Verschidene Filme auf mehreren TVs in unterschiedlichen Räumen anschauen...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verschidene Filme auf mehreren TVs in unterschiedlichen Räumen anschauen...

      Hi zusammen :gruss:

      durch Google bin ich nicht so recht fündig geworden, und da dachte ich, hier hat bestimmt jemand ne Idee!
      (Hoffe das Unterforum ist richtig gewählt, ansonsten bitte ich um Entschuldigung)

      Für Folgendes suche ich eine Lösung:
      Es soll an mehreren (10-15) in verschiedenen Räumen installierten Fernsehern die Möglichkeit bestehen, unabhängig an jedem Fernseher einen Film anschauen zu können.
      So wie es beispielsweise in Flugzeugen an jedem Sitz möglich ist, oder auch in Hotels...
      Also dass zentral ein Server oder dergleichen irgendwo steht, auf den jeder nach belieben (am besten über eine schicke Oberfläche wie KODI) zugreifen und Filme schauen kann.

      Kosten sind erstmal zweitranig - ich muss erstmal wissen über was ich mich überhaupt schlau machen sollte, mir fehlt quasi der Überbegriff! ?(

      Danke vorab für Hilfestellung 8o
    • Lando2081 schrieb:

      Für 10-15 Leute gibt es aber mit Sicherheit professionellere Lösungen
      Und genau so etwas suche ich... ;) Darf durchaus auch was kosten - Prio 1 ist, dass es stabil funktioniert und was taugt!

      Wobei ich mir Plex mal anschauen werde, hatte ich bisher noch nie gehört!
      Sieht aber ja ganz nach dem aus was ich brauche.

      Ach ja:
      Die einzelnen Fernseher sollen nur quasi Lesezugriff haben!
    • markus8981 schrieb:

      Und genau so etwas suche ich... ;) Darf durchaus auch was kosten - Prio 1 ist, dass es stabil funktioniert und was taugt!
      Wobei ich mir Plex mal anschauen werde, hatte ich bisher noch nie gehört!
      Sieht aber ja ganz nach dem aus was ich brauche.

      Ach ja:
      Die einzelnen Fernseher sollen nur quasi Lesezugriff haben!
      Die Kosten betreffen vor allem den Server und das Netzwerk. Der Server muss dann schon potenter sein, wenn alle gleichzeitg gucken wollen, da dies ja gestreamt und evtl. noch transcodiert wird.
      Dazu sollte das Netzwerk auch gut aufgestellt sein. Hier empfehle ich immer wieder Unifi von Ubiquiti. Die Umstellung hat bei mir einiges an Performanceschub gebracht.
      Ich weiß nicht wie performant Plex bei größerer Anzahl ist. Generell kann das Plex schon.
      In der Bibliothek besteht dann nur leserecht, es sei denn man definiert es anders. Userrechte können einzeln eingestellt werden.
      Mein Kellerkino... (wenn es mal fertig ist)
    • 4k ist da kein Thema - die Fernseher werden eher im unteren Preissegement spielen und auch nicht sonderlich riesig sein!
      Und Server aufsetzen... naja... ähm... da gibt es sicherlich Menschen die das für Geld für einen erledigen wenns sein muss :thumbsup:

      Aber total cool, ist glaub ich dann einfacher als gedacht mit Plex (habs mir grad mal angeschaut)
      Vielen Dank derweil mal Lando :bier:
    • Ist das Kaleidescape ine All-In-One Lösung? Sieht mir ganz danach aus, oder...
      Macht aber auch ein wenig einen überdimensionierten Eindruck bzw. ZU potent für meine Bedürfnisse!
      4k dürfte wie gesagt kein Thema sein, und dass alle Fernseher gleichzeitig in Betrieb sind ist eh so gut wie ausgeschlossen.

      Preise habe ich jetzt auf die Schnelle nicht gefunden .... vielleicht besser so! :D
      Ist zwar nicht mein Geld um dass es da geht (Firma zahlt), aber ein wenig sollte ich dennoch danach schauen, nicht mit Kanonen auf Spatzen zu schießen
    • Moin,
      schreib doch mal ein bisschen mehr zum Hintergrund, dann kann man das besser einordnen.
      Also was ist genau die Zielgruppe? Wer soll das Ganze am Ende bedienen (Stichwort GUI )? Wer soll das System betreiben/supporten? Muss/soll das Ganze in ein bestehendes System integriert werden?
      Wie hoch ist das Budget? Wenn es für eine Firma ist sollte es dafür zumindest schon mal eine grobe Angabe geben.
      Etc., etc.
      Bei Plex ist z.B. wichtig dass die Filme in einem Format vorliegen dass die TVs direkt abspielen können, sonst muss transkodiert werden, das braucht entsprechend Rechenleistung.

      EDIT: Bonusfrage: In welcher Form liegen die Filme vor?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hocky ()

    • hocky schrieb:

      Moin,
      schreib doch mal ein bisschen mehr zum Hintergrund, dann kann man das besser einordnen.
      Also was ist genau die Zielgruppe? Wer soll das Ganze am Ende bedienen (Stichwort GUI )? Wer soll das System betreiben/supporten? Muss/soll das Ganze in ein bestehendes System integriert werden?
      Wie hoch ist das Budget? Wenn es für eine Firma ist sollte es dafür zumindest schon mal eine grobe Angabe geben.
      Etc., etc.
      Bei Plex ist z.B. wichtig dass die Filme in einem Format vorliegen dass die TVs direkt abspielen können, sonst muss transkodiert werden, das braucht entsprechend Rechenleistung.

      EDIT: Bonusfrage: In welcher Form liegen die Filme vor?
      Da hast du vollkommen recht - wird gemacht:
      Meine Firma ist nicht nur der weltweit größte Betreiber von Tauchbasen, sondern baut nebenher auch noch für den "Eigenbedarf" (Tauch-)Safarischiffe 8)
      Ein eben solches befindet sich gerade z.Zt. im Bau und es kommt jetzt der Zeitpunkt, wo demnächst die Elektrik dran ist und eh Leitungen gezogen werden sollen...
      Sprich, der Pott ist noch im Rohbau und bevor die da anfangen kilometerweise Kabel zu legen, sollte ich ne anständige Lösung parat haben und sagen, was verbaut werden soll!
      Da das ganze "Upperclass" sein wird wenn es fertig ist, soll jeder Gast auf seiner Kabine auch eben Abends mal nen Film schauen können,
      was normalerweise eh keiner macht auf Tauchsafari (eigene Erfahrung)! Aber es muss eben da sein :D

      Betreiben/supporten ist nicht: Das Ding muss fertig da hingestellt werden und laufen, das stabil und am besten für unendlich! :lol:
      Auswahl an Filmen (zu 99% MKVs in Deutsch und Englisch) halt, wie im Flugzeug auch und man kann ja alles Jahr mal neue drauf machen...

      Budget ist erstmal wie gesagt zweitrangig, aber Chef mag es natürlich, wenn sich das im Rahmen hält! Und nein, keine Vorgabe bisher... es hieß nur "mach mal" :klopfer:
      Soll wie gesagt nur ein nettes "Feature" sein, da das keinesfalls Standard ist auf solchen Schiffen!

      Rammstein schrieb:

      Moin Markus,

      schau mal hier rein...
      Tschüss gut

      Rammstein
      Ja, vielleicht soltle ich mir das mal irgendwo bei nem Händler vor Ort genauer zeigen lassen.
      Heimkinoraum ist ja anscheinend Händler und ich muss ja eh demnächst einkaufen gehen :D
    • Ah, vielen Dank für die Infos. Da kriegt man schon ein besseres Bild.
      AV-Systeme auf Schiffen gehören mit zum Anspruchsvollsten was man machen kann - eben aus den von Dir schon angesprochenen Gründen: es muss laufen und da kann nicht mal eben einer vorbei kommen und gegentreten damit es wieder läuft.

      Wo wird das Schiff denn im Einsatz sein?

      Du solltest Dich auch bzgl. der rechtlichen Situation mal schlau machen wie das ist mit der Bereitstellung eines Filmangebots für Gäste.

      Bzgl. Leitungen würde ich schauen dass ich so viel CAT-Kabel wie möglich verbaue :biggrin: Also mindestens für die TVs/Abspieler und dann noch ein bisschen in Reserve.
      Da gibt´s bestimmt auch Vorschriften, ich denke halogenfrei sollte klar sein.
    • Das Schiff wird aussschließlich im Roten Meer unterwegs sein!
      Wir sind schon viele Jahre in Ägypten tätig, und darum mach ich mir auch keine großen Sorgen/Gedanken über die rechtliche Sache was das Bereitstellen von Filmen angeht...
      Wenn man das hier unter uns mal so sagen darf :whistling: ;)

      Ich denke ich werde mir das Zappiti mal genauer anschauen - macht mir vom P/L Verhältnis her mal den besten Eindruck, und da dürfte ja dann 1 CAT(6e) Kabel pro Kabine ausreichen.
      Das größere Problem wird dann sein, alles nach Ägypten zu bekommen (ZOLL!!!) bzw. da unten dann anständige Fernseher zu finden :klopfer:
    • Sorry, aber einen gewerblichen Einsatz auf eine "ich such mal eben im Internet" basierende halbgare ungetestete Lösung aufzubauen, von der man noch nicht mal Ahnung hat ist mehr als fahrlässig.

      Und wie das ganze rechtlich aussieht, wurde ja schon angedeutet.

      So eine gewerbliche Installation ohne einen entsprechenden Content Vertrag inkl. DRM in Betrieb zu nehmen ist fahrlässig und führt geradewegs zu riesen Ärger.

      Die Besitzer der Verwertungsrechte warten nur darauf, das sowas irgendwann auffällt.

      Ich würde mich lieber an ein Unternehmen wenden, das sich auf solche Lösungen spezialisiert hat.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • markus8981 schrieb:

      Jemand Erfahrungen mit einem solchen Unternehmen oder einen Kontakt?
      mplc-film.de/
      Dort gibt es die sog. "Schirmlizenz" für rund 900 Studios/Labels/Anbieter. Dort bekommt man auch eine Titelliste aller Filme die von der Lizenz abgedeckt werden.

      Stell Dir das so vor:
      Jahresgebühr xxx,- EUR, dafür darfst Du nicht-kommerzielle, öffentliche Vorführungen veranstalten.
      Evtl. korrigiert sich der Lizenzpreis nach oben, weil es ja auf dem Boot möglich ist, mehrere versch. Filme zeitgleich aufzuführen (zu gucken).
      Die Filme auf dem Boot kosten nichts, sie sind als Service zu verstehen - jedoch ist das Boot nicht privat, daher eine "öffentliche Aufführung".

      Das Netzwerk auf dem Boot sollte mittels VPN-Zugang erreichbar sein, so kann im Notfall von außen eine Verbindung hergestellt werden.

      Zum Rest wurde ja schon geschrieben.
      Gruß, Richard
      www. [IMG:images/big-b.gif]eisammen.de
    Abonnement verwalten