Neue 4K JVC Projektoren DLA-N5, DLA-N7, DLA-NX9

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lars Mette hat gerade ein Testvideo zum JVC DLA-N7 veröffentlicht - und ich bin schon ein wenig schockiert!

      Laut Mettes Messungen liegt der Schwarzwert auf dem Niveau eines JVC DLA-X7900. Die Auto Iris arbeitet ohne Pumpen - und die Schärfe soll vorzüglich sein. Alles Dinge, die ich mir so auch erhofft hatte.

      Nun geht aus Mettes Messdiagrammen aber auch hervor, dass in Werkseinstellung der N7 gerade mal einen On/Off-Kontrast von 14.200:1 hat.
      Kalibriert sind es auf Schwarzwert optimiert gerade mal 12.000:1 und "normal" optimiert etwa 6200:1
      Da der Schwarzwert des N7 so dunkel sein soll wie vom DLA-X7900, beträgt die Maximalhelligkeit (D65) kalibriert deutlich unter 900 Lumen!

      Diesbezüglich bin ich auf weitere Messergebnisse gespannt. Mit dieser Lichtausbeute wäre der N7 für mich indiskutabel.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Das ist doch schon seit den ersten Fotos klar, dass die neue Generation eben ein funktionales und ziemlich "professionelles" ;) Gehäusedesign hat. Im Wohnzimmer würde ich mir so ein Gehäuse auch nicht mehr unbedingt unter die Decke hängen. Zumindest nicht, wenn ich auf "Zurückhaltung" aus bin.
      Wird wirklich langsam Zeit, dass mal ein paar mehr Messergebnisse auftauchen.
    • Der gute Schwarzwert überrascht mich sehr positiv... die Helligkeit würde unter meinen (jetzigen) Bedingungen nur etwas mehr Lautstärke bedeuten, da ich den hohen Lampenmodus aktivieren müsste. Aber ab Bildbreiten von 320cm benötigt man eigentlich schon einiges mehr an Helligkeit. Warten wir weitere Eindrücke ab.
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Messungen zum N7 aus dem avs Forum:

      Measured by Dylan Seeger
      "Here are some out of the box contrast measurements for my RS2000:
      High Lamp, minimum zoom, iris fully open: 29,400, iris @ - 7: 39,563:1, iris @ -15; 62,100:1
      High Lamp, max zoom, iris fully open: 23,450:1, iris @-7: 38,550:1, iris @-15: 50,800:1
      Maximum dynamic contrast: 176,850:1, this indicates a 6x contrast multiplier."

      Quelle:
      avsforum.com/forum/24-digital-…ead-168.html#post57574038

      Den bisherigen Erfahrungsberichten nach hat JVC die dynamische Iris Funktion verbessert.
      Die meisten bewerten den "gefühlten" Kontrast auf Augenhöhe mit der Vorgängergeneration (X7n00).
    • Moin,

      habe das Video gerade auch gesehen.
      Ich dache die Handshake-Zeiten wären deutlich verbessert worden mit der N-Serie, aber ich habe hier immer noch ca. 12s gestoppt. Das ist nur unwesentlich schneller als mein X5000 mit 15s...
      Gruß
      Oliver


      Wenn Du Gott siehst, musst Du bremsen (Kevin Schwantz)

      Mediaplayer / Spielkonsole / SAT-Receiver / AV-Receiver / Beamer /Leinwand
    • Neu

      Kolkrabe schrieb:

      Moin,

      bei meinem bevorzugten Online Handler gilt nun der 14. März als Veröffentlichungstermin für den N7.
      Hast du da einen bestellt? Wenn ja sollte dir der Händler ja auch näheres erzählen können.
      Gruß
      kottan



      Mehr Infos zum Equipment in meinem Profil
      HDRGB Homecinema Dreams Regensburg
      In den Schrein kommt nix, werd eh nie fertig
    • Neu

      Da bin ich mal gespannt, ob JVC nun wirklich liefern wird.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von George Lucas ()

    • Neu

      Kolkrabe schrieb:

      "Die neuen Projektoren werden ab Mitte März ausgeliefert."
      Manchmal geht es dann doch etwas schneller.


      JVC DLA-N7 - Foto: Michael B. Rehders
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,

      Beitrag von Scorpion66 ()

      Dieser Beitrag wurde von Ravenous aus folgendem Grund gelöscht: unnötig ().

      Beitrag von falconfabian ()

      Dieser Beitrag wurde von Ravenous aus folgendem Grund gelöscht: unnötig ().

      Beitrag von bernhard.s ()

      Dieser Beitrag wurde von Ravenous aus folgendem Grund gelöscht: unnötig ().
    • Neu

      Moin,

      George, dass freut mich aber sehr - nicht zuletzt aus Eigennutz, da ich mich nun auf Deinen interessanten und kurzweiligen Shootout-Bericht freuen kann.

      Für die Normalsterblichen (bei denen nicht spätabends im Februar der Weihnachtsmann klingelt): Ich habe nochmal bei JVC wegen des Liefertermins für Deutschland - der ja Mitte März sein soll - nachgefragt. Ich wollte wissen, ob die es dann schaffen werden, dem Nachfragestau gerecht zu werden. Die JVC Antwort: Man werde ab Mitte März die Rückstände sukzessive abarbeiten.

      Das klingt nicht unbedingt ermutigend.

      Gruß
    • Neu

      Glückwunsch Georg!

      Hast du deinen X7900 noch?
      An einem direkten Vergleich zwischen den beiden bin ich aktuell am meisten interessiert, weil der N7 auch bei mir auf der Shortlist steht. Sollte aber schon auch ein Schritt nach vorne sein - Am spannendsten sind IMHO:

      - Vergleich CMD bei 1080p
      - Vergleich 1080p (natives 4k vom N7 (also Upscaled 1080p) zu nativen 1080p vom x7900)
      - Vergleich HDR - ohne Optimierung durch den Panasonic-Player, also das was der Beamer aus dem Material macht
      - Vergleich Kontrast und Schwarzwert

      Freue mich auf deinen Bericht und hoffe natürlich, dass du mit dem N7 super Happy wirst, das würde ja der Fall sein, wenn er die Erwartungen erfüllen kann :)
      Natürliche Dummheit ist weiter verbreitet als künstliche Intelligenz.
    • Neu

      Hallo GL,

      im avs Forum gibt es mehrere Berichte, die von einer Gelbverfärbung von weißen Elementen bei < 2% Weißanteil vor schwarzem Hintergrund bei Nutzung der dynamischen Iris sprechen, siehe z.B. hier:
      avsforum.com/forum/24-digital-…ead-190.html#post57607184
      Könntest Du das bitte bei Deinem N7 prüfen?

      Des weiteren wäre ein Test hinsichtlich Halos und Streaking sehr interessant.
      Vielen Dank.

      Aries
    • Neu

      kottan schrieb:

      In wie fern ist denn das Ergebnis für dich relevant?

      Den einhelligen Berichten der Besitzer nach bieten die neuen N Projektoren in der Bildqualität einen Fortschritt zu den Vorgängern.
      Der JVC N7 ist daher einer der Kandidaten auf meiner kurzen Liste potenzieller neuer Projektoren.
      Es geht mir nicht darum, den N7 schlecht zu reden, ich bin „nur“ an einem möglichst umfassenden Bild interessiert.

      Bei der Gelbfärbung mit der DI ist bisher nicht klar, ob das ein generelles Thema ist oder nur manche Projektoren betroffen sind.
      Da ich die DI bei meinem X7000 nutze und sie auch bei einem zukünftigen Projektor nutzen möchte ist das für mich ein relevanter Punkt.
      Bei den Halos & Streaking Phänomenen sind die Berichte ebenfalls uneindeutig.
    • Neu

      Der erste Teil des Tests ist fertig.
      Der JVC DLA-N7 macht einen sehr guten Eindruck.
      Kontrast
      33. 000:1 On|Off
      188:1 ANSI
      1500 Lumen mit 7100 Kelvin
      1380 Lumen D65
      Schärfe, Konvergenz, Gamma, Durchzeichnung = Exzellent!

      HDR funktioniert sehr gut, wenn im Quellmaterial richtige Nit-Werte angegeben sind. FI arbeitet hervorragend mit Full HD und 4K Content.

      Der JVC DLA-X7900 wird ersetzt.
      Soweit ein erster kurzer Überblick.
      Gruß
      George Lucas

      Mein HEIMKINO
      Lumière, 12 Plätze, Projektor: JVC DLA-X5500, Leinwand: Alphaluxx Barium 8K, Lautsprecher-: KCS S-1200 (Front), KCS SR-10A (Surrounds/Top), KCS C -218-A THX (SUB), Receiver: Marantz SR7011, 4K-Player: Sony UBP-X800, Endstufen: 4x Crown XLS 402D, 1x Liker BST 930,
    • Neu

      Danke George für die ersten Messwerte. Ich muss gestehen das mich diese und deine Entscheidung etwas überrascht haben.
      Dein JVC DLA-X7900 brachte ja folgende Messwerte.


      55.400:1 On|Off
      284:1 ANSI
      1450 Lumen D65

      Dein N7
      33. 000:1 On|Off
      188:1 ANSI
      1380 Lumen D65

      Das ist in allen Messwerten doch schon um einiges schlechter . Ist es dem alleinigen Auflösungsvorteil und der besseren Zwischenbildberechnung des n7 zu verdanken das du ihn trotzdem behältst oder gibt es noch andere Gründe die für den n7 sprechen sich aber in den Messwerten nicht widerspiegeln ?
      Gruß -=[STRYKER]=-
    Abonnement verwalten