Mein Kellerkino(bau): hosman studios 2.0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Kellerkino(bau): hosman studios 2.0

      Hallo,

      als erstes mal ein riesen DANKESCHÖN an die ganzen super Berichte hier im Forum zum Thema Heimkino - sehr informativ :)
      Da in unserem Neubau der extrem schöne Kellerraum mit ca. 30 qm immer noch leer steht, wird nun auch mein Heimkino in Angriff genommen.

      Abmessung des Raums:
      6,40 x 4,50 x 2,40 m

      Bauart:
      Ziegelsteine + Betondecke + Teppichboden

      Equipment:
      Rahmenleinwand (Selbstbau) 3,20 x 1,80 m mit variabler Maskierung
      Beamer: LG Largo
      Lautsprecher: Emotiva Airmotiv Series 7.1
      AV-Receiver: Yamaha rx a780
      PS4
      Sky Q + Netflix

      So ungefähr habe ich es geplant:




      3D-Ansicht von oben.
      Im Schrank hinter dem Sofa ist bereits die Elektronik verbaut (Yamaha, PS4, Sky Q). So ist immer alles schön aufgeräumt.



      Mittlerweile habe ich schon einiges fertig gestellt. Bilder und Baufortschritt folgen.
      .
      There´s no faith without fear. The one who doesn´t fear the devil needs no God anymore !
    • Ja, ja die Akustik wieder mal :)

      Geplant ist folgendes:
      Decke: 2x Basotect 200 x 150 x 10 cm (=6 qm) zwischen Sofa und Leinwand mit ca. 10 cm Deckenabstand.
      Wand: 6x Basotect im Holzrahmen 100 x 50 x 5 cm (mit 5 cm Wandabstand). In der oben gezeigten 3D-Darstellung sind das die schwarzen Kästen an der Wand.
      Rückwand: da muss ich erst mal hören, ob da was benötigt wird. Da steht der Schrank und die Türen können ordentlich beklebt werden.

      Was die Absorber betrifft, habe ich mich bisher nur eingelesen und bin mir nicht ganz sicher, wie viele ich anbringen muss.
      Mit den ganzen Messsystemen und Programmen kenne ich mich auch nicht aus. Ich werde das vorerst mit der Spiegelmethode realisieren.

      Die Lautsprecher stehen schon, sind ganz grob vom Yamaha eingemessen und der erste Film ist auch schon gelaufen. Es hört ich OK an, mit enormen Potential nach oben. Da ich die Lautsprecher in einem Vorführraum gehört habe, weiß ich was ich noch erwarten kann.

      Ist es möglich anhand der Raumbeschaffenheit eine "Fernmessung" zu machen um ungefähr sagen zu können wo und wie die Absorber angebracht werden sollten ??
      Schaumstofflager.de bietet sowas an für 125 € !!
      .
      There´s no faith without fear. The one who doesn´t fear the devil needs no God anymore !
    • Hallo,

      Hosman schrieb:

      Was die Absorber betrifft, habe ich mich bisher nur eingelesen und bin mir nicht ganz sicher, wie viele ich anbringen muss.
      Mit den ganzen Messsystemen und Programmen kenne ich mich auch nicht aus. Ich werde das vorerst mit der Spiegelmethode realisieren.
      Richtig, erstmal schrittweise annähern finde ich gut.

      Hosman schrieb:

      Ist es möglich anhand der Raumbeschaffenheit eine "Fernmessung" zu machen um ungefähr sagen zu können wo und wie die Absorber angebracht werden sollten ??
      Schaumstofflager.de bietet sowas an für 125 € !!
      Das könnte man natürlich auch mal probieren.

      Was für einen Bodenbelag hast du denn geplant?
      Gruß
      kottan



      Mehr Infos zum Equipment in meinem Profil
      HDRGB Homecinema Dreams Regensburg
      In den Schrein kommt nix, werd eh nie fertig
    • Als Bodenbelag habe ich einen Teppich komplett im ganzen Zimmer verlegt.
      Ich habe die Weihnachtsfeiertage genutzt und auch schon diverse andere Sachen erledigt.

      Eine Wand schwarz gestrichen, alle anderen Wände und die Decke grau.


      Stuckleisten für die Decke gestrichen und angebracht, hier kommen später die LED-Stripes rein, sodass die Decke indirekt beleuchtet ist.


      Rahmenleinwand Außenmaß 330x190 cm (Bildmaß 320x180 cm) gebaut.





      Rahmen mit Folie bespannt (Rabenring blackout). Ging zu zweit recht einfach und sieht super aus.


      Hier die fertige Leinwand. Das ist schon ein ordentliches Teil :)


      Beamer aufgehängt


      Erster Testlauf, ohne Ton :(


      Die Stuckleisten sind auch schon an die Decke geklebt. Die LED´s müssen noch verlegt und angeschlossen werden.
      Leinwand ist bereits mit einem 5cm Rand mit DC-Fix Velours maskiert für 16:9.


      Lautsprecher für erste Tests aufgestellt


      Center


      Front


      Back

      Rear back, habe an einen Ständer mit Rollen gehängt, dann kann man die Lautsprecher auf Seite rollen wenn einer an den Schrank muss.


      Nun bin ich gerade dabei die Maskierung für 21:9 zu bauen.
      Wie so oft beschrieben:
      Trittschall 5 mm stark (2x aufeinander geklebt = 10 mm stark)
      Alu U-Profile 8 mm
      Trittschall ein wenig zusammenpressen und in die Alu Profile stecken
      DC-Fix Velours aufkleben
      Magnetband aufkleben
      Im Leinwandrahmen sind schon Metallstreifen mit eingelassen, welche dann hoffentlich die Maskierung halten.


      Weitere Bilder folgen.
      .
      There´s no faith without fear. The one who doesn´t fear the devil needs no God anymore !
    • Wie zufrieden bist du denn mit den Airmotiv?
      Gruß

      olli


      The DARK-ROOM - homecinema
      Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.2 Multichannel,
      24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
      EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.
    • Ich habe mir die Emotiva Lautsprecher ausgiebig in einem Vorführraum angehört und war mehr als begeistert.
      Die Dinger haben ein extremes Volumen und durch die Bändchenhochtöner klingen sie verdammt "ehrlich".
      In meinem Kino laufen sie momentan noch nicht richtig auf- bzw. eingestellt und deshalb kann ich noch keine genaue Aussage treffen.
      Diverse Kollegas sagen aber jetzt schon "WOW, hört sich gut an". Die haben aber keine Ahnung was die Dinger wirklich können :)
      Zudem fehlt noch jegliche Absorbtion.
      Sobald alles fertig ist, gebe ich ein Statement ab.
      .
      There´s no faith without fear. The one who doesn´t fear the devil needs no God anymore !
    • Hallo Hosman,

      chique was Du Dir baust!

      Ich vermute aber, Du wirst mit der doch recht hellen Decke und dem knappen Abstand zur Leinwandoberkante starke Einbußen im Kontrast hinnehmen müssen. Meines Erachtens verschenkst Du hier massiv Potential. Da hilft auch die Maskierung wenig.

      Bzgl. der Stuckleisten; ist das wirklich Stuck ( Gips)? Wo gibts die?

      Ahoi

      Uwe
    • Opa Uwe schrieb:


      Ich vermute aber, Du wirst mit der doch recht hellen Decke und dem knappen Abstand zur Leinwandoberkante starke Einbußen im Kontrast hinnehmen müssen. Meines Erachtens verschenkst Du hier massiv Potential. Da hilft auch die Maskierung wenig.
      Ja das ist auch ein Grund, warum ich lieber auf 21:9 wechseln möchte und bei 16:9 einfach ein kleineres Bild in Kauf nehme.
      NVidia Shield / Xbox One S --- Philips 65PUS8102 / JVC X5000 --- Denon X4400 - iNuke NU3000DSP --- 5.2.4 KinSat20 / Sica 15S3PL8 DBA
      Das MoWoKi
    • Opa Uwe schrieb:



      Ich vermute aber, Du wirst mit der doch recht hellen Decke und dem knappen Abstand zur Leinwandoberkante starke Einbußen im Kontrast hinnehmen müssen. Meines Erachtens verschenkst Du hier massiv Potential. Da hilft auch die Maskierung wenig.


      Uwe
      Bei der Deckenfarbe wäre ich noch flexibel.
      Hat das "grau" wirklich so einen enormen Einfluss auf den Kontrast ?
      Ich könnte die ersten 1-2 Meter von der Leinwand aus gesehen noch schwarz streichen. Würde das für besseren Kontrast ausreichen ?
      Eine komplett schwarze Keller-Höhle wollte ich nicht unbedingt haben.

      Da ich noch Absorber an die Decke zwischen Sofa und Leinwand hängen möchte, könnte ich die zudem auch noch mit schwarzem Stoff beziehen.
      .
      There´s no faith without fear. The one who doesn´t fear the devil needs no God anymore !
    • Mal eine Frage an die Beisammen-Jünger.
      Kann mir hier aus dem Forum jemand anhand meiner Raummaße und Einrichtung einen groben Plan erstellen, wie, wo und welche Absorber ich anbringen muss ? Sozusagen eine Fernmessung.
      Schaumstofflager.de bietet sowas an und ich weiß nicht ob das nur in der Theorie überhaupt möglich ist.
      Wenn ja, gibt es hier doch bestimmt jemanden der mir helfen kann, oder ? :)
      .
      There´s no faith without fear. The one who doesn´t fear the devil needs no God anymore !
    • suke schrieb:

      Schönes Projekt, aber irgendwie würde ich vieles anders machen.
      Hallo Suke,

      was würdest Du anders machen ?
      Im großen und ganzen zeigt Dein Link genau das was ich vorhabe außer der versteckten Lautsprecher hinter der Leinwand ?
      Ich bin offen für jegliche Kritik.
      .
      There´s no faith without fear. The one who doesn´t fear the devil needs no God anymore !
    • Keine Kritik, nur andere Schwerpunkte. :bier:

      Leinwand schalldurchlässig
      Center wie Fronts
      21:9 statt 16:9
      mind. 2 Woofer, noch lieber ein DBA
      alles anthrazit bis schwarz
      Parkett statt Teppichboden
      Sitzplatz näher an Leinwand
      die Sides sind Direktstrahler?

      So würde ich das machen, aber das ist ja sehr individuell. :bigsmile:
    • suke schrieb:

      Keine Kritik, nur andere Schwerpunkte. :bier:

      Leinwand schalldurchlässig
      Center wie Fronts
      21:9 statt 16:9
      mind. 2 Woofer, noch lieber ein DBA
      alles anthrazit bis schwarz
      Parkett statt Teppichboden
      Sitzplatz näher an Leinwand
      die Sides sind Direktstrahler?

      So würde ich das machen, aber das ist ja sehr individuell. :bigsmile:
      Leinwand durchlässig wollte ich nicht, damit ich nicht noch mehr Raumlänge verliere.
      Center ist doch fast so groß wie die Fronts :)
      Auf 21:9 kann ich mit der Variablen Maskierung stellen
      2. Woofer kommt sicherlich noch, da hast du vollkommen recht. Im Laden gab es nur noch den einen.
      Farbe wird vermutlich noch ein wenig verändert. Das klärt sich aber erst wenn alle Absorber hängen
      Teppich ist gemütlicher
      Sitzplatz kann jederzeit verändert werden, da ein xxl Sofa reinkommt
      Die Sides sind Direktstrahler und die Back Surround sind Dipole.

      Ich denke wenn ich fertig bin geht es schon in die Richtung deiner genannten Schwerpunkte und danke für die ganzen Anregungen. Ich werde mich anstrengen, versprochen :)
      .
      There´s no faith without fear. The one who doesn´t fear the devil needs no God anymore !
    • Bolle schrieb:

      Ich würde auch über einen anderen Beamer nachdenken - warum genau der Largo?
      Es sollte einfach ein Beamer ohne Lampe sein und der Largo erschien mir in Sache Preis-Leistung als angemessen und es sollte auch nur ein FullHD sein.
      Ich hatte auch schon einen LCD Beamer und da waren ständig Probleme mit der Lampe, da hatte ich keinen Bock mehr drauf.
      Ich bin mit dem Bild vom Largo zufrieden. Über den Kontrast lässt sich natürlich streiten.
      Wenns nicht mehr ausreicht ist der Beamer das am schnellsten austauschbare Teil.
      .
      There´s no faith without fear. The one who doesn´t fear the devil needs no God anymore !
    • Hosman schrieb:

      Leinwand durchlässig wollte ich nicht, damit ich nicht noch mehr Raumlänge verliere.Center ist doch fast so groß wie die Fronts :)
      Auf 21:9 kann ich mit der Variablen Maskierung stellen
      2. Woofer kommt sicherlich noch, da hast du vollkommen recht. Im Laden gab es nur noch den einen.
      Farbe wird vermutlich noch ein wenig verändert. Das klärt sich aber erst wenn alle Absorber hängen
      Teppich ist gemütlicher
      Sitzplatz kann jederzeit verändert werden, da ein xxl Sofa reinkommt
      Die Sides sind Direktstrahler und die Back Surround sind Dipole.
      Ist zwar doof, nachträglich Hinweise zu geben, aber vielleicht doch hilfreich?

      Die Raumlänge ist super. Wenn Du vorne eine schalldurchlässige Leinwand hast, bleibt das Sofa da, wo es ist, und alles klappt.
      Center identisch zu den Fronts wäre ganz gut, vor allem, wenn alle drei Fronts auf derselben Höhe (hinter der Leinwand) stehen.
      21:9 oder 16:9 ist eine ewige Diskussion. Für mich muss 21:9 (Star Wars, Herr der Ringe usw.) größer sein als 16:9. Geschmackssache.
      Vin Di-/Bi-oder anderen Polen bin ich weg und habe nur noch Direktstrahler. In einem annehmbar großen Raum braucht man die meienr Meinung nach nicht und eine direkte Ortung klingt für mich besser.

      Aber wie schon gesagt, das sind meine Präferenzen, und wir haben alle unterschiedliche Kinos, so unterschiedlich wie unsere Geschmäcker. Nebenbei habe ich vieles anfangs auch so gemacht wie Du. Leinwand 16:9, nicht schalldurchlässig. Helle Farben, Teppichboden, Dipole... :lol: Dafür hast Du einen schön geschnittenen Raum. In solch einem Quader kann man später immer noch ein DBA installieren, in meinem Winkelraum leider nicht.
    Abonnement verwalten