Keller wird zur ManCave

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Keller wird zur ManCave

      Servus Zusammen,

      endlich habe ich ein paar Minuten um meinen Bauthread zu eröffnen.

      Nach dem das neue Haus jetzt steht und die im Garten nichts zu tun ist, kann ich MEINEN Kellerraum angreifen.
      Der Raum hat die Maße 8,15m x 4,45m x 2,11m und einen Schornstein fast in der Mitte an der Seitenwand. Die Decke und 3 von 4 Seitenwände sind aus Beton, hinzu kommen noch 2 Lichtschächte, siehe Skizze.
      Folgendes Equipment ist vorhanden:
      Denon AVR X1400h
      5.1 Teufel System 6 Thx Select Cinema ( 2 Dipole als Surrounds) + ein Uraltes 5.1 System von Denon mit Passivem Subwoofer in einer Kiste im Keller (Bezeichnung kann ich bei Bedarf nachschauen ;) )
      Seit kurzem einen Epson EH TW3200
      Leinwand besitze ich noch keine. Plan ist, Provisorium ca. 3m x 1,69m an die Wand tapezieren und Später eine AT LW.
      Geschaut werden sollen hauptsächlich Filme, wenig Serien und ab und an eine Sportübertragung.

      Der Plan ist den Raum in Voller länge zu nutzen, wobei im hinteren Bereich ein Poker- und/oder Kickertisch positioniert werden soll.
      Da der Raum noch keine Heizung besitzt, möchte ich als Bodenbelag einen Teppich verlegen.
      Als Sitzgelegenheiten plane ich eine gemütliche Couch (auf Rollen um bei Bedarf aus dem Weg zu räumen) und Sitzsäcke.

      Ich habe mich bereits durch zahlreiche Threads im Forum durchgelesen und die ersten Grundlagen zum Thema HK-Bau aufgeschnappt.

      Als akustische Maßnahme plane ich als erstes 4 Eckabsorber aus Sonorock aufzustellen und die Front LS darin zu verstecken, Center soll derweil mittig unter der Leinwand in kleiner Bühne, auf Hörplatz ausgerichtet, ebenfalls versteckt werden. Nach den ersten Hörtest oder Messungen sollen dann Breitbandabsorber an Seitenwänden und Decke mit der Spiegelmethode zugefügt werden.

      Für Kabel und Beleuchtung kommt oben umlaufend ein Deckenfrieß ca. 8 cm x 30 cm hin. Der Beamer soll ebenfalls in einem mittig querverlaufenden Frieß untergebracht werden.

      Ich füge einfach mal die Planungsskizzen und den aktuellen Stand ein. (ja ich weiß man sollte erst ein Bauthread starten und dann das Bauen anfangen aber ich konnte es nicht erwarten :thumbsup: )

      Ich freue mich auf eure Kommentare, Kritik und Anregungen.

      Schöne Grüße
      Bilder
      • Foto 2018-12-19 11.51.23 PM.JPG

        173,48 kB, 1.024×768, 37 mal angesehen
      • Foto 2018-12-19 11.51.52 PM.jpg

        231,4 kB, 1.024×576, 47 mal angesehen
      • Foto 2018-12-19 11.53.17 PM.JPG

        189,89 kB, 1.024×768, 42 mal angesehen
      • Foto 2018-12-28 10.53.04 PM.JPG

        184,77 kB, 1.024×768, 57 mal angesehen
      • Foto 2018-12-28 10.53.59 PM.JPG

        167,89 kB, 1.024×768, 51 mal angesehen
    • Da lässt doch was schönes draus machen :yes:
      Sind das 3 Außenwände? Da würde ich dann gleich etwas Abstand für die Eckabsorber einplanen (potentieller Schimmel).
      Oder gleich große Dreieckige verwenden mit Spitze in den Raum dann könnte sich das Schimmelthema gleich erledigt haben.
      Gruß
      kottan



      Mehr Infos zum Equipment in meinem Profil
      HDRGB Homecinema Dreams Regensburg
      In den Schrein kommt nix, werd eh nie fertig
    • Danke ist so bereits in Planung
      Ich bin mir noch nicht sicher ob ich den Frieß mit Sonorock füllen soll oder hat das keine Auswirkung auf die Akustik?
      Was haltet ihr von der Platzierung der Hinteren Surrounds? Hab schon überlegt diese an die Decke näher zum Sitzplatz zu platzieren aber da sollen ja auch noch die Tops irgendwann hin?
      Mit meinem derzeitigen AVR hab ich die Möglichkeit auf 5.2.2 oder 7.2 zu gehen, kann jemand eine Empfehlung abgeben? Kabel hab ich für 7.2.4 vorbereitet.

      Die Subs gleich diagonal vorne und hinten platzieren oder wäre es auch an der linken Seitenwand zu 1/7 und 2/7 denkbar?
    • Das Sonorock wird da drin akustisch wenig helfen aber es wird ein mögliches Resonieren wohl elimieren.
      Die Backsurrounds sind zwar schon etwas weit weg aber näher ran kannst du ja kaum ausser evtl. mit einer Klapplösung wo sie beim schauen runter zu klappen sind und beim Zocken wieder an die Decke verschwinden.
      Ich würde auf jeden Fall ein 7.1.4 umsetzten und ja, die Subs sollten diagonal wohl am besten funktionieren bzw. am gleichmäßigsten den Raum anregen.
      Gruß
      kottan



      Mehr Infos zum Equipment in meinem Profil
      HDRGB Homecinema Dreams Regensburg
      In den Schrein kommt nix, werd eh nie fertig
    • Neu

      Ich habe eine Frage an die erfahrenen User.
      Ich möchte in die Raumecken 50x50 cm Eckabsorber mit Sonorock reinstellen, diese sollen mit Folie oder Vlies eingepackt werden. Muss das ganze zu den angrenzenden Wänden luftdicht sein?
      Wie sieht es dann mit Schimmelbildung aus?

      Spontan würde ich das ganze als Dreieck bauen und unten und oben Lüftungsschlitze vorsehen, zwecks Optik mit Stoff verdeckt.
      Spielt es eine Rolle für die Funktion?

      Bei mir sind die Kellerwände aus WU Beton und das ganze als "weiße Wanne" ausgeführt. Der Raum selber ist noch nicht beheizt. Klima hält sich stabil bei ca. 17-20 Grad und 50 - 62% r. F.
    • Neu

      Dauert alles länger als gewünscht, Arbeit und Familie halten auf. :)
      Die Technik soll zwischen Tür und Kamin in die Ecke zum Kamin. Ist dort gut aufgeräumt und Kabellängen sind einigermaßen gleich verteilt.

      Auf dem vorletzten Bild oben sieht man links die Kabel.

      Hier ein paar Bilder zum Zwischenstand.
      Bilder
      • EB029F6A-06F6-48AE-8C4F-66A80D0AC8B0.jpeg

        554,96 kB, 2.871×2.153, 18 mal angesehen
      • 3C9F799D-7F13-494D-A5DA-00A8D5C60E06.jpeg

        568,85 kB, 2.871×2.153, 19 mal angesehen
      • E4855B02-B4A6-4507-8BCD-BA89AB285179.jpeg

        903,81 kB, 2.871×2.153, 23 mal angesehen
      • 6AD5A41C-5EE7-46B7-9A57-941DDFAE45DF.jpeg

        807,25 kB, 2.871×2.153, 20 mal angesehen
      • 8A6DA920-C087-4FD5-B901-5D92943B7EB0.jpeg

        616,38 kB, 2.871×2.153, 34 mal angesehen
    • Neu

      Das sind billig 2x 10m SMD5050 stripes 60led/m mit Trafo und controller aus der Bucht. Diese hab ich in flache Kabelkanäle rein geklebt und hinter die Blende gelegt, Trafo und controller sind im Frieß untergebracht, so dass ich durch ein Spot rein kann. Angesteuert werden diese noch durch eigene IR-Fernbedienung, später mit Lightmanager.
      Mal sehen wie lange die halten. :) Sollten Sie Ärger machen werden sie ausgetauscht. :thumbsup:
    • Neu

      Baller schrieb:

      Wieso Heizung? Jedes mal wenn ich im Keller bin schwitze ich!
      Wenn die Geräte nicht genug Abwärme erzeugen, dann wird elektrisch zugeheizt.
      2 Stunden stillsitzen und einen Film schauen ist aber was anderes als Werkeln. ;)
      Im Keller sind auch meistens kalte Füße das Problem. Aber klar, kann man erstmal so machen und schauen ob es überhaupt ein Problem gibt.
    • Neu

      Stark! :D Ich dachte nicht das es noch jemanden gibt der sowas daheim hat! :bier:
      Das mit der Heizung wollte ich von Anfang an elektrisch machen. Die platten sollen später in den Raum integriert werden.

      Hatte heute zufällig diffuser gesehen und ich frag mich ob jemand versucht hat sowas aus HT-Rohren oder noch verrückter aus Megablocks (übergroße Legosteine) zu bauen? Muss mal ein bisschen die Grundlagen studieren. :zwinkern:
    Abonnement verwalten