Ersatz für Epson TW9300 (z.B. JVC 5900?)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ersatz für Epson TW9300 (z.B. JVC 5900?)

      Hallo beisammen,

      pünktlich zum Jahresende habe ich von meinem Epson TW9300 langsam "die Schnauze voll" und möchte nach 2 Jahren (avisiert waren eigendlich mind. 4 Jahre) auf was Besseres umsteigen. Ich dachte an den JVC 5900, den es NEU momentan für 3.200€ gibt.

      Folgendes nervt mich am Epson:
      • Bewegtbild ( ich gucke immer ohne FI )
      • Schlechter Schwarzwert
      • ungenaues Lens Memory
      • Blanking nicht als Preset abspeicherbar
      • Fliegengitter ( 4k habe ich immer AUS wegen Lautstärke )
      • Nur 2-Punkt-Kalibrierung
      • 4k-Surren Bei 24Herz
      Folgende Rahmenbedingungen:
      • Leinwand 2,40:1 280cm breit
      • Projektionsabstand: 3,93m
      • HDR/UHD-BD sind mit erstmal völlig unwichtig, das verschiebe ich ggf. auf die nächste Generation.
      • Kino mittlerweile kontrastoptimiert
      Beben normalen Blu-rays rucke ich TV über die VU+ UNO4k. Diese gibt 4k an den Epson weiter, weil bei 16:9 ist meine Leinwand so klein (2,08m breit) dass ich etwas Moiree bekomme ohne 4k. Wäre das bei dem JVC überhaupt ein Thema, weil dieser sowieso kein Fliegengitter hat? Komischerweise fällt dieses "etwas Moiree" bei Blu-ray aufgrund des Filmkornes gar nicht auf, sondern nur bei der VU+. Bei 50 Herz (VU+) ist das 4k-Surren aber auch so leise dass es nicht nervt. Deswegen gibt bei mir auch nur die Vu+ 4K aus, Blu-rays schaue ich nur in 1080p. Am wichtigsten ist mir über allem das Thema Lautstärke. Da gehe ich hoffentlich richtig in der Annahme, dass der JVC im niedrigen Modus (und 4k AUS) nicht lauter ist als der Epson (?) Das 4k-Surren des Epsons ist nur Nervig bei 24Herz. Bei 50Herz (TV/VU+) geht es wie bereits gesagt. Wie verhällt sich da der JVC?

      Prinzipiell könnt Ihr mir aber auch andere Beamer vorschlagen. Wie gesagt, Lautstärke steht über allem, dafür verzichte ich auf 4K. Bei 280cm Leinwandbreite sehe ich den 7900 als überdimensioniert an (?)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von ozonHans ()

    • Wenn du einen 5900 neu bekommen kannst schlag zu. Der 7900 wäre bzw. war mir den geringen Aufpreis wert, hat nicht mit der Leinwandgröße (/Helligkeit) zu tun. Eigentlich gibt es nur noch den 7900, und davon nicht mehr viele...

      Lautstärke kann ich wenig zu sagen, in niedrigen Lampenmodus, der bei dir ja reicht, halte ich ihn für leise — ich habe aber keinen Vergleich zum Epson.
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Ich nutze den X 5900 auf einer 320cm CS Leinwand und bin mit dem Bild im schwarzen Loch zufrieden.
      Da läuft er aber immer im hohen Modus, die Lautstärke stört mich aber nicht bzw. ich höre ihn nicht da er im Nebenraum steht.
      Ich sehe aber den X7900 nicht als überdimensioniert an denn dieser könnte auf deiner 280cm LW schon im niedrigen Modus einiges rausreissen, gerade auch im Schwarzwert. Mir war es aber zum Kaufzeitpunkt auch den Aufpreis nicht mehr wert.
      Gruß
      kottan



      Mehr Infos zum Equipment in meinem Profil
      HDRGB Homecinema Dreams Regensburg
      In den Schrein kommt nix, werd eh nie fertig
    • X5900 momentan 3.200 EUR bester Preis
      X7900 momentan 4.200 EUR bester Preis

      Hat denn ein JVC bei 1080p Zuspielung, genau wie der Epson, ein "Fliegengitter", oder gibts das bauartbedingt nur bei der LCD-Technik?
      Laustärketechnisch würde ich den JVC, ganu wie den Epson, nur mit 1080p Zuspielung betreiben ( wegen 4k Surren).

      Ein Fliegengitter würde mich nämlich nerven, dann wäre ein Sony VPL-VW260ES lautstärketechnisch ggf besser, weil dieser kein 4k-Suren hätte. Allerdings lesse ich auf der Sony-seite was von 26db, das wäre dann ja 5db lauter als der JVC.

      Ohne Fliegengitter wäre ich aber mit Full-HD zufrieden, ich besitze eh noch keine UHD, bei meinem Genre-Filmgeschmack wird da eh' nie was rauskommen :)
    Abonnement verwalten