Neue Master Serie TV Geräte von Sony. AF9 OLED und ZF9 LCD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Master Serie TV Geräte von Sony. AF9 OLED und ZF9 LCD

      Presseemitteilung Sony:

      Die neue „Master Series“: Sony setzt mit den 4K HDR TVs AF9 und ZF9 neue Maßstäbe
      Pressemitteilung • Jul 31, 2018 18:00 CES



      Die neuen OLED TVs der AF9-Serie und die Premium LCD TVs der ZF9-Serie sind ab sofort die Stars unter den Fernsehern von Sony. Vor allem in punkto Bildqualität macht ihnen niemand etwas vor. Sie zeigen Filme genauso wie vom Regisseur beabsichtigt.

      Berlin, 31. Juli 2018. Wie im wirklichen Leben ist auch in der Technik Teamwork entscheidend für den Erfolg. Deshalb steht bei den neuen TV-Geräten von Sony das Zusammenspiel verschiedener Sony Technologien im Vordergrund und sorgt so für eine herausragende Bildqualität. Am wichtigsten dabei ist zweifelsohne das Gehirn der aktuellsten Technik-Boliden: der neue X1 Ultimate Prozessor. Er versorgt beide Spitzenmodelle mit extrem viel Rechenpower, weshalb auch nur sie sich momentan zur neuen „Master Series“ von Sony zählen dürfen. Schließlich zeichnet das Prädikat „Master Series“ ausschließlich jene Fernseher von Sony aus, die selbst höchste Ansprüche an die Bildqualität übertreffen. In diesem Sinne hat Sony die größtmöglichen Kriterien an die Entwicklung der neuen Fernseher gelegt und nur die erfahrensten Ingenieure eingebunden. Kein Wunder also, dass die „Master Series“ Fernseher beinhaltet, die in punkto Bildqualität möglichst nah an Studio-Monitore professioneller Filmproduktionen heranreichen. Auf diese Weise findet Kinoatmosphäre – so wie vom Regisseur geplant – auch im Wohnzimmer statt.
      In den vergangenen Jahrzehnten konnte Sony reichlich Expertise aus beiden Welten – Wohnzimmer und Filmstudio – sammeln. Bereits seit vielen Jahren entwickelt Sony Profi-Kameras und Monitore und verfügt über enorme Erfahrung beim Thema Bildverarbeitung. All dieses Wissen floss nun in die Entwicklung des X1 Ultimate Prozessors ein. Mit Hilfe der neuen objektbasierten „Super Resolution“ erkennt und analysiert er sämtliche Bildelemente und verbessert die Darstellung in jedem Detail. Auch das objektbasierte „HDR Remaster“ wurde deutlich weiterentwickelt und optimiert nun jedes Bilddetail separat in punkto Bildtiefe und Struktur. Das Ergebnis ist ein deutlich realistischeres Bild.
      In den neuen Fernsehgeräten der „Master Series“ ist darüber hinaus viel Know-how seitens Sony Pictures Entertainment verankert. Bildmodi, die den Kriterien von Regisseuren entsprechen, hatte Sony bereits im Jahr 2000 in seinen TVs integriert. Und auch an der vor kurzem erfolgten Standardisierung von High Dynamic Range (HDR) wurde intensiv mitgearbeitet. In Kooperation mit Netflix hat Sony nun für die neue „Master Series“ den „Netflix Calibrated Modus“ erarbeitet. Beim Betrachten eines Filmes auf Netflix und Aktivierung diesen neuen Modus erscheint das Bild genauso, wie es Profis im Filmstudio betrachten. Die kreative Vision und Absicht des Regisseurs bleibt somit vollständig erhalten.
      Und damit das Bild jederzeit professionellen Ansprüchen genügt, arbeiten die neuen TVs der „Master Series“ problemlos mit der CalMAN Kalibrierungssoftware zusammen. CalMAN wird von Profis weltweit genutzt, um über verschiedene Geräte hinweg eine gleich hohe Qualität zu garantieren – von Produktion über Postproduktion bis hin zum Broadcasting.

      Innovationen bei Bild, Ton und Design
      Um den Kontrastumfang von tiefem Schwarz bis zu gleißend hellem Weiß perfekt darstellen zu können, verfügen die Modelle der AF9-Serie über einen „Pixel Contrast Booster“. Gerade in hellen Bereichen können die neuen Modelle jetzt deutlich mehr Farbnuancen darstellen und auch Details und Strukturen kommen wesentlich besser zur Geltung.
      In Sachen Sound hat Sony bei den neuen AF9 Fernsehern eine Qualitäts-Oktave zugelegt. Die neue „Acoustic Surface Audio+“ Technologie ist die logische Weiterentwicklung der „Acoustic Surface Audio“ Technologie der A1- und AF8-Serie. Der wichtigste Unterschied: Die neue Technologie kann auf einen zusätzlichen Actuator im Zentrum des TVs und einen Extra-Subwoofer-Kanal zurückgreifen. Somit verfügen die neuen TVs über ein erstklassiges 3.2 Kanal Soundsystem. Der Actuator in der Mitte übernimmt die Funktion des Center Lautsprechers eines Soundsystems und versteckt sich dezent im TV. Alles in allem stehen die drei Actuatoren und die beiden Subwoofer, die zu den Seiten abstrahlen, für satten Sound und ein erstklassiges Heimkino-Erlebnis. Wer bereits ein Soundsystem zuhause hat, kann den AF9 Fernseher im „Center Speaker“ Modus auch als mittigen Lautsprecher ins Heimkino-System einbinden.
      Der neue AF9 TV und sein OLED Display sorgen für eine meisterhafte Verschmelzung des Seh- und Hörerlebnisses. Der in 65 Zoll (164 cm) und 55 Zoll (139 cm) erhältliche TV besteht lediglich aus einem glatten Bildschirm und einem eleganten Standfuß. Der Rahmen ist leicht abgerundet, die Rückseite des Standfußes stoffbedeckt. So sticht der Fernseher in jeder Umgebung und aus jeder Perspektive hervor, dennoch ohne sich aufzudrängen.
      Auch die erstklassige Bildqualität der neuen 75 Zoll (189 cm) und 65 Zoll (164 cm)LCD Fernseher der ZF9 Serie lässt sich aus jedem Blickwinkel genießen. Das neue „X-Wide Angle“ macht dies möglich indem es sicherstellt, dass die Bildqualität unabhängig vom Betrachtungswinkel und ohne Farbverschiebungen ihre Qualität beibehält. „X-Motion Clarity“ wiederum minimiert Nachzieheffekte und Unschärfen bei schnellen Bewegungen, ohne jedoch die Bildschirmhelligkeit zu beeinträchtigen. So meistert der ZF9 Herausforderungen, denen LCD Panels normalerweise gegenüberstehen.
      Der Rahmen der ZF9 Fernseher hat eine schwarze, dezent gemaserte Oberfläche – vergleichbar mit der Oberfläche einer Spiegelreflexkamera. Er hebt sich dadurch deutlich vom metallischen Look des Fernsehers ab. Der Standfuß ist aus dezentem Aluminium.
      Sowohl die AF9- als auch die ZF9-Serie nutzen Android TV als Betriebssystem. So steht das Tor zu Filmen, Musik, Fotos, Spielen, Apps inklusive intelligenter Suchfunktionen offen. Die Sprachsuche macht es Nutzern noch einfacher, gewünschte Inhalte zu finden. Mittels „Chromecast“ können Inhalte mühelos vom Smartphone oder Tablet auf dem TV angezeigt werden. Dank Google Play lassen sich Lieblingsfilme, Fernsehshows und Spiele auf dem Fernseher genießen.
      Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeit werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)


    • Webseite zum Gerät: sony.de/electronics/fernseher/af9-series

      Der AF9 setzt das gleiche LG OLED Panel ein wie der bereits bekannte AF8.




      Besonderheiten sind das 3.2 Sound System, die Möglichkeit den Fernseher als Centerlautsprecher am AV-Receiver anzuschließen und der neue X1 Ultimate Bildprozessor, der deutliche Auswirkungen auf das Bild besonders bei HDR haben wird. Außerdem gibt es erstmals einen Netflix Calibrated Modus, bei dem eine spezielle auf die Netflixinhalte abgestimmte Einstellung zum Einsatz kommt. Von den dynamischen HDR Formaten wird Sony wie bereits beim AF8 Dolby Vision unterstützen. Eine HDR 10+ Unterstützung ist z.Zt. nicht geplant.

      Bildgröße werden 55" und 65" sein. Benutzersystem ist erstmals Android 8

      UVPs:

      BRAVIA OLED TV KD-65AF9 (65”): 3.999,00 Euro
      BRAVIA OLED TV KD-55AF9 (55”): 2.999,00 Euro

      Verfügbarkeit: ab Oktober 2018

      Fotos: Sony Deutschland
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)


    • Beim ZF9 handelt es sich um einen LCD mit FALD LED Hintergrundbeleuchtung mit Local Dimming.

      Webseite zum Gerät: sony.de/electronics/fernseher/zf9-series

      Allerdings hat der ZF9 nur 104 Dimmingzonen
      Peakbrightness 1500 Nits
      Kontrast nativ ohne Dimming 2000:1



      Besonderheit ist der für einen VA Panel LCD sehr große nutzbare Betrachtungswinkel. Dies aber wohl auf Kosten des nativen Kontrastes. Er hat ebenfalls den neuen X1 Ultimate Bildprozessor, der deutliche Auswirkungen auf das Bild besonders bei HDR haben wird. Wie beim AF9 gibt es den Netflix Calibrated Modus und Dolby Vision Support.

      Bildgröße werden 65" und 75" sein. Benutzersystem ist ebenfalls Android 8

      Zum Vergleich die Daten des ehemaligen Flagship LCD Z9D:

      640 Dimmingzonen
      Peakbrightness 1650 Nits
      Kontrast nativ ohne Dimming 5000:1

      Der Samsung Q9F im Vergleich:

      480 Dimmingzonen
      Peakbrightness 1750 Nits
      Kontrast nativ ohne Dimming 6000:1

      Es muss sich also zeigen, was der neue X1 Ultimate Prozessor da zaubert, um die nativ schlechteren Werte besonders auch beim Dimming zu kompensieren. um mit dem alten Z9D und dem Samsung Q9FN zu konkurieren. Bei der Blickwinkelabhängigkeit ist der neue Z9F natürlich konkurrenzlos unter den LCDs.

      BRAVIA TV KD-75ZF9 (75”): 4.999,00 Euro
      BRAVIA TV KD-65ZF9 (65”): 2.999,00 Euro

      Verfügbarkeit: ab Oktober 2018

      Fotos: Sony Deutschland
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Dieser OLED-TV ist vom Namen her ein Nachfolger für meinen im Juni angeschafften AF8. Vom Design her ähnelt er aber stark dem A1, weil er auch geneigt ist und einen Standfuß hat.

      Das Panel ist auch von 2018, aber er hat mit dem X1 Ultimate einen stärkeren Prozessor. Im direkten Vergleich wirkten die Farben beim stärkeren Prozessor etwas kräftiger und manchmal etwas klarer. Dazu musste man aber schon genau hinsehen.

      Jedenfalls wäre mir das keine ca. 1000€ Aufpreis wert, zumal die 6° Schräge mit dem Standfuß nun wirklich nicht mein Ding ist. Design ist aber Geschmackssache wie Musik. Ein paar kurze Eindrücke habe ich mitgebracht, auch wenn es in dem Bereich bei Sony relativ duster war.


    • HighEndHarry schrieb:

      Ein Video dazu wäre natürlich auch klasse!
      Es hat etwas gedauert, aber ein paar Eindrücke von dem LCD ZF9 im Besonderen und dem Sonystand dort im Allgemeinen kann ich liefern. Dass Sony die TVs in so einer finsteren Umgebung präsentierte, fand ich reichlich übertrieben. Zwar sehen OLEDs dann noch etwas besser aus, aber nötig haben sie es eigentlich nicht mehr. Den Preis von 4999 € für 75" halte ich für moderat.

    • Schade eigentlich. Ich wolle meinen Pioneer KURO gerne gegen einen hochwertigen LCD ersetzen und hatte da auf den SONY gehofft. Die 75" hätte ich schon gut gefunden. Jetzt werde ich mir mal die ersten Berichte zum Philips 903 OLED+ anschauen. Passabler Sound auch ohne externe LS und das Ambilight gefällt mir. Allerdings kann ich die reinen TV-Funktionen des Philips noch nicht einschätzen.

      Der AF9 scheidet aufgrund der Neigung aus. Irgendwie gar nicht so leicht das passende Gerät zu finden.
      HEROPLEXx - Bauthread und Kurzvorstellung
    • Was ist eigentlich der Grund dafür, dass die beiden TVs kein Timeshift beherrschen? Zumindest wird das im oben verlinkten Video gesagt. Liegt das an Android generell oder ist das ein spezifisches Thema von Sony? Dachte eigentlich, dass die Grundthemen wie 2 Tuner, Timeshift, PVR und solider EPG mittlerweile Standard wären.
      HEROPLEXx - Bauthread und Kurzvorstellung
    • Ich hatte heute Gelegenheit mir den AF9 bei einem Münchner Fachhändler anzuschauen. War ein bißchen ärgerlich, weil wir vor 2 Tagen den Termin vereinbart hatten und der Mitarbeiter extrem schlecht vorbereitet war. Er hatte keine guten 4k/1080p/SD Szenen auf Lager um sich ein Bild machen zu können, sondern hat nur wahllos durchgeschaltet. Fußball sah im Vergleich zu meinem Pioneer Plasma furchtbar aus aufgrund stark sichtbarer Doppelkonturen um die Spieler. Meine Frage, ob das Gerät kalibriert / optimiert wurde, konnte man mir auch nicht beantworten, obwohl der Händler auch Kalibrierung mittels AutoCal etc. bewirbt. Positiv war 4k via Netflix / Amazon und auch der Ton war richtig gut.

      Ich weiß momentan nicht so recht, was ich davon halten soll. Ich traue dem AF9 durchaus zu, dass er meinen Pioneer ablösen könnte, muss mir das Gerät aber wohl bei einem kompetenteren Ansprechpartner nochmal anschauen. Ich bin gerne bereit im Fachhandel mehr zu bezahlen, wenn man dafür eine Leistung bekommt - aber so sicherlich nicht.

      EDIT: Falls jemand diesbezgl. einen kompetenten Händler rund um München kennt, gerne per PN.
      HEROPLEXx - Bauthread und Kurzvorstellung

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von HighEndHarry ()

    • Nö, kenne ich von meinem AF8 auch nicht, und da der AF9 den besseren Prozessor hat, sollte es da keine Probleme geben.

      War wohl ein unfähiger oder lustloser Verkäufer.

      Hier noch ein schöner Test der beiden neuen Sony Geräte:

      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Nach einem Test des AF9 gestern beim Händler, habe ich kurzerhand die Bestellung des Philips 803 storniert und den AF9 eingepackt. Das Gerät hängt auch schon an der Wand (dafür gibt es aufgrund der Ständerkonstruktion sicher prädestinierte Varianten) und für ein paar Bilder am Abend hat die Zeit auch schon gereicht. Was soll ich sagen, stellenweise hat mich das Bild tatsächlich umgehauen, das hätte ich so nicht erwartet. Werde sicher bei Gelegenheit noch ein bißchen was dazu schreiben, sobald die Zeit für ein paar ausgiebigere Tests war.
      Bilder
      • AF9 Transport - Kopie.jpg

        72,37 kB, 640×480, 43 mal angesehen
      HEROPLEXx - Bauthread und Kurzvorstellung
    • Sehr schön. Sehr gute Wahl!

      Ich muss auch sagen, dass ich von Bild des AF8 immer wieder begeistert bin. So eine Bildruhe, Plastizität und Homogenität ist einfach klasse.

      Der neue Prozessor im af9 soll ja noch Mal etwas mehr aus dem Quellmaterial rausholen. Die Panel sind ja identisch.

      Bin gespannt auf Deine Eindrücke.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Wobei ich Youtube vom Panasonic UHD Player wiedergeben lasse, da der Youtube Player im TV zwar 4K, aber kein HDR erkennt.

      Sieht man daran, dass in den Bildeinstellungen des TV kein HDR Logo erscheint und der Farbraum bei den Videoinfos in Youtube nur BT709 ist.

      Bei Wiedergabe mit dem Panasonic erscheint das HDR Logo in den TV Einstellungen und die Videoinfo im Youtube des Panasonic zeigt korrekt BT2020 an.

      Harry magst Du mal testen, ob der integrierte Youtube Player bei Android TV 8 jetzt HDR richtig erkennt. Danke.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Ravenous schrieb:

      Sieht man daran, dass in den Bildeinstellungen des TV kein HDR Logo erscheint und der Farbraum bei den Videoinfos in Youtube nur BT709 ist.



      Harry magst Du mal testen, ob der integrierte Youtube Player bei Android TV 8 jetzt HDR richtig erkennt. Danke.
      Sorry - aber ich steh mit der Bedienung bei Android noch etwas auf Kriegsfuß. Habe heute meine Player und Satreceiver soweit eingerichtet, aber ansonsten mit dem TV selbst und Android fast gar nichts gemacht außer die Bildeinstellungen verändert.

      Das Video sieht in der Tat toll aus. Wenn Du mir kurz erklärst wo ich in den Menüs hin muss wegen HDR, dann schaue ich gern nach.
      HEROPLEXx - Bauthread und Kurzvorstellung
    • Während das Video in der TV internen Youtube App läuft auf die Pfeil-Oben Taste drücken, dann nach links auf "Mehr Optionen" und dann ganz rechts "Statistiken für Nerds" Dort steht dann unter Color BT2020 sofern es ein echtes 4K HDR Video ist.

      Oder wenn das Video läuft auf der Fernbedienung die "Action Menu" Taste drücken und dann "Bild" auswählen. Bei korrekter Erkennung sollte da oben rechts in der Ecke bei den Bildeinstellungen ein kleines HDR Logo sein.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Ravenous schrieb:

      Wobei ich Youtube vom Panasonic UHD Player wiedergeben lasse, da der Youtube Player im TV zwar 4K, aber kein HDR erkennt.
      Danke für die Info, ich habe das auch schon befürchtet. Da ich mit Android auch noch nicht so fit bin und noch keinen UHD-Player habe, würde ich es gern mit einer anderen App versuchen. Müsste der VLC-Player nicht HDR erkennen, wenn die Hardware (also hier der TV) dafür geeignet ist? Ich meine, dass der das grundsätzlich beherrscht.
    • HighEndHarry schrieb:

      Dann funktioniert es nach wie vor nicht: BT.709
      Hast du denn schon unter Bild/Erweiterte Einstellungen/Videooptionen den HDR-Modus aktiviert (am besten auf automatisch)? Bei mir war der am Anfang aus.

      Ich frage deswegen nach, weil zu meiner Überraschung es bei mir doch mit der internen App klappt. BT2020 steht da unter Color bei obigem Video. Allerdings gibt es ein anderes Problem bei mir. Trotz ca. 20000 Kbps hakelt es in UHD häufig. Unter FHD geht geht es dagegen ganz flüssig. Selbst dann wird mir auch das Logo HDR angezeigt.
    • Hier ruckelt nichts. Ich schaue 4K Netflix, Prime oder Youtube über WLAN.

      HDR und Farbraum steht auf Auto. Trotzdem nur BT709 und kein HDR Logo in den Einstellungen. Selber Film wird von der Youtube App im Panasonic Player korrekkt mit BT2020 und HDR wiedergegeben.

      Thema ist auch schon etwas länger in Diskussion im Sony eigenen Forum. Wird wohl hoffentlich irgendwann ein Update kommen. Ist ja nicht wirklich dramatisch da läuft meist eh nur überflüssiger Kram bei Youtube. Und Netflix in 4K mit Dolby Vision sieht super auf dem Sony aus
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Neu

      sunday schrieb:

      HighEndHarry schrieb:

      Dann funktioniert es nach wie vor nicht: BT.709
      Hast du denn schon unter Bild/Erweiterte Einstellungen/Videooptionen den HDR-Modus aktiviert (am besten auf automatisch)? Bei mir war der am Anfang aus.
      Ich frage deswegen nach, weil zu meiner Überraschung es bei mir doch mit der internen App klappt. BT2020 steht da unter Color bei obigem Video. Allerdings gibt es ein anderes Problem bei mir. Trotz ca. 20000 Kbps hakelt es in UHD häufig. Unter FHD geht geht es dagegen ganz flüssig. Selbst dann wird mir auch das Logo HDR angezeigt.
      HDR war aktiv, auf automatisch. Ist dieses mal die Standardeinstellung ab Werk und hatte ich vorher gecheckt.
      HEROPLEXx - Bauthread und Kurzvorstellung
    Abonnement verwalten