Mediacenter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, ich habe seit ein paar Monaten so ein Mediacenter.
      Das ist frei konfigurierbar nach Kundenwunsch, also Gehäuse, komponenten etc.
      kodi, MadVR und dynamisches HDR, das Bild ist der absolute wahnsinn, auch die "smoothnes" vom System ist sagenhaft.
      Plastizität, Schärfe, Bildtiefe, Farben, Helligkeit & Punch, in Worten schwer zu erklären, einfach nur mega :biggrin:

      Eigentlich wollte ich meinen Oppo 203 verkaufen, habe es aber dann doch nicht gemacht, um die Bildqualität und Performance vom
      Mediacenter zu demonstrieren und den Unterschied zeigen zu können.

      Beratung und Support ist perfekt.
      Sollte mal ein Problem auftreten, bekommt man Hilfe über Fernwartung.
      Jederzeit wieder!

      Das Sytem wurde zu mir nach Hause ausgeliefert und in Betrieb genommen.
      Ebenso bekam ich eine vor Ort kalibrierung meines Beamers.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Alex1975 ()

    • Welches Basis OS wurde denn installiert? Win8 /Win10?
      Welches Gehäuse hast du? Ich frage mich wegen der Lautstärke des Systems.
      Ich hab letzten Freitag auch einen HTPC zusammengestellt, bin aber noch nicht abschließend mit der Konfiguration von MadVR fertig (und hab mir schon mehrfach die Settings "zerschossen" ;) ).
      Ein Support ist also gerade für "Laien" oder einfache Benutzer sicherlich sinnvoll (und das scheint ja geboten zu werden).
    • Civer schrieb:

      Ein Support ist also gerade für "Laien" oder einfache Benutzer sicherlich sinnvoll (und das scheint ja geboten zu werden).
      Da muss ich dir Recht geben.... :thumbs:

      Da ich Alex Ried ganz gut von 2 Workshops kenne, die ich dort besucht habe, habe ich schon mal Kontakt mit ihm aufgenommen.

      Was halt - für Leute mit wenig Zeit (zu denen ich gehöre) - immer störend ist an dem ganzen Kram, wie auch bei REW oder Projektor-Kalibrierung, dass man sich am Ende halt immer durch englischsprachige Foren oder Tutorials kämpfen muss, wenn man sich so einen HTPC mit madVR bauen will und das ganze am Ende auch Laufen soll.

      Ich würde zwar sicher Personen auftreiben können, die mir behilflich sind so ein Teil zu bauen und zum Laufen zu bringen, die wohnen aber halt mehr als 100 km entfernt von mir, sodass ich nicht bei jedem auftretenden Problem schnelle Hilfe bekommen könnte.

      Da ich sowieso keinen kostenlosen Support erwarten würde, würde ich mir das durchaus auch ein paar Scheine mehr Kosten lassen, wenn ich weiß dass ich im Problemfall zeitnah Hilfe bekomme und selbst keinen großen Zeitaufwand mit dem Bau und der Inbetriebnahme eines solchen Gerätes habe.

      Ich habe mich die ganze Zeit schon gefragt, warum die ganze Sache mit HTPC und madVR kein Händler aufgreift, da ich mir sicher bin, dass es dafür einen Markt gibt...... :!:
      Schönen Gruß
      Bernd
    • beckersounds schrieb:

      Gibt die Lizenzvereinbarung von MadVR das denn her?
      Gute Frage...... :confused:

      Vielleicht ist der Markt genau deshalb so wie er ist und es wird seitens Händlern keine Werbung dazu gemacht.... :!: :?:

      Aber am Ende könnte der Kunde ja theoretisch zuhause auf seinen beim Händler gekauften HTPC aufspielen was er möchte..........auch madVR...... :!:
      Schönen Gruß
      Bernd
    • beckersounds schrieb:

      bernhard.s schrieb:

      Ich habe mich die ganze Zeit schon gefragt, warum die ganze Sache mit HTPC und madVR kein Händler aufgreift, da ich mir sicher bin, dass es dafür einen Markt gibt......
      Gibt die Lizenzvereinbarung von MadVR das denn her?


      Gruß

      Stefan
      Warum denn nicht?

      Madvr schrieb:

      madVR is licensed as freeware for the Windows (32-bit and 64-bit) operating system / platform from video codec packs without restrictions. madVR 0.92.17 is available to all software users as a free download (Freeware).

      Bei "Freeware ... without restrictions" ist es da doch recht eindeutig.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • 3RD PARTY SOFTWARE RESTRICTIONS
      -------------------------------
      The software "madVR" may not be distributed together with any 3rd party
      software without the written consent of the "madVR" author. However, the
      "madVR" author hereby grants the right to distribute "madVR" with any such
      3rd party software which is released as freeware and which is not available
      in any commercial form.
    • Alex1975 schrieb:

      Ich empfehle vom System ein backup zu machen.
      Du kannst mit dem System alles machen, zocken, surfen, Amazon, Netflix, YouTube usw.
      nur mit Systembereinigenden / ändernden Tools wäre ich vorsichtig.
      Das finde ich aber mutig von denen, d.h. das ist im Grunde ja dann ein Full-Support für einen ganz normalen PC der "zufällig" noch als HTPC dient... (ich übertreibe..)
      Allein in MadVR gibt es Millionen Möglichkeiten sein System bis zur Funktionslosigkeit zu zerkonfigurieren.

      Wenn du es selber verbiegst, wird das wieder gerichtet, kostet halt im Zweifel etwas.
      Das Rauszufinden ist ja in der Praxis oft schwierig bis unmöglich. :verlegen:
    • Chris Austria schrieb:

      HighEndHarry schrieb:

      Könnte dazu mal jemand einen Link posten? Habe das Teil bei einer ersten Suche nicht gefunden.
      Habe das hier gefunden.
      Danke für den Link :thumbs: . Ich finde es seltsam dass dazu auf der firmeneigenen Homepage nichts drüber zu finden ist zumal es sich um ein Video vom Feb. 2018 handelt. Wie von hocky angesprochen finde ich den Supportumfang auch spannend.

      Aber wenn es hier schon positive Erfahrungen mit Geräten gibt und solide Qualität geboten wird, ist es ja super.
      HEROPLEXx - Bauthread und Kurzvorstellung
    • Ich habe von Alex Ried eine Antwort erhalten:

      Alex Ried schrieb:

      Hallo Bernd,

      schön von dir zu hören.
      Super dass unser Mediacenter allmählich die Runden macht. Es wird dein Bild extrem puschen.
      Ich habe in der Email unseren Michele Sabatino ins CC genommen.
      Er ist der Entwickler und Ansprechpartner für die Mediacenter, er meldet sich dann bei dir um die Details zu besprechen.

      Viele Grüße, Alex

      Ich bin vor allem gespannt, wie sich die Hardwarekosten im Vergleich zu den Marktpreisen gestalten.

      Eine Grafikkarte kann von mir aus 420 statt 380 Euro kosten, aber weit außerhalb des Rahmens der Marktpreise (z. B. dann 500 Euro) würde ich nicht akzeptieren, da man ja am Ende sicher auch die Arbeitszeit für Zusammenbau und Einrichten in Rechnung stellt. Wenn die Preise fair sind, auch für den Support, dann kann es sein, dass ich schneller so ein Teil zuhause habe, als zunächst geplant.............eigentlich wollte ich mir bis Ende des Jahren so ein Teil einrichten (lassen)....... :thumbs:

      Wenn ich bezüglich eins zügigen Supports auf der sicheren Seite bin, dann bezahle ich dafür auch gerne einen branchenüblichen Stundenlohn, wenn ich mich nicht selbst stundenlang durch englischsprachige Foren kämpfen muss um am Ende dann doch wieder einen Fachmann zu brauchen :!:

      ....so handle ich das mit meinen PCs zuhause auch....... :!:


      HighEndHarry schrieb:

      Ich finde es seltsam dass dazu auf der firmeneigenen Homepage nichts drüber zu finden ist zumal es sich um ein Video vom Feb. 2018 handelt.

      Tja, das ist mir auch so aufgefallen. Ich denke mal dafür wird es sicher eine Grund geben...... ?( .......sonst hätte er wahrscheinlich nicht geschrieben:

      Alex Ried schrieb:

      Super dass unser Mediacenter allmählich die Runden macht.
      Schönen Gruß
      Bernd
    • Unter Bezugnahme auf meinen Beitrag #394 hier mal ein kurzes Feedback:

      Ich habe gestern Abend ca. 80 Minuten mit Michele Sabatino telefoniert.

      Er ist Entwickler des MediaCenters und am Ende läuft die Erstellung eines Angebotes über ihn.

      Für Interessenten die nicht selbst die Zeit und und den Kopf für die Erstellung und Inbetriebnahme eines HTPCs mit madVR haben finde ich das ganze hoch interessant.... :!:

      • bei allen entscheidenden Hardware-Teilen, z. B. Grafikkarte, werden sog. Golden Samples verwendet
      • Für die Gehäusegröße gibt es gewissen Mindestanforderungen. Es kann z. B. ein AVR-ähnliches Alugehäuse verwendet werden, das dann mindestens 17 cm hoch ist. Die Gehäuse sind aber frei wählbar und am Ende ist (fast) alles möglich, was der Kunde haben möchte und bezahlen kann
      • Es ist auch möglich später hardwaretechnisch aufzurüsten, z. B. eine zweite Grafikkarte
      • die Einrichtung ist über Fernwartung oder persönlich vor Ort (gegen entsprechenden Aufpreis, ggf. auch mit Projektor-Kalibrierung) möglich
      • es wird in Zukunft einen Online-Bereich geben in dem sich Kunden einloggen können und neue Infos oder ggf. auch freie Termine für einen Support einsehen und gleich einen Support buchen können
      • außerdem wird an einer App gearbeitet
      Es handelt sich bei dem System um eine vollständig geschlossene Eigenentwicklung des Anbieters. Das heißt, es werden z. B. nicht die bekannten PlugIins von AnnaUndFlo benutzt, die bei den madVR-Systemen oft genannt werden.

      Ich werde im Laufe der nächsten Woche zwei Angebote erhalten und denke mal, dass dann im Laufe der nächsten 4 - 8 Wochen so eine Kiste bei mir steht.

      Am Ende ist mir das lieber als Stunden, Tage oder Woche mit einem Selbstversuch zu verbringen und am Ende evtl. doch nicht zu einem zufriedenstellenden Ergebnis zu kommen.

      Falls jemand die Kontaktdaten von Michele haben möchte, gebe ich diese gerne per PM weiter, dann kann sich ein Interessent am Ende ein eigenes Bild machen und ggf. ein Angebot einholen...... :bier:
      Schönen Gruß
      Bernd
    • Hallo Freunde,

      Aufgrund dieses Threads war ich gestern auch bei Michele Sabatino. Er ist der Entwickler, wie schon Bernhard geschrieben. Er kommt von seiner Vita her aus der IT Entwicklung und ist Heimkino-Fan, so wie wir hier auch. Inhaltlich habe ich ebenfalls genau das erfahren, was Bernhard bereits berichtet hat.
      Da ich seit geraumer Zeit schon auf der Suche nach der „perfekten“ Lösung war, ohne selbst allzu viel Ahnung zu haben, bin ich bislang beim vero4K hängen geblieben.
      Gestern konnte ich mir ein umfassendes Bild machen und war begeistert. Die Reaktionsgeschwindingkeit des Systems bei KODI auch bei umfangreicheren Skins, der HDR Punch (auch bei SDR 1080p !!!) und die Usability haben mich überzeugt. Werde auch in den kommenden Tagen ein Angebot erhalten und mit allergrößter Wahrscheinlichkeit zuschlagen.
      Ich habe ihn auch gefragt, warum so wenig (keine) Werbung gemacht wird. Er teilte mir daraufhin mit, dass dafür derzeit noch nicht die richtige Plattform vorhanden ist. Da es sich um sehr individuelle und speziell einzeln angerfertige Systeme handelt und der Fokus garantiert nicht darauf liegt, möglichst viel PC für wenig Geld zu bekommen, ist es in den sozialen Netzen eher kontraproduktiv. Es soll aber zukünftig eine Seite erstellt werden, wo die Leute angesprochen werden, die eben genau das suchen, was hier angeboten wird. Ich bin jedenfalls von dem gesehenen und gehörten absolut überzeugt.
      Beste Grüße,
      heimkino-hacki
      ___________________________________
      BassSTEP I
      Projektor: Sony VPL-VW270ES - Player: Mediacenter - Bildwand: Elitescreen 16:9 akustisch transparent
      Vorstufe: Anthem AVM 60 - Endstufen: Proceed AMP5 und BPA 2
      Subwoofer SBA: 4 x SVS SB12NSD - Lautsprecher: Monitor Audio Gold Reference 60
    • Ich verstehe ehrlich gesagt den Hype nicht.

      Einen HTPC zusammenbauen kann man ja nun wirklich easy und Kodi wie auch MadVR sind frei verfügbare Tools. Dazu gibt es hier und in anderen Foren reichlich Anleitungen wie man sowas konfiguriert.
      Mein Equipment: Jede Menge bald ziemlich wertloser Elektroschrott, der eh alle paar Monate wechselt. Aufzählung daher totaler Schwachsinn ;-)

      MEIN KELLERKINO (klick)
    • Ravenous schrieb:

      Ich verstehe ehrlich gesagt den Hype nicht.

      Sorry, aber das hat doch mit Hype nichts zu tun....

      Ravenous schrieb:

      Einen HTPC zusammenbauen kann man ja nun wirklich easy
      Das ist deine Meinung... :!:


      Ravenous schrieb:

      Dazu gibt es hier und in anderen Foren reichlich Anleitungen wie man sowas konfiguriert.
      ....und das ist eine Garantie dafür dass es dann auch reibungslos läuft..... ?(

      Genau so wie es reichlich Anleitungen gibt, gibt es reichlich Beiträge, dass die Teile nicht zum Laufen gebracht werden bzw. nicht so Laufen wie sie sollen.... :!:

      Am Ende ist es doch die Entscheidung der einzelnen Person, ob sie bereit ist mehr Geld dafür auszugeben als bei Selbst-Konfiguration und dafür ein laufendes System einschließlich entsprechendem Support zu erhalten..... :!:

      Es ist einfach eine Sache der Abwägung, was einem seine eigene Zeit wert ist und die kann jeder nur für sich selbst treffen.... :!:

      Ich bin jedenfalls dankbar dafür, dass ich durch den Beitrag hier auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht wurde so einen HTPC als Sorglos-Paket "Plug&Play" zu erhalten...... :!:
      Schönen Gruß
      Bernd
    • Das sehe ich genauso.
      Jeder, der schon mal einen HTPC zusammengebaut hat, weiss, dass dort sehr viele Fallstricke lauern. Für jemanden, der über ausreichend Programmierkenntnisse und Zeit verfügt und mehr an Basteln als an Filme schauen interessiert ist, ist in den Foren besser aufgehoben.
    • Ich kenne übrigens meinen Namenskollegen aus der Nähe von Frankfurt, der dieses

      Tutorial

      hier erstellt hat persönlich und habe auch diese Woche mit Ihm eine gute Stunde telefoniert.

      Obwohl er in seiner Freizeit zwischenzeitlich (fast) nichts anderes macht als sich mit HTPCs und madVR zu beschäftigen (nur Testen und kaum noch Filme schauen) und auch erst kürzlich einen HTPC für einen N9 für den Heimkinopartner Frankfurt gebaut hat, hat sich nach dem Telefonat die Entscheidung verfestigt, das nicht selbst zu machen....!

      ....und das obwohl er den gleichen Projektor hat wie ich und mir auch Support geleistet hätte..... :!:
      Schönen Gruß
      Bernd
    • Wobei das Tonemapping mit der MadVR Beta und dem Dynamic Clipping Tool eigentlich alles abnimmt. Die HDR Einstellung bei madVR ist dann auch nicht besonders schwierig (eigentlich nur ein Haken), da alles über das Clipping Tool einstellbar ist. Diese Analyse bietet einen deutlichen Mehrwert zu meinen bis dato bevorzugten "dutzenden" (naja, so viele waren es nicht) Arve Kurven! ;)
      Einzig die Bildwiederholfrequenz der GraKa N (bei 23,976... alle 4,5min ein wiederholtes Bild) und das damit verbundene Erstellen einer benutzerdefinierten Auflösung bei 10/12 Bit Tiefe hat mich etwas Nerven gekostet.
      Bei 12bit Tiefe komme ich aktuell bestenfalls auf ein wiederholtes Bild alle 1,3 Stunden. Bei 8bit schaffe ich komischerweise mehrere Stunden. Der JVC ist scheinbar recht wählerisch, was die Timings angeht. Ehrlich gesagt bin ich aber auch nicht "anfällig" und eine Bildwiederholung ist mir bisher bewusst nicht aufgefallen.
      Fazit: Nach einer Woche Testen und Einstellen (meiste Zeit wg. benutzerdefeinierten Einstellung) ist der HTPC wirklich gut zu gebrauchen. Alles funktioniert (3D,HD-Tonformate, ...)
    • Auf dem Stand bin ich aktuell leider nicht, da die usgaben der letzten Monate mich zum Innehalten zwingen bis ein gutes Angebot der 2070 erscheint oder Navi raus kommt. Bleibt dann noch das Thema Projekterkalibrierung / 3D-Lut, das soll ja auch noch einmal einen deutlichen Sprung geben. Sofern das alles mit integriert wäre, erscheint mir das Mediacenter dennoch für viele eine tolle Lösung.
      NVidia Shield / Xbox One S --- Philips 65PUS8102 / JVC X5000 --- Denon X4400 - iNuke NU3000DSP --- 5.2.4 KinSat20 / Sica 15S3PL8 DBA
      Das MoWoKi
    Abonnement verwalten