte 1.000.000 Varianten seit Monaten durch... ich hoffe die Investitionen ind die Arbeit wird sich Lohnen. Und mein Plan...

      Bin kein Handwerker.. trotzdem möchte ich das alleine hinbekommen

      Viele Grüße
      Nelbi :)
    • Hallo nelbi,

      danke für die ausführliche Antwort.

      Ich finde es immer wieder erstaunlich, wenn sich Leute nochmal motivieren "alles umzuwerfen" oder schon sehr lange an ihrem Kino bauen, um die letzte Perfektion herauszuholen, anstatt es einfach mit 90%iger Perfektion zu nutzen.

      Von daher Daumen hoch. Solltest du das erste Kino auch schon selbst gebaut haben, bekommst du auch diesen Umbau hin, da bin ich mir sicher bzw. die Bilder zeigen ja, dass du es kannst. ;)

      Viel Erfolg, ich bleibe dran.
      Viele Grüße

      Dirk
    • Mean schrieb:

      Hallo nelbi,

      danke für die ausführliche Antwort.

      Ich finde es immer wieder erstaunlich, wenn sich Leute nochmal motivieren "alles umzuwerfen" oder schon sehr lange an ihrem Kino bauen, um die letzte Perfektion herauszuholen, anstatt es einfach mit 90%iger Perfektion zu nutzen.

      Von daher Daumen hoch. Solltest du das erste Kino auch schon selbst gebaut haben, bekommst du auch diesen Umbau hin, da bin ich mir sicher bzw. die Bilder zeigen ja, dass du es kannst. ;)

      Viel Erfolg, ich bleibe dran.
      Hi Dirk,

      ja habe ich alles selber gebaut. Das war 2012..... freue mich auf die neue Herausforderung. Früher habe ich schöne Autos gefahren...heute ist mir mein Heimkino wichtiger.
      Daher muss das neue besser werden....

      Mal schauen. Leinwand ist bestellt, aber doch nur manuell.
      Lautsprecher und Beamer im Zulauf.

      Leider brauche ich auch einen neuen Teppich. 4 x 5 m...

      Die Euros fliegen so raus....

      Ich denke ende Juni gehts los mit dem Umbau.

      Viele Grüße Torsten
    • Guten Morgen Beisammen,

      inzwischen ist einiges passiert. Das "alte" ist komplett abgebaut und der Neubau hat vor einigen Wochen begonnen. Ich werde die Tage ein paar Fotos hochladen.

      Aktueller Stand:


      Hollywood-Screens cadre3 reference - Bildbreite 300cm - Bildformat: 2.40:1 - Tuch: BS65K + Black Backing, ohne Maskierung

      JVC 5900
      Front Center Canton Atelier 1100
      Front L/R Canton Ergo DC92
      Surround Canton Atelier 700 (4x)
      Decke Canton Atelier 500 (2x)
      Canton SUB 500R (2 x)
      Pioneer SX78 (Setup 7.2.2)
      Wand und Decke Holzrahmen mit Stoffbespannung

      • Die Leinwand hängt - und ich bin total begeistert. Und vor allem ist das 21:9 Format einfach grandios. Richtige Entscheidung! Danke für Euren Zuspruch hier !!
      • Beamer steht auf einer abgehangenen, lackierten Platte vom Schreiner
      • Teppich ist verlegt. Schweine teuer - aber es lohnt sich. Hier würde ich auf keinen Fall sparen ;-)
      • Lautsprecher angebracht, Deckenlautspr. fehlen noch..
      • Holzrahmen an der Wand 3 von 13 montiert ( Höllenarbeit...sägen, schrauben, tackern....)
      • Deckenelemente auch in Rahmenkonstruktion 2 von 10 fertig


      Der Zusammenbau der Leinwand war bis auf das zusammenschrauben der Rahmenprofile sehr einfach. Verpackung, Material und Service absolute spitze.
      Und ich muss sagen, bisher vermisse ich die seitliche Maskierung nicht.

      Zum Sound kann ich noch nicht viel sagen, da die ganzen Verkleidungen noch fehlen.

      Viele Grüße Torsten
      Bilder
      • IMG_0511.jpeg

        726,95 kB, 960×1.280, 17 mal angesehen
      • IMG_0763.jpeg

        176,24 kB, 1.280×960, 18 mal angesehen
      • IMG_0764.jpeg

        176,28 kB, 1.280×960, 17 mal angesehen
      • IMG_0768.jpeg

        263,69 kB, 960×1.280, 18 mal angesehen
      • IMG_0810.jpeg

        277,83 kB, 1.280×960, 20 mal angesehen
      • IMG_0811.jpeg

        514,16 kB, 960×1.280, 16 mal angesehen
      • IMG_0812.jpeg

        520,53 kB, 960×1.280, 16 mal angesehen
      • IMG_0845.jpeg

        257,15 kB, 1.280×960, 18 mal angesehen
      • IMG_0846.jpeg

        430,14 kB, 960×1.280, 22 mal angesehen
      • IMG_0894.jpeg

        220,08 kB, 960×1.280, 22 mal angesehen
    • Hier noch ein paar Bilder vom aktuellen Stand:
      Bilder
      • IMG_1053.jpeg

        437,41 kB, 960×1.280, 26 mal angesehen
      • IMG_1043.jpeg

        575,05 kB, 960×1.280, 26 mal angesehen
      • IMG_1036.jpeg

        453,76 kB, 960×1.280, 27 mal angesehen
      • IMG_0989.jpeg

        221,92 kB, 960×1.280, 29 mal angesehen
      • IMG_0987.jpeg

        226,47 kB, 960×1.280, 32 mal angesehen
      • IMG_0965.jpeg

        223,87 kB, 1.280×960, 41 mal angesehen
      • IMG_0950.jpeg

        432,86 kB, 960×1.280, 34 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nelbi ()

    • ozonHans schrieb:

      Lohnen sich die sagenhaften 2.560 Euro für diese Leinwand? Normalerweise müsste doch für den Preis eine variable Maskierung mit dabei sein. Sieht man noch eine Struktur bei großen, weissen Flächen auf 3m Abstand?
      Hi ozonHans,

      eine gute Frage - habe ich mir auch gestellt... Jetzt wo sie hängt bin sehr zufrieden. Also für mich hat es sich gelohnt - ich hoffe die LW wird viel Jahre halten.
      Jeder setzt seine Prioritäten sicher anders. Für mich ist nicht "nur" das Bild und der Sound wichtig - sondern die Optik des Kinos insgesamt.....

      Struktur kann ich nicht erkennen. Maskierung vermisse ich auch nicht. Bei meiner vorherigen 16:9 LW hat mich das gestört - bei dieser im Format 21:9 eher nicht.
      Viele Grüße
    • nelbi schrieb:

      Struktur kann ich nicht erkennen.
      Bei meiner Alphaluxx kann ich die Struktur erkennen, aber nur bei weißen Flächen ( Helle TV Werbung ist dafür gut geeignet ).
      Ob das jetzt aber an dem fehlenden Backing liegt oder an dem Tuch weiß ich nicht. Bei entsprechendem Filmkorn sehe ich die Struktur auch fast nie.

      Bezüglich fehlender var. Maskierung: Mich würde das entscheidend stören. Natürlich ist die Helligkeit der seitlichen unmaskierten Leinwandteile, anders als bei 16:9 Leinwänden, v.a. Abhängig vom verbleibenden Streulicht im Raum. Ich habe relativ viel Streulicht im Raum. Aber selbst bei einem perfekten Raum (damals bei Civer gesehen, der auch keine Maskierung hat (hatte)) würde mich das doch extrem stören. Kommt auch darauf an, wieviel 16:9 man so guckt. Gerade im Zeitalter von Serien wird das ja eher mehr als weniger.
    Abonnement verwalten